• Für das Quartal zum 31. März 2024

    30. April 2024 / IRW-Press / – Tennant Minerals Limited (Tennant oder das Unternehmen) richtete sein Hauptaugenmerk im Quartal zum 31. März 2024 (das Quartal) weiterhin auf die hochgradige Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird beim zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Barkly im Northern Territory. Die Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird gilt als eine der bedeutsamsten Entdeckungen einer in Eisenoxid enthaltenen Cu-Au-Mineralisierung im Stil von Tennant Creek seit über 20 Jahren.

    Im Laufe des Quartals gab das Unternehmen außergewöhnliche Ergebnisse von Bohrungen bekannt, die Ende 2023 durchgeführt wurden und die Beständigkeit der hohen Kupfer- und Goldgehalte bei Bluebird weiter verdeutlichen. BBDD0045 ergab 61 m mit 2,3 % Cu und 0,4 g/t Au ab 149 m (untertage), einschließlich zweier hochgradiger Kupferzonen von 13,2 m mit 9,6 % Cu und 1,51 g/t Au ab 149,9 m sowie 6,85 m mit 17 % Cu und 0,5 g/t Au ab 155 m. Der Abschnitt beinhaltete Goldgehalte von bis zu 14,7 g/t Au (siehe Abbildungen 1 und 2).1

    Das Unternehmen gab auch vielversprechende Ergebnisse von frühen metallurgischen Testarbeiten bekannt, die darauf hinweisen, dass von der Mineralisierung bei Bluebird hochgradige Kupfer- und Goldkonzentrate mit hohen Gewinnungsraten unter Verwendung von Flotations- und Schwerkrafttechniken nach Industriestandard erzielt werden können. Die Kupfer-Gold-Flotationskonzentrate von BBDD0045 enthielten 23 % Kupfer und 1,5 g/t Au, was mit wirtschaftlichen Konzentraten vergleichbar ist.2

    Nach dem Ende des Quartals führte das Unternehmen eine erfolgreiche Kapitalbeschaffung in Höhe von 4,78 Millionen $ durch3. Die Platzierung gewährleistet, dass das Unternehmen seine Explorationsbohrungen im zweiten Quartal 2024 aktiv fortsetzen und mit RC- und Diamantbohrungen beginnen kann, sobald der Zugang zum Standort nach den starken Regenfällen in der Region im Januar 2024 bestätigt wird.

    Das Bohrprogramm wird weiterhin ein umfassenderes mineralisiertes Zielgebiet mit einer Streichenlänge von 2,5 km bei Bluebird erproben, das von Oberflächennähe bis in eine Tiefe von über 400 m mineralisiert ist3 (siehe Abbildung 3, Längsprojektion mit Zielen und geplanten Bohrlöchern).

    HÖHEPUNKTE DES QUARTALS

    – Bluebird – Intensive Kupfermineralisierungsabschnitte in der hochgradigen westlichen Zone1 (siehe Querschnitt, Abbildung 2):
    o BBDD0045 durchschnitt 61,8 m mit 2,3 % Cu und 0,4 g/t Au ab 149,2 m (untertage),
    o einschließlich 13,2 m mit 9,6 % Cu und 1,51 g/t Au ab 149,9 m,
    o einschließlich 6,85 m mit 17 % Cu und 0,5 g/t Au ab 155 m und
    o einschließlich Goldgehalte von bis zu 14,7 g/t Au.

    o BBDD00464 durchschnitt 36,7 m mit 1,14 % Cu und 0,08 g/t Au ab 129,3 m in Abschnitt 448.300 mE und die hochgradige Zone ist in der Tiefe weiterhin offen (siehe Querschnitt, Abbildung 2).

    – Zielzone Bluebird East5. Die Diamantbohrlöcher BBDD0043 und BBDD0048 (siehe Abbildung 3) durchschnitten Zonen mit einer Chlorit- und Hämatitalteration sowie bedeutsame Kupfer- und Goldanomalien deutlich östlich von Bluebird. Das Vorkommen dieser Alteration mit einer anomalen Cu-Au-Mineralisierung weist auf hohes Potenzial für neue Kupfer- und Goldentdeckungen in der Nähe von Bluebird hin (Abbildung 3).

    – Neue Bohrzielzonen bei Perseverance, 2,0 km westlich von Bluebird identifiziert5
    o Im Rahmen der Überprüfung früherer Arbeiten im Gebiet Perseverance, 2 km westlich von Bluebird, wurde ein größeres Ziel unterhalb der hochgradigen Goldergebnisse der historischen Bohrungen identifiziert5. Die Interpretation von geophysikalischen Schwerkraft- und Magnetikmodellen stellt eine enorme Unterstützung für ein neues Bohrprogramm dar, das in der kommenden Bohrsaison 2024 durchgeführt werden soll (Abbildungen 1 und 4). Diese hochgradigen historischen Goldergebnissen beinhalten:
    o 3 m mit 43,2 g/t Au ab 72 m in PERC001
    o 3 m mit 50 g/t Au ab 42 m in PERC015
    o 1,5 m mit 8,2 g/t Au ab 62,5 m in SHDH86 in einem Eisensteinabschnitt von 42 m

    – Die ersten Ergebnisse der metallurgischen First-Pass-Testarbeiten2 bei der Mineralisierung Bluebird zeigen, dass bis zu 97 % des Kupfers in einem Bohrkerngemisch durch konventionelle Flotation gewonnen werden können und ein Kupferkonzentrat mit einem Gehalt von bis zu 23 % Kupfer (Cu) und 1,5 g/t Gold (Au) liefern. Das Flotationsupgrade bedeutet eine Steigerung der Kupferkonzentration um das Zehnfache und eine Steigerung der Goldkonzentration um das Achtfache im Vergleich zum Konzentrat des Diamantbohrlochs BBDD00452 (Abbildung 5, Tabellen 1 und 2).

    – Ernennung von Vincent Algar zum CEO6. Vincent ist ein Bergbau- und Ressourcengeologe mit einer Branchenerfahrung von über 33 Jahren und einer starken Erfolgsbilanz bei der Schaffung eines Aktionärswerts und kommt in einer kritischen Phase der Erschließung des Projekts Barkly zu Tennant.

    KUPFER-GOLD-PROJEKT BLUEBIRD (PROJEKT BARKLY, TMS 100 %)

    Im Laufe des Quartals veröffentlichte das Unternehmen die letzten Ergebnisse des Phase-3-Bohrprogramms, das Ende 2023 bei der hochgradigen Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird durchgeführt wurde (siehe Abbildungen 1 und 2). Bluebird befindet sich innerhalb des zu 100 % unternehmenseigenen Projekts Barkly, das sich am östlichen Rand des reichhaltigen Mineralfeldes Tennant Creek befindet, das zwischen 1934 und 2005 5,5 Millionen oz Gold und 700.000 t Kupfer produzierte7 (Abbildung 7).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74413/20240331MAR24QtrlyActivities_de_PRcom.001.jpeg

    Abbildung 1: Planprojektion von Bluebird mit 3D-Schwerkraftinversionsmodel sowie aktuellen und geplanten Bohrungen

    Die Bohrergebnisse beinhalteten einen außergewöhnlichen Abschnitt von 61,8 m mit 2,3 % Cu und 0,4 g/t Au ab 149,2 m im Diamantbohrloch BBDD0045 (Abbildung 1 und 2). Dieser intensiv mineralisierte Abschnitt bei der westlichen Erweiterung der Entdeckung Bluebird beinhaltet eine äußerst hochgradige Zone mit einem Gehalt von 9,6 % Kupfer ab 13,2 m und einen massiven Chalkopyritabschnitt mit einem Gehalt von 17 % Kupfer ab 6,85 m. Es wurden auch Goldgehalte von bis zu 14,7 g/t Au durchschnitten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74413/20240331MAR24QtrlyActivities_de_PRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Querschnitt 448.300 mE von Bluebird mit neuem hochgradigem Kupferabschnitt in BBDD0046

    Der Abschnitt in BBDD0045 liegt westlich des bereits zuvor bekannt gegebenen spektakulären Abschnitts in BBDD00181, das ebenfalls massiven Chalkopyrit durchschnitt und einen Kupferabschnitt von 16,1 m mit einem Gehalt von 10,5 % Cu sowie einen sich damit überschneidenden hochgradigen Goldabschnitt von 17,8 m mit einem Gehalt von 11,5 g/t Au und 5,2 % Cu innerhalb eines Abschnitts von insgesamt 30,5 m mit einem Gehalt von 6,2 % Cu und 6,8 g/t Au ab einer Bohrlochtiefe von 153,6 m beinhaltete (siehe Längsprojektion, Abbildung 3).

    Andere Abschnitte in der hochgradigen westlichen Erweiterung von Bluebird zeigen, dass diese Zone abgesehen von den kupferreichen massiven Chalkopyritabschnitten auch außergewöhnlich hochgradige Goldgehalte aufweist. Frühere äußerst hochgradige Goldabschnitte, die von dieser Zone(siehe Abbildung 3) gemeldet wurden, beinhalten:
    o 17,95 m mit 11,08 g/t Au und 2,66 % Cu, einschl. 15,9 m mit 12,45 g/t Au und 2,91 % Cu in BBDD00268
    o 24,0 m mit 11,8 g/t Au und 0,66 % Cu, einschl. 5,7 m mit 49,3 g/t Au und 0,74 % Cu in BBDD00219

    Das neue Ergebnis in BBDD0045 liegt vertikal unterhalb des bereits zuvor gemeldeten Kupferabschnitts bei Bluebird in BBDD00464 (siehe Querschnitt und Längsprojektion, Abbildung 3), der Folgendes beinhaltete:
    o 36,7 m mit 1,14 % Cu und 0,08 g/t Au ab 129,3m (Bohrlochtiefe)
    einschl. 7,2 m mit 1,8 % Cu und 0,15 g/t Au ab 129,3 m
    einschl. 9,5 m mit 1,8 % Cu und 0,15 g/t Au ab 156,5 m

    Die metallurgischen Proben von BBDD0046 und BBDD0045 wurden zu Großmischproben zusammengefasst, die von Strategic Metallurgy in Perth Extraktionstests unterzogen werden. Die Arbeiten beinhalten Flotationstests für die Sulfidmineralisierung und Schwerkraftkonzentrationstests für die Gewinnung von nativem Kupfer und freiem Gold.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74413/20240331MAR24QtrlyActivities_de_PRcom.003.jpeg

    Abbildung 3: Längsprojektion von Bluebird mit den wesentlichen Kupfer-Gold-Abschnitten und neuen hochgradigen Kupfer- und Goldabschnitten, die für Bohrungen geplant sind

    ZIELZONE BLUEBIRD EAST

    Die Zielzone Bluebird East befindet sich etwa 500 m östlich der primären Entdeckung Bluebird. Die anomale Geochemie früherer oberflächennaher RAB-Bohrungen stimmt mit dem östlichen Teil eines großen Schwerkraftmerkmals mit einer Streichenlänge von über 1,5 km überein, das auf einen umfassenden Eisenstein hinweist (siehe Abbildung 1). Das Schwerkraftmerkmal stimmt mit Zonen mit geringer IP-Widerstandsfähigkeit und einer umgekehrt polarisierten magnetischen Signatur überein, die jener von Bluebird ähnlich ist. Daher stellt Bluebird East ein äußerst vielversprechendes Bohrziel für eine Mineralisierung im Stil von Bluebird dar.

    Im Laufe des Quartals sind die Ergebnisse von zwei Diamantbohrlöchern von ersten Erkundungsbohrungen in dieser Zone eingetroffen. Die Ergebnisse waren zwar bescheiden, ermutigten jedoch zu weiteren Bohrungen in diesem Gebiet. Bohrloch BBD0048 durchschnitt 66 m mit einer Hämatitalteration, einschließlich einer Zone von 14 m mit einer starken Hämatitalteration mit einer sichtbaren Kupfermineralisierung ab 484 m (Chalkopyrit und geringe Mengen Kupferglanz). Bohrloch BBDD00435 durchschnitt eine Zone von 24 m mit starker Hämatitalteration mit einer sichtbaren Kupfermineralisierung von 8 m (geringe Mengen Kupferglanz und Malachit an Brüchen), die Ergebnisse von bis zu 1,35 g/t Au mit anomalem Kupfer ergab. Die Standorte der Bohrlöcher sind in Abbildung 3 dargestellt.

    Das Vorkommen von Chlorit- und Hämatitalterationszonen mit anomalen Kupfer- und Goldwerten bis in eine Tiefe von 400 m weist auf hohes Potenzial für die Entdeckung neuer mineralisierter Kupfer- und Goldzonen in der Nähe von Bluebird hin, die sich über eine Streichenlänge von über 800 m und bis zu 400 m unterhalb der Oberfläche erstrecken (Abbildung 3).

    UMFASSENDES EISENSTEIN-KUPFER-GOLD-ZIEL UNTERHALB DER HISTORISCHEN ERGEBNISSE VON PERSEVERANCE

    Eine Überprüfung historischer Bohrungen und die Modellierung geophysikalischer Daten, die das Unternehmen im Quartal erworben hat5 (Schwerkraft, Drohnenmagnetik und induzierte Polarisation – IP), hat ein bedeutsames in Eisenstein enthaltenes Kupfer-Gold-Ziel identifiziert, das mit den Perseverance-Goldgrubenbauen in Zusammenhang steht und sich 2 km westlich der Entdeckung Bluebird befindet (siehe Planansicht, Abbildung 1).

    Es wurde eine tief liegende, in Richtung Westsüdwesten verlaufende Schwereanomalie modelliert, die die Lagerstätte Bluebird mit einem großen Schwerkraftmerkmal verbindet, das unterhalb der historischen Perseverance-Goldgrubenbaue identifiziert wurde (Abbildung 1). Die Schwereanomalie weist auf eine weit verbreitete Eisenanreicherung hin, die mit den großen Kupfer-Gold-Lagerstätten im Mineralfeld Tennant Creek in Zusammenhang steht, einschließlich der Lagerstätten Warrego und Peko7 (siehe Standort, Abbildung 7).

    Daten einer hochauflösenden Drohnenmagnetikuntersuchung wiesen auf einen in Richtung Westsüdwesten verlaufenden magnetischen Höchstwert hin. Dieser wird als mineralisierte Verwerfungszone interpretiert, die mit der hochgradigen Kupfer-Gold-Mineralisierung in Zusammenhang steht, die bei Bluebird durchschnitten wurde. Die starke, umgekehrt polarisierte Magnetikanomalie bei Perseverance stimmt mit der tief liegenden Schwereanomalie überein, die mit Bluebird verbunden ist und somit den Korridor Bluebird-Perseverance mit einer Streichenlänge von 2,5 km definiert.

    Frühere Reverse-Circulation- (RC)-Bohrungen unterhalb der Perseverance-Goldgrubenbaue ergaben hochgradige oberflächennahe Goldabschnitte, die im Folgenden aufgelistet sind (siehe Abbildungen 1 und 4).
    – 3 m mit 43,2 g/t Au ab 72 m in PERC001
    – 4 m mit 4,7 g/t Au ab 14 m in PERC006
    – 3 m mit 3,3 g/t Au ab 77 m in PERC009
    – 3 m mit 50 g/t Au ab 42 m in PERC015
    – 1,5 m mit 3,7 g/t Au ab 15,2 m, 3,0 m mit 3,1 g/t Au ab 19,8 m, 1,5 m mit 8,5 g/t Au ab 62,5 m in SHDH86

    Ende 2022 schloss das Unternehmen vier Bohrlöcher ab, mit denen drei Ziele im Gebiet Perseverance erprobt wurden8. Alle Bohrlöcher durchschnitten mineralisierten Eisenstein, der – wie bereits erwähnt – das primäre Muttergestein der Kupfer- und Goldmineralisierung im TCMF (Tennant Creek Mineral Field) ist.

    Diese Bohrlöcher sowie die Ergebnisse der historischen Bohrungen verdeutlichen die Höffigkeit eines lokalisierten mineralisierten Systems, das die oberen Teile eines umfassenden, tief liegenden mineralisierten Kupfer-Gold-Korridors darstellen könnte. Darauf weisen die große und tief liegende Schwereanomalie (Eisenstein) sowie die damit übereinstimmende, umgekehrt polarisierte Magnetikanomalie (rekristallisierter Magnetit und Hämatitalteration in Zusammenhang mit einer Kupfer-Gold-Mineralisierung) hin, die mit der nunmehr bestätigten geophysikalischen Signatur von Bluebird vergleichbar ist.

    Die Überprüfung stellt eine starke Unterstützung für ein neues Bohrprogramm dar, das in der bevorstehenden Bohrsaison 2024 durchgeführt werden soll.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74413/20240331MAR24QtrlyActivities_de_PRcom.004.jpeg

    Abbildung 4: Diagramm der historischen Bohrstandorte bei Perseverance

    VIELVERSPRECHENDE ERGEBNISSE DER ERSTEN METALLURGISCHEN TESTARBEITEN BEI BLUEBIRD

    Im Laufe des Quartals erhielt das Unternehmen die Ergebnisse der ersten metallurgischen Testarbeiten von Diamantbohrkernproben von der hochgradigen Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird im Northern Territory2.

    Die Mineralisierung bei Bluebird steht in Zusammenhang mit einer intensiven Hämatitalteration und Brekziation mit Malachit, nativem Kupfer und sichtbarem Gold in den oberen Teilen der Zone, die in eine primäre Sulfidmineralisierung mit Chalkosin, Bornit und Chalkopyrit übergehen.

    Die ersten Ergebnisse der ersten Testarbeiten zeigen, dass bis zu 97 % des Kupfers in einer Bohrkern-Mischprobe vom Projekt Bluebird mittels konventioneller Flotation extrahiert werden können, wobei ein Kupferkonzentrat mit einem Gehalt von 23 % Kupfer (Cu) und 1,5 g/t Gold (Au) gewonnen wird (siehe Kupfer Gehaltsgewinnungsratenkurven, Abbildung 5).

    Das Flotationsupgrade stellt eine 10-fache Steigerung des Kupfers und eine 8-fache Steigerung der Goldkonzentration vom Diamantbohrlochabschnitt in BBDD0045 mit 2,3% Cu und 0,4 g/t Au auf 61,8 m, einschließlich 9,6 % Cu und 1,51 g/t Au auf 13,2 m, dar.

    Vier Flotationstests an einer Bohrkern-Mischprobe von BBDD0045 ergaben über 91 % Cu und eine Cu-Gewinnungsrate von bis zu 97 % im Konzentrat bei einer Mahlgröße von 53 bis 75 µm (siehe Tabelle 1). Die Goldgewinnungsrate im Flotationskonzentrat war mit 66 % beträchtlich.

    An der Hauptmischprobe von BBDD0045 (BB_45_1) wurden vier gröbere Flotationstests (First-Pass-Test zur Bestimmung der Bedingungen) durchgeführt, die vielversprechende Ergebnisse lieferten. In den ersten Tests belief sich die Kupfergewinnungsrate auf über 90 %. Durch die Änderung des Reagenzienschemas und die Verringerung des Reagenzienverbrauchs verbesserte sich die Kupfergewinnungsrate auf über 93 % und erreichte einen Spitzenwert von 97 % (bei einem Konzentratgehalt von 21 bis 23 % Kupfer).

    Die Diagramme für den Flotationskupfergehalt und die Gewinnungsrate für diese Tests sind in Abbildung 5 dargestellt, die Ergebnisse für den Konzentratgehalt und die Gewinnungsrate sind in Tabelle 1 unten zusammengefasst.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74413/20240331MAR24QtrlyActivities_de_PRcom.005.png

    Abbildung 5: Gehalts- und Gewinnungsratenkurven für BB_45_1

    Tabelle 1: Zusammenfassung des Flotationskonzentratgehalts und der Ergebnisse der Gewinnung von BB_45_1

    Auftragsnummer Berechnete Zufuhr Konzentratgehalt und Gewinnungsrate
    Cu Au Cu Gewinnungsrate Au Gewinnungsrate
    (%) (ppm) (%) (%) (ppm) (%)
    JR013 2,45 0,22 21 91,1 1,4 67,8
    JR014 2,25 0,27 21 93,1 2,2 79,7
    JR018 2,13 0,20 23 97 1,5 65,9
    JR019 2,15 0,23 23 95,9 1,4 54,3

    ERGEBNISSE DER SCHWERKRAFTTESTS

    3 kg der Mischprobe BB_45_1, die zu 80 % auf eine Mahlgröße von 75 µm zerkleinert wurde (P80), wurden einem Falcon-Konzentrationstest mit drei Durchgängen unterzogen (um die Gewinnungsrate zu verbessern). Das Ziel dieses Tests besteht darin, freies Gold in einem Schwerkraftkonzentrat zu gewinnen.

    Insgesamt wurden 252 g Konzentrat entnommen und dieses Konzentrat wurde (nach der Entnahme von Teilproben) 24 Stunden lang in einer Trübe mit 20 % Feststoffen (5,0 % Natriumcyanid (NaCN) [Gewicht/Volumen – w/v], 0,08 g/g Probe Leachwell bei einem pH-Wert von 12 für 24 Stunden) intensiven Laugungsbedingungen unterzogen. Eine Zusammenfassung der Schwerkraft- und Cyanidationsergebnisse ist in Tabelle 2 unten (Probe JR-009) enthalten.

    Die Ergebnisse der Schwerkraftabscheidung in Tabelle 2 zeigen, dass 8,6 % des Zufuhrmaterials, das 32,6 % Gold und 15,7 % Kupfer enthält, in das Falcon-Konzentrat übergehen. Nach der Laugung des Falcon-Konzentrats wurden 90,23 % des Goldes in diesem Konzentrat (29,4 % des Goldes in der Zufuhr) in der Cyanidlaugungsflüssigkeit gewonnen. Es wurden jedoch auch 12,4 % des Kupfers in dieser Laugungsflüssigkeit nachgewiesen. Weitere Testarbeiten sollen den Kupfergehalt verringern und die Gewinnung des freien Goldes optimieren.

    LAUFENDE TESTARBEITEN

    Die laufenden metallurgischen Testarbeiten umfassen die weitere Flotations- und Schwerkraftkonzentration der Mischproben eines hochgradigeren Gemischs, einschließlich einer zusätzlichen hochgradigen Goldzone in BBDD0045, sowie eines Gemischs von Bohrloch BDD0046 (36,7 m mit 1,14 % Cu und 0,08 g/t Au – BBDD0045 liegt direkt über BBDD0046, siehe Querschnitt, Abbildung 2)

    Der Zweck dieser ersten Phase der metallurgischen Testarbeiten an den Großproben von Bluebird besteht schließlich darin, das Extraktionsverhalten von Gold und Kupfer in der Mineralisierung zu verstehen. Die kombinierten Ergebnisse der Flotations- und Schwerkraftkonzentration von den Bohrlöchern BBDD0045 und BBDD0046 werden verwendet, um einen vorläufigen Aufbereitungskreislauf für die bekannte Mineralisierung zu definieren. Dies wird eine große Hilfe bei der Planung der weiteren metallurgischen Arbeiten sein, die für die Rahmenuntersuchung und die Machbarkeitsstudie erforderlich sind, die das Unternehmen in Zukunft durchführen wird.

    Tabelle 2: Schwerkraft- und Cyanidationsergebnisse des Falcon-Konzentrators (JR009 – P80 75 µm*).

    Produkt Menge Gewicht (%) Gold (ppm) Gold Dist. (%) Cu Cu Dist. (%)
    (g)
    Laugungsflüssigkeit für Falcon-Konzentrat 840,5 (ml) – 0,18 29,4 8.595 ppm 12,4
    (Goldflüssigkeit)
    Laugungsrückstand von Falcon-Konzentrat 89,7 7,97 0,08 3,20 9.800 ppm 3,30
    Falcon-Konzentrat 252 8,60 0,67 32,6 4,4 % 15,7
    Rückstand von Falcon-Konzentrat 2.680 91,4 0,10 67,4 2,24 % 84,3
    JR-009 Zufuhrprobe (Spitze) 2.932 100 0,18 100 2,43 % 100
    * Probe, 80 % < 75 µm. VIERTELJÄHRLICHE GEPLANTE TÄTIGKEITEN JUNI 2024 Das Unternehmen bereitet sich darauf vor, zu Beginn der Trockenzeit im Northern Territory, mit weiteren Bohrungen bei Bluebird (siehe Längsprojektion mit den Bohrzielen, Abbildung 3) und entlang des äußerst vielversprechenden, 2,5 km langen Bluebird-Perseverance Korridors zu beginnen. Mehrere Bohrunternehmen haben ihre Bereitschaft signalisiert, sowohl Reverse-Circulation- (RC) als auch RC-Diamantenbohrungen durchzuführen, die für die Erprobung mehrerer vorrangiger Ziele erforderlich sind. Die Bohrungen innerhalb des Korridors Bluebird-Perseverance im Jahr 2024 verfolgen zwei Ziele:
    a) Weitere Definierung der hochgradigen Kupfer-Gold-Mineralisierung bei Bluebird, um eine erste Mineralressource für das Projekt zu definieren
    b) Erprobung einer Reihe von Bluebird-ähnlichen Zielen entlang des Streichens und in der Tiefe

    Das bedeutsame kombinierte Schwerkraft-Magnetik-Ziel bei Perseverance, wo frühere hochgradige Bohrergebnisse von bis zu 3 m mit 50 g/t Au5 identifiziert wurden, stellt ein Bohrziel mit hoher Priorität für das Unternehmen dar, da es darauf abzielt, die Größe des mineralisierten Profils von Bluebird-Perseverance erheblich zu erweitern.

    Weitere Ziele, die bei Bluebird erprobt werden sollen, beinhalten westliche, abwärtsgerichtete Erweiterungen der primären Kupfer-Gold-Zone sowie geophysikalische Ziele bei Bluebird West und Perseverance (siehe Abbildung 4).

    Weitere metallurgische Testarbeiten an Kernproben der Bohrlöcher BBDD0045 und -0046 werden ebenfalls durchgeführt werden. Diese Arbeiten werden sowohl Flotationstests für die Sulfidmineralisierung als auch Schwerkrafttests für die Gewinnung von nativem Kupfer und Gold umfassen.

    Nach dem Abschluss dieser nächsten Bohrphase und der metallurgischen Testarbeiten plant das Unternehmen die Durchführung einer Mineralressourcenmodellierung, bei der eine Ressource mit Potenzial für einen eigenständigen Kupfer-Gold-Abbau- und -Verarbeitungsbetrieb beim Projekt Barkly angestrebt wird (siehe Standort, Abbildung 6, unten).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74413/20240331MAR24QtrlyActivities_de_PRcom.006.jpeg

    Abbildung 6: Projekt Barkly, der 5 km lange Schwerkraftkorridor Bluebird und wesentliche Kupfer-Gold-Zielzonen

    Das Unternehmen hat die Anträge auf eine Kofinanzierung durch die Regierung des Northern Territory finalisiert, um weitere regionale Ziele Testbohrungen zu unterziehen, einschließlich einer gleichzeitigen Schwereanomalie und eines magnetischen Tiefstwertes im Konzessionsgebiet Babbler, E30701 (siehe Standort, Abbildung 7, unten), wo frühere Bohrungen 3 m mit 2,6 g/t Au und 0,3 m mit 310 g/t Au10 ergaben, die möglicherweise von einer Struktur des Hangenden oberhalb einer in Eisenstein enthaltenen Kupfer-Gold-Zone stammen (siehe Abbildung 7 unten).

    ÜBER DAS PROJEKT BARKLY UND DIE KUPFER-GOLD-ENTDECKUNG BLUEBIRD

    Das zu 100 % unternehmenseigene Projekt Barkly liegt am östlichen Rand des reichhaltigen Mineralfeldes Tennant Creek, das zwischen 1934 und 2005 über 5,5 Millionen oz Gold und über 700.000 Kupfer produzierte7 (Abbildung 7).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/74413/20240331MAR24QtrlyActivities_de_PRcom.007.png

    Abbildung 7: Standort des Projekts Barkly und der wichtigsten historischen Minen im Mineralfeld Tennant Creek

    Das Projekt Barkly umfasst die unternehmenseigene hochgradige Kupfer-Gold-Grünflächen-Entdeckung Bluebird (Abbildung 7).

    Die bei Bluebird durchschnittene Mineralisierung ist typisch für die hochgradigen Kupfer-Gold-Erzkörper im Mineralfeld Tennant Creek. Die hochgradige Mineralisierung steht in Zusammenhang mit einer intensiven Hämatitalteration und -brekziation mit sekundärem Malachit (Kupfercarbonat) in den oberen Bereichen sowie nativem Kupfer, das in der Tiefe in eine primäre Sulfidmineralisierung übergeht, einschließlich Kupferglanz, Bornit und Chalkopyrit.

    Im Rahmen der bisherigen Bohrungen wurde eine hochgradige Kupfer-Gold-Mineralisierung bei Bluebird auf einer Streichenlänge von 500 m und in einer Tiefe von über 250 m identifiziert. Die neue Entdeckung Bluebird East weist das Potenzial auf, das Profil der Mineralisierung ab der Oberfläche bis in eine Tiefe von über 400 m und über eine Streichenlänge von über 800 m zu erweitern. Die Mineralisierung ist in alle Richtungen weiterhin vollständig offen (siehe Abbildung 3).

    Das Unternehmen verfolgt den doppelten Ansatz, das Ressourcenpotenzials der Entdeckung Bluebird zu definieren, während es andere wichtige Ziele innerhalb des Bluebird-Perseverance Korridors und in der Region auf der Grundlage von Schwerkraft-, Magnetik- und IP-Widerstandsfähigkeitsmodellen erprobt.

    UNTERNEHMEN

    In diesem Quartal ernannte das Unternehmen Vincent Algar zum Chief Executive Officer6. Als Bergbau- und Ressourcengeologe mit einer Branchenerfahrung von über 33 Jahren bringt Vincent Algar eine starke Erfolgsbilanz bei der Schaffung eines Aktionärswerts bei Tennant ein, zuletzt während seiner neunjährigen Tätigkeit als Managing Director von Australian Vanadium Ltd. (ASX: AVL). In dieser Zeit hat Vincent über 62 Millionen $ an Kapital aufgebracht und die Marktkapitalisierung von AVL auf über 100 Millionen $ erhöht. Unter der Führung von Vincent war AVL in der Lage, ein bedeutsames Vanadiumprojekt von der Explorations- und Ressourcenerschließungsphase bis zur Machbarkeit weiterzuentwickeln und eine beträchtliche Finanzierung der Bundesregierung für kritische Mineralien zu erhalten.

    Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass die Erfahrung und die Fähigkeiten von Vincent ideal sind, um den Wert der hochgradigen Kupfer-Gold-Entdeckung Bluebird von Tennant im Northern Territory zu erschließen und das Projekt in die Erschließungsphase zu bringen. Herr Algar nahm seine Tätigkeit als CEO am 1. Februar 2024 auf.

    Am Ende des Märzquartals verfügte das Unternehmen über einen Barbestand in Höhe von 795.000 $ (Stand: 31. März 2024), nachdem es im Laufe des Quartals 1.470.000 $, einschließlich 1.415.000 $ für Explorationsarbeiten vor Ort, ausgegeben hatte (siehe Anhang 5B, Vierteljährlicher Cashflow-Bericht).

    KAPITALBESCHAFFUNG ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN – NACH ENDE DES QUARTALS

    Wie am 8. April3 angekündigt, hat das Unternehmen nach Ende des März-Quartals eine sehr erfolgreiche, überzeichnete Kapitalaufnahme bei erfahrenen und professionellen Investoren abgeschlossen und dabei 4,775 Mio. $ (vor Kosten) aufgenommen, um wichtige Bohrprogramme und Erschließungsstudien auf dem Projekt Barkly, 40 km östlich von Tennant Creek im Northern Territory (siehe Standort, Abbildung 7), zu finanzieren.

    Das Unternehmen beauftragte GBA Capital („GBA“) und Peak Asset Management („Peak“), zusammen die Joint Lead Managers (JLM), in Bezug auf die Platzierung von 4,775 Mio. $ (vor Kosten) durch die Ausgabe von 191 Mio. voll eingezahlten Stammaktien (ASX:TMS) zu 0,025 $ pro Aktie (Platzierung) beauftragt wurden. Die Platzierung wurde unter Nutzung der verfügbaren Kapazitäten des Unternehmens gemäß ASX Listing Rules 7.1 und 7.1A durchgeführt.

    Darüber hinaus wird das Unternehmen eine Option für jede gezeichnete Aktie der Platzierung ausgeben, was 191 Millionen Optionen an Investoren entspricht, und 28,875 Millionen Optionen an Broker ausgeben, die an der Kapitalaufnahme beteiligt waren. Die Optionen können zu einem Preis von 0,048 $ (4,8 c) ausgeübt werden und verfallen am 31. Dezember 2027.

    TMS wird die Genehmigung der Aktionäre für die Ausgabe aller neuen Optionen auf einer außerordentlichen Hauptversammlung (EGM) einholen, deren Termin noch bekannt gegeben wird. Nach der Zustimmung der Aktionäre wird das Unternehmen die Notierung aller Optionen an der ASX beantragen.

    Die JLM erhielt eine Barvergütung in Höhe von 6 % des gesamten Bruttoerlöses der Platzierung zuzüglich der Brokeroptionen.

    Verweise
    1 12/02/2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): Exceptional 61.8m 2.3% Copper Intersection at Bluebird.
    2 26/03/2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): Bluebird Metallurgy Delivers 23% Cu, 1.5g/t Au Concentrate.
    3 08/04/2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): Tennant Completes Successful $4.8M Capital Raising.
    4 22/01/2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): New Copper Intersection Extends Bluebird Over 400m Depth.
    5 11/03/2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): New Drilling to Test Expanded 2.5km Footprint at Bluebird.
    6 25/03/2024. Tennant Minerals (ASX.TMS): Tennant Minerals Appoints Highly Experienced Geologist as CEO
    7 Portergeo.com.au/database/mineinfo. Tennant Creek-Gecko, Warrego, White Devil, Nobles Nob, Juno, Peko, Argo
    8 04/12/2023. Tennant Minerals (ASX.TMS): Exceptional Copper and Gold Results at Bluebird Extension.
    9 7/03/2023. Tennant Minerals (ASX.TMS): Bonanza Bluebird Results Including 5.7m @ 49.3 g/t.
    10 29/07/2022. Tennant Minerals (ASX. TMS): Quarterly Activities Report for the Period Ended 30 June 2022.

    Vom Board of Directors zur Veröffentlichung freigegeben.

    ***ENDE***

    Bei Anfragen kontaktieren Sie bitte:

    Stuart Usher
    Company Secretary
    M: +61 (0) 499 900 044

    Vincent Algar
    Chief Executive Officer
    T: +61 (08) 94817833

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth
    Australien

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au

    Pressekontakt:

    Tennant Minerals Ltd.
    Stuart Usher
    BO Box 52
    6872 West Perth

    email : stuart.usher@genevapartners.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Vierteljährlicher Tätigkeitsbericht von Tennant Minerals Ltd.

    veröffentlicht am 30. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 14 x angesehen • Content-ID 122291