• – Bohrprogramm 2019 testete mehrere verschiedene Ziele innerhalb von vier Zielgebieten in Keystone, darunter den ersten Test des Zielgebiets Nina Skarn, in dem die dicksten Abschnitte einer starken, kontinuierlichen Goldmineralisierung, die jemals in Keystone gebohrt wurden, aufgetreten sind. Die wichtigsten geologischen Merkmale des Lochs deuten darauf hin, dass es den Kranz eines großen Goldsystems durchschnitten hat.

    – Das Bohrprogramm stieß auch auf anomales Gold und starke Konzentrationen von Pfadfindermetallen, wobei zahlreiche Löcher signifikante Goldprobenintervalle von mehr als 0,30 Gramm/Tonne durchschnitten (siehe nachstehende Ergebnistabellen), was die Überzeugung der U. S. Gold Corp. bestätigt, dass Keystone ein eigenständiges Domizilgebiet mit dem Potenzial für mehrere hochwertige Goldlagerstätten ist.

    ELKO, NV, 12. November 2019 – U. S. Gold Corp. (NASDAQ: USAU – www.commodity-tv.com/play/us-gold-datamine-completed-drill-hole-analysis-of-copper-king-deposit/ ), ein Gold-Explorations- und Entwicklungsunternehmen, freut sich, die Ergebnisse seines Bohrprogramms 2019 und den Erhalt von Bohrlochuntersuchungen aus dem Keystone-Projekt im Cortez-Trend in Nevada bekannt zu geben. Dieses Programm umfasste sechs Rückwärtszirkulationslöcher und ein Kernloch, das die ermutigenden Ergebnisse des Key18-09rc-Bohrlochs 2018 weiter untersucht. Die sieben Löcher umfassen insgesamt 4.016 m (13.177 Fuß) und testen spezifische Bohrziele innerhalb der in der folgenden Karte aufgeführten Zielgebiete Sophia, Tip Top, Sophia South und Nina Skarn:
    www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/2019-phase-one-map
    Fünf der sieben Bohrlöcher durchschnitten signifikante Goldassays, hervorgehoben durch das Key19-05rc Bohrloch, den ersten Bohrlochtest des Nina Skarn-Ziels, ein +700 m langes, zufälliges Gold-Bismut-Tellur-Gestein und eine Bodenanomalie, die 2018 durch Oberflächenproben definiert wurde. Das Bohrloch Key19-05rc stieß auf zwei dicke Abschnitte mit starker, meist oxydischer Goldmineralisierung: 67,06m von 0,194 gpt (Gramm/Tonne) von 12,2m und 76,2m von 0,224 gpt von 150,9m (siehe Link unten für Foto der Erkundungsaktivität). Diese ermutigenden Ergebnisse bestätigen das Potenzial für große Goldsysteme in Keystone mit einem ähnlichen Potenzial für den benachbarten Stadtteil Cortez Hills.
    www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/key19-05rc

    Bemerkenswert ist, dass eine anomale Goldmineralisierung über die gesamte Dicke der mit Skarn veränderten Gesteine der Ober- und Unterplatte, die gebohrt wurden, von der Oberfläche bis 414,5 m vorhanden ist. Zyanidlöslichkeitsanalysen wurden in ausgewählten Intervallen durchgeführt und zeigen, dass bis zu 90% des enthaltenen Goldes innerhalb einer Stunde zyanidlöslich sind, was darauf hindeutet, dass diese Art der Mineralisierung für die Zyanidextraktion geeignet ist. Detaillierte Abschnitte für Key19-05rc sind in Tabelle 1 unten aufgeführt. Die gesamte Assay-Sequenz des Key19-05rc-Bohrlochs, einschließlich der visuellen metallurgischen und zyanidlöslichen Eigenschaften, veranschaulicht die Kontinuität des Grades und ist im folgenden Link zu finden (Abbildung 1: Key19-05rc Gold Assays und metallurgische Eigenschaften), zusammen mit einem Querschnitt des Bohrlochs (Abbildung 2: Key19-05rc Querschnitt). Wahre Dicken sind zur Zeit nicht bekannt.

    Die ermutigenden Ergebnisse unterstützen zukünftige Tests zur Erforschung der Mineralisierung, die in Key19-05rc entlang der +700m Nina Skarn Anomalie gefunden wurde, mit einem zusätzlichen Gesamtpotenzial von 2km Streichlänge entlang des Walti Stock Kontakts. Nördlich von Nina Skarn, in der Nähe der alten Keystone-Mine, sind Gesteinschotterproben von Skarn mit +27 gpt Au-Assays vorhanden, und südlich von Key19-05rc wurden 6 m von 1,13 gpt Au letztes Jahr in Key18-09rc gefunden, das in Comus skarn gehostet wird. Abbildung 3 unten, Gold Skarn Potential Areas of Keystone, veranschaulicht diese Ergebnisse und die Oberflächenanomalien von Au-Bi-Te in Bezug auf das Key19-05rc Bohrloch (Abbildung 3.).

    Tabelle 1. Key19-05rc Goldabschnitte
    Key19-05rcVon (m) Bis (m) Länge (m) Au Abgefange
    rc n
    (gpt)
    12.2 77.7 67.06 0.194
    Einschließ12.2 19.8 9.14 0.333
    lich

    und 36.6 65.5 30.48 0.273
    150.9 225.6 76.2 0.224
    einschließ150.9 175.3 25.91 0.167
    lich

    und 182.9 207.3 25.91 0.408
    einschließ187.5 198.1 12.2 0.706
    lich

    Abbildung 1. Key 19-05rc Gold Assays und metallurgische Eigenschaften
    www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/figure-1
    Abbildung 2. Key19-05rc Querschnitt
    www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/figure-2
    Abbildung 3. Gold Skarn Potentialbereiche von Keystone
    www.usgoldcorp.gold/properties/keystone/figure-3

    Fast alle gebohrten Löcher trafen auf mäßige bis dicke Abschnitte aus anomalem Gold mit mäßig bis lokal stark assoziierten Pfadfindermetallen innerhalb der Mineralisierung im Carlin- und Skarn-Stil. Fast alle bedeutenden Goldabschnitte sind in zuvor definierten zukünftigen Upper Plate und Lower Plate Wirtsgesteinsumgebungen untergebracht, in denen günstige Strukturen existieren, einschließlich: Untere Valmy-Comus-Einheiten, Roberts Mountains Thrust (Upper Plate – Lower Plate Kontakt), Devonian Horse Canyon-Wenban Kontakt und Wenban Unit 5. Bohrlöcher, die signifikante Goldassay-Intervalle von mehr als 0,30 gpt durchschnitten haben, sind in Tabelle 2 zusammen mit visuellen metallurgischen Merkmalen aufgeführt.
    Tabelle 2. Keystone 2019 Bohrungen Bedeutende Goldabschnitte
    Tabelle der Abschnitte für die Keystone
    Kern-RC-Bohrung 2019 Au >0,300
    gpt

    Loch-Nr.Von Nach Von Zu mLängeLängeAu Ag Au AgNotiz
    ft Fuß m ft m opt opt gpt gen
    pt

    Key19-0113171321.401.402.4.9 1.5 0.06- 2.11- Oxid
    c 9 4 9 2 2

    Key19-02305 315 93.096.010 3.0 0.01- 0.53- gemis
    rc 5 0 cht

    355 360 108.109.5 1.5 0.01- 0.39- gemis
    2 7 2 7 cht

    735 740 224.225.5 1.5 0.01- 0.53- Oxid
    0 6 6 8

    17751780 541.542.5 1.5 0.01- 0.32- Sulfi
    0 5 0 7 d

    Key19-03300 305 91.493.05 1.5 0.04- 1.41- Oxid
    rc 1 1

    innerhal300 315 91.496.015 4.6 0.02- 0.95- Oxid
    b 8 4

    825 830 251.253.5 1.5 0.01- 0.57- Sulfi
    5 0 7 6 d

    Key19-0540 45 12.213.75 1.5 0.04- 1.36- Oxid
    rcrc 0 1

    120 125 36.638.15 1.5 0.01- 0.39- Oxid
    1 2

    135 140 41.142.75 1.5 0.01- 0.33- Oxid
    0 6

    155 175 47.253.320 6.1 0.01- 0.45- Oxid
    3 6

    195 205 59.462.510 3.0 0.01- 0.41- Sulfi
    2 2 d

    565 570 172.173.5 1.5 0.00- 0.31- Oxid
    2 7 9 6

    615 655 187.199.40 12.2 0.02- 0.70- Oxid
    5 6 1 6

    730 735 222.224.5 1.5 0.02- 0.77- Oxid
    5 0 3 3

    10901095 332.333.5 1.5 0.02- 0.78- Oxid
    2 8 3 0

    12001205 365.367.5 1.5 0.01- 0.34- Oxid
    8 3 0 7

    Key19-013951400 425.426.5 1.5 0.01- 0.32- Sulfi
    6rcrc 2 7 0 7 d

    14101415 429.431.5 1.5 0.00- 0.30- Sulfi
    8 3 9 4 d

    14201425 432.434.5 1.5 0.00- 0.31- Sulfi
    8 3 9 2 d

    Ken Coleman, Projektgeologe, erklärt: „Die Ergebnisse unserer Bohrungen 2019 in Keystone sind die besten, die U.S. Gold Corp. bisher erhalten hat und die Ergebnisse von Key19-05rc stellen insbesondere die dickste, kontinuierlichste und stärkste Goldmineralisierung dar, die bisher bei Keystone beobachtet wurde. Das Ziel Nina Skarn ist ein brandneues, noch nie dagewesenes, bohrgetestes Ziel, und die Ergebnisse unseres ersten Lochs dort zeigen, welches Potenzial das Ziel hat, eine große und robuste Goldlagerstätte zu beherbergen. Mit nur einem Loch bis heute ist das Ziel in alle Richtungen offen. Es ist eindeutig gerechtfertigt, entlang der +700m langen Nina Skarn Anomalie im Norden und Südosten auszusteigen. Mineralogische Informationen, die aus den Bohrlochschnitten gewonnen wurden, haben Hinweise darauf gegeben, welche Art von Gold-Skarn-System wir betrachten, Hinweise, die uns helfen können, in potenziell höherwertige Teile des Systems zu gelangen. Unser Bohrprogramm 2019 hat die gesamte Goldausstattung und das Potenzial von Keystone erhöht und stellt eine klare und positive Weiterentwicklung des Projekts durch zielgerichtete Bohrungen dar. Wir wissen jetzt, dass bei Keystone ein starkes Goldmineralisierungssystem existiert. Ich bin mehr denn je von Keystone begeistert und denke, dass wir bei Nina Skarn an etwas großem dran sind.
    „Der obere Abschnitt in Key19-05rc befindet sich in der oberen Platte, innerhalb der Ordovizium Lower Valmy Einheit und der kürzlich identifizierten und datierten Kambrium-Ordovizium Comus Formation. Vorabbohrungen dieser beiden Einheiten haben sich als sehr vorteilhaft für die Abscheidung von Gold und Pfadfinderelementen erwiesen. Mit dem Abschnitt im Loch Key19-05rc werden diese Einheiten in Zukunft in Betracht gezogen, die auf Keystone abzielen, zusammen mit den nachgewiesenen günstigen Horizonten in den Gesteinen der Lower Plate. Unter Verwendung etablierter Modelle und in Verbindung mit meinen Erfahrungen im Cove-McCoy-Projekt ist es wahrscheinlich, dass der Schritt entlang der wichtigsten nordöstlichen und nordwestlichen markanten Strukturzonen distal der Intrusionen von Nina Skarn und Walti-Mud Springs für die Goldablagerung im Carlin-Stil vorteilhaft sein wird. Insbesondere die Zielgebiete Greenstone Gulch, Breccia Ridge, McClusky West und Jasperoid Ridge sind in meinen Augen zu diesem Zeitpunkt besonders günstig, deren Gründe in einer Pressemitteilung Anfang des Jahres dargelegt wurden. Wir werden die Ziele in diesen zukunftsträchtigsten Zielgebieten bei Keystone weiterhin sorgfältig und methodisch entwickeln und bewerten.

    Edward Karr, President & CEO, erklärt: „Unser gesamtes technisches Team ist sehr ermutigt über die Fortschritte, die wir in unserem Bohrprogramm 2019 in Keystone erzielt haben. Der eindeutige Beweis dafür ist, dass in den kleinen Bohrbereichen, die bisher in unserem 20 Quadratmeilen großen Teil abgeschlossen wurden, mehrere goldhaltige Systeme vorhanden sind. Wie bei diesen Vorkommen im Carlin-Stil, um die Goldmineralisierung in den meisten dieser Löcher zu durchschneiden, wird das Potenzial und die Lebensfähigkeit von hochwertigen Systemen, die vorhanden sind – nach denen wir weiterhin suchen, weiter gefördert. Da die Goldpreise über 1500 $ pro Unze gestiegen sind, besteht ein erhebliches erneutes Interesse an diesem Sektor und wir werden versuchen, unsere Bohrungen 2020 zu erhöhen. U.S. Gold Corp. setzt sich dafür ein, unser Keystone-Projekt zum Erfolg zu führen. Wir haben das Projekt auf eine sehr methodische Weise untersucht. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass es im Stadtteil Keystone ein Potenzial für mehrere Weltklasse-Vorkommen gibt.“

    Zusätzliche Informationen zum Keystone Explorationsprogramm 2019:
    – Alle Löcher wurden entweder mit Rückwärtszirkulations- oder Diamantkernmethoden gebohrt, und die Probenahme erfolgte unter der Aufsicht des Projektgeologen des Unternehmens, Kenneth Coleman, und im Allgemeinen wurde jede fünf Fuß lange Intervallteilung mit der Zellstoffaufbereitungsanlage von Bureau Veritas Mineral Laboratories in Elko, NV, untersucht. Die anfallenden Zellstoffe wurden an das von Bureau Veritas zertifizierte Labor in Sparks, NV oder Vancouver BC verschifft und mit Hilfe von Feuerproben auf Gold analysiert, wobei die Fusion und Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) an einem 30-Gramm-Zellstoffsplit beendet wurde. Alle anderen Elemente wurden durch ICP-Analysen bestimmt. Die Datenüberprüfung der Analyseergebnisse beinhaltete eine statistische Analyse der Normen und Leerzeichen, die die Parameter der Abnahme erfüllen müssen.

    Über U.S. Gold Corp.
    U.S. Gold Corp. ist ein börsennotiertes, auf die USA fokussiertes Goldexplorations- und Entwicklungsunternehmen. U.S. Gold Corp. verfügt über ein Portfolio von Entwicklungs- und Explorationsgrundstücken. Copper King befindet sich im Südosten von Wyoming und hat einen technischen Bericht über die vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA), der von Mine Development Associates erstellt wurde. Keystone und Maggie Creek sind Explorationsgrundstücke auf den Cortez und Carlin Trends in Nevada. Weitere Informationen über U.S. Gold Corp. finden Sie unter www.usgoldcorp.gold

    Zukunfts- und Warnhinweise
    Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung und alle anderen Aussagen, die keine historischen Fakten sind, erfolgen gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Diese Aussagen beinhalten Faktoren, Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von diesen Aussagen abweichen, einschließlich Aussagen über die Ergebnisse der Keystone Bohrlochanalyse. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse wesentlich von denjenigen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen angegeben sind. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Risiken, die sich aus folgenden Faktoren ergeben: ob die U.S. Gold Corp. in der Lage sein wird, Kapital für die Umsetzung zukünftiger Bohrprogramme aufzubringen; die vorherrschenden Marktbedingungen für Metallpreise; und die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen oder politischen Bedingungen in den Vereinigten Staaten oder weltweit. Eine Liste und Beschreibung dieser und anderer Risikofaktoren finden Sie im jüngsten Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 10-K, in den Quartalsberichten auf Formular 10-Q und in den aktuellen Berichten auf Formular 8-K, die bei der Securities and Exchange Commission eingereicht wurden und unter www.sec.gov eingesehen werden können…. Wir geben keine Zusicherung oder Garantie, dass die hierin enthaltenen Informationen vollständig und korrekt sind, und wir sind nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an uns:

    U.S. Gold Corp. Investor Relations:
    +1 800 557 4550
    ir@usgoldcorp.gold
    www.usgoldcorp.gold

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    U.S. Gold Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 102, Box 604 1910 Idaho St
    89801 Elko
    USA

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    U.S. Gold Corp.
    Jochen Staiger
    Suite 102, Box 604 1910 Idaho St
    89801 Elko

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    U.S. Gold Corp. Bohrungen 2019 stoßen auf Keystone Projekt im Cortez Trend, Nevada auf neu entdecktes Goldsystem mit 76,2 m und 0,224 Gram/Tonne Gold inklusive 25,91 m mit 0,408 Gram/Tonne Gold

    veröffentlicht am 12. November 2019 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 72905