• VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA – 27. Oktober 2022 – INCA ONE GOLD CORP. (TSXV:INCA) (OTCQB:INCAF) (Frankfurt:SU92) (Inca One oder das Unternehmen), ein Goldproduzent, der zwei Mineralverarbeitungsanlagen in Peru (die Anlagen) betreibt, gibt die (nicht testierten) Gesamteinnahmen für die drei Monate Juli, August und September 2022 (3. Quartal 2022 oder das Quartal) sowie das Betriebsergebnis im Jahresvergleich (YoY) bekannt.

    Der Umsatz im Quartal belief sich auf 9,6 Mio. USD, was einem Rückgang von 1 % gegenüber einem Umsatz von 9,7 Mio. USD im 3. Quartal 2021 entspricht. Dieser geringfügige Rückgang ist auf einen niedrigeren Preis für das im Quartal verkaufte Gold zurückzuführen, wenngleich die Goldproduktion in diesem Zeitraum gestiegen ist.

    Das Unternehmen meldet außerdem im Vergleich zum Vorjahr eine Zunahme bei der Verarbeitungsaktivität um 3 % auf 17.929 Tonnen und bei der Goldproduktion um 4 % auf 6.030 Unzen Gold im Quartal. Das Unternehmen verarbeitete im Quartal durchschnittlich 207 Tonnen pro Tag (t/d). Der Durchsatz betrug im Quartal 46 % der Anlagenkapazität.

    Konsolidierter Betrieb 3. Quartal 2022 3. Quartal 2021 Veränderung zum
    Vorjahr
    Verarbeitung (Tonnen) 17.929 17.413 3%
    Goldproduktion (Unzen) 6.264 6.030 4%
    Lieferungen (Tonnen) 17.411 17.969 -3%
    Umsatz (USD) 9,6 Mio. 9,7 Mio. -1%

    Die Umsätze von Inca One stiegen in den ersten neun Monaten des Kalenderjahres 2022 um 53 % im Vergleich zum Vorjahr auf 39,2 Millionen USD, womit der bisher höchste Jahresumsatz des Unternehmens deutlich übertroffen wurde. Und es verbleiben noch drei Monate in diesem Kalenderjahr, in denen der Umsatz weiter gesteigert werden kann. Grund für den Anstieg war die höhere Menge an verarbeitetem Erz, was zu Rekordumsätzen bei Gold führte.

    Auch wenn im vergangenen Quartal nur begrenzt Kapital für den Ankauf von goldhaltigen Mineralien zur Verfügung stand, hat das Unternehmen neuerlich einen Rekord bei der Jahresproduktion aufgestellt, erklärt Edward Kelly, President und CEO von Inca One. In der nächsten Zeit wird sich das Unternehmen vorrangig darauf konzentrieren, laufend neue, nicht verwässernde Kapitalquellen für den Ankauf von Erzen zu erschließen.

    Die Umsätze der letzten 12 Monate blieben ein zweites Quartal in Folge mit rund 50 Millionen USD auf stabilem Niveau. Das Unternehmen konzentriert sich in diesem Zeitraum zunehmend auf die betriebliche Effizienz und die Senkung der Kosten in seinen beiden Anlagen.

    Über Inca One

    Inca One Gold Corp. ist ein etablierter Goldproduzent, der zwei vollständig genehmigte Goldmineralverarbeitungsanlagen in Peru betreibt. Das Unternehmen verfügt in seinen beiden voll integrierten Anlagen, Chala One und Kori One, über eine genehmigte Betriebskapazität von insgesamt 450 Tonnen pro Tag (t/d) und hat mehr als 116.000 Unzen Gold produziert und mit seinen Verarbeitungsanlagen Einnahmen in Höhe von über 165 Millionen USD erzielt. Inca One wird von einem erfahrenen und qualifizierten Managementteam geleitet, das das Unternehmen als vertrauenswürdigen Marktführer bei der Betreuung von genehmigten, handwerklichen Klein- und Bergbaubetrieben (ASM) in Peru etabliert hat. Peru ist einer der größten Goldproduzenten der Welt und sein ASM-Sektor wird von Regierungsbeamten auf einen Wert von mehreren Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.incaone.com.

    Abb. 1: Goldverarbeitungsanlagen von Inca One in Peru (links: Anlage Chala One, rechts: Anlage Kori One)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67994/INCA_271022_DEPRcom.001.jpeg

    Für das Board:
    Edward Kelly
    President und CEO

    Inca One Gold Corp.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Konstantine Tsakumis
    ktsakumis@incaone.com
    604-568-4877

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

    Aussagen über das Unternehmen, die keine historischen Fakten sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Solche Informationen können im Allgemeinen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie können, erwarten, schätzen, antizipieren, beabsichtigen, glauben und fortsetzen oder deren Verneinung oder ähnlichen Variationen identifiziert werden. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können in jedem Fall erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, und zwar aufgrund von Faktoren wie: (i) Schwankungen der Mineralienpreise; (ii) eine Änderung der Marktbedingungen; und (iii) die Tatsache, dass zukünftige Betriebsergebnisse auf der Grundlage der bisher vorliegenden begrenzten Informationen nicht genau vorhergesagt werden können. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, beabsichtigt das Unternehmen nicht, Änderungen an diesen Aussagen zu aktualisieren. Inca One ist der Ansicht, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen, angemessen sind, es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und man sollte sich nicht zu sehr auf die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen verlassen.

    Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf von Wertpapieren dar. Zudem dürfen die Wertpapiere in keinem Bundesstaat verkauft werden, in denen ein Verkaufsangebot, ein Vermittlungsangebot oder der Verkauf von Wertpapieren vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen des jeweiligen Bundesstaates rechtswidrig wäre.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Inca One Gold Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 850 – 1140 West Pender
    V6E4G1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Inca One Gold Corp. (IO-TSXV) ist ein in Kanada ansässiges Bergbauunternehmen mit einer neu erworbenen Goldmühle und zwei substantiellen Explorationsgebieten in Peru die einst die Heimat des Königreiches der Inkas waren.

    Pressekontakt:

    Inca One Gold Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 850 – 1140 West Pender
    V6E4G1 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Inca One meldet für das dritte Kalenderquartal 2022 Umsätze in Höhe von 9,6 Millionen USD

    veröffentlicht am 27. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 106706