• 2020 zum Kurzform-Basisprospekt vom 2. September 2020 eine designierte Pressemitteilung dar.

    Nicht zur Verteilung an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt

    Toronto, Ontario – 14. Dezember 2020 – Halo Labs Inc. (Halo oder das Unternehmen) (NEO: HALO; OTC: AGEEF, Deutschland: A9KN) gab heute bekannt, dass das Unternehmen sein bereits angekündigtes At-the-Market-Eigenkapitalfinanzierungsprogramm (das ATM-Programm) abgeschlossen hat. Im Rahmen des ATM-Programms hat das Unternehmen zwischen dem 17. September 2020 und dem 14. Dezember 2020 insgesamt 134.454.000 Stammaktien verkauft. Die Stammaktien wurden zu den jeweils geltenden Marktkursen für einen gesamten Bruttoerlös von ca. C $ 7.000.000 verkauft.

    Die Zuteilung der Stammaktien nach dem ATM-Programm erfolgte gemäß den Bestimmungen einer Eigenkapitalzuteilungsvereinbarung vom 16. September 2020 zwischen dem Unternehmen und PI Financial Corp.

    Das Unternehmen hat die Absicht, den Nettoerlös aus dem ATM-Programm für allgemeine betriebliche Zwecke zu verwenden, so unter anderem: (i) als Betriebskapital; (ii) für Investitionsausgaben; und (iii) für die Schuldentilgung.

    Das Emissionsangebot gemäß dem ATM-Programm erfolgte mit einem Prospektnachtrag vom 16. September 2020 (der Prospektnachtrag) zum Kurzform-Basisprospekt des Unternehmens vom 2. September 2020 (der Basisprospekt). Der Prospektnachtrag und der Basisprospekt können über die SEDAR-Website der Canadian Securities Administrators unter www.sedar.com abgerufen werden.

    Der Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von den Wertpapieraufsichtsbehörden weder genehmigt noch abgelehnt. Diese Pressemitteilung dient lediglich Informationszwecken und stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für die Stammaktien dar, und in einem Bundesstaat oder Rechtssystem, in welchem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung gemäß dem Wertpapierrecht dieses Bundesstaats oder Rechtssystems rechtswidrig wären, dürfen die angebotenen Wertpapiere nicht verkauft werden.

    Gewährung von Optionen

    Das Unternehmen meldet heute außerdem, dass es bestimmten Directors, leitenden Angestellten und Mitarbeitern des Unternehmens insgesamt 59.350.000 Optionen (die Optionen) gewährt hat. Die Gewährung der Optionen erfolgte gemäß dem Omnibus Incentive Plan des Unternehmens im Rahmen des langfristigen Anreiz-/Bindungsplan des Unternehmens für Mitarbeiter. Die Optionen berechtigen bis zum 7. Dezember 2025 zum Kauf von Stammaktien des Unternehmens zu einem Preis von C $ 0,055 pro Aktie. Insgesamt wurden 36.900.000 Optionen an Directors und hochrangige leitende Mitarbeiter des Unternehmens ausgegeben.

    Über Halo Labs

    Halo ist ein führendes, vertikal integriertes Cannabisunternehmen, das hochwertige Cannabisblüten, Öle und Konzentrate anbaut, extrahiert, produziert und vertreibt und seit Firmengründung sechs Millionen Gramm Öle und Konzentrate verkauft hat. Halo verzeichnet ein solides Wachstum und unterhält Partnerschaften mit vertrauenswürdigen Branchenführern, die das betriebliche Know-how des Unternehmens und seine Kompetenzen in der Vermarktung erstklassiger Produkte schätzen. Im Zuge des aktuellen Wachstums wird weiter in Schlüsselmärkte in den Vereinigten Staaten, UK und Afrika expandiert. Auch eine Expansion in die Märkte in Großbritannien und Kanada ist geplant.

    Halo wird von einem starken, multidisziplinären und innovativen Führungsteam geleitet, das über ein umfangreiches Branchen-Knowhow sowie Erfahrungen in Blue Chip-Unternehmen verfügt. Das Unternehmen ist derzeit in den USA in Kalifornien, Oregon und Nevada tätig. Das Unternehmen verkauft Cannabis insbesondere an Abgabestellen unter seinen Marken Hush, Mojave, Exhale und über Partnerschaften oder Lizenzen mit DNA Genetics (DNA Genetics), Terphogz, geschäftlich tätig als Zkittlez (Zkittlez), und FlowerShop* (Flowershop), eine Cannabis-Lifestyle- und konzeptuelle Wellnessmarke, wobei G-Eazy ein Partner und wichtiges Mitglied von Flowershop* ist.

    Im Rahmen der kontinuierlichen Expansion von Halo in den Vereinigten Staaten betreibt das Unternehmen mehrere Anbaustandorte in Oregon und Kalifornien, unter anderem den Freiland-Anbaustandort East Evans Creek mit 6 Acres (2,4 ha) in Jackson County, Oregon. Das Unternehmen baut derzeit Ukiah Ventures aus, eine Verarbeitungs- und Produktionsstätte mit einer Fläche von 30.000 Quadratfuß (2.878 m²), die auch eine Industriefläche mit weiteren fünf Acres (ca. 2 ha) zur Erweiterung des Innenanbaus umfasst. Das Unternehmen plant zudem mit seinem Partner die Erschließung von bis zu 80 Acres (ca. 32,4 ha), mit welcher Bar X der größte Anbaubetrieb im Norden von Kalifornien und in Oregon würde.

    Auf internationaler Ebene baut das Unternehmen derzeit Cannabis bei Bophelo Bioscience & Wellness (Pty) Ltd (Bophelo) in Lesotho an; diese Gesellschaft besitzt eine der umfassendsten Anbaulizenzen für Marihuana in Afrika mit einer künftigen Kapazität von bis zu 495 Acres (ca. 200 ha). Zum Ausbau der weltweiten Präsenz von Halo hat das Unternehmen vor kurzem CBPM (Import- und Vertriebslizenz) in Großbritannien über den Cannabis-Lieferanten Canmart Ltd (Canmart) erworben. Halo geht davon aus, dass die Anbau- und Produktionsanlagen von Bophelo zusammen mit der Import- und Vertriebskompetenz von Canmart ein Wachstumstreiber für ein gut aufgestelltes Geschäft zur Bedienung des britischen Marktes sein werden.

    Ferner hat das Unternehmen eine Reihe von Softwareentwicklungs-Aktiva erworben, unter anderem die Technologieplattformen CannPOS und Cannalift, und hat zuletzt einen Vertrag zum Erwerb von CannaFeels unterzeichnet. Halo ist zudem Eigentümer von Accudab, einer hochgenauen sublingualen Dosiertechnologie.

    Weitere Informationen zu Halo finden Sie in den Offenlegungsdokumenten von Halo auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Kontaktdaten

    Halo Labs
    Investor Relations
    info@halocanna.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und kann auch Aussagen enthalten, bei denen es sich um zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Bei solchen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sich um keine historischen Tatsachen oder Informationen oder Darstellungen der aktuellen Situation, sondern um Halos Annahmen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse, Pläne oder Ziele, von denen viele naturgemäß ungewiss sind und nicht im Einflussbereich von Halo liegen. Im Allgemeinen sind solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen anhand der Verwendung von in die Zukunft gerichteten Begriffen zu erkennen, wie z.B. plant, erwartet, erwartet nicht, wird erwartet, budgetiert, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, beabsichtigt nicht, glaubt bzw. Abwandlungen solcher Begriffe und Phrasen, oder an Aussagen, wonach bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse umgesetzt werden können, könnten, würden, dürften oder werden bzw. eintreten oder erzielt werden.

    Durch die Kennzeichnung solcher Informationen und Aussagen auf diese Weise will Halo den Lesern zur Kenntnis bringen, dass solche Informationen und Aussagen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie anderweitigen Faktoren unterliegen, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Informationen und Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Darüber hinaus hat Halo in Zusammenhang mit den zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung bestimmte Annahmen getroffen. Obwohl Halo die Annahmen und Faktoren, auf denen die Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen basiert, sowie die darin enthaltenen Erwartungen für angemessen hält, darf solchen Informationen und Aussagen nicht vorbehaltslos vertraut werden. Es besteht keine Zusicherung oder Garantie, dass sich solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von den Inhalten solcher Informationen und Aussagen abweichen. Die Schlüsselfaktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen, sind unter anderem folgende: unerwartete Kosten oder Verzögerungen bei der Fertigstellung der vom Unternehmen geplanten Apotheken und anderer Betriebe; negative Ergebnisse, die der Konzern aufgrund allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen oder der andauernden COVID-19-Pandemie erleidet; Verzögerungen bei der Fähigkeit des Konzerns, bestimmte behördliche Genehmigungen zu erhalten; unvorhergesehene Verzögerungen oder Kosten bei der Fertigstellung der Bauprojekte des Konzerns; nachteilige Veränderungen der Nachfrage von Cannabisprodukten; laufende Projekte von Konkurrenten, die sich auf die relative Größe der wachsenden Geschäftstätigkeit des Konzerns auswirken könnten; nachteilige Veränderungen der anwendbaren Gesetze; nachteilige Veränderungen in der Anwendung oder Durchsetzung der geltenden Gesetze, einschließlich solcher, die sich auf die Besteuerung beziehen; steigende Kosten für die Einhaltung umfangreicher staatlicher Regulierungen; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen, geschäftlichen und politischen Bedingungen, einschließlich Veränderungen auf den Finanzmärkten; Risiken im Zusammenhang mit der Lizenzvergabe, einschließlich der Fähigkeit, die erforderlichen Lizenzen für die geplanten Operationen des Konzerns zu erhalten oder bestehende Lizenzen zu erneuern; Abhängigkeit von externen Dienstleistern, qualifizierten Arbeitskräften und anderen wichtigen Inputs; und die anderen Risiken, die im jährlichen Informationsformular des Konzerns vom 16. April 2020 offengelegt werden und im Profil des Konzerns unter www.sedar.com verfügbar. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken, Ungewissheiten oder andere Faktoren eintreten oder sollten sich Annahmen, die den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zugrunde liegen, als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den hier als beabsichtigt, geplant, vorausgesehen, geglaubt, geschätzt oder erwartet beschriebenen Ergebnissen abweichen.

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen vorausblickenden Informationen und vorausblickenden Aussagen gelten ab dem Datum dieser Pressemitteilung, und Halo verpflichtet sich nicht, vorausblickende Informationen und/oder vorausblickende Aussagen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind oder auf die darin verwiesen wird, zu aktualisieren, außer es wird von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Alle nachfolgenden schriftlichen und mündlichen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen, die Halo oder in seinem Namen handelnden Personen zuzuschreiben sind, werden ausdrücklich in ihrer Gesamtheit durch diese Mitteilung eingeschränkt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P
    USA

    Pressekontakt:

    Halo Labs Inc.
    3675 Market St, Suite 200
    1910 Philadelphia, P


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Halo meldet Abschluss des At-the-Market-Emissionsangebots von Stammaktien im Wert von C $ 7 Millionen

    veröffentlicht am 15. Dezember 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 3 x angesehen • Content-ID 82862