• Ein wichtiger Schritt zur Integration von Präzisionsmedizin und Antibiotikaresistenzkontrolle

    BildDie Lifespin GmbH, ein aufstrebendes Unternehmen im Bereich der präzisen Gesundheitsinformation, stellt heute sein Therapeutisches Drug Monitoring (TDM) von Anti-Infektiva vor. Dieser Labor-Entwicklungstest (LDT) stellt einen bedeutenden Fortschritt im Bereich der personalisierten Medizin dar, indem er individualisierte Ansätze für die Antibiotikatherapie bei der Behandlung von Sepsis und Atemwegsinfektionen wie Lungenentzündung ermöglicht.

    Um der erwarteten Nachfrage nach diesem neuen Ansatz für eine der dringendsten Herausforderungen in der modernen Medizin gerecht zu werden, erweitert Lifespin die Fähigkeiten seines TDM von Anti-Infektiva über seine eigenen diagnostischen Labore hinaus auf lizenzierte Labore weltweit. Diese Erweiterung wird durch Lifespins innovatives Plug-and-Play-Cloud-System ermöglicht, das es lizenzierten Laboren erlaubt, Lifespins proprietären Algorithmus zu nutzen. Labore mit geeigneter Hardware können nun Patientenblutproben vor Ort lokal messen und Lifespins fortschrittliche Software über die Cloud zur Analyse nutzen. Das TDM-Produkt, das die NMR-Spektroskopietechnologie als Messinstrument verwendet, ist so konzipiert, dass es nahtlos mit Lifespins Software zusammenarbeitet. Diese Integration gewährleistet die präzise Bestimmung von Wirkstoffkonzentrationen in menschlichen Serumproben, die für die Auswahl der wirksamsten Behandlungen unerlässlich ist. Durch die genaue Messung von Antibiotika im Patientenblut ermöglicht Lifespins TDM von Anti-Infektiva Ärzten, Behandlungen effektiver anzupassen und die Herausforderung variabler Patientenreaktionen auf Medikamente anzugehen. Dieser Ansatz ist entscheidend, um therapeutische Misserfolge zu verhindern und das Risiko der Entwicklung antibiotikaresistenter Stämme zu reduzieren. Derzeit testet das TDM-Produkt auf alle gängigen Antibiotika / Antimykotika, einschließlich Cefotiam (RUO), Ceftazidim, Cefuroxim, Fosfomycin, Ceftriaxon, Flucloxacillin, Piperacillin, Fluconazol und Flucytosin (RUO).

    „Die Einführung unseres Drug Monitoring für Anti-Infektiva markiert einen bedeutenden Meilenstein in unserer Mission, die Landschaft der Präzisionsmedizin zu transformieren“, erklärt Dr. Ali Tinazli, CEO von Lifespin. „Als Reaktion auf die Marktnachfrage nach verbessertem Antibiotika-Einsatz haben wir diese bahnbrechende Technologie weltweit durch unser Cloud-basiertes System zugänglich gemacht. Damit ermöglichen wir Laboren weltweit, personalisierte Behandlungsoptionen anzubieten. Mit Blick auf die Zukunft bin ich voller Optimismus für unsere bevorstehenden Produktstarts im Jahr 2024, die unsere Fähigkeiten in der Präzisionsmedizin weiter ausbauen und die Gesundheitsergebnisse wesentlich verbessern werden.“

    Dr. Thorsten Zacher, Leiter Geschäftsentwicklung & Vertrieb bei Lifespin, ergänzt: „Die flexible, automatisierte Lifespin-Konfiguration ermöglicht es uns, lokalen Intensivmedizinern und Apothekern Wirkstoffkonzentrationen taggleich zu übermitteln, sowie ein skalierbarer Hochdurchsatzpartner für klinische Studien zu sein.“

    Über Lifespin: Die Lifespin GmbH hat eine der weltweit größten internen Biobanken aufgebaut, die bereits aus mehr als 220.000 menschlichen Blutproben besteht. Mit Hilfe proprietärer Diagnosetechnologie ist Lifespin in der Lage, individuelle Stoffwechselvorgänge quantitativ zu erfassen, d.h. bis zu hunderte von Metabolitenkonzentrationen mit einer einzigen Messung der Kernspinresonanz (NMR). Lifespin führt intern Messungen von Metabolomen durch und digitalisiert metabolische Profile, die Milliarden von metabolischen Beziehungen umfassen. Diese digitalen metabolischen Profile ermöglichen eine systematische Kartierung verschiedener Gesundheitszustände.

    Anwendungen: In ihrer Gesamtheit haben Lifespins Technologie und erstklassige Datenbank das Potenzial, differenzierte Diagnosen und die Früherkennung von Gesundheitszuständen, Staging von Krankheiten, Überwachung des Behandlungserfolgs und personalisierte Medizin zu ermöglichen. Sie verbessern den Goldstandard in zahlreichen Indikationen und bringen neue diagnostische Produkte auf den Markt, wo heute keine existieren (z.B. bei einigen neurologischen Krankheiten); präzises Drug Monitoring für klinische, pharmazeutische und Forschungsumgebungen; sowie Präzisionsernährung für Diabetes, Fettleibigkeit und präventive Pflege.

    Weitere Informationen unter: https://lifespin.health/ 

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    lifespin GmbH
    Herr Dr. Ali Tinazli
    Am Biopark 13
    93053 Regensburg
    Deutschland

    fon ..: +49 941/942 898 0
    web ..: https://www.lifespin.health
    email : ali.tinazli@lifespin.health

    .

    Pressekontakt:

    lifespin GmbH
    Herr Dr. Ali Tinazli
    Am Biopark 13
    93053 Regensburg

    fon ..: +49 941/942 898 0
    web ..: https://www.lifespin.health
    email : ali.tinazli@lifespin.health


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Lifespin startet Therapeutisches Drug Monitoring von Anti-Infektiva

    veröffentlicht am 5. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 16 x angesehen • Content-ID 118325