• VANCOUVER, BC – April 2020 – Izotropic Corporation (Izotropic oder das Unternehmen) (CSE: IZO) (OTC US: IZOZF) (FWB: 1R3) freut sich bekannt zu geben, dass vom Patentamt der Vereinigten Staaten (United States Patent and Trade Mark Office) das US-Patent mit der Nummer 10.548.549 und dem Titel Measuring Breast Density Using Breast Computed Tomography erteilt wurde. Das Patent wurde für einen Zeitraum von 20 Jahren erteilt und erlischt im Jahr 2037. Dieses Patent umfasst den Einsatz des vom Unternehmen entwickelten Brust-CT-Bildgebungssystems zur Messung der Brustdichte.

    Hauptgründer und Director Dr. John Boone erklärt: Um das Brustkrebsrisiko einer Frau bewerten zu können, ist eine genaue Messung der Brustdichte erforderlich. Bei der zweidimensionalen Mammographie kann es passieren, dass es im dichten Gewebe der Brust zu Überlappungen kommt. Dies hindert den Radiologen daran, die Brustdichte exakt zu bewerten. Bei der echten 3D-Mamma-Computertomographie können die Drüsenbereiche auf jedem der dünnen CT-Bilder mit Hilfe eines Computeralgorithmus bewertet werden. Die Zusammenfassung aller Drüsenvolumina der gesamten Mamma-CT-Untersuchung ermöglicht damit eine sehr genaue Erfassung der Brustdichte. Weil der Computeralgorithmus die Drüsenfraktion der Brust quantitativ erfasst, ist die Schätzung der Brustdichte mit Hilfe eines Mamma-CT genauer und präziser als die subjektiven Werte, die während der Auswertung des Mammogramms durch den Radiologen erfasst werden.

    Laut Angaben des National Cancer Institute haben knapp die Hälfte aller Frauen ab einem Alter von 40 Jahren, die sich einem Mamma-Screening unterziehen, ein dichtes Brustgewebe. Das dichte Brustgewebe erscheint im Mammogramm weiß – genauso wie verdächtige Läsionen und Tumoren. Die Dichte des Gewebes sowie die Kompression der Brust, wie sie bei der standardmäßig durchgeführten Mammographie und Tomosynthese der Brust erforderlich ist, könnten Anomalien verschleiern, die ansonsten genauer untersuchen würden, wenn man sie anhand dieser Bildgebungsmethode in nicht dichtem Brustgewebe fände. Derzeit kann die Diagnose und Bestätigung der Brustdichte nur über ein Mammogramm erfolgen.

    Angesichts der Prävalenz von Frauen mit dichtem Brustgewebe und der Einschränkungen, mit denen sowohl Mammographie als auch Tomosynthese behaftet sind, ist das Unternehmen der Ansicht, dass das Mamma-CT und seine patentierten Dichtemessungskapazitäten nicht nur die zukünftige Methodik der Brustdichtemessung, sondern auch die Art und Weise, in der das Mamma-CT einen Beitrag zur Verringerung falsch-negativer Mamma-Screening-Ergebnisse leistet, revolutionieren wird. Mit der Mammographie werden rund 20 % der Brusttumoren, die zum Zeitpunkt des Screenings bereits vorhanden sind, nicht entdeckt.

    Die Marktchancen für das Mamma-Screening und den Nachweis von Tumorerkrankungen sind im Steigen begriffen. Eine Studie prognostiziert, dass der Markt für Mamma-Screenings von einem im Jahr 2020 geschätzten Wert von 3,7 Milliarden US-Dollar auf 5,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2025 anwachsen wird; das entspricht einer jährlichen Zuwachsrate von 8,1 %.

    Darüber hinaus gibt das Unternehmen die Emission von 400.000 Aktienoptionen bekannt. 200.000 Aktienoptionen werden dem IR-Manager des Unternehmens und weitere 200.000 Aktienoptionen einem neuen Berater des Unternehmens gewährt. 250.000 Aktienoptionen, die zuvor an diverse Berater ausgegeben wurden, werden hingegen getilgt.

    Alle Aktienoptionen werden zu einem Ausübungspreis von 0,235 Dollar pro Aktie begeben und können innerhalb von zwei Jahren ausgeübt werden. Die Ausübungsfrist endet am 13. April 2022 bei Geschäftsschluss. Die Optionen werden mit sofortiger Wirkung zugeteilt.

    Im Namen des Boards
    Robert Thast
    Chief Executive Officer, Director

    Über Izotropic Corp.

    Die Izotropic Corporation (das Unternehmen) und ihre hundertprozentige US-Tochtergesellschaft Izotropic Imaging Corp. wurden gegründet, um die nächste Generation der Brustbildgebungstechnologie für die Frühdiagnose von Brustkrebs zu kommerzialisieren. Das Izotropic Brust-CT-Bildgebungssystems produziert hochauflösende Brustbilder in 3D. Ein einziger 10-Sekunden-Brust-CT-Scan erfasst rund 500 Bilder ohne schmerzhafte Brustkompression und stellt den Radiologen eine vollständige 3D-Darstellung der gescannten Brust zur Verfügung. Bei einem Mammographie-Scan ist eine Kompression der Brust zwischen 2 Bildplatten erforderlich, was aber nur 2D-Bilder ergibt.

    Das Unternehmen verfügt über die exklusive Lizenz der University of California, Davis (UC Davis) zur Vermarktung der Technologie, die vom Hauptgründer und Director des Unternehmens, Dr. John M. Boone, und Forschern der UC Davis entwickelt wurde. Die Lizenz umfasst das gesamte geistige Eigentum, Geschäftsgeheimnisse, Patente und zum Patent angemeldete Anwendungen, die die Grundlage für die CT-Bildgebungsplattform des Unternehmens bilden.

    Rund 20 Millionen Dollar an Forschungsgeldern und über 15 Jahre Forschungsarbeit wurden in die Entwicklung dieser bahnbrechenden Brust-CT-Bildgebungstechnologie investiert. Die Forschung schließt eine aktuelle, vollständig finanzierte klinische Studie im UC Davis Medical Center in den USA mit einem Volumen von 2,9 Millionen Dollar ein.

    Die Firmengründer sind der Ansicht, dass diese Technologie bei ihrem Markteintritt einen revolutionären Effekt haben und viele der Probleme überwinden wird, mit denen die bestehenden Brustbildgebungsverfahren zu kämpfen haben.

    Telefon: 1-833-IZOCORP
    E-Mail: info@izocorp.com
    Website: izocorp.com

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Izotropic Corporation
    Robert Thast
    Suite 424, 800-15355 24th Avenue
    V4A 2H9 Surrey, BC
    Kanada

    email : bthast@izocorp.com

    Pressekontakt:

    Izotropic Corporation
    Robert Thast
    Suite 424, 800-15355 24th Avenue
    V4A 2H9 Surrey, BC

    email : bthast@izocorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Izotropic erhält Patent für die Messung der Brustdichte mit Hilfe der Brust-CT-Technologie

    veröffentlicht am 13. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 4 x angesehen • Content-ID 76998