• Der litauische Pkw-Produzent Nikrob sein neue Version des Modells vorgestellt: die „Long Range“ – Edition des Nikrob FreZe.

    BildErst im Frühling vergangenen Jahres stellte der litauische Pkw-Produzent Nikrob sein neues E-Auto vor, das Nikrob Freze mini EA. Dieses Jahr im Juli wurde dann auch schon die neue Version des Modells vorgestellt: die „Long Range“-Edition des Nikrob FreZe, ein vergleichsweise noch unbekanntes E-Auto aus dem Segment der Kleinstwagen. In China ist der Flitzer bereits zum absatzstärksten Verkaufsschlager geworden, wo er als Wuling Mini EA angeboten wird.

    Nikrob FreZe Long Range und Standard im Vergleich

    Wie der Modellname bereits vermuten lässt, unterscheidet sich der Long Range in seiner Reichweite, jedoch auch in seinen Abmessungen von seinem Vorgängermodell. Die Gesamtlänge stieg von 2917 mm auf rund 3061 mm, die Höhe ist von 1621mm auf 1659mm angewachsen und die Breite hat sich von 1493mm auf 1520mm ausgeweitet. Das Leergewicht erhöht sich jedoch nur um 50 Kilogramm. Gleich geblieben sind der Motorenhersteller Siemens und das serienmäßig verbaute ABS. Auch auf das SRS-System, Klimaanlage, LED-Scheinwerfer und Rückfahrkamera müssen Fahrer des FreZe Long Range nicht in der Standardausstattung verzichten.

    Die Batterie hat beim Long Range mehr Kapazität bekommen. Statt 13,8 kWh wie bei der Standard-Variante sind es hier 26,5 kWh. Das verlängert die Ladezeit von 6 auf 7 Stunden, allerdings wird auch die Reichweite von 200 auf 300 km verlängert. Wer gelegentlich auch mal längere Strecken fährt oder häufigeres Laden vermeiden will, wird diesen Unterschied schnell positiv bemerken.

    Verfügbarkeit des Nikrob FreZe Long Range

    Schon jetzt ist das Mini Car in der EU und auch in Deutschland – erhältlich. Das schon ab 13.000 Euro, was den kleinen Flitzer zum derzeit günstigsten Elektroauto Deutschlands macht. Voraussichtlich wird er das auch bis auf Weiteres bleiben, denn ein E-Auto zu vergleichsweisem günstigerem Preis steht noch nicht in den Startlöchern. Sondermodelle wie die Wuling Game Boy Edition bleiben jedoch weiterhin dem chinesischen Markt vorbehalten.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nikrob
    Frau Yvonna Rimsa
    Kalvariju st. 125
    LT-08221 Vilnius
    Litauen

    fon ..: +370 603 62598
    web ..: https://nikrob.lt/
    email : info@nikrob.lt

    Nikrob – litauische Pkw-Produzent. FreZe Nikrob EA – das günstigste Viersitzige 2-Türer-Elektroauto in der EU, M1-zertifiziert.

    Pressekontakt:

    Nikrob
    Frau Yvonna Rimsa
    Kalvariju st. 125
    LT-08221 Vilnius

    fon ..: +370 603 62598
    email : info@nikrob.lt


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Upgrade für das günstigste E-Auto: der Nikrob FreZe EA

    veröffentlicht am 25. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 104841