• Zwei bohrbereite konventionelle Ölerkundungsgebiete im Zagros-Becken nördlich von förderbaren Ölfeldern mit über 100 Millionen Barrel im Irak

    Vancouver (British Columbia) und Ankara (Türkei), 7. Juli 2020. Trillion Energy International Inc. (CSE: TCF, OTC: TCFF, Frankfurt: 3P2N (Trillion oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass die Bewertung der Derecik-Explorationskonzessionen im Zagros-Becken im türkischen Gebiet Hakkari abgeschlossen ist und vielversprechende Ergebnisse lieferte.

    Trillion besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung von 42.833 Hektar an den Derecik-Konzessionen, die die Erweiterung des ölreichen Zagros-Beckens vom Irak in die Türkei umfassen – in der Nähe mehrerer erstklassiger Ölfelder im Nordirak. Die Ölfelder von Trillion in den Derecik-Explorationskonzessionen befinden sich in der Nähe der folgenden erprobten Ölfelder:

    – 45 km südlich des Feldes Bijell, wobei ein Bohrloch 3.576 mit geschätzten 100 Mio. bbls produziert (Gulf Keystone Petroleum Ltd.)
    – 65 km entfernt produzierte das Feld Atrush im 4. Quartal 2019 durchschnittlich 41.700 bopd und nach bester Schätzung eine Ressource von 2 Mrd. bbl Öl
    – 75 km entfernt das Feld Swara Tika mit einer Produktion von 21.000 bopd und 2P von 368 Mio. bbl mit 36-39 API
    – 60 km entfernt Swara Tika East, wobei ein Bohrloch 5.600 bopd produziert und 2C-Ressourcen von 157 Mio. bbl mit 36-39 API

    Da sich die Derecik-Konzessionen genau dort befinden, wo die Türkei in das irakische Zagros-Becken hineinreicht, haben wir festgestellt, dass die Stratigrafie in der Konzession Derecik mit jener auf mehreren produzierenden irakischen Förderfeldern identisch ist. Wir haben Oberflächenkartierungen, seismische Interpretationen und geologische Bewertungen derselben durchgeführt. Dasselbe Muttergestein des Speichergesteins, aus dem im Irak Öl gefördert wird, findet sich auch in den Derecik-Konzessionen. Das Muttergestein mit Ölpotenzial, das im Irak vorkommt, ist auch in den Derecik-Konzessionen vorhanden.

    Das nächstgelegene Bohrloch auf der türkischen Seite der Grenze des Zagros-Beckens ist 85 Kilometer von den Derecik-Konzessionen entfernt und hat das angepeilte Vorkommen nie erreicht, weshalb die Region weitgehend unerkundet ist.

    Ölsickerstellen und Bitumen, die in den Derecik-Konzessionen vorgefunden wurden, wurden analysiert und weisen darauf hin, dass es in der Region Derecik ein Ölsystem gibt, das Ähnlichkeiten mit dem im Nordirak vorgefundenen Ölfeld aufweist.

    Das Ergebnis der fotogeologischen Studie, der geochemischen Analyse der Ölsickerstellen und bituminösen Proben, der Informationen des Grenzbohrlochs im Irak sowie der seismischen Daten, die in den Derecik-Konzessionen erhoben und interpretiert wurden, hat sieben Zuleitungen identifiziert, wobei zwei dieser sieben Zuleitungen bohrbereit waren. Alle Zuleitungsgebiete resultieren aus der Kompression aus der Kreide und dem Miozän, die im Nordirak vorherrschend ist.

    Die beiden bohrbereiten Strukturen sind folgende:

    1) Balkayalar-1 mit TD 2.560 Meter, eine 4-Wege-Antiklinale mit Vorkommen aus dem Jura und der Trias
    2) Derecik-1 mit TD 3.493 Meter, eine 4-Wege-Antiklinale mit Vorkommen aus der Kreide, dem Jura und der Trias

    Die beiden Standorte enthalten wahrscheinlich analoge Vorkommen zu jenen, die im Feld Shaikan, 90 Kilometer südlich der Standorte, vorgefunden werden. Shaikan produzierte im Jahr 2019 durchschnittlich 32.883 bopd und 2p von 578 Millionen Barrel Öl.

    In der Türkei sind die fiskalischen Bedingungen deutlich besser als im Irak. In der Türkei gibt es eine Lizenzgebühr in Höhe von 12,5 Prozent sowie eine Körperschaftssteuer von 20 Prozent, während der Nordirak wesentlich teurer ist und größere Sicherheits- und andere Risiken in sich birgt.

    Das Unternehmen schätzt, dass die Bohrung eines Bohrlochs in der Konzession Derecik etwa zehn Millionen Dollar kosten wird, während ein entsprechendes Bohrloch im Nordirak etwa 60 Millionen Dollar kosten würde.

    Trillion bewertet zurzeit die nächsten Schritte, um den Wert dieser äußerst vielversprechenden Konzession zu ermitteln, und geht davon aus, dass die Bohrungen in einem der beiden Gebiete zu noch festzulegenden Terminen durchgeführt werden.

    CEO Arthur Halleran sagte: Erfolgreiche Explorationsarbeiten beim Aktivum Derecik weisen das Potenzial auf, eine bedeutsame konventionelle Ölentdeckung zu machen, die zu niedrigen Produktionskosten zugänglich und im heutigen Ölumfeld konkurrenzfähig ist. Wir freuen uns über unsere Bewertung der Bohraussichten des Konzessionsgebiets angesichts dessen Nähe zu den großen Super-Feldern und unserer bisherigen Datenanalyse.

    Über das Unternehmen

    Trillion Energy ist ein Erdgas- und Ölproduzent, der über mehrere Aktiva in der Türkei und in Bulgarien verfügt. Das Unternehmen ist zu 49 Prozent am Erdgasfeld SASB beteiligt, einem der ersten und größten Erdgaserschließungsprojekte am Schwarzen Meer. Außerdem hält das Unternehmen eine Beteiligung von 19,6 % (ausgenommen drei Bohrungen, bei denen die Beteiligung bei 9,8 % liegt) am Ölfeld Cendere, eine 100-%-Beteiligung an einem 42.833 Hektar großen Ölexplorationsblock, der die nördliche Erweiterung des produktiven Beckens Iraq/Zagros umfasst, sowie den Block Vranino 1-11 in Bulgarien, ein vielversprechendes unkonventionelles Erdgaskonzessionsgebiet.

    Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Website unter www.trillionenergy.com oder per E-Mail an info@trillionenergy.com.

    Der NI 51-101-konforme Bericht des Unternehmens sowie andere Berichte in Bezug auf seine Reserven zum 31. Dezember 2019 wurden auf www.sec.gov/, www.sedar.com, www.thecse.com sowie auf der Website des Unternehmens veröffentlicht.

    Ansprechpartner
    Art Halleran: 1-250-996-4211
    Geschäftsstelle: 1-778-819-1585
    E-Mail: info@trillionenergy.com
    Website: www.trillionenergy.com

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Vorhersagen über das Geschäft und die Aussichten des Unternehmens sowie auf den Einschätzungen des Managements und bestimmten Annahmen des Managements basieren. Wörter wie rechnet mit, erwartet, beabsichtigt, plant, glaubt, anstrebt, schätzt, kann, sollte, wird und Variationen dieser Wörter dienen der Kenntlichmachung von zukunftsgerichteten Aussagen. Solche Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments und sind Änderungen vorbehalten. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aus irgendeinem Grund öffentlich zu revidieren oder zu aktualisieren. Diese Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen über die Prospektnotierung des Unternehmens an der Canadian Securities Exchange; die potenziellen Auswirkungen auf den Markt für seine Wertpapiere; Expansions- und Geschäftsstrategien; erwartete Wachstumschancen und den Umfang der zur Erreichung des Vorgenannten erforderlichen Kapitalbeschaffung. Solche Aussagen sind keine Garantie für zukünftige Leistungen und unterliegen bestimmten Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, die schwer vorhersehbar sind. Dementsprechend können die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich und nachteilig von denen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden. Zu diesen Faktoren gehören unvorhergesehene regulatorische Herausforderungen in Bezug auf Wertpapiere; COVID-19; Schwankungen der Öl- und Gaspreise; betriebliche und geologische Risiken; die Fähigkeit des Unternehmens, die notwendigen Mittel für die Erschließung aufzubringen; das Ergebnis von kommerziellen Verhandlungen; Änderungen der technischen oder betrieblichen Bedingungen; dass die Kosten für die Förderung von Gas und Öl zu hoch sind, sodass dies nicht mehr wirtschaftlich und rentabel ist; sowie andere Faktoren, die regelmäßig in den bei der Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen des Unternehmens erörtert werden, einschließlich des zuletzt eingereichten Jahresberichts auf Formblatt 10-K und der nachfolgenden Berichte auf den Formblättern 10-Q und 8-K. Eine vollständige Zusammenfassung unserer Öl- und Gasreserven können Sie den Formblättern F-1, -2, -3 gemäß 51-101 entnehmen, die auf SEDAR (www.sedar.com) veröffentlicht wurden. Sie können auch direkt bei uns eine Kopie unseres Reservenberichts zum 31. Dezember 2019 anfordern.

    Das Unternehmen wird für die Entwicklung seiner Reserven erhebliches Kapital aufbringen müssen, was zu einer erheblichen Verwässerung der derzeitigen Aktionäre des Unternehmens führen kann. Das Unternehmen verfügt derzeit über keine nachgewiesenen Reserven auf seiner Explorationslizenz Derecik, und es gibt keine Garantie, dass solche Reserven gefunden werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Trillion Energy International Inc.
    Arthur Halleran
    838 West Hastings Street
    V6C 0A6 Vancouver
    Kanada

    email : arthur.halleran@yahoo.ca

    Pressekontakt:

    Trillion Energy International Inc.
    Arthur Halleran
    838 West Hastings Street
    V6C 0A6 Vancouver

    email : arthur.halleran@yahoo.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Trillion Energy meldet Bewertung von Ölkonzessionsgebiet Derecik im Zagros-Becken

    veröffentlicht am 7. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 78439