• Vancouver, British Columbia – 14. April 2020 – Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (US-OTC: SRBCF) (Sirona) freut sich, seine Aktionäre darüber zu informieren, dass der österreichische Journalist Joachim Brunner (www.smallcapinvestor.de) ein Videointerview mit der wissenschaftlichen Leiterin des Unternehmens (Chief Scientific Officer) Dr. Géraldine Deliencourt-Godefroy veröffentlicht hat.

    Mit diesem Interview bieten wir den Anlegern detaillierte Einblicke in die innovative Arbeit unseres Forscherteams. Wir zeigen, wie die neuartige Plattformtechnologie eingesetzt wird und warum es so wichtig ist, schon in einem frühen Stadium, idealerweise schon vor der Planung der ersten klinischen Studie, mit großen Kosmetikfirmen zusammenzuarbeiten. Ich bin sehr stolz, dass unsere Forscher und Forscherinnen in der Lage sind, unser Produktportfolio so konsequent zu erweitern, meint Dr. Howard Verrico, CEO von Sirona Biochem.

    Es folgt eine kurze Vorschau im folgenden Fragen-Antworten-Format:

    Frage: Was macht Ihre (Technologie)-Plattform so einzigartig?

    Antwort: Für gewöhnlich ist es in der Arzneimittelentwicklung so, dass man 10.000 Wirkstoffverbindungen untersuchen muss, bis man eine findet, die auch tatsächlich funktioniert. Bei unserer Technologie funktioniert jede einzelne Wirkstoffverbindung, auf die wir abzielen. Wir müssen fünf Wirkstoffverbindungen entwickeln und können sicher sein, dass wir fünf aktive Wirkstoffverbindungen erhalten. Eine davon ist dann im Hinblick auf die Bioverfügbarkeit etc. noch wirksamer als die anderen.

    Frage: Wo liegt derzeit ihr (Entwicklungs-)Schwerpunkt?

    Antwort: Da wäre unser Anti-Falten-Wirkstoff. Er funktioniert sehr gut und wir haben hier schon große Fortschritte erzielt.

    Frage: Was ist die nächste große Sache für Sie?

    Antwort: Das nächste Big Thing ist unsere Glykoprotein/Anti-Aging-Wirkstoffverbindung. Hier haben wir eine Menge interessanter – sehr großer – Geschäftsperspektiven. Dieser Wirkstoff hat unglaubliches Potenzial – er beinhaltet genau das, wonach alle großen Kosmetikfirmen suchen.

    Während des Interviews werden weitere Einzelheiten über das Anti-Viren-Programm erläutert; einige davon wurden noch nie zuvor veröffentlicht. Das Anti-Viren-Projekt wurde bereits im August 2019 initiiert, schon lange bevor die aktuelle COVID-19-Pandemie als solche deklariert wurde. Angesichts des aktuell dringenden Bedarfs an neuen antiviralen Wirkstoffen, und nachdem das Unternehmen nun in der Lage ist, das Programm zu verpartnern und zu finanzieren, hat das Management entschieden, dieses Projekt mit Priorität voranzutreiben.

    Weitere Projekte, die sich derzeit noch in der frühen Forschungs- und Entwicklungsphase befinden, umfassen therapeutische Wirkstoffe für die Behandlung von Harnwegsinfekten, Morbus Crohn, entzündungshemmende Medikamente sowie Arzneimittel zur Behandlung von Krebserkrankungen. Darüber hinaus wird das Potenzial diskutiert, bereits patentierte Wirkstoffe bei der Behandlung der nichtalkoholischen Steatohepatitis (NASH) und bei Erkrankungen, die zu einer Fibrose führen, einzusetzen.

    Das Anti-Falten-Programm schreitet zügig voran; schon kommende Woche werden wir weitere Untersuchungen einleiten. Aller Voraussicht nach können wir im Jahr 2021 mit einer klinischen Studie starten, fügt Dr. Howard Verrico, CEO von Sirona Biochem, hinzu.

    Das Interview finden Sie auf www.youtu.be/vDLtSUR2OC8 oder auf der Webseite von Sirona unter www.sironabiochem.com.

    Außerdem wird Sirona an der BIO International Convention 2020 teilnehmen, die vom 8.-12. Juni 2020 stattfinden wird. Im Rahmen dieser virtuell durchgeführten Konferenz hat Sirona die Möglichkeit, seine Technologie führenden Pharmafirmen zu präsentieren. Es werden auch virtuelle Geschäftsanbahnungsgespräche unter vier Augen stattfinden. Vor dem Hintergrund der Auswirkungen von COVID-19 passt sich Sirona den brancheninternen Änderungen an. Diese Änderungen wurden vom Team reibungslos umgesetzt und haben in vielen Fällen sogar die Geschäftschancen auf weltweiter Ebene erhöht.

    Über Sirona Biochem Corp.

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sironas Tochterlabor TFChem hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung der Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.

    Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, Meilensteingebühren (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sironabiochem.com.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

    Ansprechpartner für Anleger:
    Jonathan Williams
    Geschäftsführer
    Momentum PR
    Tel: 1.450.332.6939
    E-Mail: jwilliams@momentumpr.com

    Anfragen richten Sie bitte an:
    Dr. Howard Verrico
    CEO, Board-Chairman
    Sirona Biochem Corp.
    Tel: 1.604.641.4466
    E-Mail:- info@sironabiochem.com

    Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen. Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver
    Kanada

    email : chopton@sironabiochem.com

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen mit eigens entwickelter chemischer Verfahrenstechnik, das sich auf die Forschung und Entdeckung in den Bereichen Kosmetik-Inhaltsstoffe und Arzneimittel spezialisiert hat.

    Pressekontakt:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver

    email : chopton@sironabiochem.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sirona Biochem: Interview mit der wissenschaftlichen Leiterin Dr. Deliencourt-Godefroy über die Entwicklungspipeline

    veröffentlicht am 14. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 76211