• Vancouver, British Columbia / 18. Mai 2023 / IRW-Press /- Usha Resources Ltd. (USHA oder das Unternehmen) (TSXV: USHA) (OTCQB: USHAF) (FWB: JO0), ein auf die Übernahme und Exploration von Lithiummineralkonzessionen spezialisiertes nordamerikanisches Unternehmen, das sich vor allem dear Erschließung von Lithiumprojekten sowie Projekten mit anderen Batteriemetall- und Edelmetallvorkommen im Stadium der Bohrreife widmet, freut sich, die Wiederaufnahme der Bohraktivitäten in seinem Vorzeigeprojekt, dem Lithiumsoleprojekt Jackpot Lake (Jackpot Lake), sowie den Beginn der Exploration in jedem seiner sechs (6) Lithium-Pegmatit-Projekte in Ontario bekannt zu geben.

    Wichtige Eckdaten:

    – Die Bohrungen werden voraussichtlich am bzw. um den 1. Juni 2023 mit einem größeren und leistungsfähigeren Bohrgerät in Angriff genommen, um die beiden Bohrlöcher JP22-01 und JP22-02 bis in eine Tiefe von 2000 Fuß erschließen und beproben zu können und den Bohrlochdurchmesser entsprechend auszuweiten, was mit dem vorherigen Bohrgerät nicht möglich war. Das Unternehmen erweitert diese Bohrungen im Rahmen seines vollständig finanzierten Erstbohrprogramms und plant in diesem Zusammenhang eine 43-101-konforme Ressourcenschätzung. Das Unternehmen verfügt unter Berücksichtigung der Bohrkosten für die Löcher JP22-01 und JP22-02 derzeit über ein Betriebskapital von rund 3 Mio. CAD.

    – Die Bohrungen bis in eine Tiefe von 2.000 Fuß sollten es dem Unternehmen ermöglichen, die Arbeiten in den Abschnitten der Sandstein- und Konglomeratzonen mit höherer Porosität auf 99-Fuß- und 273-Fuß-Ebene zu intensivieren, wo die besten potenziellen Solevorkommen vermutet werden. Die Beprobung dieser Zone hat für das Projekt hohe Priorität, da die grobkörnigen Grundschichten bei der Erweiterung der Lithiumsolemine Silver Peak Albemarle Corporation, 2023. SEC Technical Report Summary Pre-Feasibility Study Silver Peak Lithium Operation
    Nevada, USA.
    von Albemarle, dem einzigen heimischen Lithiumlieferanten der Vereinigten Staaten, und auch im Projekt Clayton Valley von Pure Energy, wo größere Solemengen mit hervorragenden Erzgehalten Pure Energy Minerals, 2018. NI 43-101 Technical Report. Preliminary Economic Assessment (Rev. 1) of the Clayton Valley Lithium Project. Esmeralda County, Nevada.
    entdeckt wurden, eine zentrale Rolle spielen.

    – Die Arbeiten werden auf den vor kurzem ermittelten Lithium-Spitzenwerten im Bohrloch JP22-02 des Projekts aufbauen, wo in oberflächennahen Böden (weniger als 500 Fuß Tiefe) Erzgehalte von bis zu 820 ppm ermittelt wurden. Mit einem Durchschnittswert von 334 ppm Li über alle dreißig entnommenen Proben haben diese Ergebnisse bestätigt, dass die Böden bei Jackpot Lake stark mit Lithium angereichert sind. Die höchsten ermittelten Lithiumwerte sind mehr als viermal so hoch wie der Durchschnittswert historischer Aufzeichnungen und lassen sich sehr gut mit dem gemeldeten Durchschnittswert von 100 ppm in der Formation Esmeralda vergleichen, die möglicherweise einen der Ausgangspunkte der Lithiumanreicherung für die Solen im Clayton Valley, wo sich Albemarles Lithiumsolebetrieb Silver Peak befindet, bildet.

    – In jedem der sechs (6) Lithium-Pegmatit-Projekte des Unternehmens in Ontario wurde mit der Exploration begonnen. Das Programm umfasst eine Kombination aus Prospektionen, Kartierungen und Gesteinsproben, gepaart mit Bodenproben und geophysikalischen Messungen. Anhand dieser Maßnahmen sollen vorrangige Zielzonen für ein Bohrprogramm im Herbst definiert werden.

    Update zu den Explorationsarbeiten bei Jackpot Lake

    Die Bohrungen werden voraussichtlich am bzw. um den 1. Juni 2023 mit einem größeren und leistungsfähigeren Bohrgerät in Angriff genommen, um die beiden Bohrlöcher JP22-01 und JP22-02 bis in eine Tiefe von 2000 Fuß erschließen und beproben zu können und den Bohrlochdurchmesser entsprechend auszuweiten, was mit dem vorherigen Bohrgerät nicht möglich war. Das Unternehmen erweitert diese Bohrungen im Rahmen seines vollständig finanzierten Erstbohrprogramms, mit dem Ziel, eine 43-101-konforme Ressourcenschätzung zu erstellen.

    Aufgrund der höheren Leistung und Kapazität des größeren Bohrgeräts ist USHA in der Lage, seine Explorationsarbeiten auf größere Tiefen auszudehnen und den Projektumfang insofern zu erweitern, als die Bohrlöcher JP22-01 und JP22-02 jeweils bis in eine Tiefe von rund 2.000 Fuß vorgetrieben werden. Dadurch sollen die Arbeiten in den Abschnitten der Sandstein- und Konglomeratzonen mit höherer Porosität auf 99-Fuß- und 273-Fuß-Ebene, auf die man in beiden Bohrlöchern bereits gestoßen ist, und wo die besten potenziellen Solevorkommen vermutet werden, erheblich ausgeweitet werden. Die Beprobung dieser Zonen hat für das Projekt hohe Priorität, da die grobkörnigen Grundschichten bei der Erweiterung des Betriebs Silver Peak von Albemarle, dem einzigen heimischen Lithiumlieferanten der Vereinigten Staaten, und auch im Projekt Clayton Valley von Pure Energy, wo größere Solemengen mit hervorragenden Erzgehalten entdeckt wurden, eine zentrale Rolle spielen.

    Die Arbeiten werden auf den vor kurzem ermittelten Lithium-Spitzenwerten im Bohrloch JP22-02 des Projekts aufbauen, wo in oberflächennahen Böden (weniger als 500 Fuß Tiefe) Erzgehalte von bis zu 820 ppm ermittelt wurden. Mit einem Durchschnittswert von 334 ppm Li über alle dreißig entnommenen Proben haben diese Ergebnisse bestätigt, dass die Böden auf dem Projektgelände stark mit Lithium angereichert sind. Die höchsten ermittelten Lithiumwerte sind mehr als viermal so hoch wie der Durchschnittswert historischer Aufzeichnungen und lassen sich sehr gut mit dem gemeldeten Durchschnittswert von 100 ppm in der Formation Esmeralda vergleichen, die möglicherweise einen der Ausgangspunkte der Lithiumanreicherung für die Solen im Clayton Valley, wo sich Albemarles Lithiumsolebetrieb Silver Peak befindet, bildet.

    Wir freuen uns sehr, die Bohrungen mit einem größeren Bohrgerät wiederaufnehmen zu können, meint Deepak Varshney, der CEO von Usha Resources Ltd. Dies ist ein wichtiger Fortschritt im Rahmen unserer Explorationsarbeiten, der uns bessere Einblicke in das Potenzial des Jackpot Lake Basin ermöglicht. Mit der Exploration bis in eine Tiefe von 2.000 Fuß wollen wir uns ein umfassenderes Bild vom Mineralisierungspotenzial unseres Projektgebiets machen und so die Schätzung der Gesamtressourcen sowie die Machbarkeit des Projekts Jackpot Lake optimieren.

    Die Verzögerung bei der Wiederaufnahme der Bohraktivitäten ist in erster Linie auf zusätzliche Genehmigungsauflagen zurückzuführen, die mit dem Einsatz des größeren Bohrgeräts verbunden waren, wobei hier auch größere Beeinträchtigungen durch die Erdarbeiten und die Ausweitung des Bohrlochdurchmessers eine Rolle gespielt haben. Das Unternehmen bedankt sich ganz herzlich bei den zuständigen Behörden und Interessengruppen für ihre Unterstützung während des gesamten Genehmigungsverfahrens.

    Das Unternehmen möchte außerdem darauf hinweisen, dass noch keine weiteren Analyseergebnisse aus dem ersten Bohrloch vorliegen und dass sich die an das Analyselabor übermittelten Proben noch in Auswertung befinden.

    Aktueller Stand der Exploration im Lithium-Pegmatit-Portfolio in Ontario

    Das Unternehmen freut sich außerdem, den Beginn der Explorationsaktivitäten in seinem Lithium-Pegmatit-Portfolio in Ontario bekannt zu geben. Die Projekte mit den Namen White Willow, Lee Lake, Mead, Bluett, Gathering Lake und Triangle Lake bergen erhebliches Potenzial für eine Lithiummineralisierung auf regionaler Ebene.

    Das Explorationsprogramm wird ein breites Spektrum an Feldarbeiten umfassen, wozu auch Prospektionen, Kartierungen sowie die Entnahme von Proben aus dem Erdreich und den sichtbaren Aufschlüssen zählen. Dieser umfassende Ansatz soll wertvolle Daten liefern und Einblicke in die geologischen Eigenschaften und das Lithiumpotenzial der einzelnen Projektgebiete ermöglichen.

    Das Hauptaugenmerk der Exploration wird auf der Ermittlung von vorrangigen Zielzonen für ein Herbstbohrprogramm liegen, insbesondere im Projekt White Willow, das nachweislich ein mineralreiches Lithium-Cäsium-Tantal-System mit einer grobkörnigen Tantalit-Kristallisation beherbergt, die sonst nur noch an einem weiteren Standort in Ontario zu finden ist: in der Pegmatitformation North Aubrey im Projekt Seymour Lake von Green Technology Metals (GT1). Hier konnte GT1 eine Ressource von 9,9 Millionen Tonnen mit 1,04 % Li2O definieren.

    Wir können es kaum erwarten, mit der Exploration in unseren Lithium-Pegmatit-Projekten zu beginnen, so Deepak Varshney, der CEO von Usha Resources Ltd. Jedes dieser Projekte eröffnet uns enorme Explorationschancen, da sich alle in sehr aussichtsreichen geologischen Zonen befinden, die für ihre bedeutenden Lithiummineralisierungen bekannt sind. Wir freuen uns schon darauf, im Zuge der Explorations- und Erschließungsarbeiten in diesen vielversprechenden Lithium-Pegmatit-Projekten in Ontario laufend über die aktuelle Entwicklung zu berichten.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70611/USHA20230518ExplorationUpdate_DE_PRcom.001.jpeg

    Abbildung 1 – Regionale Karte mit den überlagerten Standorten von Ushas Lithium-Pegmatit-Projekten unter Bezugnahme auf andere bedeutende Projekte in diesem Gebiet.

    Das Unternehmen möchte zudem bestätigen, dass es im Anschluss an seine Pressemitteilung vom 4. April 2023 in Verbindung mit der ersten Teilzahlung im Rahmen der Optionsvereinbarung insgesamt 150.000 Stammaktien (die Aktien) an die Verkäufer ausgegeben hat.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Der technische Inhalt dieser Pressemeldung der sich auf das Projekt Jackpot Lake bezieht, wurde von Herrn Seth Cude, P.G., CPG. RM, M.Sc., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) geprüft und genehmigt.

    Der technische Inhalt dieser Pressemeldung der sich auf die Projekte White Willow und Nym Lake bezieht, wurde von Herrn Andrew Tims, P.Geo., einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne von National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Usha Resources Ltd.

    Usha Resources Ltd. ist ein nordamerikanisches Mineralerwerbs- und -explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung qualitativ hochwertiger Batterie- und Edelmetallkonzessionsgebiete gerichtet ist, die bohrbereit sind und beträchtliches Erschließungs- und Erweiterungspotenzial aufweisen. Das Portfolio von Usha mit Sitz in Vancouver in British Columbia bietet eine Diversifizierung mit zahlreichen Zielen und umfasst Jackpot Lake, ein Lithiumprojekt in Nevada, White Willow, ein Lithiumprojekt in Ontario, sowie Lost Basin, ein Gold-Kupfer-Projekt in Arizona. Usha wird an der TSX Venture Exchange unter dem Kürzel USHA, an der OTC Exchange unter dem Kürzel USHAF und an der Börse Frankfurt unter dem Kürzel JO0 gehandelt.

    USHA RESOURCES LTD.
    Deepak Varshney
    CEO und Director

    Nähere Informationen erhalten Sie über Tyler Muir, Anlegerservice unter der Rufnummer 1-888-772-2452 oder per E-Mail an tmuir@usharesources.com oder auf der Website unter www.usharesources.com.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen:

    Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung enthalten. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die gegenwärtigen Überzeugungen des Managements wider und basieren auf einer Reihe von Schätzungen und/oder Annahmen, die vom Unternehmen vorgenommen wurden, sowie auf Informationen, die dem Unternehmen gegenwärtig zur Verfügung stehen und die, obwohl sie als vernünftig erachtet werden, bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche zukunftsgerichteten Informationen weder Versprechungen noch Garantien darstellen und bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten unterworfen sind, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Ungewissheiten, unsichere und unbeständige Aktien- und Kapitalmärkte, einen Mangel an verfügbarem Kapital, die tatsächlichen Ergebnisse von Explorationsaktivitäten, Umweltrisiken, zukünftige Preise für Basismetalle und andere Metalle, Betriebsrisiken, Unfälle, arbeitsrechtliche Probleme, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen und Erlaubnissen sowie andere Risiken in der Bergbaubranche.

    Das Unternehmen befindet sich derzeit in einem Explorationsstadium. Die Exploration ist hochgradig spekulativ, birgt viele Risiken, erfordert erhebliche Ausgaben und führt möglicherweise nicht zur Entdeckung von Mineralvorkommen, die gewinnbringend abgebaut werden können. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen derzeit auf keinem seiner Konzessionsgebiete über Reserven. Es kann daher nicht garantiert werden, dass sich solche zukunftsgerichteten Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von jenen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Usha Resources Ltd.
    Deepak Varshney
    1575 Kamloops Street
    V5K 3W1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : deepakvarshney101@gmail.com

    Pressekontakt:

    Usha Resources Ltd.
    Deepak Varshney
    1575 Kamloops Street
    V5K 3W1 Vancouver, BC

    email : deepakvarshney101@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Usha Resources gibt die Wiederaufnahme von Bohrungen im Lithiumsoleprojekt Jackpot Lake bekannt und leitet in seinem gesamten Lithium-Pegmatit-Portfolio in Ontario mehrere Explorationsprogramme ein

    veröffentlicht am 18. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 58 x angesehen • Content-ID 112471