• Vancouver, Kanada – 13. Oktober 2020 – Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (US-OTC: SRBCF) (Sirona) freut sich bekannt zu geben, dass man mit einem der 10 führenden weltweit agierenden Pharmaunternehmen (Unternehmen) einen Vertrag zur gemeinsamen Untersuchung von Sironas neuartigem Hautpflegewirkstoff TFC-1067 zur Entfernung von dunklen Flecken im Rahmen einer neuen klinischen Studie unterzeichnet hat. TFC-1067 wird dabei als verbesserte Formulierung in einer höheren Konzentration (0,4 Prozent) getestet.

    Die am 5. Oktober gestartete klinische Studie wird über 12 Wochen an mindestens 125 Probanden durchgeführt. Sie findet unter der Leitung von Dermscan (einem Geschäftszweig von Eurofins) statt. Dermscan ist ein Weltmarktführer auf dem Gebiet von klinischen Studien in der Kosmetik. Der Endpunkt der Studie ist dann erreicht, wenn festgestellt wird, dass der Wirkstoff die Hyperpigmentierung oder dunkle Flecken auf der Haut verringern kann.

    Es werden zahlreiche Parameter gemessen, unter anderem auch die zusätzlichen Wirkungsweisen von TFC-1067 in einer höheren Konzentration und einer verbesserten Formulierung. Die Studie wird voraussichtlich Anfang 2021 abgeschlossen. Die Ergebnisse sollen im Februar 2021 vorliegen. Die Entwicklung des Studienprotokolls erfolgte im Rahmen der 100%igen Tochtergesellschaft von Sirona, und dem für die Hauptpflege verantwortlichen wissenschaftlichen Team des Unternehmens.

    Im Anschluss an die Studie wird das Unternehmen als erstes Zugang zu den klinischen Studienergebnissen erhalten, um die mögliche Anwendung durch seine dermatologische Tochtergesellschaft zu bewerten.

    Einen Partner dieses Kalibers an unserer Seite zu haben, der uns bei der Planung und Finanzierung unserer klinischen Studie unterstützt, zeugt vom großen Potenzial des Wirkstoffs TFC-1067, meint Dr. Howard Verrico, CEO von Sirona Biochem. Wir freuen uns schon auf die weitere Zusammenarbeit mit dem klinischen Team des Unternehmens im Verlauf der Studie, in der wir den Wirkstoff in einer höheren Dosierung und verbesserten Formulierung untersuchen. Es konnte bereits klinisch nachgewiesen werden, dass TFC-1067 dunkle Flecken selektiv aufhellt und sie an den umgebenden Hautton anpasst. Die Fähigkeit, die Sichtbarkeit dunkler Flecken zu verringern und gleichzeitig den darunter liegenden Hautton sicher zu erhalten, ist ein einzigartiger Vorteil für den Endverbraucher.

    Über Sirona Biochem

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sirona hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung von Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.

    Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, Meilensteingebühren (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren. Sironas Labor, TFChem, befindet sich in Frankreich und wurde dort bereits mehrfach mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet bzw. hat von der Europäischen Union und der französischen Regierung diverse Förderungen erhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sironabiochem.com.

    Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

    Ansprechpartner für Anleger:
    Jonathan Williams
    Geschäftsführer
    Momentum PR
    Kanada
    Tel: 1.450.332.6939
    E-Mail: jwilliams@momentumpr.com-

    Ansprechpartner für deutschsprachige Investoren:
    M. Kaemper
    Tel: +49 160 920 340 25
    E-Mail: mk@sironabiochem.com

    Geschäftliche Anfragen richten Sie bitte an:
    Dr. Howard Verrico
    CEO
    Sirona Biochem Corp.
    Tel: 1.604.641.4466
    E-Mail: info@sironabiochem.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen. Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver
    Kanada

    email : chopton@sironabiochem.com

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen mit eigens entwickelter chemischer Verfahrenstechnik, das sich auf die Forschung und Entdeckung in den Bereichen Kosmetik-Inhaltsstoffe und Arzneimittel spezialisiert hat.

    Pressekontakt:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver

    email : chopton@sironabiochem.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sirona Biochem unterzeichnet Vertrag mit weltweit agierendem Pharmaunternehmen für klinische Studie zu seinem neuartigen Hautpflegewirkstoff TFC-1067

    veröffentlicht am 13. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 81030