• In Europa tobt ein Krieg, die Inflation nimmt lange nicht dagewesene Züge an und die Corona-Pandemie verliert nur spärlich ihren Schrecken. Alles Faktoren, welche die ökonomische Entwicklung bremsen. Das lässt auch das Betongold nicht ganz kalt, doch Immobilen zeigen sich inmitten der Krisenherde stabil und außerdem dynamisch. Genau das zeigte sich im ersten Quartal des Jahres 2022, welches attraktive Zahlen für alle europäischen Investoren in Immobilien zu bieten hat. Den Anfang macht die monatliche Wohnungsmiete. Im Durchschnitt beträgt diese 16,05 /m², wie Catella Research in einer Analyse von 63 europäischen Städten herausgefunden hat. Wenn man diese Zahl mit dem 1. Quartal 2021 vergleicht, dann ist ein Anstieg von 3,82 % zu erkennen.

    Im ersten Quartal 2022 zeigte sich auch, mit welchem Schwung der Immobilienmarkt in das neue Jahr rauschte. Ende 2021 stieg gerade in Deutschland der Markt der Wohnimmobilien rund um den Kaufpreis in kaum bekannte Sphären. Von Oktober bis Dezember stieg er im Durchschnitt um 12,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr an. Laut dem Statistischen Bundesamt der stärkste Anstieg seit Anfang der 2000er Jahre. Die Neubau-Preisanalyse von ImmoScout24 zeigte zudem, dass die Kaufpreise für Neubauwohnungen im Jahr zwischen rund 4 % und etwas mehr als 19 % stiegen. Den Top-Wert, den Käufer von gebrauchten Eigentumswohnungen in den deutschen Großstädten zahlen müssen, gibt es in München zu bewundern. Kostenpunkt: 9.731,59 Euro pro Quadratmeter.

    Linus Digital Finance (ISIN: DE000A2QRHL6) legt Schnellstart ins Jahr 2022 hin

    Bei Linus Digital Finance profitieren Investoren von der Krisensicherheit der Branche – auch das zeigte sich im Jahr 2021 wie im ersten Quartal 2022. Das Real Estate Fintech aus Berlin schloss das Geschäftsjahr 2021 mit einem Gesamtumsatz von 12,2 Millionen Euro ab. Das stellt einen Anstieg von 36 % zum Vorjahr dar. Der Trend setzt sich fort und nach einem Schnellstart in das Jahr 2022 wirkt das Umsatzziel des Jahres von 18 Millionen Euro greifbar. Vor allem die LINUS-Plattform beeindruckt mit einem starken Wachstum. Allein in den Monaten Januar und Februar stieg die Anzahl der registrierten Nutzer um mehr als 500. Das stellt ein Plus von rund 33 % seit Jahresbeginn dar. LINUS finanziert mit hauseigenen institutionellen Debt-Fonds Immobilienprojekte – und lässt Investoren durch eine Onlineplattform teilhaben. Bestandsimmobilieninvestments haben ebenfalls einen hohen Stellenwert bei dem Unternehmen – genau wie das Schaffen eines Zugangs zu institutionellen Real Estate Private Equity Fonds von namhaften Asset Managern. Moderne Methoden für einen dynamischen Markt.

    Weitere Immobilien Aktien und Fonds, die vom dynamischen Markt profitieren

    Deutsche Wohnen (ISIN: DE000A0HN5C6): Die Deutsche Wohnen SE stellt eine der größten Immobilien-Aktiengesellschaften Deutschlands dar. Der Fokus liegt auf Wohnimmobilien und dem Betreuten Wohnen. Das Portfolio umfasst etwa 158.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten.
    Vonovia (ISIN: DE000A1ML7J1): Das Immobilienunternehmen aus Deutschland hat sich auf private Wohnungen spezialisiert. Rund 415.000 dieser Wohnungen besitzt die Vonovia SE. Der Hauptsitz ist in Düsseldorf.
    Janus Henderson Horizon Pan European Property Equities (ISIN: LU0196034317): Ein Fonds, der die Vorzüge von europäischen Immobilien in sich vereint. Top-Holdings sind Vonovia, LEG Immobilien (ISIN: DE000LEG1110) und Segro (ISIN: GB00B5ZN1N88).
    Auch Hamborner REIT (ISIN: DE000A3H2333) und Grand City Properties (ISIN: LU0775917882) sind zwei weitere Aktien aus Europa, welche von einem krisensicheren Immobilienmarkt profitieren. Letztlich ist derzeit wohl fast jedes Immobilien-Investment spannend. Wer sich keine Immobilie kaufen kann oder will, der kann bei Plattformen wie der von Linus Digital Finance an dem Immobilienmarkt teilnehmen.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu


    Quellen und weiterführende Informationen

    immobilien-redaktion.com/aktuelle_presse/europaeische-wohnungsmaerkte-dynamisch-im-1-quartal-2022/
    wohnglueck.de/artikel/immobilienpreise-54859
    www.comdirect.de/inf/aktien/detail/news_detail.html?DETAILS_OFFSET=0&NEWS_CATEGORY=EWF&NEWS_HASH=6385cb6bdcb017b75ccffbdebfe9c1eec128379&OFFSET=0&SEARCH_VALUE=DE000A2QRHL6&SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING&ID_NEWS=1026559611&ISIN=DE000A2QRHL6#scroll-to

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit der Linus Digital Finance existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Linus Digital Finance. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Linus Digital Finance abgerufen werden: www.linus-finance.com/investor-relations

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Linus Digital Finance vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von Linus Digital Finance können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations: Immobilien zeigen sich dynamisch in der Krise: Ein geglückter Start ins neue Jahr für Linus Digital Finance und andere Immobilien-Aktien

    veröffentlicht am 29. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 3 x angesehen • Content-ID 101243