• Neuer Podcast von Brüninghoff

    BildUnter dem Titel „Baufrequenz“ startet Brüninghoff jetzt einen eigenen Podcast. Der Hybridbauspezialist gibt dabei Einblicke in die Tätigkeitsschwerpunkte des mittelständischen Bauunternehmens und greift zugleich zukunftsweisende Themen auf – von der Digitalisierung, über Holz-Hybridbauweise bis hin zum Innovationsmanagement.

    Führungskräfte aus den eigenen Reihen sowie interessante externe Gäste: Beim neuen Podcast „Baufrequenz“ von Brüninghoff stehen Experten Rede und Antwort zu allen Themen, welche aktuell die Baubranche beschäftigen. Jede Folge setzt einen Schwerpunkt, der anhand von Praxisbeispielen und aus Sicht des Hybridbauspezialisten genauer betrachtet wird. So geht es beispielsweise um die Kombination unterschiedlicher Materialitäten zur hybriden Bauweise – und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Zuhörer erhalten zudem Einblicke in den Planungsalltag und Wissenswertes zur Methode Building Information Modelling. Des Weiteren kommen Themen wie Innovationsmanagement, Innenarchitektur oder Künstliche Intelligenz in der Bauwirtschaft zur Sprache. „Nebenher beim Joggen oder auf dem Weg zur Arbeit im Auto: Mit Baufrequenz schaffen wir ein neues Angebot, das auf besonders leichtgängige Weise Informationen übermittelt – und zudem unserem Unternehmen eine zusätzliche Stimme gibt“, erklärt Brüninghoff-Geschäftsführer Frank Steffens. Alle Architekten und Bauinteressierte hören „Baufrequenz“ ab Oktober auf den gängigen Streaming-Diensten iTunes, Spotify und Deezer – zudem stehen die Folgen direkt auf der Brüninghoff Webseite unter www.brueninghoff.de zur Verfügung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Brüninghoff GmbH & Co. KG
    Herr Frank Steffens
    Industriestraße 14
    46539 Heiden
    Deutschland

    fon ..: +49 28 67 / 97 39 0
    fax ..: +49 28 67 / 97 39 900
    web ..: http://www.brueninghoff.de
    email : presse@brueninghoff.de

    Die Brüninghoff Gruppe gehört seit über 40 Jahren zu den führenden Projektbau-Spezialisten in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist im münsterländischen Heiden. Weitere Niederlassungen sind an den Standorten Hamburg, Niemberg, Villingen-Schwenningen und Münster beheimatet. Über 550 Mitarbeiter realisieren europaweit bis zu 160 Bauprojekte im Jahr. Das Kerngeschäft des Familienunternehmens ist die Produktion von vorgefertigten Bauelementen aus Beton, Stahl, Holz, Aluminium sowie die ganzheitliche Konzeption, Planung und schlüsselfertige Ausführung von Bauprojekten.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Herr Andre Wand
    Westfalendamm 69
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Start für „Baufrequenz“

    veröffentlicht am 8. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 82572