• Dr. Egon Cholakian warnt vor einer globalen Klimakatastrophe im Jahre 2036 – Journalisten in der Pflicht!

    BildIn einer dringenden Videoansprache rief der interdisziplinär arbeitende CERN/NASA-Wissenschaftler Dr. Egon Cholakian alle verantwortungsbewussten Journalisten, denen das Schicksal eigener Familien und der gesamten Menschheit nicht gleichgültig ist, zum sofortigen Handeln auf.

    Laut Dr. Egon Cholakian, der am angesehenen Massachusetts Institute of Technology (MIT) sowie der Harvard Universität studierte, über 40 Jahre Erfahrung in Teilchenphysik, Geophysik und Weltraumforschung aufweist und bereits mit vier US-Präsidenten zusammenarbeitete, steuert die Erde auf eine nie dagewesene Klimakatastrophe zu, die das Ende der menschlichen Zivilisation in nur 13 Jahren bedeuten könnte, wenn wir alle jetzt nichts unternehmen.

    Als Hauptursache für die sich beschleunigende Erwärmung des Planeten nennt Dr. Cholakian eine bisher unzureichend erforschte kosmische Strahlung.

    „…Diese Strahlung destabilisiert den Erdkern, was zu einer Zunahme der Häufigkeit und des Ausmaßes von Erdbeben, Vulkanausbrüchen, Tsunamis, Wirbelstürmen, Überschwemmungen, Dürreperioden und anderen katastrophalen Ereignissen führt…“, so Dr. Egon Cholakian.
    Besorgniserregend sei insbesondere der rapide Temperaturanstieg in den Ozeanen, deren Fähigkeit zur Regulierung bereits durch die Verschmutzung mit Schwefelwasserstoffen (Plastik, Mikroplastik, Nano-Plastik etc.) stark beeinträchtigt ist.

    Laut mathematischem Modell der internationalen Wissenschaftler-Gruppe, welches Dr. Cholakian persönlich geprüft und verifiziert hat, könnte bereits in 7 Jahren die Erde durch irreversible Klimakatastrophen unbewohnbar werden.

    Der Wissenschaftler appellierte eindringlich an die Präsidenten von USA, Chinas und Russlands, Joe Biden, Xi Jinping und Wladimir Putin, sofort ein vereintes internationales Wissenschaftszentrum zur Erforschung der Klimaproblematik einzurichten. Nur mit uneingeschränktem Zugang zu allen wissenschaftlichen Ressourcen und unbegrenzter Finanzierung könne die Menschheit noch gerettet werden.

    Gleichzeitig appellierte Dr. Egon Cholakian, der mit Präsidenten Nixon, Ford, Reagan und George Bush Sr. im Weißen Haus zusammenarbeitete, an alle Regierungen, die Streitkräfte nicht mehr für Kriege, sondern für die Rettung der Bevölkerung bei Klimakatastrophen einzusetzen.

    Auch ein sofortiger Stopp der Meeresverschmutzung sei zwingend notwendig, um die natürliche Kühlfunktion der Ozeane wiederherzustellen. Nur durch eine globale Konsolidierung könne die Menschheit die kommende Klimakrise überleben, so Dr. Cholakian.

    Nach Angaben von Dr. Cholakian arbeitet die internationale Wissenschaftler-Gruppe, die das o.g. mathematische Modell im November 2022 vorgestellt hat, schon seit 27 Jahren interdisziplinär an der Erforschung des Klimas. Diese Wissenschaftler-Initiative hatte schon vor mehr als 10 Jahren vor einer bevorstehenden globalen Klimakatastrophe gewarnt.

    Bislang blieben ihre Warnungen jedoch ungehört. Nun scheint ihre düstere Prognose zur Realität zu werden.

    „…Von Ihnen, den Journalisten, hängt es ab, ob die Bürger der Länder, an deren Präsidenten ich mich heute wende, meine Botschaft beherzigen werden oder nicht. Das Verständnis der Bürger für den Ernst der Lage kann die Richtigkeit der Entscheidung der Staatsoberhäupter erheblich beeinflussen. Wenn die Menschen sie unterstützen und die richtige Entscheidung treffen, wird die Welt gerettet werden. Verehrte Journalisten, auch Sie stehen jetzt an vorderster Front, und bei der Rettung der Welt hängt viel von Ihnen ab, ebenso wie von den Politikern und den Wissenschaftlern…“, so der NASA-Wissenschaftler.
    Die Zeit zum Handeln drängt, liebe Journalistinnen und Journalisten!

    Vollständige Rede im Original kann man auf der offiziellen Website des Projektes Earth Save Science Collaborative (ESSC) ansehen:

    earthsavesciencecollaborative.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Lenkor GmbH
    Frau Natalie Frick
    Otto-Hahn-Str. 20
    61381 Friedrichsdorf
    Deutschland

    fon ..: +491776453807
    web ..: https://lenkor.de
    email : presse@lenkor.de

    Pressekontakt:

    Lenkor GmbH
    Frau Natalie Frick
    Otto-Hahn-Str. 20
    61381 Friedrichsdorf

    fon ..: +491776453807
    web ..: https://lenkor.de
    email : presse@lenkor.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    NASA-Wissenschaftler ruft ALLE Journalisten zum Handeln auf

    veröffentlicht am 25. August 2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 40 x angesehen • Content-ID 115292