• Die neunte Saison des internationalen Kindersozialprogramms findet vom 14. bis 29. Mai 2021 mit jungen Teilnehmern aus 211 Ländern und Regionen online statt.

    Bild(Moskau/Berlin, 9. April 2021)
    Im Rahmen der Neunten F4F-Saison von F4F treffen sich zum ersten Mal Vertreter von Fußballakademien und Journalisten anlässlich des Finales der UEFA Champions League in Istanbul im „Football for Friendship Ambassadors Forum“, um über die Entwicklung des Kinderfußballs zu diskutieren.

    In diesem Jahr wird „Football for Friendship“ wieder Jungen und Mädchen aus 211 Ländern und Regionen zusammenbringen. Junge Spieler im Alter von 12 bis 14 Jahren werden sich zu 32 Freundschaftsteams zusammenschließen, um an der e-Weltmeisterschaft von „Football for Friendship“ 2021 teilzunehmen. Der Wettkampf wird in der „F4F World“ ausgetragen, dem Fußball-Simulator, der kostenlos in 27 Sprachen für MS Windows, Apple MacOS, Android und iOS verfügbar ist.

    Junge Journalisten werden im Internationalen Kinderpressezentrum über die Ereignisse der neunten „Football for Friendship“-Saison berichten und mit ihren Kollegen die wichtigsten Werte des Programms teilen: Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Erfolg, Traditionen und Ehre. Auch dieses Mal wollen die Teilnehmer des Gazprom-Kindersozialprogramms einen GUINNESS WORLD RECORDS(TM) -Titel holen. Bislang hält „Football for Friendship“ zwei GUINNESS WORLD RECORDS(TM): für die meisten Nationalitäten in einer Fußballtrainingseinheit und für die meisten Teilnehmer bei einem Fußball-Videotreffen.

    Am 29. Mai begegnen sich Fußball-Experten und Journalisten aus verschiedenen Ländern beim „Football for Friendship Ambassadors Forum“, das während des UEFA Champions League-Finales in Istanbul stattfinden wird. Vertreter der Fußballgemeinschaft werden die aktuellen Herausforderungen der sportlichen Entwicklung von Kindern diskutieren und ihre Erfahrungen austauschen. Im Laufe der Jahre hat sich „Football for Friendship“ zu einer wichtigen internationalen Plattform für die Erörterung relevanter Fragen des Kindersports und -fußballs entwickelt.

    Das Internationale Kindersozialprogramm „Football for Friendship“ von Gazprom gibt es seit 2013. In den vergangenen acht Saisons hat das Programm über 15.000 Teilnehmer aus 211 Ländern und Regionen zusammengebracht. Über sechs Millionen Menschen haben an sportlichen, pädagogischen und ökologischen Projekten teilgenommen. UEFA, FIFA, verschiedene Fußballverbände und die weltweit führenden Fußballvereine, internationale Wohltätigkeitsstiftungen, berühmte Sportler, Politiker und Künstler unterstützen „Football for Friendship“. Das Kindersozialprogramm wurde mit über 50 nationalen und internationalen Preisen in den Bereichen soziale Verantwortung, Sport und Kommunikation ausgezeichnet.

    Carmen Pozo, Mitbegründerin der Frauenfußballakademie Las Superpoderosas, Gewinnerin des ersten internationalen Football for Friendship Awards, Bolivien: „Das Programm Football for Friendship bietet Fußballfachleuten eine ausgezeichnete Dialogplattform. Dies ist gerade jetzt besonders wichtig, da wir bei der Entwicklung des Kinder- und Jugendsports vor ganz neuen Herausforderungen stehen. Der Austausch von Erfahrungen und Projekten im Football for Friendship-Forum unterstützt Fußballakademien und -organisationen bei der Lösung dieser Probleme.“

    Robin O’Day, Direktor der O’Day Football Academy, Irland: „Football for Friendship ist ein einzigartiges Programm, das Kindern aus aller Welt die Möglichkeit bietet, in ein interkulturelles Umfeld ohne Barrieren einzutauchen und sich mit Gleichaltrigen anzufreunden. Universelle Werte werden vermittelt und Football for Friendship gibt den Kindern eine Stimme. Damit trägt das Kindersozialprogramm dazu bei, zukünftige Führungspersönlichkeiten auszubilden.“

    Über Football for Friendship:
    Das Internationale Sozialprojekt für Kinder „Football for Friendship“ besteht seit 2013. Es wird von Gazprom organisiert. In den vergangenen acht Spielzeiten haben etwa 15 000 Kinder und Jugendliche aus 211 Ländern und Regionen an dem Programm teilgenommen. Über sechs Millionen Menschen unterstützen das Projekt.

    Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 14 Jahren, darunter auch Kinder mit Behinderungen, nehmen als „Junge Spieler“ oder „Junge Journalisten“ an dem Projekt teil. „Junge Spieler“ repräsentieren verschiedene Länder und Kulturen. Sie beweisen, dass es nicht auf Nationalität, Geschlecht und körperliche Fähigkeiten ankommt, um ein Team zu sein. „Junge Journalisten“ berichten aus dem Internationalen Kinderpressezentrum über die „Football for Friendship“-Projekte. Alle ehemaligen Teilnehmer teilen ihre Erfahrungen auch später noch als „Junge Botschafter“ und treten für die universellen Werte ein, für die „Football for Friendship“ steht: Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Erfolg, Traditionen und Ehre.

    Im Jahr 2020 fand „Football for Friendship“ erstmals im Online-Format statt. Auf einer eigens entwickelten digitalen Plattform kamen über 10.000 Spieler verschiedener Altersklassen zusammen. Diese Plattform wurde zum Stadion für internationale Kinderturniere und ein virtueller Trainingsplatz für jeden. Die Teilnehmer von „Football for Friendship“ konnten sich internationalen und gemischten Teams anschließen und ihren Lieblingssport ausüben, ohne ihr Zuhause verlassen zu müssen.

    Offizielle Quellen im Internet:
    Fotos und Videos für die Medien: media.footballforfriendship.com
    Webseite: www.gazprom-football.com/football-for-friendship
    Instagram: https://www.instagram.com/footballforfriendship/
    Facebook: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
    Wikipedia: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
    Twitter: https://twitter.com/f4fprogramme

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    AGT Communications Agency
    Frau International Press Center
    Maroseyka str. 3/13
    101990 Moscow
    Rußland

    fon ..: +7 (495) 624 03 01
    fax ..: +7 (495) 621 00 60
    web ..: http://www.gazprom-football.com
    email : global_press@footballforfriendship.com

    Football for Friendship ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

    Pressekontakt:

    KaiserCommunication GmbH
    Frau Global Communication Europe
    PSF 610365
    10926 Berlin

    fon ..: +49 (0) 30 845 20 00 0
    web ..: http://www.kaisercommunication.de/
    email : info@kaisercommunication.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Gazprom-Projekt Football for Friendship 2021: Die Jagd nach dem dritten GUINNESS WORLD RECORDS(TM)-Titel

    veröffentlicht am 9. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 3 x angesehen • Content-ID 87189