• Innovative Pharmaunternehmen wittern eine große Chance: Derzeit gibt es keine Therapie für chronische Rückenmarksverletzungen, die das Leben der Betroffenen erheblich beeinträchtigen. Aus diesem Grund haben sich NurExone Biologic (ISIN: CA67059R1091) und Inteligex zu einer umfassenden Forschungskooperation entschlossen, die teilweise durch einen Eureka-Zuschuss finanziert wird.

    Teilfinanzierung durch Eureka-Zuschuss

    Die im Oktober 2023 angekündigte Kooperationsvereinbarung zwischen NurExone Biologic Inc. und Inteligex hat nun offiziell begonnen. In den nächsten zwei Jahren soll die Zusammenarbeit, die durch das bilaterale israelisch-kanadische Eureka-Programm mit 1 Million NIS (ca. 240.000 Euro) teilfinanziert wird, der Bündelung von technologischem Know-how dienen. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die rund 20-jährige Erfahrung von Inteligex auf dem Gebiet der stammzellbasierten Therapien mit der innovativen Exosomen-Plattform von NurExone zu kombinieren, um eine innovative Hybridtherapie für eine effektivere Behandlung komplexer Rückenmarksverletzungen zu entwickeln.

    Synergieeffekte könnten den Forschungserfolg beschleunigen

    Der Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit ist, dass sowohl Inteligex als auch NurExone sich auf die Behandlung von Rückenmarksverletzungen konzentrieren: NurExone auf die von akuten Rückenmarksverletzungen, Inteligex auf die von chronischen SCI. NurExone beabsichtigt, eine neue Serie von Exosomen auf der Grundlage der von Inteligex bereitgestellten Zellen zu entwickeln. Mithilfe der ExoTherapy-Plattform von NurExone werden Stammzellen geladen und dann in das geschädigte Gewebe eingebracht, wo sie die körpereigene Fähigkeit zur Selbstreparatur erzeugen oder stimulieren können. Dieser Ansatz könnte zur Wiederherstellung wesentlicher Körperfunktionen führen und die Lebensqualität der Patienten erheblich verbessern.

    Dr. Lior Shaltiel, CEO von NurExone, äußerte sich sehr erfreut über den Start des gemeinsamen Projekts mit Inteligex: „Diese Zusammenarbeit unterstreicht die Bedeutung und die Vorteile der ExoTherapy-Plattform bei der Entwicklung zukünftiger Arzneimittelverabreichungssysteme. Gemeinsam werden wir unsere Plattform nutzen, um unsere Entwicklungspipeline zu erweitern, mit dem Ziel einer regenerativen Kombinationstherapie für chronische SCI-Patienten.“

    Dr. Paul Bradshaw, CEO von Inteligex², erklärt: „Rückenmarksverletzungen sind die teuerste Krankheit im globalen Gesundheitssystem. Ich glaube, dass ein kombinatorischer, vielschichtiger Ansatz zur Behandlung chronischer Rückenmarksverletzungen, wie er in diesem Projekt verfolgt wird, das Leben der Patienten verbessern und Milliarden von Dollar im Gesundheitssystem sparen kann. Wenn die Therapie auch eine einfache Verabreichungsmethode hat, können wir in Länder expandieren, in denen es derzeit massive Barrieren für jegliche Therapie oder Behandlung gibt, was der Menschheit zugutekommen wird.“

    Die Bündelung der Kräfte von NurExone und Inteligex könnte zu erheblichen Kostensynergien führen und Millionen von Patienten neue Hoffnung bringen. Derzeit gibt es keine wirksame Therapie, die darauf abzielt, Patienten mit Rückenmarksverletzungen zu heilen oder teilweise zu regenerieren. Daher könnten die gemeinsamen Entwicklungen auf einen enorm großen Markt abzielen, der für das Jahr 2023 auf 7,4 Milliarden US-Dollar geschätzt wird, mit einer CAGR von 5,4 % während des Prognosezeitraums (2023-2030)¹.

    Über NurExone Biologic Inc.

    NurExone Biologic Inc. ist ein Pharmaunternehmen, das eine Plattform für eine biologisch gesteuerte ExoTherapie entwickelt, die Patienten mit traumatischen Rückenmarksverletzungen nicht-invasiv verabreicht werden kann. Das Konzept der ExoTherapy wurde in Tierversuchen am Technion, Israel Institute of Technology, demonstriert. NurExone überträgt die Behandlung auf den Menschen und hat vom Technion und der Universität Tel Aviv eine exklusive globale Lizenz zur Entwicklung und Vermarktung der Technologie erhalten.

    Über Inteligex

    Inteligex ist ein kanadisches Unternehmen, das firmeneigene Therapeutika auf Stammzellenbasis entwickelt, um die Funktion von Patienten mit Rückenmarksverletzungen (allgemein als SCI bezeichnet) – einer verheerenden Erkrankung, für die es keine wirksame Behandlung gibt – und anderen Erkrankungen des zentralen Nervensystems wiederherzustellen. Die patentrechtlich geschützten regenerativen Stammzelltherapien von Inteligex zielen sowohl auf akute als auch auf chronische Formen von SCI ab und stellen den Höhepunkt von über 15 Jahren Arbeit an SCI-Stammzellen im akademischen Labor von Dr. Michael Fehlings am University Health Network’s (UHN) Krembil Research Institute (KRI) dar.

    ———-

    Lassen Sie sich in den Verteiler für NurExone Biologic oder Neberwerte eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler NurExone oder Nebenwerte.

    NurExone Biologic Inc.
    ISIN: CA67059R1091
    nurexone.com
    Land: Israel & Kanada

    Quellen:
    ¹ www.coherentmarketinsights.com/market-insight/spinal-cord-injury-therapeutics-market-4305
    ² inteligexinc.com/

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit der NurExone Biologic existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der NurExone Biologc. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von NurExone Biologic können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von NurExone können dem Prospekt entnommen werden, der auf nurexone.com/investors/ heruntergeladen werden kann.

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der NurExone Biologic vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Mitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich Aussagen über das Unternehmen. Wo immer möglich, wurden Wörter wie „können“, „werden“, „sollten“, „könnten“, „erwarten“, „planen“, „beabsichtigen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“ oder „potenziell“ oder die Verneinung oder andere Variationen dieser Wörter oder ähnliche Wörter oder Phrasen verwendet, um diese zukunftsgerichteten Aussagen zu identifizieren. Diese Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Einschätzungen des Autors wider und basieren auf Informationen, die dem Autor zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Berichts vorlagen.

    Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit erheblichen Risiken, Ungewissheiten und Annahmen verbunden. Viele Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften erheblich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen erörtert oder impliziert werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig berücksichtigt werden, und der Leser sollte sich nicht in unangemessener Weise auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen. Obwohl die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen auf Annahmen beruhen, die der Autor für vernünftig hält, kann den Lesern nicht versichert werden, dass die tatsächlichen Ergebnisse mit diesen zukunftsgerichteten Aussagen übereinstimmen werden. Dr. Reuter Investor Relations ist nicht verpflichtet, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um neuen Ereignissen oder Umständen Rechnung zu tragen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Forschungskooperation startet: NurExone und Inteligex erforschen innovative Kombinationstherapie für Rückenmarksverletzungen

    veröffentlicht am 6. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 9 x angesehen • Content-ID 119900