• DTMD University startet Zusammenarbeit mit Pfützner Science & Health Institute, Mainz, einem international führenden Diabetesforschungsinstitut

    BildLuxemburg/Mainz 18.06.2019: Diabetes mellitus ist eine weltweite Pandemie und gehört zu den größten medizinischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Die Anzahl der betroffenen Menschen wird aktuell weltweit auf rund 680 Mio. geschätzt. Jährlich um gut 10 % steigende Fallzahlen zwingend Hochschulen und Pharma-Industrie dazu, international nach neuen Optionen zu suchen, um die Diagnostik und Therapie durch Nutzung von APPs und Internet-basierten Dienstleistungsangeboten nachhaltig zu verbessern.
       
    Vor diesem Hintergrund haben die DTMD University for Digital Technologies in Medicine & Dentistry (DTMD University) mit Sitz im Schloss Wiltz, Luxemburg, und das PFÜTZNER Science & Health Institute aus Mainz, Deutschland (PSHI), ein gemeinsames An-Institut an der DTMD University gegründet (Institute for Internal Medicine and Laboratory Medicine, IML). Dazu Prof. André Reuter, Präsident der DTMD University: „Das neue Institut wird das Lehrangebot und die Forschungsressourcen der DTMD University um wichtige Felder der Humanmedizin erweitern. Die bestehende Vernetzung des PSHI mit der amerikanischen Diabetes Treatment Centers International Gruppe mit Sitz in New York, USA, wird darüber hinaus dazu beitragen, das internationale Spektrum unserer Hochschule nachhaltig auszubauen und zu optimieren“.  Und Prof. Andreas Pfützner, Leiter des PSHI, ergänzt: „Unser gemeinsames An-Institut wird sich in naher Zukunft mit spezifischen Lehrangeboten und Projekten zur Digitalisierung bei der Diagnostik und Behandlung chronischer Erkrankungen an den berufsbegleitenden postgradualen Masterprogrammen der DTMD University beteiligen.
     
    Andreas Pfützner, Arzt und Chemiker forscht seit über 25 Jahren in den Fachgebieten Diabetologie, Stoffwechsel- und Herz-Kreislauferkrankungen. Mit seinen mehr als 800 publizierten Manuskripten, Abstracts und Buchartikeln ist er ein international anerkannter Experte in diesem Bereich. Zusammen mit seinem speziell ausgebildeten Praxis-Team führt er in seinem Mainzer Institut klinische Studien mit den Schwerpunkten Diabetestechnologie und neue Technologien für die Diagnostik und das Monitoring von Herz-Kreislauferkrankungen durch. Als Europäisches Hauptquartier der „Diabetes Treatment Centers International“ Gruppe ist das Mainzer Institut von Prof. Pfützner zudem federführend an der Prüfung neuer Therapieregime für die Behandlung des Diabetes mellitus und seiner Folgeerkrankungen beteiligt.
      
    Im Rahmen seiner akademischen Tätigkeit als Inhaber des Lehrstuhls für klinische Forschung an der Technischen Hochschule, Bingen, Deutschland, bringt Prof. Pfützner den dortigen Studenten das komplexe Feld der klinischen Forschung am Menschen näher. Zukünftig wird er darüber hinaus als Professor für Innere Medizin und Labormedizin der DTMD University fokussierte Schwerpunktmodule in die berufsbegleitenden postgradualen Masterprogramme der Hochschule integrieren. Prof. Dr. Ralf Rössler, Dekan an der DTMD University stellt dazu fest: „Ich freue mich sehr, dass wir unser Professorenkollegium mit Andreas Pfützner um einen international best-ausgewiesenen Arzt, Lehrer und Forscher erweitern können, der der DTMD University und ihren Studierenden mit dem neu gegründeten Institut für Innere Medizin und Labormedizin neue Optionen bieten wird.“

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    DTMD University/GTF
    Herr André Reuter
    Rue de Bitbourg 19
    L-1273 Luxemburg
    Luxemburg

    fon ..: 0035 621 360 245
    web ..: https://www.dtmd.eu/
    email : andre.reuter@dtmd.eu

    Die DTMD University for Digital Technologies in Medicine and Dentistry ist eine ISO zertifizierte staatlich als „Institut de Formation Continue“ anerkannte private Hochschule luxemburgischen Rechts mit Sitz und Campus im Schloss Wiltz in Luxemburg.

    Mit ihrem internationalen Netzwerk hochqualifizierter Professoren und Dozenten europäischer Hochschulen und Universitätskliniken, akkreditierter akademischer Lehrpraxen, akkreditierter universitärer An-Institute sowie internationaler Hochschulkooperationen bietet die DTMD University postgraduale berufsbegleitende Studienprogramme und Weiterbildungsmaßnahmen für Digitale Technologien im Gesundheitswesen an. Die postgradualen Studienprogramme der DTMD University richten sich ausschließlich an approbierte Mediziner und Zahnmediziner sowie an geprüfte Fachkräfte mit nachgewiesener Berufsexpertise aus dem medizinischen sowie aus angrenzenden Bereichen.

    Ziel der DTMD University ist es, den Studierenden neben fortschrittlichem Wissen über neue digitale Technologien vor allem berufsbezogene Kompetenzen, Fertigkeiten und Haltungen zu vermitteln. Masterabsolventen der DTMD University können aktuelle Forschungsergebnisse zielorientiert in der stationären und ambulanten Versorgungspraxis anwenden, um substanzielle Fortschritte in der Prävention, Diagnostik, Therapie und Versorgung sicherzustellen.

    Pressekontakt:

    DTMD University/GTF
    Herr André Reuter
    Rue de Bitbourg 19
    L-1273 Luxemburg

    fon ..: 0035 621 360 245
    web ..: https://www.dtmd.eu/
    email : andre.reuter@dtmd.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    International führendes Diabetesforschungsinstitut und DTMD University gründen gemeinsames Institut

    veröffentlicht am 18. Juni 2019 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 69561