• Fission 3.0 bereitet Bohrungen bei Cree Bay mit geophysischen Bodenuntersuchungen vor

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    Kelowna, BC – 8. März 2022 – Fission 3.0 Corp. (Fission 3.0 oder das Unternehmen) (TSXV: FUU – WKN: A2JK3N – FRA: 2F3A) freut sich, den Beginn einer weiteren geophysikalischen elektromagnetischen (EM) Bodenuntersuchung auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Grundstück Cree Bay im nordöstlichen Bereich des Athabasca-Beckens in Saskatchewan bekannt zu geben. Die EM-Vermessung wird durchgeführt, um Cree Bay in ein bohrbereites Stadium zu bringen, indem eindeutige Ziele für zukünftige Bohrungen definiert werden, die auf die Entdeckung von hochgradigem Uran abzielen.

    Im Rahmen des ersten Durchgangs des Explorationsbohrprogramms 2019, das aus zwei Diamantbohrlöchern bestand, wurde ein breites aussichtsreiches Zielgebiet definiert. Beide Bohrlöcher durchschnitten breite, gebrochene, tonveränderte und gebleichte Verwerfungszonen hoch oben im Sandstein mit anomalen Borkonzentrationen (ein wichtiges Wegbereiter-Element für Uran) von bis zu 141 ppm und einer entsprechenden breiten Umhüllung der Urananreicherung (bis zu 9 ppm). Diese erhöhten geochemischen Pathfinder-Elemente sind von Bedeutung, da sie ~350 m oberhalb der Diskordanz des Grundgebirges durchschnitten wurden, wo die geochemische Hintergrundzusammensetzung des Athabasca-Beckens normalerweise sehr niedrig ist. Eine anomale Radioaktivität mit einem Maximum von 573 Zählungen pro Sekunde (cps) wurde mit der Gammasonde im Bohrloch (Mount Sopris PGA-1000) direkt unterhalb des veränderten und verkrümmten Sandsteins gemessen (siehe F3-Pressemitteilung vom 26. Juni 2019).

    Die Tiefe bis zur Diskordanz des Grundgebirges war ~200 m größer als erwartet, was auf das mögliche Vorhandensein von nahegelegenen Grundgebirgsstrukturen mit größeren Verwerfungen hinweist, die ein günstiges Umfeld für eine hochgradige Uranmineralisierung darstellen können. Unterhalb der alterierten Verwerfungszonen wurde bis zur Diskordanz in einer Tiefe von 568,3 m intermittierend graphitveränderter Sandstein durchteuft, was auf eine hydrothermale Alteration hindeutet und das Potenzial für eine große Entdeckung unterstützt.

    Da beide Bohrlöcher auf derselben Querschnittslinie gebohrt wurden und dieselbe anomale Verwerfungszone durchschnitten, wurde ein breiter Zielbereich (~300 m) für potenzielle Nachfolgebohrungen definiert, der ungefähr 600 m neigungsabwärts die Diskordanz des Grundgebirges durchschneidet. (Siehe den Bohrquerschnitt und die Karten auf der Website von Fission 3.0: www.fission3corp.com/ )

    Da die Diskordanz des Grundgebirges tiefer lag als erwartet, konnte die frühere geophysikalische Bodenuntersuchung nicht tief genug aufzeichnen. Die aktuelle 10,5 Kilometer lange Sideline-Moving-Loop-EM-Untersuchung, für die 80.000 $ veranschlagt wurden, soll Cree Bay auf zukünftige Bohrungen zur Exploration von hochgradigem Uran in diesem Zielgebiet vorbereiten. Sie wurde speziell entwickelt, um potenziell leitfähige Grundgebirgsverwerfungen in diesen größeren Tiefen zu lokalisieren und diskrete Bohrziele zu finden, die möglicherweise reaktivierte Strukturen darstellen, die das Potenzial haben, Wege für uranmineralisierende Fluide zu bieten.

    Über Cree Bay:
    Das Grundstück Cree Bay befindet sich entlang der großen, nach Nordosten verlaufenden Scherungszone Virgin River, die die historische, in der Vergangenheit produzierende Uranlagerstätte Nisto beherbergt, die sich etwa 13 km entlang des Streichens im Nordosten befindet. Das Grundstück Cree Bay, das sich 20 km südlich der Stadt Stony Rapids befindet, besteht aus 16 Claims mit einer Gesamtfläche von 14.080 ha und befindet sich am inneren Rand des nordöstlichen Athabasca-Beckens.

    Über Fission 3.0 Corp.
    Fission 3.0 Corp. ist ein Uranprojektentwicklungs- und Explorationsunternehmen, das sich auf Projekte im Athabasca-Becken konzentriert, wo sich einige der weltweit größten hochgradigen Uranentdeckungen befinden. Fission 3.0 besitzt derzeit 16 Projekte im Athabasca-Becken. Mehrere der Projekte von Fission 3.0 befinden sich in der Nähe großer Uranentdeckungen, einschließlich der Lagerstätten Arrow, Triple R und Hurricane.

    Qualifizierte Person
    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden in Übereinstimmung mit den kanadischen behördlichen Bestimmungen gemäß National Instrument 43-101 erstellt und im Namen des Unternehmens von Raymond Ashley, P.Geo., Vice President, Exploration von Fission 3.0 Corp, einer qualifizierten Person, überprüft.

    Im Namen des Boards
    Dev Randhawa
    Chief Executive Officer
    ir@fission3corp.com
    www.fission3corp.com
    +1 778 484-8030

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Warnhinweis:

    Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Informationen stellen im Sinne der kanadischen Gesetzgebung „vorausschauende Informationen“ dar. Im Allgemeinen können diese auf die Zukunft gerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „plant“, „erwartet“ oder „erwartet nicht“, „wird erwartet“, „geplant“, „schätzt“, „prognostiziert“, „beabsichtigt“, „antizipiert“ oder „nicht antizipiert“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder sagen aus, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „werden“, „eintreten“, „erreicht werden“ oder „das Potenzial dazu haben“. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen können Aussagen über die zukünftige betriebliche oder finanzielle Leistung von Fission 3.0 Corp. enthalten, die bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse und Resultate können erheblich von dem abweichen, was in diesen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder prognostiziert wird. Solche Aussagen sind in ihrer Gesamtheit durch die inhärenten Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit zukünftigen Erwartungen eingeschränkt. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, gehören die folgenden: Marktbedingungen und andere Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in unseren Berichten aufgeführt werden, die bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung, und Fission 3 Corp. lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich vorgesehen.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Fission 3.0 Corp.
    Jamie Bannerman
    Suite 700 – 1620 Dickson Ave.
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC
    Kanada

    email : ir@fission3corp.com

    Fission 3.0 Corp. ist ein kanadisches Ressourcenunternehmen mit Sitz in Kelowna, British Columbia, das sich auf die strategische Akquisition, Exploration und Entwicklung von Uranliegenschaften spezialisiert.

    Pressekontakt:

    Fission 3.0 Corp.
    Jamie Bannerman
    Suite 700 – 1620 Dickson Ave.
    V1Y 9Y2 Kelowna, BC

    email : ir@fission3corp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Fission 3.0 bereitet Bohrungen bei Cree Bay mit geophysischen Bodenuntersuchungen vor

    veröffentlicht am 8. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 99340