• Trotz einem starken US-Dollar zeigt der Goldpreis Stärke. Der Preisanstieg ist diesmal anders als vor vier Jahren.

    BildDamals stieg der Preis des Edelmetalls um rund 16 Prozent, aber Ausgangspunkt war ein extrem niedriges Niveau. Diesmal begann der Preisanstieg von einem deutlich höheren Niveau aus. Der siebte Quartalsanstieg in Folge ist gerade zu verzeichnen. Bei den zwei früheren Höhenflügen des Goldpreises gab es ein Plus von 2.200 beziehungsweise 760 Prozent (1980, 2011).

    Im Dezember 2015 kostete die Feinunze Gold 1.050 US-Dollar, ein Tiefpunkt. Heute liegen wir gut 65 Prozent darüber. Und das Ende des Preisanstieges könnte noch weit entfernt liegen, damit auch die ganz großen Gewinne. Aus statistischer Sicht ist der Juli nicht der beste, er belegt den siebten Rang der besten Goldmonate. Betrachtet man den letzten Juni-Tag, so kostete Gold diesmal 1.780,50 US-Dollar die Unze. Ein Jahr zuvor waren es nur 1.584 US-Dollar.

    So könnte ein neuer historischer Goldpreis ins Haus stehen. Dass der Goldpreis dabei auch mal etwas nachgibt, verwundert nicht, denn es gibt ab und an Gewinnmitnahmen, die für einen Einstieg genutzt werden können. Zum Beispiel für einen Einstieg in die Welt der Goldgesellschaften wie etwa Tarachi Gold oder Corvus Gold.

    Tarachi Gold besitzt eine Reihe von Bergbaukonzessionen („Tarachi“) im Goldgürtel der Sierra Madre im Osten von Sonora, Mexiko und plant ein Diamantbohrprogramm. Es handelt sich um eine etablierte Goldproduktionsregion. Historische Untersuchungen ergaben bis zu 110 Gramm Gold pro Tonne Gestein.

    In Nevada befinden sich die Projekte (Bullfrog, Mother Lode) von Corvus Gold – https://www.rohstoff-tv.com/play/newsflash-mit-skeena-resources-canada-nickel-und-corvus-gold/ –, inmitten exzellenter Nachbar-Bergbaugesellschaften. Wertvolle Wasserrechte sind hier das Plus von Corvus Gold. Auch sonst ist die Infrastruktur bestens.

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015150268438
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gold weiter auf dem Weg nach oben

    veröffentlicht am 7. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 78447