• Höhepunkte

    – Erfolgreiche erste 2 stratigrafische Diamantbohrlöcher auf insgesamt 1.238,1 m abgeschlossen (REK_001 und REK_002)
    – Eingelagerte Borat- und Lithiummineralisierung in beiden Bohrlöchern beobachtet
    – Bohrprogramm bestätigt Potenzial des Projekts Rekovac, ein umfassendes Mineralsystem zu beherbergen
    – Bohrlöcher in großen Abständen. REK_002 liegt 1,8 km südlich von REK_001. Ziel ist seitlich in Richtung Osten, Westen sowie in der Tiefe weiterhin offen
    – REK_002 durchschnitt bedeutsame Intervalle auf 49 m mit über 20.000 ppm B2O3 ab 51,5 m, einschließlich:
    o 6,75 m mit 21.860 ppm B2O3 und 278 ppm Li2O ab 170,4 m (einschließlich 0,6 m mit 26.565 ppm B2O3 und 258 ppm Li2O ab 176,55 m)
    o 0,4 m mit 60.858 ppm B2O3 und 108 ppm Li2O ab 263,15 m
    o 8,2 m mit 21.390 ppm B2O3 und 496 ppm Li2O ab 269,6m
    o 9,15 m mit 31.820 ppm B2O3 und 321 ppm Li2O ab 305,35 m (einschließlich 3,44 m mit 39.928 ppm B2O3 und 215 ppm Li2O ab 311,1 m)
    o 7,3 m mit 29.570 ppm B2O3 und 303 ppm Li2O ab 387 m (einschließlich 1,8m mit 32.683 ppm B2O3 und 344 ppm Li2O ab 388,9 m)
    – REK_001 durchschnitt zwei Abschnitte mit eingelagerter Searlesitmineralisierung, die 2,5 m mit über 10.000 ppm B2O3 ab 515,9 m ergab
    – Serbische Regierung begrüßt Investoren für Batterie- und Elektrofahrzeugwerke
    – Rio Tino geht davon aus, 2021/22 mit Entwicklung seines Lithiumboratprojekts im Wert von geschätzten 1,4 Mrd. Euro zu beginnen

    Jadar Resources Limited (ASX: JDR) (Jadar oder das Unternehmen) freut sich, die Analyseergebnisse seines ersten Diamantbohrprogramms beim Projekt Rekovac im Zentrum von Serbien (Abbildung 1) bekannt zu geben.

    Non-Executive Chairman of the Board Luke Martino sagte: Dies sind äußerst erfolgreiche und bedeutsame Ergebnisse, die die strategische Ausrichtung des Unternehmens auf Borate und Lithium in Europa für diese expandierenden Märkte und Anwendungen weiter verbessern und die Überprüfung des kürzlich erworbenen peruanischen Goldvorkommens durch das Unternehmen sowie die Bekanntgabe der ersten Ressourcenschätzungen gemäß JORC 2012 für dieses Projekt am 10. Februar 2020 ergänzen.

    General Manager of Exploration Dejan Jovanovic sagte: Ich bin überaus erfreut zu sehen, dass im Rahmen der Bohrungen in großen Abständen bei der Konzession Rekovac eine äußerst umfassende Borat- und Lithiummineralisierung mit beträchtlichem Gehalt und Mächtigkeit identifiziert wurde. Die Bohrergebnisse lieferten ausgezeichnete Vektoren und werden bei der Priorisierung äußerst hilfreich sein, was weitere Explorationen rechtfertigt, um ein besseres Verständnis des Projekts Rekovac zu erlangen. Wir sind zuversichtlich, dass weitere Bohrungen das Potenzial dieses Gebietes bestätigen sollten, Abschnitte mit hochgradigerer Borat- und Lithiummineralisierung bereitzustellen.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51941/20200520_JDR_ASX_Exploration Update Rekovac Lithium – Borate Project_FINAL(mu)kurz-DEFINAL_PRcom.001.png

    Abb. 1: Standortplan des Projekts Rekovac

    Das Bohrprogramm wurde konzipiert, um das durch einen Tiefstwert der Schwerkraft angezeigte Neogen-Becken zu erproben, das angesichts früherer Probennahmeergebnisse als vielversprechend für Lagerstätten in Zusammenhang mit der Emanation von mit Lithium und Bor angereicherten Flüssigkeiten und deren Präzipitaten gilt.

    Das Phase-1-Erkundungsbohrprogramm umfasste zwei Diamantbohrlöcher: REK_001, das bis in eine Tiefe von 600,1 Meter gebohrt wurde, und REK_002, das bis in eine Tiefe von 638 Metern gebohrt wurde (insgesamt 1.238,1 Meter). Insgesamt wurden 339 Bohrkernproben geochemisch analysiert und 16 Proben zur Identifizierung der Mineralphase mittels Röntgenbeugung untersucht. Die Standorte der Bohrkragen sind in Abbildung 2 dargestellt und Details zu Bohrkragen-, Analyse- und XRD-Ergebnissen sind in den Tabellen 1, 2 und 3 angegeben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51941/20200520_JDR_ASX_Exploration Update Rekovac Lithium – Borate Project_FINAL(mu)kurz-DEFINAL_PRcom.002.jpeg

    Abb. 2 Projekt Rekovac – Standortplan der Bohrlöcher hinsichtlich Geologie und Schwerkraft

    Im Rahmen der Bohrungen wurden zahlreiche Sequenzen durchschnitten, die hohe Borkonzentrationen enthielten. Diese waren im Natriumborosilicat-Mineral enthalten, das vorläufig als Searlesit (bis zu 60.858 Teile Bortrioxid pro Million/ppm) sowie als Lithium-Ton-Mineral (bis zu 969 Teile Lithiumoxid pro Million) identifiziert wurde. Die Analysedaten werden als partiell angesehen und alle Intervalle, die mehr als 10.000 Teile Bortrioxid pro Million enthalten, werden mittels einer hochgradigen Natriumhydroxidfusion/ICP-Analyse auf den gesamten Bor- und Lithiumgehalt weiter analysiert.

    Bohrloch REK_001 stieß auf zwei Sequenzen mit einer eingelagerten Mineralisierung, die durch Searlesit in Form von unregelmäßigen schmalen Erzgängen und millimetergroßen radialen Kristallen repräsentiert wird, die in den parallelen Schichten ab 515,9 Meter und über 195 Meter in einer erhöhten Boratgeochemie ab 405 Meter eingeschränkt sind.

    REK-001 ergab 2,5 Meter mit über 10.000 Teilen Bortrioxid pro Million und bis zu 484 Teilen Lithiumoxid pro Million ab 515,9 Meter, einschließlich:

    – 0,6 m mit 16.454 ppm B2O3 und 474 ppm Li2O ab 515,9 m
    – 1,9 m mit 12.349 ppm B2O3 und 484 ppm Li2O ab 578,5 m

    Nach dem Abschluss von REK_001 wurde das Bohrgerät 1,8 Kilometer in Richtung Süden verlegt und REK_002 abgeschlossen. Bohrloch REK_002 stieß auf fünf mineralisierte Sequenzen, die durch Searlesit als dominierendes und wichtigstes Mineral in Form von unregelmäßigen schmalen Erzgängen, Flecken, Schichten in der oberen stratigrafischen Sequenz ab 35 Meter sowie millimetergroßen dispergierten Searlesitkernstücken in der unteren stratigrafischen Sequenz ab 98,8 Meter repräsentiert werden.

    REK-002 durchschnitt über 171 Meter mit über 10.000 Teilen Bortrioxid pro Million und bis zu 969 Teilen Lithiumoxid pro Million ab 35 Meter, einschließlich 49,6 Meter mit über 20.000 Teilen Bortrioxid pro Million und bis zu 624 Teilen Lithiumoxid pro Million ab 51,5 Meter.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51941/20200520_JDR_ASX_Exploration Update Rekovac Lithium – Borate Project_FINAL(mu)kurz-DEFINAL_PRcom.003.png

    Abb. 3: Fotografien der häufigsten Formen von Searlesitkristallen im Bohrloch REK-002 bei Rekovac

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51941/20200520_JDR_ASX_Exploration Update Rekovac Lithium – Borate Project_FINAL(mu)kurz-DEFINAL_PRcom.004.jpeg

    Abb. 4: Projekt Rekovac – Querschnitt (Blickrichtung Westen)

    Angesichts der Tatsache, dass das Bohrprogramm in beiden Bohrlöchern auf eine beträchtliche Menge an eingelagerter Mineralisierung sowie eine 100-prozentige Erfolgsrate bei der Durchteufung von Mineralen stieß, ist das Unternehmen der Auffassung, dass das Becken groß genug ist, um ein Gebiet mit einem besseren Konzentrationsmechanismus zu beherbergen, das eine größere mineralisierte Mächtigkeit sowie Bor- und Lithiumgehalte beherbergen könnte. Angesichts einer Analogie, die den Lagerstätten in der Region ähnlich ist, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, dass die bis dato bei der Konzession Rekovac gebohrte Mineralisierung distal zu einem größeren Körper einer traditionellen Boratmineralisierung liegt.

    In Anbetracht der Verteilung von Bor und Lithium in den Bohrlöchern sowie der Mächtigkeit der eingelagerten Mineralisierung und der lakustrischen borathaltigen Sequenz sind die Ziele für eine Bor-Lithium-Mineralisierung in Richtung Osten, Westen und Süden sowie in der Tiefe weiterhin offen. Die beiden Bohrlöcher sind 1,8 Kilometer voneinander entfernt, wobei sich das zweite Bohrloch südlich des ersten befindet. Bei der einen Mächtigkeit handelt es sich um eine mutmaßliche Verdickung der mineralisierten Schichten seitlich im pelitischen Abschnitt und bei der anderen um das Potenzial für ein früheres Mineralisierungsereignis (untere Stratigrafie).

    Die Schwerkraftuntersuchung weist darauf hin, dass das Rekovac-Becken in Richtung Norden und Süden größtenteils weiterhin offen ist und somit ein gutes potenzielles Ziel darstellt, das zukünftige Aufmerksamkeit erfordert.

    Während REK_001 in der Tiefe von REK_002 auf niedrigere Lithium- und Borwerte stieß, hat das Unternehmen bei REK_002 viel von den geologischen Ergebnissen der Formation des Sedimentbeckens gelernt, was für die Entwicklung seiner zukünftigen Bewertungsprogramme von entscheidender Bedeutung sein wird.

    Der Abschluss des Bohrprogramms hat es dem Unternehmen ermöglicht, alle erforderlichen Unterlagen für die Verlängerung der Konzession Rekovac für eine Laufzeit von drei Jahren fertigzustellen. Das Unternehmen geht davon aus, in naher Zukunft den Verlängerungsbescheid des serbischen Ministeriums für Bergbau und Energie zu erhalten.

    Im Einklang mit der Strategie des Unternehmens, sein Portfolio an Aktiva mit dem Erwerb des Goldprojekts Yanamina zu diversifizieren und das Hauptaugenmerk seiner Ressourcen auf Projekte zu richten, die den Aktionären wahrscheinlich eine höhere Rendite bescheren, hat das Unternehmen eine Bewertung seiner serbischen Explorationsergebnisse durchgeführt. Infolge der umgesetzten rigorosen Projektpriorisierung hat das Unternehmen beschlossen, das Hauptaugenmerk seiner serbischen Ressourcen auf sein Projekt Rekovac zu richten, und versucht, seine Projekte Cer und Vranje-South aufzugeben. Darüber hinaus hat das Unternehmen Anträge für weitere serbische Explorationsgenehmigungen in diesem Gebiet eingereicht. Bedauerlicherweise kommt es aufgrund der jüngsten weltweiten Ereignisse in Zusammenhang mit COVID-19 zu einigen Verzögerungen bei den Anträgen des Unternehmens.

    Über die Geologie des Projekts Rekovac

    Die Explorationskonzession Rekovac umfasst Becken aus dem Neogen mit kontinentalen Sedimenten, die als frühes und mittleres Miozän kartiert wurden. Das Becken hat eine längliche Form und wird grob durch zwei tiefliegende, parallele Verwerfungen begrenzt, die ein in Nordost-Südwest-Richtung verlaufendes, oberflächennahes Absenkbecken bilden, das allmählich mit lakustrischen Sedimenten aus dem unteren Miozän und marinen Sedimenten aus dem mittleren Miozän gefüllt wird. Das Untergrundgestein besteht aus Ophiolithen, älteren Metasedimentsequenzen und Flyschsedimenten aus der Kreide. Die borathaltigen Schichten aus dem frühen Miozän liegen übereinstimmend oberhalb der Grundgebirgsformation und weisen im südlichen und zentralen Teil des Projektgebiets eine gute Oberflächenexpositionen auf. Ein dominanter sedimentärer Abschnitt, bestehend aus meist laminiertem bis schlecht gebettetem dolomitischem Tonstein, Schluffstein und Mergelstein, geht mit Ascheregentuffen und tuffsteinartigen Sandsteinen einher. Feine pelitische Sedimente stehen häufig mit Dolomit und Analcim in Zusammenhang. Die Bohrungen weisen auf mehrere mächtige Zonen mit borathaltigen Sedimenten hin, wobei eine obere Zone von unregelmäßigen kristallinen Anhäufungen, Flecken sowie schmalen Searlesiterzgängen und eine untere Zone von disseminierten Searlesitkörnern geprägt ist.

    Die Formation aus dem frühen Miozän erstreckt sich sowohl in Richtung Norden als auch in Richtung Süden, wo sie unter jüngeren marinen fossilen Sedimenten verborgen ist, die aus Schluffstein, Sandstein und groben klastischen Sequenzen bestehen. Der östliche Teil des Lizenzgebiets liegt über klastischen Formationen, die aus Konglomeraten und Muren bestehen.

    Über Borate and Lithium

    Boratlagerstätten bilden sich als geschichtete chemische Präzipitate in verborgenen salinisch-alkalischen Wattumgebungen, in der Regel mit großer Flächenausdehnung (drei bis fünf Quadratkilometer). Die meisten geschichteten Borate treten als Hydrate auf, die für gewöhnlich durch Verdunstungskonzentration in geschlossenen Becken gebildet werden. Sowohl Bor als auch Lithium konzentrieren sich in den Flüssigkeiten, die aus Quellen oder Alterationen von Tuffflözen stammen, weshalb diese beiden Elemente oft miteinander in Verbindung gebracht werden. Erhöhte Lithiumwerte sind in Boratbecken relativ üblich und werden häufig mit Smektitton, Tuffstein oder Jadarit in Verbindung gebracht.

    Lakustrische Tonschichten bilden das dominierende Umfeld. Verborgene und undurchlässige Tonhüllen tragen dazu bei, diese hochlöslichen Minerale zu erhalten. Die meisten Boratminerale sind wasserhaltige Verbindungen, die aus Alkali- oder Erdalkalielementen (Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium und Lithium) bestehen. Boratminerale bilden eine Reihe von rein natriumhaltigen bis hin zu rein kalkhaltigen Arten, die jeweils eine abnehmende Löslichkeit und somit eine größere Stabilität an der Erdoberfläche aufweisen. Die Lagerstätten, die am wirtschaftlichsten abbaubar sind, bestehen vorwiegend aus Natrium- oder Kalziumboraten, wobei erstere aufgrund der leichteren Verarbeitung höher geschätzt werden.

    ENDE

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Luke Martino
    Non-Executive Chairman
    Tel: +61 8 6489 0600
    E-Mail: luke@jadar.com.au

    Diese ASX-Ankündigung wurde vom Vorstand von Jadar Resources Limited zur Veröffentlichung genehmigt.

    Erklärung der sachverständigen Person

    Die Informationen in diesem Bericht, die sich auf Explorationsziele oder Explorationsergebnisse beziehen, basieren auf Informationen, die von Herrn Dejan Jovanovic, einer sachkundigen Person, die Mitglied der European Federation of Geologist (EurGeol) ist, zusammengestellt wurden. Die Europäische Föderation der Geologen ist ein Joint Ore Reserves Committee (JORC) Code ‚Recognised Professional Organisation‘ (RPO). Ein RPO ist eine akkreditierte Organisation, der die zuständige Person gemäß den Berichtsstandards des JORC-Codes angehören muss, um Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzreserven über die ASX zu veröffentlichen. Herr Jovanovic ist der General Manager, Exploration und ist ein Vollzeitangestellter des Unternehmens. Herr Jovanovic verfügt über ausreichende Erfahrung, die für die Art der Mineralisierung und die Art der betrachteten Lagerstätte sowie für die Tätigkeit, die durchgeführt wird, relevant ist, um sich als kompetente Person gemäß der Definition in der Ausgabe 2012 des JORC „Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves“ (Australasischer Code für die Meldung von Explorationsergebnissen, Mineralressourcen und Erzreserven) zu qualifizieren. Herr Jovanovic stimmt der Aufnahme der Angelegenheiten in den Bericht auf der Grundlage seiner Informationen in der Form und dem Kontext, in dem sie erscheinen, zu.

    Haftungsausschluss
    Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen. Wörter wie erwarten, fühlen, glauben, werden, können, rechnen mit, Potenzial und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich machen. Diese Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen über die zukünftige Produktion, Ressourcen oder Reserven sowie Explorationsergebnisse. All diese Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unsicherheiten, die zum Teil nur schwer vorherzusagen sind und im Allgemeinen nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen. Diese Risiken und Unsicherheiten könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht oder prognostiziert werden. Sie beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf (i) Risiken in Bezug auf die Auswertung von Bohrergebnissen, die Geologie, den Gehalt und die Kontinuität von Minerallagerstätten sowie Schlussfolgerungen aus wirtschaftlichen Bewertungen; (ii) Risiken in Bezug auf mögliche Variationen in den Reserven, des Gehalts, der geplanten Abbauverwässerung und des Erzverlustes sowie den Gewinnungsraten und Veränderungen der Projektparameter im Zuge der Verfeinerung der Pläne; (iii) das Potenzial für Verzögerungen bei den Explorations- oder Erschließungsaktivitäten des Unternehmens oder der Durchführung von Machbarkeitsstudien; (iv) Risiken in Bezug auf Rohstoffpreis- und Wechselkursschwankungen; (v) Risiken in Bezug auf die Unfähigkeit, eine angemessene Finanzierung zeitgerecht und zu akzeptablen Bedingungen zu sichern, oder Verzögerungen bei der Einholung behördlicher Genehmigungen oder der Durchführung von Erschließungs- oder Bauarbeiten; und (vi) andere Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die Aussichten, die Konzessionsgebiete und die Geschäftsstrategie des Unternehmens. Unser Publikum wird ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltlos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen, da sie nur zum Datum dieser Pressemeldung gelten. Wir verpflichten uns nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu überarbeiten und zu verbreiten, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieser Pressemeldung eintreten, bzw, dem Eintreten oder Nichteintreten von Ereignissen Rechnung zu tragen.

    Über die Zone Vardar
    Pelitische Sedimente sammelten sich in mehreren halbverbundenen Becken entlang eines geologischen Trends an, der heute als Zone Vardar bezeichnet wird (Abbildung 1). Die Zone Vardar erstreckt sich vom Norden des Iran bis nach Bosnien und Herzegowina, wo sie am Rande der alpinen Formationen zu verschwinden scheint. Die Becken entlang des langen, schmalen Abschnitts variieren in puncto Größe, Form und Sedimentation stark. Die Zone Vardar wurde durch die Bewegung zwischen zwei tektonischen Plattengrenzen gebildet. Diese tektonischen Kräfte führen zu rautenförmigen – auseinanderziehenden – Becken zwischen den stabileren Beckengrenzen. Die entsprechenden Becken werden als lakustrische und marine Sedimente kartiert. Die Lagerstätten treten in lakustrischem oberflächennahem Wasser und Wattumgebungen auf und gehen für gewöhnlich mit Kalk, alkalischem Vulkangestein und Tuffstein einher.

    In der Balkanregion wurden in den letzten Jahren Borat- und Lithiumminerallagerstätten und -vorkommen entdeckt. Diese Vorkommen wurden kaum erprobt, während die Lithiummineralisierung kürzlich bei Bohrungen im serbischen Jadar-Becken in Zusammenhang mit Boraten vorgefunden wurde. Neben der Jadaritlagerstätte, die die größte Lithium-Borat-Lagerstätte der Welt ist, wurden Borate in Piskanja und Pobrdje im Jarandol-Becken sowie im Valjevo-Becken vorgefunden. Einige der erstklassigen Boratlagerstätten kommen in der Zone Vardar vor. Die Boraxlagerstätte Kirka in der Türkei ist das weltweit größte Boratvorkommen und liegt im mittleren Teil des Trends Vardar. Die Zone Vardar beherbergt etwa 75 Prozent der weltweiten Borreserven.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Tabelle 1 – Positionen des Bohrkragen
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51941/20200520_JDR_ASX_Exploration Update Rekovac Lithium – Borate Project_FINAL(mu)kurz-DEFINAL_PRcom.005.png

    Tabelle 2 – Probenahmeintervalle mit Bor- und Lithiumwerten
    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    (m)
    REK_03526284,285,0,6 100 322 60 129
    01 3 6 2

    REK_03526285,287,2,7 150 483 100215
    01 4 2 9

    REK_03526287,290,2,6 130 419 90 194
    01 5 9 5

    REK_03526290,293 2,5 140 451 90 194
    01 6 5

    REK_03526293 295,2,6 150 483 110237
    01 7 6

    REK_03526295,297 1,4 290 934 150323
    01 8 6

    REK_03526297 298,1,4 320 1030140301
    01 9 4

    REK_03527298,300,1,8 330 1063160344
    01 1 4 2

    REK_03527300,303,3 200 644 180388
    01 2 2 2

    REK_03527303,306,3 160 515 160344
    01 3 2 2

    REK_03527306,309,3 160 515 160344
    01 4 2 2

    REK_03527309,312,3 180 580 130280
    01 5 2 2

    REK_03527312,314,2,3 160 515 170366
    01 6 2 5

    REK_03527314,316,2,4 220 708 120258
    01 7 5 9

    REK_03527316,317,0,8 160 515 200431
    01 8 9 7

    REK_03527317,319,1,5 140 451 210452
    01 9 7 2

    REK_03528319,320,1,6 200 644 180388
    01 0 2 8

    REK_03528320,322,1,4 120 386 190409
    01 1 8 2

    REK_03528322,323,1,5 120 386 220474
    01 2 2 7

    REK_03528323,325,1,6 120 386 280603
    01 3 7 3

    REK_03528325,326,1,6 110 354 300646
    01 4 3 9

    REK_03528326,328,1,6 90 290 300646
    01 5 9 5

    REK_03528328,329,1,3 110 354 250538
    01 6 5 8

    REK_03528329,330,1,1 130 419 300646
    01 7 8 9

    REK_03528330,332 1,1 110 354 390840
    01 8 9

    REK_03528332 332,0,9 60 193 50 108
    01 9 9

    REK_03529332,336,3,9 160 515 200431
    01 1 9 8

    REK_03529336,340,3,9 750 2415190409
    01 2 8 7

    REK_03529340,344,4 110 354 230495
    01 3 7 7

    REK_03529344,348,3,9 110 354 240517
    01 4 7 6

    REK_03529348,352,3,9 130 419 240517
    01 5 6 5

    REK_03529352,356,3,9 80 258 150323
    01 6 5 4

    REK_03529356,357,1,5 130 419 240517
    01 7 4 9

    REK_03529357,361,4 120 386 240517
    01 8 9 9

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_03529361,365,4 130 419 270581
    01 9 9 9

    REK_03530365,370,4,2 80 258 190409
    01 0 9 1

    REK_03530370,374,4,2 90 290 220474
    01 1 1 3

    REK_03530374,378,4,2 80 258 160344
    01 2 3 5

    REK_03530378,382,3,7 110 354 140301
    01 3 5 2

    REK_03530382,386 3,8 100 322 160344
    01 4 2

    REK_03530386 389,3,7 110 354 190409
    01 5 7

    REK_03530389,392,2,7 90 290 210452
    01 6 7 4

    REK_03530392,392,0,3 150 483 100215
    01 7 4 7

    REK_03530392,396,4,1 140 451 320689
    01 8 7 8

    REK_03530396,400,4,1 130 419 160344
    01 9 8 9

    REK_03531400,405 4,1 230 741 260560
    01 1 9

    REK_03531405 409 4 18405925280603
    01 2

    REK_03531409 413 4 230 741 220474
    01 3

    REK_03531413 417 4 230 741 230495
    01 4

    REK_03531417 421 4 25808308240517
    01 5

    REK_03531421 425,4,1 780 2512170366
    01 6 1

    REK_03531425,429,4,1 230 741 180388
    01 7 1 2

    REK_03531429,433,4,2 290 934 170366
    01 8 2 4

    REK_03531433,437,4,1 680 2190180388
    01 9 4 5

    REK_03532437,441,4,1 24507889220474
    01 0 5 6

    REK_03532441,445,4,2 750 2415200431
    01 1 6 8

    REK_03532445,449,4,1 290 934 200431
    01 2 8 9

    REK_03532449,453,3,6 620 1996200431
    01 3 9 5

    REK_03532453,457,3,6 920 2962240517
    01 4 5 1

    REK_03532457,460 2,9 290 934 270581
    01 5 1

    REK_03532460 463 3 16705377340732
    01 6

    REK_03532463 467,4,1 18505957380818
    01 7 1

    REK_03532467,471,4,1 880 2834280603
    01 8 1 2

    REK_03532471,475,4,2 610 1964250538
    01 9 2 4

    REK_03533475,479,4,2 670 2157250538
    01 1 4 6

    REK_03533479,483,4,3 19406247260560
    01 2 6 9

    REK_03533483,487,4 800 2576230495
    01 3 9 9

    REK_03533487,491,4 990 3188190409
    01 4 9 9

    REK_03533491,495,4 19906408170366
    01 5 9 9

    REK_03533495,499,4 16605345200431
    01 6 9 9

    REK_03533499,503,4 270 869 180388
    01 7 9 9

    REK_03533503,507,4 500 1610220474
    01 8 9 9

    REK_03533507,511,4 610 1964150323
    01 9 9 9

    REK_03534511,514,3 19106150210452
    01 0 9 9

    REK_03534514,515,1 20506601210452
    01 1 9 9

    REK_03534515,516,0,6 51101645220474
    01 2 9 5 4

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_03534516,517,0,6 730 2351290624
    01 3 5 1

    REK_03534517,517,0,6 590 1900290624
    01 4 1 7

    REK_03534517,518,0,6 24607921240517
    01 5 7 3

    REK_03534518,519,1 13304283210452
    01 6 3 3

    REK_03534519,521,2 10503381170366
    01 7 3 3

    REK_03534521,523,2 290 934 140301
    01 8 3 3

    REK_03534523,526,2,9 260 837 130280
    01 9 3 2

    REK_03535526,530,4 790 2544190409
    01 1 2 2

    REK_03535530,534,4 540 1739190409
    01 2 2 2

    REK_03535534,538,4 270 869 190409
    01 3 2 2

    REK_03535538,542,4 310 998 190409
    01 4 2 2

    REK_03535542,546,4 330 1063190409
    01 5 2 2

    REK_03535546,548,2 310 998 170366
    01 6 2 2

    REK_03535548,550 1,8 260 837 160344
    01 7 2

    REK_03535550 551,1,7 270 869 220474
    01 8 7

    REK_03535551,555,4,1 14304605250538
    01 9 7 8

    REK_03536555,559,4,1 790 2544290624
    01 0 8 9

    REK_03536559,564,4,2 480 1546240517
    01 1 9 1

    REK_03536564,568,4,2 380 1224210452
    01 2 1 3

    REK_03536568,571,3,1 340 1095230495
    01 3 3 4

    REK_03536571,574,3,1 450 1449290624
    01 4 4 5

    REK_03536574,576 1,5 320 1030290624
    01 5 5

    REK_03536576 577,1,5 300 966 210452
    01 6 5

    REK_03536577,578,1 830 2673230495
    01 7 5 5

    REK_03536578,579,1 43301394210452
    01 8 5 5 3

    REK_03536579,580,0,9 33401075240517
    01 9 5 4 5

    REK_03537580,581,1 310 998 260560
    01 1 4 4

    REK_03537581,585,3,9 270 869 200431
    01 2 4 3

    REK_03537585,588,3,4 260 837 70 151
    01 3 3 7

    REK_03537588,592,4 250 805 60 129
    01 4 7 7

    REK_03537592,596,3,7 260 837 210452
    01 5 7 4

    REK_03537596,600,3,7 710 2286280603
    01 6 4 1

    REK_0353914,718,94,2 14104540340732
    02 1

    REK_0353918,923,14,2 830 2673210452
    02 2

    REK_0353923,127,34,2 460 1481220474
    02 3

    REK_0353927,331,54,2 23707631230495
    02 4

    REK_0353931,535 3,5 28809274320689
    02 5

    REK_0353935 38,13,1 31801024300646
    02 6 0

    REK_0353938,143,15 45501465150323
    02 7 1

    REK_0353943,147,24,1 22107116130280
    02 8

    REK_0353947,251,54,3 32301040150323
    02 9 1

    REK_0354051,555,84,3 62402009170366
    02 0 3

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_0354055,860,34,5 920 2962160344
    02 1

    REK_0354060,364,84,5 990 3188150323
    02 2

    REK_0354064,869,54,7 46201487180388
    02 3 6

    REK_0354069,573,84,3 13004186280603
    02 4

    REK_0354073,878,24,4 31501014450969
    02 5 3

    REK_0354078,282,54,3 42801378320689
    02 6 2

    REK_0354082,586,54 33901091210452
    02 7 6

    REK_0354086,590,54 18906086190409
    02 8

    REK_0354090,594,54 37901220220474
    02 9 4

    REK_0354194,597,83,3 37601210190409
    02 1 7

    REK_0354197,898,81 62702018180388
    02 2 9

    REK_0354198,8100,1,7 49901606180388
    02 3 5 8

    REK_03541100,102,1,7 75202421170366
    02 4 5 2 4

    REK_03541102,103,1,7 31701020210452
    02 5 2 9 7

    REK_03541103,105,2 64502076180388
    02 6 9 9 9

    REK_03541105,108 2,1 58301877190409
    02 7 9 3

    REK_03541108 110,2,2 60601951170366
    02 8 2 3

    REK_03541110,112,2,2 64602080160344
    02 9 2 4 1

    REK_03542112,114,2,1 62402009160344
    02 0 4 5 3

    REK_03542114,118 3,5 12904154210452
    02 1 5

    REK_03542118 121,3,5 440 1417170366
    02 2 5

    REK_03542121,124,3,4 38301233170366
    02 3 5 9 3

    REK_03542124,128,3,4 45301458160344
    02 4 9 3 7

    REK_03542128,132,4,2 12403993190409
    02 5 3 5

    REK_03542132,136,4,2 10503381150323
    02 6 5 7

    REK_03542136,141 4,3 42101355220474
    02 7 7 6

    REK_03542141 145,4,2 25608243350754
    02 8 2

    REK_03542145,149,4 42401365170366
    02 9 2 2 3

    REK_03543149,151,2,3 49901606150323
    02 1 2 5 8

    REK_03543151,152,1 41401333140301
    02 2 5 5 1

    REK_03543152,153,1,1 31401011150323
    02 3 5 6 1

    REK_03543153,154,1,2 64802086130280
    02 4 6 8 6

    REK_03543154,156,2 32301040140301
    02 5 8 8 1

    REK_03543156,158,2 730 2351160344
    02 6 8 8

    REK_03543158,160,2 24807986150323
    02 7 8 8

    REK_03543160,162,2 17305571150323
    02 8 8 8

    REK_03543162,164 1,2 57501851130280
    02 9 8 5

    REK_03544164 165,1,6 75202421120258
    02 0 6 4

    REK_03544165,167,1,6 53501722120258
    02 1 6 2 7

    REK_03544167,168,1,6 11403671110237
    02 2 2 8

    REK_03544168,170,1,6 52201680130280
    02 3 8 4 8

    REK_03544170,172 1,6 62302006130280
    02 4 4 1

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_03544172 173,1,6 71302295130280
    02 5 6 9

    REK_03544173,175,1,6 68102192130280
    02 6 6 2 8

    REK_03544175,176,1,35 63702051130280
    02 7 2 55 1

    REK_03544176,177,0,6 82502656120258
    02 8 55 15 5

    REK_03544177,178,1,45 47501529230495
    02 9 15 6 5

    REK_03545178,179,1,2 39201262290624
    02 1 6 8 2

    REK_03545179,180,1 36001159290624
    02 2 8 8 2

    REK_03545180,182,1,6 42801378250538
    02 3 8 4 2

    REK_03545182,183,1,5 12203928160344
    02 4 4 9

    REK_03545183,185,1,5 380 1224150323
    02 5 9 4

    REK_03545185,186,1,2 25508211150323
    02 6 4 6

    REK_03545186,187,1,2 25408179130280
    02 7 6 8

    REK_03545187,190,2,8 330 1063130280
    02 8 8 6

    REK_03545190,193,2,8 16205216160344
    02 9 6 4

    REK_03546193,195,1,9 39401268160344
    02 0 4 3 7

    REK_03546195,197,2,1 10403349190409
    02 1 3 4

    REK_03546197,199,1,9 630 2029230495
    02 2 4 3

    REK_03546199,201,1,9 54601758190409
    02 3 3 2 1

    REK_03546201,202,1,7 76802473130280
    02 4 2 9 0

    REK_03546202,204,1,2 10403349210452
    02 5 9 1

    REK_03546204,205,1,2 320 1030190409
    02 6 1 3

    REK_03546205,206,1,2 14404637220474
    02 7 3 5

    REK_03546206,207,1,2 33901091170366
    02 8 5 7 6

    REK_03546207,208,1,2 27108726200431
    02 9 7 9

    REK_03547208,210,1,2 30009660130280
    02 1 9 1

    REK_03547210,212,2 730 2351100215
    02 2 1 1

    REK_03547212,214,2 680 219070 151
    02 3 1 1

    REK_03547214,216,2 1120360670 151
    02 4 1 1

    REK_03547216,218,2 3890125270 151
    02 5 1 1 6

    REK_03547218,220,2 4920158490 194
    02 6 1 1 2

    REK_03547220,222,2 23907696150323
    02 7 1 1

    REK_03547222,224,2 20906730160344
    02 8 1 1

    REK_03547224,226 1,9 37401204160344
    02 9 1 3

    REK_03548226 228,2,3 48101548180388
    02 0 3 8

    REK_03548228,230,2 730 2351170366
    02 1 3 3

    REK_03548230,232,2 330 1063220474
    02 2 3 3

    REK_03548232,234,2 13704411250538
    02 3 3 3

    REK_03548234,236,2,1 46601500180388
    02 4 3 4 5

    REK_03548236,238,2 59401912170366
    02 5 4 4 7

    REK_03548238,240,2 41601339230495
    02 6 4 4 5

    REK_03548240,242,2 26008372280603
    02 7 4 4

    REK_03548242,244,2 25408179320689
    02 8 4 4

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_03548244,246,2 820 2640280603
    02 9 4 4

    REK_03549246,248,2 12604057280603
    02 1 4 4

    REK_03549248,250,2,1 860 2769270581
    02 2 4 5

    REK_03549250,252,1,6 16205216100215
    02 3 5 1

    REK_03549252,253,1,5 11903832110237
    02 4 1 6

    REK_03549253,255,2 20706665130280
    02 5 6 6

    REK_03549255,257,2 24107760150323
    02 6 6 6

    REK_03549257,259,2,2 20406569190409
    02 7 6 8

    REK_03549259,261,2 17405603170366
    02 8 8 8

    REK_03549261,263,1,35 17805732130280
    02 9 8 15

    REK_03550263,263,0,4 1890608550 108
    02 0 15 55 0 8

    REK_03550263,266,3,05 37501207120258
    02 1 55 6 5

    REK_03550266,269,3 25608243230495
    02 2 6 6

    REK_03550269,272,3 65602112290624
    02 3 6 6 3

    REK_03550272,275,3 67402170200431
    02 4 6 6 3

    REK_03550275,277,2,2 66202131190409
    02 5 6 8 6

    REK_03550277,279,1,5 60301941210452
    02 6 8 3 7

    REK_03550279,283,4,5 57901864200431
    02 7 3 8 4

    REK_03550283,286,2,9 23207470240517
    02 8 8 7

    REK_03550286,287,0,6 420 1352230495
    02 9 7 3

    REK_03551287,289,2,3 22807342210452
    02 1 3 6

    REK_03551289,291,1,5 280 902 200431
    02 2 6 1

    REK_03551291,293,2 240 773 60 129
    02 3 1 1

    REK_03551293,295,2 260 837 60 129
    02 4 1 1

    REK_03551295,296,1,6 260 837 60 129
    02 5 1 7

    REK_03551296,298,1,6 240 773 70 151
    02 6 7 3

    REK_03551298,301,3 240 773 230495
    02 7 3 3

    REK_03551301,303 1,7 220 708 230495
    02 8 3

    REK_03551303 304,1,6 29409467160344
    02 9 6

    REK_03552304,305,0,75 3020972460 129
    02 0 6 35

    REK_03552305,305,0,35 84502720110237
    02 1 35 7 9

    REK_03552305,307,2,1 89802891140301
    02 2 7 8 6

    REK_03552307,311,3,3 80102579210452
    02 3 8 1 2

    REK_03552311,314,3,4 12403992100215
    02 4 1 5 0 8

    REK_03552314,315,1,45 53401719160344
    02 5 5 95 5

    REK_03552315,318 2,05 45301458230495
    02 6 95 7

    REK_03552318 320 2 48101548290624
    02 7 8

    REK_03552320 322,2,6 14104540340732
    02 8 6

    REK_03552322,325,2,6 230 741 190409
    02 9 6 2

    REK_03553325,328,3 200 644 110237
    02 1 2 2

    REK_03553328,331,3 280 902 130280
    02 2 2 2

    REK_03553331,334,3 130 419 120258
    02 3 2 2

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_03553334,337,3 100 322 100215
    02 4 2 2

    REK_03553337,340,3 100 322 70 151
    02 5 2 2

    REK_03553340,343,3 100 322 90 194
    02 6 2 2

    REK_03553343,344 0,8 100 322 90 194
    02 7 2

    REK_03553344 344,0,7 910 2930100215
    02 8 7

    REK_03553344,345,1 280 902 100215
    02 9 7 7

    REK_03554345,348,3 690 222270 151
    02 0 7 7

    REK_03554348,351,3 180 580 90 194
    02 1 7 7

    REK_03554351,354,3 870 280170 151
    02 2 7 7

    REK_03554354,357,3 880 283460 129
    02 3 7 7

    REK_03554357,360 2,3 580 186880 172
    02 4 7

    REK_03554360 365 5 20306537110237
    02 5

    REK_03554365 370 5 19506279120258
    02 6

    REK_03554370 375 5 800 2576110237
    02 7

    REK_03554375 380 5 26608565140301
    02 8

    REK_03554380 383,3,5 46601500150323
    02 9 5 5

    REK_03555383,387 3,5 57101838160344
    02 1 5 6

    REK_03555387 388,1,9 86002769200431
    02 2 9 2

    REK_03555388,390,1,8 10153268160344
    02 3 9 7 0 3

    REK_03555390,394,3,6 90102901100215
    02 4 7 3 2

    REK_03555394,397,3,6 37601210150323
    02 5 3 9 7

    REK_03555397,401,3,9 11603735190409
    02 6 9 8

    REK_03555401,402,0,6 600 1932260560
    02 7 8 4

    REK_03555402,403,1 37501207300646
    02 8 4 4 5

    REK_03555403,404,1 480 1546250538
    02 9 4 4

    REK_03556404,405,0,85 11803800230495
    02 0 4 25

    REK_03556405,406,1,05 11303639180388
    02 1 25 3

    REK_03556406,409,3 840 2705180388
    02 2 3 3

    REK_03556409,412,3 10403349160344
    02 3 3 3

    REK_03556412,416,4 11803800140301
    02 4 3 3

    REK_03556416,418,2,25 23107438140301
    02 5 3 55

    REK_03556418,419,1,05 510 1642180388
    02 6 55 6

    REK_03556419,420,1,1 560 1803210452
    02 7 6 7

    REK_03556420,424,3,7 14904798200431
    02 8 7 4

    REK_03556424,429,5 730 2351190409
    02 9 4 4

    REK_03557429,434,5 350 1127190409
    02 1 4 4

    REK_03557434,439,5 360 1159140301
    02 2 4 4

    REK_03557439,444,5 270 869 140301
    02 3 4 4

    REK_03557444,449,5 290 934 170366
    02 4 4 4

    REK_03557449,451,1,8 290 934 190409
    02 5 4 2

    REK_03557451,452,1,3 820 2640180388
    02 6 2 5

    REK_03557452,457 4,5 360 1159120258
    02 7 5

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_03557457 458 1 250 805 120258
    02 8

    REK_03557458 460 2 730 2351130280
    02 9

    REK_03558460 462 2 440 1417120258
    02 0

    REK_03558462 464 2 580 1868150323
    02 1

    REK_03558464 468 4 390 1256140301
    02 2

    REK_03558468 472 4 490 157890 194
    02 3

    REK_03558472 476 4 250 805 100215
    02 4

    REK_03558476 479,3,5 260 837 120258
    02 5 5

    REK_03558479,480,1,4 260 837 140301
    02 6 5 9

    REK_03558480,482 1,1 980 3156160344
    02 7 9

    REK_03558482 486 4 360 1159130280
    02 8

    REK_03558486 490 4 350 1127110237
    02 9

    REK_03559490 492,2,1 310 998 120258
    02 1 1

    REK_03559492,494,2 210 676 110237
    02 2 1 1

    REK_03559494,496,2 290 934 100215
    02 3 1 1

    REK_03559496,498,2 390 1256100215
    02 4 1 1

    REK_03559498,500,2 15905120100215
    02 5 1 1

    REK_03559500,502,2 230 741 120258
    02 6 1 1

    REK_03559502,506,4,2 240 773 150323
    02 7 1 3

    REK_03559506,510,4,2 21006762140301
    02 8 3 5

    REK_03559510,512,2 340 1095130280
    02 9 5 5

    REK_03560512,514,2 14904798110237
    02 0 5 5

    REK_03560514,516,2 13604379120258
    02 1 5 5

    REK_03560516,518,2 11203606110237
    02 2 5 5

    REK_03560518,520,2 490 1578100215
    02 3 5 5

    REK_03560520,522,2 600 1932110237
    02 4 5 5

    REK_03560522,524,2 960 3091110237
    02 5 5 5

    REK_03560524,526,2,3 700 225490 194
    02 6 5 8

    REK_03560526,528,2 210 676 100215
    02 7 8 8

    REK_03560528,533,5 180 580 130280
    02 8 8 8

    REK_03560533,538,5 170 547 150323
    02 9 8 8

    REK_03561538,543,5 200 644 150323
    02 1 8 8

    REK_03561543,548,5 160 515 110237
    02 2 8 8

    REK_03561548,552 3,2 160 515 130280
    02 3 8

    REK_03561552 555 3 180 580 150323
    02 4

    REK_03561555 558 3 140 451 50 108
    02 5

    REK_03561558 562,4,1 160 515 50 108
    02 6 1

    REK_03561562,567,5 170 547 100215
    02 7 1 1

    REK_03561567,572,5 180 580 80 172
    02 8 1 1

    REK_03561572,576,4,2 180 580 120258
    02 9 1 3

    REK_03562576,580,4 170 547 120258
    02 0 3 3

    REK_03562580,584,4 160 515 110237
    02 1 3 3

    BohrlProbvon bis MächtiB B2O3Li Li2
    och en gkeit ppm ppO
    ID ID (m) ppm m pp
    m

    REK_03562584,589 4,7 150 483 90 194
    02 2 3

    REK_03562589 594 5 140 451 70 151
    02 3

    REK_03562594 599 5 160 515 80 172
    02 4

    REK_03562599 604 5 180 580 80 172
    02 5

    REK_03562604 609 5 150 483 120258
    02 6

    REK_03562609 614 5 140 451 90 194
    02 7

    REK_03562614 619 5 160 515 80 172
    02 8

    REK_03562619 624 5 140 451 80 172
    02 9

    REK_03563624 629 5 140 451 100215
    02 1

    REK_03563629 634 5 90 290 100215
    02 2

    REK_03563634 638 4 90 290 80 172
    02 3

    Tabelle 3 – Ergebnisse der Röntgendiffraktometrie
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/51941/20200520_JDR_ASX_Exploration Update Rekovac Lithium – Borate Project_FINAL(mu)kurz-DEFINAL_PRcom.006.png

    Die vollständige Meldung in Englisch finden Sie hier: www.asx.com.au/asxpdf/20200520/pdf/44hz1wbj5jk69g.pdf

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Jadar Lithium Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia
    Australien

    email : luke@jadarlitium.com.au

    Pressekontakt:

    Jadar Lithium Ltd.
    Luke Martino
    311-313 Hay Street
    6008 Subicao, Western Australia

    email : luke@jadarlitium.com.au


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Neue Entdeckung von Borat- und Lithium-Mineralisierungsabschnitten bei Projekt Rekovac

    veröffentlicht am 20. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 4 x angesehen • Content-ID 77190