• Vancouver, BC – IMC International Mining Corp (CSE: IMCX) (OTC:IMIMF) (FRA:3MX) (das Unternehmen oder IMC), wurde von der Firma CME Consultants Inc. (CME) informiert, dass mit der am 6. April 2020 angekündigten geochemischen Analyse nunmehr begonnen wurde. CME verifiziert derzeit die geochemischen Ergebnisse und untersucht erstmals bestimmte Gesteins- und Bodenproben, die aus dem Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia gewonnen wurden.

    Während der von CME im Jahr 2012 durchgeführten Arbeiten wurden insgesamt 847 Gesteinsproben aus unterschiedlichen Bereichen des Konzessionsgebiets Thane gesammelt. Im Zuge des Analyseverfahrens 2012 wurden sämtliche Gesteinsproben im Brecher zerkleinert und gemahlen; 310 Proben wurden an ein Analyselabor übergeben, wo eine Mehrelementanalyse durchgeführt wurde. Die Auswahl der 310 Proben erfolgte anhand einer Sondierung des pulverisierten Materials aus allen Proben mittels tragbarem Röntgenfluoreszenzgerät; Proben, die anomale Kupferwerte aufwiesen, wurden aussortiert.

    Für die aktuell von IMC durchgeführte geochemischen Analyse wurden aus dem Lager, das sich an einem sicheren Ort in CMEs Feldbüro in Vavenby (British Columbia) befindet, insgesamt 352 Gesteinsproben in zerkleinerter Form entnommen. Im Rahmen der Untersuchung wurde zudem eine Qualitätskontrolle (QA-QC) vorgenommen. Es wurden Kontrollproben hinzugefügt und die historischen Ergebnisse einer Kontrollanalyse unterzogen. Insgesamt 9 Kontrollproben wurden übergeben, wodurch sich die Gesamtzahl der Proben auf 461 erhöhte. Das zerkleinerte Gesteinsprobenmaterial wurde bereits für die geochemische Analyse an das Labor von ALS Minerals in Nord-Vancouver/British Columbia (ALS) übermittelt. Die Proben werden zur Homogenisierung einer leichten Pulverisation unterzogen. Anschließend erfolgt die Mehrelementanalyse mittels Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP-MS) und die Goldanalyse mittels Flammprobe und Atomabsorption (AA).

    Zusätzlich zu den zerkleinerten Gesteinsproben wurden auch 223 Bodenproben aus dem Lager im CME-Feldbüro entnommen und an ALS zur geochemischen Analyse übergeben. Die Proben werden in einem Sieb mit einer Maschenweite von 80 Mesh (-180 µm) abgesiebt. Anschließend erfolgt eine Mehrelementanalyse mittels Massenspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma (ICP), die Goldwerte werden anhand einer Flammprobe und Atomabsorption (AA) ermittelt. Im Rahmen der Untersuchung wurde zudem eine Qualitätskontrolle vorgenommen. Insgesamt 2 Kontrollproben wurden übergeben, somit erhöhte sich die Gesamtzahl der Proben auf 225.

    Alle Bodenproben wurden aus dem Cathedral Area, einem Teilbereich des 206,58 Quadratkilometer großen Grundstückspakets, aus dem sich das Konzessionsgebiet Thane zusammensetzt, gewonnen. Die Bodenproben stammen aus drei konturierten Bodenlinien und wurden jeweils im Abstand von 25 Meter voneinander entnommen. Weitere Bodenproben liegen aus dem Explorationsprogramm 2012 vor, das bei Cathedral Area sowie in anderen Bereichen des Konzessionsgebiets Thane absolviert wurde. Diese Proben werden erst zu einem späteren Zeitpunkt analysiert. Die aus den konturierten Linien gewonnenen Proben für die aktuelle geochemische Analyse wurden deshalb ausgewählt, weil sie das im Rahmen der Messung mittels induzierter Polarisation (IP) aus dem Jahr 2019 ermittelte Datenmaterial ergänzen. Die Ergebnisse der IP-Messung liegen noch nicht vor, werden aber nach Erhalt veröffentlicht.

    Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Christopher O. Naas, P. Geo., der bei CME als qualifizierter Sachverständiger laut Vorschrift NI 43-101 verantwortlich zeichnet, geprüft und freigegeben.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:
    Brian Thurston
    Chief Executive Officer & President

    ÜBER INTERNATIONAL MINING CORP.

    IMC International Mining Corporation ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. Sein Hauptaugenmerk ist auf die Schaffung von Unternehmenswert durch den Ausbau seiner Projekte gerichtet, zu denen auch das Konzessionsgebiet Cathedral im Norden von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona zählen. Das Unternehmen sondiert weiterhin zusätzliche Projekte in Nord- und Südamerika, um sein Projektportfolio auszubauen. International Mining wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um Projekte zu bewerten, die den Aktionären einen Mehrwert bieten.

    IMC bewertet weiterhin zusätzliche Konzessionsgebiete, um sein Portfolio von Bergbauprojekten zu erweitern.

    INVESTOR RELATIONS:
    ir@internationalmining.ca
    1 (604) 588-2110
    imcxmining.com

    Zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der anwendbaren Wertpapiergesetze, einschließlich Aussagen zu: dem Abschluss der Privatplatzierung, der Absicht des Unternehmens, weitere Mineralliegenschaften zu erwerben; den Geschäftsplänen und Aussichten des Unternehmens und der Zukunft der Geschäftstätigkeit des Unternehmens, dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung seiner Vermögenswerte; und der Fähigkeit, Shareholder Value zu schaffen. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Die Leser werden davor gewarnt, sich bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen zu verlassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden, die in diesen Aussagen in Betracht gezogen werden. Dies hängt unter anderem von den Risiken ab, dass die Privatplatzierung möglicherweise nicht in vollem Umfang oder überhaupt nicht abgeschlossen wird, dass das Unternehmen keine zusätzlichen Mineralienliegenschaften erwirbt, dass sich die Pläne und Aussichten des Unternehmens von jenen unterscheiden, die in dieser Pressemitteilung dargelegt werden, und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, seine Geschäftspläne wie erwartet durchzuführen. Das Unternehmen lehnt jegliche Verpflichtung bzw. Absicht zur Aktualisierung der zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung ausdrücklich ab, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Das Unternehmen ist zwar der Ansicht, dass diese in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind; es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen auch als richtig erweisen werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Die Aussagen in dieser Pressemeldung gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    IMC International Mining Corp. startet mit seiner geochemischen Analyse und übermittelt Gesteins- und Bodenproben an das Labor

    veröffentlicht am 14. April 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 76207