• In „Wer bist Du Papa“ begleiten wir den Autor Otto W. Bringer auf seinem Weg, mehr über seinem Vater zu erfahren als er erinnert. Krieg und Nachkriegszeiten 1945, Liebe, Religion und Frauen.

    BildJe mehr der Autor darüber nachsinnt, macht es ihn unglücklich, dass er praktisch nichts wusste über seinen Vater. In seiner Familie herrschte eine Art Schweigekartell. Kinder hatten sowieso nicht zu fragen, nur Pflichten erfüllen. Kindheit und Jugend verliefen wie unter Zwang. Flakhelfer und Soldat musste er sein und nicht wissen warum. Verheiratet, drei Kinder und älter geworden werden alte Fragen wieder aktuell. Erinnert sich, sein Vater war im ersten Weltkrieg in Riga, der Hauptstadt Lettlands. Sagt sich, vielleicht erfahre ich dort, warum mein Vater so war, wie ich ihn kennengelernt. Es muss doch Gründe geben, warum er so verschlossen war. Gedanken und Gefühle nie geäußert. Nie seine Meinung über die Nazis gesagt. Ein Riese von Gestalt und doch nur ein kleiner Beamter. Nie hat er mich umarmt, gelobt, ermuntert. In Riga muss ich es herausfinden. Vielleicht lebt noch ein Zeitzeuge oder ein Dokument, das Aufschluss gibt über das grausame Verhalten der Deutschen 1915. Auf der langen Fahrt dorthin Zeit genug, nachzudenken. Erinnern, kombinieren und hoffen. Es bleibt nicht aus, dass ich mich selber befragen muss. Zu der Erkenntnis gekommen, ich bin nicht viel anders als mein Papa. Egoistisch, verschlossen wie er. Eine Frau nach ihrem Tod mehr geliebt als vorher. Es war ein langer Weg, über Papa zu mir zu kommen. 1476 Eisenbahn-Kilometer und vierzig Jahre wechselvollen Lebens.

    „Wer bist Du, Papa?“ von Otto W. Bringer ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-5077-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wer bist Du, Papa? – „Warum hast Du mich nie umarmt? Nie gesagt, was Du denkst, fühlst. Ob Du ein Nazi bist.“

    veröffentlicht am 11. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 76929