• Die kompletten USA kommen infrage, wenn Austauschschüler über das J1 Visum in den USA die Highschool besuchen und in einer Gastfamilie leben.

    BildWohin wird’s gehen? Ein Austauschjahr in den USA mit Überraschungen

    Lohmar, 15. Juni.2023. „Auf keinen Fall will ich wissen, wohin es geht. Für mich gehört es dazu, mich überraschen zu lassen“, weiß Lilli, als sie sich als Austauschschülerin für ein Highschool-Jahr in den USA entscheidet. Sie plant Überraschendes fest ein.

    Für Samuel steht jedoch fest: „Mein Traum war schon immer, in Colorado die Natur zu erleben, deshalb habe ich die extra Gebühr investiert und bereite mich gezielt vor.“

    Im USA Highschool-Programm mit J1-Visum werden Austauschschüler in den gesamten USA platziert. Eine Gastfamilie sucht die/den passenden Jugendlichen für ihre Familie aus, und die öffentliche Highschool stellt den Schulplatz zur Verfügung – und das kann überall sein. 

    Die Entscheidung, sich als Austauschschüler:in im J1-Programm überraschen zu lassen, ist eine persönliche Präferenz. Es kann ebenso sinnvoll sein, die eigene Platzierung einzugrenzen, um eigene Vorlieben oder Ziele zu erfüllen: Ein Teil der US-Staaten sind gegen Aufpreis auswählbar. 

    In jedem Fall ist damit zu rechnen, daß die Information über die Gastfamilie, erst kurz vor dem Abflug erfolgt. 

     

    Was sind die Vorteile, als Austauschschüler alles komplett offen zu lassen, was sind die Vorteile der sogenannten Staatenwahl? Wir haben unsere Teilnehmer befragt:

     

    5 Vorteile der Überraschungsplatzierung in den gesamten USA:

    * Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Eine Überraschungsplatzierung zu akzeptieren erfordert Flexibilität und die Fähigkeit, sich an neue Umgebungen anzupassen. Teilnehmer werden ihr Vertrauen in unbekannte Situationen stärken, eine wichtige Eigenschaft für ihre persönliche Entwicklung.
    * Unvoreingenommenheit: Wenn Teilnehmer sich überraschen lassen, wo sie platziert werden, können sie ohne vordefinierte Erwartungen das Programm starten. Sie lösen sich von Stereotypen und können so authentische Entdeckungen machen.
    * Überraschende Möglichkeiten: Eine unerwartete Platzierung kann auch unvorhergesehene Möglichkeiten bieten: Die Schulen oder Gemeinden bieten vielleicht Programme, Aktivitäten oder Ressourcen, mit denen sie gar nicht gerechnet hatten. Dieses Entdecken von unerwarteten Chancen kann den Austausch noch mehr bereichern.
    * Authentisches Erleben der Kultur: Eine Überraschungsplatzierung ermöglicht es den Teilnehmern, sich vollständig in die lokale Gemeinschaft zu integrieren, echte Beziehungen zu Einheimischen aufbauen und ein tieferes Verständnis für die amerikanische Kultur entwickeln.
    * Kulturelle Erfahrung: Die Teilnehmer können in Regionen in den USA kommen, die sie möglicherweise nicht ausgewählt hätten. Dadurch können sie eine Vielzahl von kulturellen Erfahrungen sammeln und unterschiedliche Lebensweisen kennenlernen.

     

     

    5 Vorteile der Staatenwahl im USA- Highschoolprogramm

     

    * Kulturelle Erfahrung: Die Teilnehmer können sich gezielt auf den gewählten Bundesstaat vorbereiten und sich mit der Lebensweise dort schon im Vorfeld vertraut machen. Sie bringen viele Vorkenntnisse über diesen Bundesstaat mit.
    * Gezielt eigene Wünsche erfüllen: Der gewählte Bundesstaat bietet mit seinem Klima, den geographischen Gegebenheiten, und seiner Bevölkerung und den die Chance auf bestimmte Erlebnisse und zum Teil vorhersehbare Erfahrungen. Auch touristische Ziele können hierbei berücksichtigt werden.
    * Vorhandene familiäre oder soziale Bindungen nutzen: Austauschschüler, die in einem Bundesstaat familiäre Bindungen haben, erleben ein Gefühl von Vertrautheit und zusätzlicher Unterstützung.
    * Vorausgewählte Möglichkeiten: Eine gezielte Platzierung kann die gewünschten Möglichkeiten leichter wahr werden lassen. Bestimmte Bildungsmöglichkeiten oder Freizeitaktivitäten oder die Nähe zu bestimmten Angeboten können es den Teilnehmern erleichtern, sich wohlzufühlen.
    * Durch die aktive Auseinandersetzung mit dem gewählten Bundesstaat und die Entscheidung für die Staatenwahl übernimmt der Teilnehmer Verantwortung für diesen Teil seiner Auslandserfahrung, und erfährt somit eine hohe Zufriedenheit.

     

    Wichtig ist, ehrlich in sich hineinzuhorchen, was wichtig ist. Die individuelle Beratung mit erfahrenen Experten, die Gespräche mit Returnees und das Auseinandersetzen mit dem Land leisten die wichtigste Grundlage, die richtige Entscheidung zu treffen. Die gute Betreuung der Schüler und Gastfamilien ist überall gegeben.

    Für jede Schülerpersönlichkeit gibt es die richtige Möglichkeit. Die gemeinnützige Organisation iE – international Experience e.V. zum USA Programm berät interessierte Schüler und Eltern individuell.

     

     

    International Experience e.V. Kurzprofil

    International Experience e.V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e.V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e.V. werden an ausgewählte bedürftige Teilnehmer weitergegeben.

     

    Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e.V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Chile, Argentinien, Finnland.

    Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.

    Ein eigenes Team in den USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.

    iE e.V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.

    Gegründet 2000, 260 Mitarbeiter in sechs iE Repräsentanzen weltweit.

     

     

    Weitere Informationen zu international Experience e.V. auf 

    Schüleraustausch weltweit – seit 20 Jahren! – international EXPERIENCE (international-experience.net)

     

    Pressekontakt international Experience e.V.: 

    Verena Wolters

    Amselweg 20

    D- 52797 Lohmar

    +49 172 6208 618

    v.wolters@international-experience.net

     

    Bitte sprechen Sie uns gerne für Bildmaterial und für Audiomaterial mit Erfahrungsberichten von Schülern an.  

     

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    international Experience e.V.
    Herr Julian Gillner
    Amselweg 20
    52797 Lohmar
    Deutschland

    fon ..: +491726208618
    web ..: https://germany.international-experience.net/
    email : v.wolters@international-experience.net

    International Experience e.V. Kurzprofil

    International Experience e.V. berät und begleitet Schüler und Familien für ein Auslandsjahr in 14 Ländern. Die Mitarbeiter von iE e.V. besitzen spezifische Erfahrungen. Mit Kollegen vor Ort bzw. langjährigen Partnerorganisationen, intensiver Vorbereitung, durchgehender Erreichbarkeit und einem maßgeschneiderten Onlinetool gewährleisten sie alle Voraussetzungen für ein unvergessliches Auslandsjahr. Überschüsse von iE e.V. werden an ausgewählte bedürftige Teilnehmer weitergegeben.

    Ca. 700 Austauschschüler gehen jedes Jahr mit iE e.V. ins Ausland, und zwar nach USA, Kanada, Neuseeland, Australien, Südafrika, Frankreich, Spanien, Italien, UK, Irland, Chile, Argentinien, Finnland.
    Im zweitägigen Vorbereitungsseminar in Deutschland bereiten sich die Schüler intensiv vor, eine Elternsession schließt sich an.
    Ein eigenes Team in den USA und die dortige Akkreditierung als Advisor beim CSIET Council on Standards for Educational Travel gewährleisten im beliebtesten Zielland eine exzellente Betreuung.
    iE e.V. ist seit 2017 vom Dt. Institut für Servicequalität geprüft sowie Specialist für Kanada, Australien, Neuseeland.
    Gegründet 2000, 260 Mitarbeiter in sechs iE Repräsentanzen weltweit.

    Pressekontakt:

    international Experience e.V.
    Frau Verena Wolters
    Amselweg 20
    52797 Lohmar

    fon ..: +491726208618
    email : v.wolters@international-experience.net


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    USA Schüleraustausch mit vielen? Überraschungen

    veröffentlicht am 15. Juni 2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 52 x angesehen • Content-ID 113316