• 23. Februar 2021 – Vancouver, BC – IMC International Mining Corp. (CSE:IMCX) (OTC:IMIMF) (FRA:3MX) (das Unternehmen oder IMC) freut sich, den Beginn der Vorbereitung für sein bevorstehendes Arbeitsprogramm auf seiner 206,58 Quadratkilometer großen Konzession Thane im nordzentralen BC, bekanntzugeben.. Für das Arbeitsprogramm 2021 sind Diamantbohrungen, die Entnahme von Boden- und Gesteinsproben, geologische Kartierung, IP-Untersuchungen und Luftstudien einschließlich Luftaufnahmen und LiDAR-Messungen geplant. Angebote zur Diamantbohrung wurden angefragt, und historische, aus den Arbeiten früherer Jahre gewonnene Proben werden erneut überprüft und in die geologische Datenbank eingegeben.

    Das Arbeitsprogramm 2021 wird die ermutigenden Ergebnisse aus dem Explorationsprogramm vom letzten Sommer weiterverfolgen. Bis heute hat das Unternehmen sechs Gebiete mit bedeutender Mineralisierung von Basis- und Edelmetallen identifiziert. Diese umfassen, von Süden nach Norden, die Gebiete Cathedral, Cirque, Gail, CJL, Lake und Mat.

    Die Diamantbohrungen werden darauf abzielen, die Tiefe der Kupfer-Gold-Mineralisierung im Gebiet Cathedral zu prüfen. In den Gebieten Cirque und Gail werden IP-Untersuchungen durchgeführt werden. Geologische Kartierungen und die Entnahme von Gesteins- und Bodenproben werden in den bis heute in der Konzession identifizierten sechs Mineralisierungsgebieten fortgesetzt werden.

    Arbeiten im Gebiet Cathedral im Jahr 2020 identifizierten mehrfache Bereiche bedeutender Kupfer- und Goldmineralisierung. Die Funde innerhalb der Hauptzone des Gebiets Cathedral ergaben bis zu 13,90 % Cu und 6,85 g/t Au am Fundort Cathedral, 4,72 % Cu und 1,33 g/t Au am Fundort Cathedral South, 11,10 % Cu und 2,77 g/t Au am Fundort Arc und 3,13 % Cu und 0,32 g/t Au am Fundort Gully.

    Die Stichproben, die während des Arbeitsprogramms 2020 aus Ausbissen entnommen wurden und mehr als 0,3 % Cu ergaben, beinhalteten:

    Probe-NCu %Au Ag
    r. g/t g/t

    2258 5,932,4911,9
    0 0 0

    2275 0,460,011,66
    2 5

    2291 0,420,293,73
    9 4

    2305 0,370,871,91
    7 6

    2351 0,590,011,37
    7 0

    2417 0,500,017,17
    0 4

    3119 3,025,096,55
    0 0

    3148 0,640,0523,8
    7 4 0

    Die Splitterproben aus Ausbissen, die mehr als 0,3 % Cu und/oder mehr als 0,2 g/t Au ergaben, beinhalteten:

    Probe-NMächtigkeCu % Au Ag g/t
    r. it g/t

    (m)
    2255 0,43 3,600 0,557,10
    5

    2264 1,50 0,093 0,220,73
    3

    2269 1,25 0,107 0,581,51
    8

    2280 1,30 0,313 0,071,50
    0

    2282 0,80 0,692 0,183,54
    1

    2286 0,60 0,067 0,261,11
    9

    2306 1,50 0,052 3,933,83
    0

    Die Mineralisierungstypen im Gebiet Cathedral umfassen Erzstöcke sowie eingesprengte porphyrartige und in Gängen gelagerte Mineralisierungen. Kupfer kommt als Chalkopyrit und selten als Bornit vor. Quarzgänge eines späteren Stadiums mit hohen Goldgehalten definieren den Fundort Pinncale, der sich ungefähr 740 Meter nördlich der Hauptzone des Gebiets Cathedral befindet. Diese Erzgänge ergaben Werte von bis zu 20,10 g/t Au und 3,29 % Cu.

    Hoch aufladbare Erzkörper mit einer eingesprengten und durch Frakturen kontrollierten Kupfer-Gold-Mineralisierung erscheinen in der Nähe eines interpretierten, in Nord-Süd-Richtung streichenden, moderat südöstlich einfallenden Syenits und sind mit diesem vergesellschaftet. Die Interpretation für das Gebiet Cathedral geht von einer schrägen oder abgesetzten und möglicherweise verborgenen Erweiterung eines Kupfer-Gold-Alkali-Porphyr-Systems aus, das von kalihaltigen, propylitischen und sodisch alterierten Diorit-, Quarzmonozonit-/Quarzmonozodiorit-Intrusivphasen beherrscht wird.

    Das Bohrprogramm wurde zur Prüfung des geologischen Modells ausgelegt und zielt auf anomale IP-Zonen, die bedeutende Kupfer-Gold-Mineralisierung in Gestein und Boden an der Oberfläche zeigen, ab.

    Im Gebiet Cirque werden die Entnahme von Erdproben und IP-Untersuchungen auf die weitere Prüfung der wichtigen Ergebnisse aus dem Arbeitsprogramm 2020 ausgerichtet werden. Die Untersuchung wird nach Osten ausgeweitet werden und das Gebiet Gail umfassen, wo in dem von der Unternehmenstochter Thane Minerals im Jahr 2021 durchgeführten geologischen Kartierungsprogramm bis zu 7,69 % Kupfer aus 2,84 g/t Gold und 65,2 g/t Silber festgestellt wurden. Ausgewählte Ergebnisse von mehr als 0,3 % Kupfer aus vom Unternehmen im Jahr 2020 von Aufschlüssen im Gebiet Cirque genommenen Schürfproben beinhalteten wie folgt:

    Probe-NCu %Au g/tAg g/tMo ppm
    r.

    2313 0,720,128 3,74 1,77
    5

    2314 1,501,070 6,60 41,40
    0

    2317 5,410,690 18,45 228,00
    0

    2318 3,800,138 22,00 3,40
    0

    2319 8,701,825 29,80 10,35
    0

    2320 0,350,047 0,89 2,36
    5

    2321 5,682,720 26,00 6,34
    0

    2324 0,950,379 22,60 26,70
    7

    2326 0,410,041 2,30 1,89
    1

    2361 0,340,062 2,49 3,87
    1

    2362 1,920,462 8,65 1,49
    0

    2363 0,770,063 3,30 8,73
    0

    2365 0,420,719 5,96 341,00
    2

    2366 0,530,142 14,65 454,00
    2

    3109 2,070,003 0,70 1,42
    0

    3133 0,380,094 2,41 24,90
    5

    3135 2,860,059 12,30 24,20
    0

    3140 0,400,162 2,74 9,24
    3

    3307 0,910,024 5,49 2,91
    0

    3309 0,510,297 4,81 159,00
    7

    3312 0,360,105 3,16 5.320,0
    7 0

    Ausgewählte Ergebnisse der Splitterproben beinhalten:

    Probe-NMächtigkeitCu % Au g/tAg g/tMo ppm
    r. (m)

    3103 1,20 1,830 0,454 7,44 201,00
    3110 0,12 3,260 77,80056,40 1,08

    Im Gebiet Lake ergab das Explorationsprogramm 2020 bis zu 0,227 % Kupfer und 0,29 g/t Silber aus Schürfproben von Aufschlüssen, während frühere von der Tochter Thane Minerals durchgeführte Arbeiten bis zu 3,82 % Kupfer und 0,95 g/t Silber aus Schürfproben von Aufschlüssen ergaben.

    Im Gebiet Mat identifizierte das Explorationsprogramm 2020 eine Zone von Arsenanomalien am östlichen Ende des zweizeiligen Bodengitters. Arsen ist ein Element, das in der Konzession bekanntermaßen auf Gold schließen lässt, da die hohen Goldwerte in den Quarzgängen im Bereich Pinnacle mit hohen Arsenwerten verbunden sind.

    Dave McMillan, President und Interim CEO, erläuterte: Die bevorstehenden Explorationsarbeiten werden unser Verständnis der bekannten Mineralisierungssysteme in unserer Konzession erheblich verbessern, und wir freuen uns ganz besonders, in diesem Jahr Bohrungen durchzuführen. Aufgrund der bisherigen höchstinteressanten Ergebnisse erwarten wir, mit den Bohrungen erfolgversprechender Zielgebiete dieses Jahr eine neue Kupfer-Gold-Entdeckung zu identifizieren. Wir freuen uns darauf, unsere Investoren über den Fortschritt auf dem Laufenden zu halten.

    Alle Gesteinsproben aus dem Explorationsprogramm 2020 wurden mit einer Steinsäge halbiert, wobei eine Hälfte zur Probenaufbereitung und Analyse an ALS Minerals Lab (ALS) in North Vancouver, BC, versandt wurde, während die andere Hälfte der Probe für Referenzzwecke zurückbehalten wurde. Die Analyse erfolgte mittels Multi-Element-ICP-MS, und bei Goldwerten oberhalb der Grenzwerte wurde eine Brandprobe durchgeführt. Die in dieser Pressemitteilung veröffentlichten wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von Christopher O. Naas, P. Geo., COO von IMC, einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift NI 43-101 ist, überprüft, verifiziert und genehmigt.

    Nähere Einzelheiten und frühere Pressemeldungen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.imcxmining.com.

    FÜR IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

    David McMillan
    Interimistischer Chief Executive Officer und Director
    Telefon: +1-604-588-2110

    Anlegerservice:
    E-Mail: ir@imcxmining.com
    Telefon: +1-604-588-2110
    Website: imcxmining.com

    ÜBER IMC INTERNATIONAL MINING CORP.

    IMC ist ein Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen. dessen Hauptaugenmerk auf die Schaffung von Unternehmenswert durch die Weiterentwicklung seiner derzeitigen Projekte gerichtet ist. Zu diesen zählen auch das Konzessionsgebiet Cathedral im nördlichen Zentrum von British Columbia und das Konzessionsgebiet Bullard Pass in Arizona. IMC wird sein sehr erfahrenes Managementteam einsetzen, um weiterhin Projekte ausfindig zu machen und zu bewerten, die einen zusätzlichen Mehrwert für die Aktionäre schaffen.

    Das Konzessionsgebiet Cathedral erstreckt sich über eine Grundfläche von 206 km2 (50.904 Acres) im Terran Quesnel in Nordzentral-British Columbia. Der nördliche Teil des Terrans Quesnel erstreckt sich im Süden von der Mine Mt. Milligan in nördlicher Richtung bis zur Mine Kemess; das Konzessionsgebiet Cathedral befindet sich auf halbem Weg zwischen diesen beiden porphyrischen Kupfer-Gold-Lagerstätten. Im Konzessionsgebiet Cathedral wurden bis dato mehrere höchst aussichtsreiche mineralisierte Gebiete ermittelt, einschließlich des Zielgebiets Cathedral, das im Mittelpunkt der aktuellen Explorationsbemühungen steht.

    Zukunftsgerichtete Informationen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der anwendbaren kanadischen Wertpapiergesetze. Diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, nimmt an, glaubt, plant, prognostiziert, beabsichtigt, schätzt, sieht vor, potenziell, möglich, Strategie, Ziele, Zielsetzungen bzw. Variationen dieser Begriffe oder durch Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen, eintreten oder erzielt werden könnten, können, würden, dürften oder werden, oder durch die Verneinung dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet.

    Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemitteilung beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln aktuelle Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen bezüglich zukünftiger Ereignisse wider und beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf: (i) den Abschluss der Platzierung; (ii) den Erhalt der behördlichen Genehmigung für die Platzierung; (iii) die Absicht des Unternehmens, den Bruttoerlös aus der Platzierung für die Finanzierung von Explorationsprogrammen auf seinem Konzessionsgebiet Thane im nördlichen Zentrum von British Columbia zu verwenden; (iv) die Absicht des Unternehmens, weitere Mineralkonzessionsgebiete zu erwerben; und (v) das Geschäft und die Pläne des Unternehmens, einschließlich in Bezug auf die Durchführung weiterer Akquisitionen und Explorationsaktivitäten bei seinen Mineralprojekten. Alle zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf den aktuellen Einschätzungen des Unternehmens sowie auf verschiedenen Annahmen, die das Unternehmen getroffen hat, und auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können wesentlich von diesen abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich übermäßig auf die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zu verlassen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zum Zeitpunkt der Äußerung wider und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar von den jeweiligen Parteien als vernünftig erachtet werden, jedoch naturgemäß erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten unterliegen. Viele Faktoren, sowohl bekannte als auch unbekannte, können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert sind oder sein könnten, und die Parteien haben Annahmen und Schätzungen vorgenommen, die auf vielen dieser Faktoren basieren oder mit ihnen in Zusammenhang stehen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem die Geschäfts- und Finanzlage des Unternehmens, die durch den Ausbruch von Epidemien, Pandemien oder anderen Gesundheitskrisen wie COVID-19 sowie durch die Reaktionen von staatlichen und privaten Akteuren auf solche Ausbrüche möglicherweise erheblich beeinträchtigt wird; Risiken für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter infolge des Ausbruchs von Epidemien, Pandemien oder anderen Gesundheitskrisen wie COVID-19, die zu einer Verlangsamung oder vorübergehenden Aussetzung der Geschäftstätigkeit des Unternehmens führen können; die Risiken, dass die Platzierung nicht wie vorgesehen (oder überhaupt nicht) abgeschlossen wird; die Risiken im Zusammenhang mit der Fähigkeit des Unternehmens, die erforderlichen behördlichen Genehmigungen für die Platzierung zu erhalten; die spekulative Natur des Geschäfts des Unternehmens; das formative Entwicklungsstadium des Unternehmens; die Finanzlage des Unternehmens; die Schlussfolgerungen zukünftiger wirtschaftlicher Bewertungen; Risiken der Geschäftsintegration; Fluktuationen auf dem Wertpapiermarkt; dass die Pläne und Aussichten des Unternehmens von den in dieser Pressemitteilung dargelegten abweichen; dass das Unternehmen keine weiteren Akquisitionen abschließt; dass das Unternehmen keine Explorationsaktivitäten bei seinen Mineralprojekten wie geplant (oder überhaupt nicht) durchführt; und dass das Unternehmen möglicherweise nicht in der Lage ist, seine Geschäftspläne wie erwartet durchzuführen. Das Unternehmen lehnt ausdrücklich jegliche Verpflichtung ab und beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Erwartungen, die sich in den zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung.

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat den Inhalt dieser Pressemitteilung weder geprüft noch genehmigt oder abgelehnt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch). in der der Originaltext veröffentlicht wird. ist die offizielle. autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt. die Richtigkeit. die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com. www.sec.gov. www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC
    Kanada

    Pressekontakt:

    IMC International Mining Corp.
    Suite 2710, 200 Granville Street
    V6C 1S4 Vancouver, BC


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    IMC International Mining Corp. gibt Explorationspläne für das Jahr 2021 bekannt

    veröffentlicht am 23. Februar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 85283