• Vancouver, British Columbia, 12. Februar 2021. Ximen Mining Corp. (TSX.v: XIM) (FWB: 1XMA) (OTCQB: XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen – www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/ximen-mining-corp/) freut sich, die Ergebnisse seiner Prospektionsproben aus den unternehmenseigenen Konzessionsgebieten in der Umgebung der Goldmine Kenville in Nelson (British Columbia) bekannt zu geben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56704/B-NR-XIM-FEB_12-2021_Nelson_ Sampling_DE_Prcom.001.png

    Abbildung eines Längsschnitts der historischen Mine Venus mit den Sohlen und Abbaugebieten.

    Das Unternehmen hat vor Kurzem die Analyseergebnisse von Gesteinsproben erhalten, die in der vergangenen Saison bei Claims rund um die Mine Kenville des Unternehmens unweit von Nelson (BC) entnommen wurden. Die Hauptvorkommen in der Gegend von Nelson wurden etwa eine Woche lang erkundet, dabei wurden insgesamt 18 Gesteinssplitterproben gesammelt. Mittlerweile liegen die Ergebnisse von neun Proben vor, von denen vier bedeutende Goldergebnisse geliefert haben. Zwei wiesen auch beachtliche Kupfer- und Silberwerte auf (siehe Tabelle unten).

    Gold SilberKupferVorkommenGesteinstyp Probe
    (g/t(g/t) % in der
    )
    Nähe

    9,04 72,8 1,27 Venus QuarzlesesteinD000415
    2

    8,81 0,26 k.A. Oro Fino QuarzlesesteinD000416
    2

    3,99 1,88 k.A. Pingree QuarzlesesteinD000415
    5

    1,76 41 1,01 Josie Quarzerzgang-AD000415
    usbiss 4

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56704/B-NR-XIM-FEB_12-2021_Nelson_ Sampling_DE_Prcom.002.png

    Der höchste Wert stammte aus dem Vorkommen Venus. Zwischen 1900 und 1941 wurden aus den historischen Minen Venus und Juno 5.411 Tonnen mit 3.444 Unzen Gold, 3.070 Unzen Silber sowie geringfügigen Mengen Blei und Kupfer gefördert. Die berechneten Gehalte betragen 19,8 Gramm Gold pro Tonne und 17,6 Gramm Silber pro Tonne. Die Quarzerzgänge weisen eine Mineralisierung mit Pyrit sowie in geringerem Umfang Bleiglanz und Sphalerit auf. Die Mächtigkeit der Erzgänge reicht von wenigen Zentimetern bis zu mehr als einem Meter; die Gänge treten stellenweise als Quarzschnüre in geschertem Gestein auf. Der Abbau erfolgte aus zwei primären Erzgängen: dem Erzgang Venus und dem Erzgang Juno, der sich nahezu in einem rechten Winkel zum Erzgang Venus befindet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56704/B-NR-XIM-FEB_12-2021_Nelson_ Sampling_DE_Prcom.003.jpeg

    Foto eines Quarzlesesteins im Prospektionsgebiet Oro Fino.

    Das Prospektionsgebiet Oro Fino liegt nur etwa ein Kilometer östlich der Mine Kenville und die Mineralisierung bei Oro Fino ist mit jener in der Mine Kenville vergleichbar. In der Konzession Evening Star, einem sog. Crown Grant, wurde ein 0,15 Meter mächtiger Erzgang dokumentiert, der die gleiche Ausrichtung wie die Kenville-Erzgänge aufweist, was darauf hindeutet, dass sich das Erzgangsystem Kenville möglicherweise bis in das Konzessionsgebiet Oro Fino erstreckt. Die Probe aus dem Jahr 2020 wurde aus einem Quarzlesestein unweit einer Grube bei Evening Star entnommen (siehe Foto oben).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56704/B-NR-XIM-FEB_12-2021_Nelson_ Sampling_DE_Prcom.004.png

    Foto des Quarzerzgang-Ausbisses mit Malachitfärbung, Blickrichtung Süden. Der Erzgang weist Pyrit- und Chalkopyritmineralisierung auf, Vorkommen Josie, 1,5 km südwestlich der Goldmine Kenville.

    Das Vorkommen Pingree befindet sich in der Nähe des Quellgebiets von Eagle Creek südwestlich der Mine Eureka und 3,8 Kilometer südlich der Mine Kenville. Das Vorkommen Pingree beinhaltet Aufzeichnungen zufolge einen 0,3 bis 1,2 Meter mächtigen Quarzerzgang. Im Jahr 2020 wurde ein Quarzlesestein beprobt.

    Das Vorkommen Josie befindet sich etwa ein Kilometer südwestlich der Mine Kenville. Bei BC Minefile ist ein in Ost-West-Richtung streichender Quarzerzgang mit ungefähr 10 Meter Mächtigkeit dokumentiert, der in Pseudodiorit gelagert ist und mit Chalkopyrit mineralisiert ist. Im Jahresbericht 1899 des Bergbauministers (Minister of Mines Annual Report) wird auf eine Probe aus diesem Konzessionsgebiet mit 5 Prozent Kupfer, 240 Gramm Silber pro Tonne und 15 Gramm Gold pro Tonne verwiesen. Die Probe aus dem Jahr 2020 wurde aus einem 0,15 Meter mächtigen Quarzerzgang entnommen, der zu 040 Grad streicht und mit 40 Grad nach Südosten einfällt.

    Die Ergebnisse der verbleibenden neun Proben stehen noch aus. In der Zwischenzeit wird Ximen Genehmigungen für die Exploration der Konzessionsgebiete rund um die Mine Kenville beantragen. Die geplanten Aktivitäten beinhalten geologische und geochemische Erkundungen, geophysikalische Bodenuntersuchungen, Schürfgrabungen und oberirdische Diamantbohrungen.

    Ximen verfolgt nach wie vor seinen Plan, die Mine Kenville zu erschließen; die Genehmigungen für die Erschließung der neuen Tiefbaumine sollen in diesem Frühjahr finalisiert werden.

    Die in dieser Pressemitteilung gemeldeten Analysen wurden vom geochemischen Analyselabor von ALS Global in North Vancouver (British Columbia, Kanada) durchgeführt. ALS ist ein unabhängiges, voll akkreditiertes kommerzielles Labor. Der Goldgehalt wurde unter Verwendung einer 50 Gramm schweren Einwaage anhand der Flammprobe mit anschließender ICP-Analyse untersucht. Bei Proben über dem Grenzwert wurde die 50 Gramm schwere Einwaage abschließend einem gravimetrischen Verfahren unterzogen. Andere Metalle wurden im Rahmen einer 48-Elemente-Analyse untersucht, die sich aus einem Aufschluss aus vier Säuren und einer Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) zusammensetzt. Bei Silberwerten über dem Grenzwert erfolgte die Untersuchung einer 50 Gramm schweren Einwaage mittels Flammprobe und anschließendem ICP-Verfahren. Lagen Silber, Blei, Zink und Kupfer über dem Grenzwert, erfolgte ein spezifischer Aufschluss aus vier Säuren und einer anschließenden Atomemissionsspektroskopie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-AES) bei besonders hohem Erzgehalt.

    Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die historischen Informationen einschließlich der Analyse- und Produktionsergebnisse, auf die in dieser Pressemeldung Bezug genommen werden, von einem qualifizierten Sachverständigen geprüft, aber nicht verifiziert worden sind. Es sind weitere Arbeiten erforderlich, um zu verifizieren, dass diese historischen Aufzeichnungen korrekt sind.

    Dr. Mathew Ball, P.Geo., VP Exploration von Ximen Mining Corp. hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift NI 43-101 die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen freigegeben.

    Für das Board of Directors:
    Christopher R. Anderson

    Christopher R. Anderson,
    President, CEO & Director

    Investor Relations:
    Sophy Cesar
    604-488-3900
    ir@XimenMiningCorp.com

    Über Ximen Mining Corp.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56704/B-NR-XIM-FEB_12-2021_Nelson_ Sampling_DE_Prcom.005.jpeg

    Ximen Mining Corp. besitzt sämtliche Rechte an drei seiner Edelmetallprojekten, die sich im Süden der Provinz British Columbia befinden. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Goldprojekt Amelia und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain, das an den ehemaligen Produktionsbetrieb der Silbermine Huldra grenzt. Derzeit ist das Silberprojekt Treasure Mountain Gegenstand einer Optionsvereinbarung. Der Optionspartner tätigt jährlich gestaffelte Zahlungen in Form von Barmittel und Aktien und finanzieren auch die Erschließung dieses Projekts. Das Unternehmen hat kürzlich die Kontrolle über die Goldmine Kenville in der Nähe von Nelson (British Columbia) übernommen, die alle ober- und unterirdischen Rechte, Gebäude und Gerätschaften umfasst.

    Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/56704/B-NR-XIM-FEB_12-2021_Nelson_ Sampling_DE_Prcom.006.png

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts, unter anderem Aussagen über den Erhalt der Genehmigung der TSX Venture Exchange und die Ausübung der Option. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass solche Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, kann keine Gewähr übernommen werden, dass diese Erwartungen auch tatsächlich eintreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen und im allgemeinen, jedoch nicht immer, mit Begriffen wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, versucht, potentiell, Ziel, aussichtsreich und ähnlichen Ausdrücken dargestellt werden bzw. in denen zum Ausdruck gebracht wird, dass Ereignisse oder Umstände eintreten werden, würden, dürften, können, könnten oder sollten. Es handelt sich auch um Aussagen, die sich naturgemäß auf zukünftige Ereignisse beziehen. Das Unternehmen gibt zu bedenken, dass zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen, Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen basieren und eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann folglich nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Sollten sich die Annahmen, Schätzungen oder Meinungen des Managements bzw. andere Faktoren ändern, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen dem aktuellen Stand anzupassen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, zählen die Möglichkeit, dass die TSX Venture Exchange die geplante Transaktion nicht zeitgerecht oder überhaupt genehmigt.. Für weitere Details zu Risikofaktoren und deren mögliche Auswirkungen empfehlen wir dem Leser, die Berichte des Unternehmens zu konsultieren, die über das System für Elektronische Dokumentenanalyse und -abfrage der kanadischen Wertpapierbehörde (SEDAR) unter www.sedar.com öffentlich zugänglich sind.

    Diese Pressemeldung stellt in US-Bundesstaaten, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre, kein Verkaufsangebot bzw. Vermittlungsangebot zum Kauf der Wertpapiere dar.
    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Ximen Mining Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888, Vancouver, B.C., V6C 3K4 Tel: 604-488-3900

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mrchristopherranderson@gmail.com

    Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

    Pressekontakt:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC

    email : mrchristopherranderson@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Prospektionsprogramm 2020 von Ximen: 9,04 g/t Gold, 72,8 g/t Silber & 1,27 % Kupfer im Vorkommen Venus, Nelson (BC)

    veröffentlicht am 13. Februar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 84931