• Vancouver, British Columbia – 10. November 2023 – Golden Independence Mining Corp. (CSE: IGLD, OTCQB: GIDMF, FWB: 6NNA) (das Unternehmen oder Golden Independence) gibt bekannt, dass das Unternehmen eine Änderung seines Namens in Nexus Uranium Corp. (die Namensänderung) plant. Die Namensänderung soll den breiteren Fokus des Unternehmens auf sein Uran- und Edelmetallportfolio widerspiegeln, einschließlich des Uran-Vanadium-Projekts Wray Mesa in Utah und möglicher zukünftiger Akquisitionen im Uransektor.

    Die strategische Verlagerung auf saubere Energieträger wie Uran ist das Ergebnis einer umfassenden Bewertung der Möglichkeiten zur Steigerung des Shareholder-Values, kommentierte Jeremy Poirier, CEO und Director von Golden Independence Mining Corp. Die aktuellen Fundamentaldaten des Uranmarktes, die an den Höchstständen der Uranspotpreise seit mehreren Jahrzehnten in Verbindung mit einer systemischen Angebotsknappheit auf dem Markt deutlich werden, unterstreichen die Aussichten von Uranprojekte und bekräftigen die Entscheidung, sich in diesem Markt zu engagieren. Umgekehrt werden Aktien mit Goldschwerpunkt im unteren Bereich der historischen Marktbewertungen gehandelt, obwohl die Goldspotpreise in der Nähe historischer Niveaus um 2.000 US$ pro Unze liegen. Während wir glauben, dass unsere Goldprojekte langfristig einen erheblichen Wert darstellen, sind wir der Meinung, dass die Diversifizierung des Rohstoffengagements den Aktionären kurzfristig eine Wertsteigerung ermöglicht.

    Uranprojekt Wray Mesa, Utah (Option auf den Erwerb von 90 %)

    Das Projekt Wray Mesa umfasst 308 nicht patentierte Gangfelder (Lode Claims) mit insgesamt 6.282 Acres im San Juan County, Utah. Das Projekt war Gegenstand umfangreicher historischer Explorationsarbeiten, einschließlich 500 Bohrungen, die eine Mineralisierung mit einer Mächtigkeit von 25 bis 75 Fuß in einer Tiefe von 500 bis 700 Fuß durchteuften. Bei der Mineralisierung handelt es sich um typische in Sandstein beherbergte tafelförmige Lagerstätten, in denen das Uran in reduzierten und alterierten Sandsteinen und Sandstein-Tonsteinen in großen Flussrinnen im Upper Salt Wash-Formationsglied der Morrison-Formation vorkommt. Das Konzessionsgebiet grenzt direkt an das vollständig genehmigte und produktionsbereite Projekt La Sal von Energy Fuel Inc. (EFR-T, UUUU-NYSE), das eine Reihe von ehemals produzierenden Uran- und Vanadiumminen umfasst (Produktion von 550.000 Pfund U3O8 im Jahr 2012). Das Unternehmen hat die Option, durch gestaffelte Bar- und Aktienzahlungen zusätzlich zu Explorationsverpflichtungen eine Beteiligung von bis zu 90 % zu erwerben. Das Unternehmen prüft derzeit alle historischen Daten, um vor dem Abschluss eines Explorationsprogramms eine Priorisierung der Ziele vorzunehmen. Das Unternehmen weist die Investoren darauf hin, dass das Vorhandensein einer Mineralisierung auf dem Projekt La Sal nicht unbedingt auf eine ähnliche Mineralisierung auf dem Projekt Wray Mesa hinweist.

    Goldprojekt Independence, Nevada (51%ige Beteiligung und Betreiber)

    Das Projekt Independence umfasst 14 nicht patentierte BLM-Claims und 60 Millsite-Claims mit einer Fläche von 640 Acres, die sich vollständig innerhalb des genehmigten Betriebsplans der Phoenix-Mine von Nevada Gold Mines (Barrick-Newmont JV) befinden. Seit dem Erwerb des Projekts im Jahr 2020 hat das Unternehmen mehrere Ressourcenschätzungen vorgelegt, die sowohl eine oberflächennahe, im Tagebau gewinnbare Ressource als auch eine hochgradige Skarn-Ressource umreißen. Ende 2021 führte das Unternehmen eine wirtschaftliche Erstbewertung (Preliminary Economic Assessment) für die oberflächennahe Ressource durch, die eine Produktion über die gesamte Lebensdauer der Mine (LOM, Life-of-Mine) von 195.443 Unzen Gold und 1.281.420 Unzen Silber bei AISC von 1.078 US$ und einem NPV5% nach Steuern von 45 Millionen US$ und einem IRR von 22 % bei 1.799 US$/Unze Gold und 22,47 US$/Unze Silber umriss. Vor kurzem hat das Unternehmen ein weiteres Explorations- und Ressourcenerweiterungsbohrprogramm für die Zone Rebel geplant, für das alle Genehmigungen vorliegen und alle vorläufigen Erdarbeiten abgeschlossen wurden. Golden Independence weist die Investoren darauf hin, dass es sich bei der wirtschaftlichen Erstbewertung um eine vorläufige Bewertung handelt, die vermutete Mineralressourcen einschließt, die aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als Mineralreserven eingestuft zu werden, und dass es keine Gewissheit gibt, dass die wirtschaftliche Erstbewertung umgesetzt wird.

    Goldprojekt Napoleon, British Columbia (zu 100 % in Besitz)

    Das Projekt Napoleon umfasst 7.828 Acres zusammenhängender Claims ohne zugrunde liegende Lizenzgebühren (Royalties) oder Verpflichtungen innerhalb der Kamloops Mining Division in British Columbia. Ein erstes Explorationsprogramm, das die Entnahme von Gesteinsproben und Prospektionsarbeiten umfasste, war insgesamt erfolgreich und identifizierte insbesondere eine ähnliche Geologie und Mineralisierung wie in der hochgradigen Lagerstätte Bonaparte, die sich neben den Claims befindet. Die Exploration in der Region reicht bis in die 1970er- und 1980er-Jahre zurück, und zwar mit der Entdeckung von Goldmineralisierung in mehreren Clustern von Material aus Lesesteinen mit Quarzgängen über einer Diorit-Intrusion mit Gehalten von 3,4 bis 547 g/t Gold. In der benachbarten Lagerstätte Bonaparte fanden umfassende Explorationsarbeiten wie unterirdische Erschließungsarbeiten, Tagebau und Massenprobenahmen statt; u.a. lieferte eine Massenprobe von 3.700 metrischen Tonnen Gehalte von 26,5 g/t Gold.

    Goldprojekte HY-Jay, VBA und VM, Yukon (zu 100 % in Besitz)

    Die Goldprojekte im Yukon umfassen fast 8.000 Hektar Quarz-Claims, die aussichtsreich für eine hochgradige Goldmineralisierung sind und die besten historischen Stichproben enthielten 144 g/t Gold.

    Das Projekt HY-JAY besteht aus 198 Claims mit einer Gesamtfläche von 10.156 Acres, die an der nordwestlichen Ecke des Projekts 3 Aces von Seabridge Gold liegen und im Westen an das Projekt Golden Culvert von Stratabound Mineral angrenzen. Im Zuge früherer Explorationsarbeiten konnten drei Gebiete mit Goldanomalien im Gestein und im Boden (die Zonen Zig Zag, East Ridge und West) abgegrenzt werden, die allesamt in einem ähnlichen geologischen Milieu vorkommen wie jene, die auf dem angrenzenden Projekt 3 Aces gemeldet wurden.

    Das Projekt VM, das 104 Claims mit einer Fläche von etwa 5.337 Acres umfasst, befindet sich 20 Kilometer nordwestlich des Projekts HY-Jay. Das Projekt VBA besteht aus 80 Claims, die eine Fläche von 4.102 Acres abdecken und 45 Kilometer nordwestlich des Projekts HY-Jay liegen. Sowohl das Projekt VM als auch das Projekt VBA wurden ursprünglich abgesteckt, um Einzugsgebiete abzudecken, die durch eine günstige Geologie und übereinstimmende Arsen- und/oder Goldanomalien gekennzeichnet sind, die im Rahmen regionaler geochemischer Untersuchungen identifiziert wurden.

    Kupferprojekt Fraser Lake British Columbia (49%ige Beteiligung, unter Option)

    Das Projekt Fraser Lake umfasst drei Claim-Blöcke mit insgesamt 24.463 Acres, die sich in der Nähe des Quesnel Trough im Zentrum von British Columbia befinden. Das Unternehmen erwarb das Projekt durch direktes Abstecken, basierend auf der Geologie und der Lage, die eine signifikante Höffigkeit auf einen Kupfer-Molybdän-Porphyr unterstützen. Der Optionsnehmer hat durch die Ausgabe von 1,0 Millionen Aktien und Explorationsausgaben in Höhe von 100.000 $ eine 51%ige Beteiligung erworben und kann die verbleibenden 49 % durch die Ausgabe von weiteren 2,0 Millionen Aktien und Explorationsausgaben in Höhe von 200.000 $ innerhalb von 18 Monaten nach dem Erwerb der ersten 51-%-Beteiligung erwerben. Darüber hinaus behält das Unternehmen eine 2%ige NSR-Lizenzgebühr auf das Projekt, von der die Hälfte (1 %) für 2,0 Millionen $ in bar zurückgekauft werden kann.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Warren Robb, PGeo (BC), einem qualifizierten Sachverständigen gemäß NI43-101 sowie einem Direktor und VP of Exploration von Golden Independence Mining Corp. geprüft und genehmigt.

    Der Abschluss der Namensänderung unterliegt noch der Genehmigung durch die Canadian Securities Exchange. Das Unternehmen wird eine weitere Pressemitteilung herausgeben, in der das Datum des Inkrafttretens der Namensänderung und die neue CUSIP-Nummer für die Stammaktien des Unternehmens bekannt gegeben werden.

    Über Golden Independence Mining Corp.

    Golden Independence Mining ist ein auf mehrere Rohstoffe fokussiertes Entwicklungsunternehmen, das sich auf die Weiterentwicklung des Uran-Vanadium-Projekts Wray Mesa in Utah konzentriert, zusätzlich zu seinem Edelmetallportfolio, das die in der Entwicklungsphase befindliche Mine Independence, die an die Mine Phoenix-Fortitude der Nevada Gold Mine in Nevada angrenzt, das Goldprojekt Napoleon in British Columbia und ein Paket von Gold-Claims im Yukon umfasst. Das Projekt Wray Mesa umfasst 6.282 Acres im Zentrum des produktiven Bergbaureviers Uruvan in Utah. Dort wurden in der Vergangenheit zahlreiche Bohrungen niedergebracht und mehr als 500 dieser Bohrungen grenzten mehrere mineralisierte Zonen ab. Das Projekt Independence beherbergt eine nachgewiesene und angedeutete Ressource von 334.300 Unzen Gold (28 Mio. Tonnen mit 0,41 g/t Gold) sowie eine vermutete Ressource von 847.000 Unzen Gold (9 Mio. Tonnen mit 3,22 g/t Gold) mit erheblichen Anteilen an Silber als Nebenprodukt. Im Rahmen einer wirtschaftlichen Erstbewertung (PEA) im Jahr 2021 wurde ein kostengünstiger Haufenlaugungsbetrieb mit Schwerpunkt auf den oberflächennahen Ressourcen und einer Gesamtproduktionsmenge von 195.443 Unzen Gold ausgewiesen, für den sich die nachhaltigen Cash-Kosten (AISC) auf 1.078 US$ pro Unze Gold belaufen. Das Projekt Napoleon umfasst eine Gesamtfläche von 1.000 Hektar und birgt Potenzial für Goldvorkommen mit unterschiedlichen Ausprägungen. Die Explorationsaktivitäten in diesem Gebiet reichen bis in die 1970er Jahre zurück und es wurden hier hochgradige Goldmineralisierungen vorgefunden. Die Goldprojekte im Yukon umfassen Quarzclaims mit einer Grundfläche von nahezu 8.000 Hektar, die Potenzial für die Auffindung einer hochgradigen Goldmineralisierung aufweisen, wie anhand einer historischen Stichprobe mit 144 g/t Gold deutlich wird.

    Golden Independence weist Investoren darauf hin, dass die wirtschaftliche Erstbewertung nur vorläufigen Charakter hat, dass sie vermutete Mineralressourcen enthält, die aus geologischer Sicht zu spekulativ sind, um als Mineralreserven eingestuft werden zu können, und dass es keine Gewissheit gibt, dass die wirtschaftliche Erstbewertung realisiert werden wird. Golden Independence weist Investoren außerdem darauf hin, dass Mineralressourcen, die keine Mineralreserven sind, keine nachgewiesene wirtschaftliche Rentabilität aufweisen, und dass die Menge und der Gehalt der gemeldeten vermuteten Mineralressourcen ungewiss sind und dass diese nicht ausreichend erkundet wurden, um diese vermuteten Mineralressourcen als angedeutete Mineralressourcen einzustufen.

    Golden Independence weist Investoren darauf hin, dass es die historischen Daten noch verifizieren muss und dass Stichproben von Natur aus selektiv sind und wahrscheinlich nicht den Durchschnittsgehalt der Proben auf dem gesamten Konzessionsgebiet repräsentieren.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Jeremy Poirier, Chief Executive Officer
    Telefon: 1.604.722.9842
    E-Mail: info@goldenindependence.co

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen (im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze), die verschiedene Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf zukünftige Ereignisse beinhalten. Solche zukunftsgerichteten Informationen beinhalten Aussagen, die auf den aktuellen Erwartungen des Managements beruhen, die vor dem Hintergrund der Erfahrungen und Wahrnehmungen des Managements in Bezug auf historische Trends, aktuelle Bedingungen und erwartete zukünftige Entwicklungen gemacht wurden. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, weshalb zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantie für die zukünftige Leistung des Unternehmens darstellen. Die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, ohne Einschränkung, Aussagen über das zukünftige Explorations- oder Erschließungspotenzial der Projekte des Unternehmens, den Abschluss der Namensänderung und zukünftige Akquisitionen im Uranbereich. Es gibt zahlreiche Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung zum Ausdruck gebracht wurden, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf, inhärente Risiken in Verbindung mit der Bergbaubranche und den Ergebnissen von Explorationsaktivitäten und der Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten, Volatilität des Aktienmarktes und Schwankungen des Kapitalmarktes, allgemeine Markt- und Branchenbedingungen sowie jene Risikofaktoren, die in der zuletzt eingereichten Managements Discussion & Analysis des Unternehmens erörtert wurden. Die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können sich wesentlich von jenen unterscheiden, die in diesen Informationen vorausgesagt wurden. Diese zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf Schätzungen und Meinungen des Managements zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments und werden durch diesen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens werden in den Offenlegungsunterlagen des Unternehmens, die bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden unter www.sedar.com eingereicht wurden, ausführlicher behandelt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder die Gründe zu nennen, warum die tatsächlichen Ergebnisse von diesen Informationen abweichen könnten, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Golden Independence Mining Corp.
    Joel Leonard
    503 – 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : accounting@jclpartners.ca

    Pressekontakt:

    Golden Independence Mining Corp.
    Joel Leonard
    503 – 905 West Pender Street
    V6C 1L6 Vancouver, BC

    email : accounting@jclpartners.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Golden Independence gibt geplante Namensänderung und ein Unternehmensupdate bekannt

    veröffentlicht am 10. November 2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 62 x angesehen • Content-ID 117584