• 22. Januar 2024 / IRW Press / – Vital Battery Metals Inc. (Vital oder das Unternehmen) (CSE: VBAM | OTC: VBAMF | FWB: C0O) gibt die Ergebnisse der Bodenbeprobung und oberflächengeologischen Studie bekannt, die vor kurzem auf dem Projekt Sting (das Projekt) im Nordwesten von Neufundland abgeschlossen wurden.

    Wichtigste Höhepunkte

    – Entlang der Verwerfung Gregory River wurden überzeugende aufeinanderfolgende Gold-, Kupfer- und Zinkwerte erhalten.
    – An mehreren Stellen wurden erhebliche Bodenprobenergebnisse für Kupfer, Gold und Zink in zwei Zonen in einem regionalen Nord-Ost-Trend, der sich über 2 km erstreckt, gefunden.
    – Die hervorzuhebenden Ergebnisse umfassen 1,96 ppm Gold, 0,27 % Kupfer und 0,42 % Zink im Boden.
    – Liegt auf demselben Trend wie die Kupfermine York Harbour1 – der Verwerfungskontakt zwischen mafischem, marinem Vulkangestein und hypabyssischem Intrusivgestein, der als Verwerfung Gregory River bekannt ist, verläuft durch die Mitte des Projektgebiets und die weiter südlich liegende Kupfermine York Harbour.
    – Eine oberflächengeologische Studie wurde abgeschlossen, die eine Korrelation zwischen anomalen Werten und kolluvialem Material zeigt, was auf eine nahegelegene Grundgesteinquelle schließen lässt.

    Adrian Lamoureux, Chief Executive Officer und President von Vital, sagte: Diese umfangreiche Cu-Au-Zn-Bodenanomalie auf einer Fläche ohne bisher verzeichneter Mineralisierung unterstreicht die Höffigkeit des Projekts. Insbesondere die Beprobung und Oberflächenkartierung zeigten, dass die Anomalie wahrscheinlich direkt vom darunter gelagerten Grundgestein stammt. In Kombination mit kürzlichen Gesteinsprobenergebnissen weist dies auf ein überzeugendes Bohrziel für kritische Metalle hin.

    Das mafische Gestein, das die zusammentreffende Cu-Au-Zn-Bodenanomalie unterzieht, ist Teil des Bay of Islands Complex, der Kupfer- und Kupfer-/Zink-Lagerstätten beherbergt, wie die Mine York Harbour1, einen ehemaligen Produzenten, der sich 35 km süd-südöstlich befindet. Innerhalb des Projektgebiets beherbergt der Kontakt zwischen diesen Vulkangesteinen und verbundenen Intrusivgesteinen, der als die Verwerfung Gregory River bekannt ist, Kupfer-, Gold- und Zinkmineralisierung, was durch Gesteinsprobenergebnisse aus dem kürzlich abgeschlossenen Prospektionsprogramm (siehe Pressemitteilung vom 26. Oktober 2023) belegt wird. Diese ergaben < 0,001 bis 9,50 ppm Gold, < 1 bis 48400 ppm Kupfer und 4 bis 19700 ppm Zink aus Ausbissen an der Südwestseite der Bodenanomalie. Eine detaillierte oberflächengeologische Studie über die Kernclaims des Projekts wurde von Dr. Derek Turner, M.Sc., Ph.D., P.Geo. (B.C.), im Auftrag des Unternehmens durchgeführt und zeigte, dass die Bodenanomalie stark mit kolluvialem Oberflächenmaterial korreliert, was darauf schließen lässt, dass die Anomalie wahrscheinlich aus dem darunterliegenden Grundgestein mit geringer mechanischer oder Gravitationsstreuung stammt. Direkt westlich der Anomalie verdecken wahrscheinlich dünne Geschiebemergelschichten (Tiefe von < 1 m) und Geschiebemergeldecken (Tiefe von > 1 m) mögliche Hinweise auf eine Grundgesteinsmineralisierung.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73324/VitalBattery_220124_DEPRCOM.001.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2024/73324/VitalBattery_220124_DEPRCOM.002.jpeg

    Abbildung 1 – Cu-Au-Zn-Bodenanomalie auf dem Projekt Sting

    Insgesamt wurden 404 Bodenproben gesammelt. Die Ergebnisse reichten von < 0,001 bis 1,96 ppm Au, 4 bis 2675 ppm Cu und 4 bis 4164 ppm Zn. Die Bodenproben wurden vom B-Horizont genommen und zwar, wo möglich, in Gruben, die mit einem spatenförmigen, langstieligen Gesteinshammer gegraben wurden. Rund 200-400 g Material wurden in braune Kraftpapiertüten gegeben und diese fest mit Flatterband verschlossen. Anschließend wurde jede Tüte mit einer eindeutigen Identifikationsnummer versehen, die Standort und Probenehmer anzeigt. Die Proben wurden persönlich bei der Vorbereitungsanlage des SGS Labs in Grand Falls, Neufundland, abgegeben und mit dem Code PRP104 aufbereitet. Dafür werden die Proben bei 60°C getrocknet und durch 80 Mesh gesiebt. Das aufbereitete Material wurde dann an das Hauptlabor von SGS in Burnaby, B.C., verschickt, wo die Proben mit der Methode GE_ARM3V25 analysiert wurden. Diese umfasst eine Analyse mittels ICP-MS im Anschluss an einen 2-Säuren-Aufschluss, was eine 49-Elemente-Abfolge ergab. Thomas Hawkins, P. Geo (1000315), eine qualifizierte Person im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects, hat die wissenschaftlichen und technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt. 1 Die qualifizierte Person hat die Informationen über die angrenzenden Grundstücke und die offengelegten Informationen nicht überprüft und diese sind nicht unbedingt ein Hinweis auf die Mineralisierung auf dem Projekt Sting, das Gegenstand dieser Pressemitteilung ist. Mineralisierungen, die auf benachbarten und/oder nahegelegenen und/oder geologisch ähnlichen Grundstücken vorkommen, sind nicht notwendigerweise ein Hinweis auf Mineralisierungen, die auf dem Grundstück des Unternehmens vorkommen. Über Vital Battery Metals Inc. Vital Battery Metals Inc. (CSE: VBAM |OTC: VBAMF | FWB: C0O) ist ein Mineralexplorationsunternehmen, das sich der Erschließung strategischer Projekte in stabilen Rechtsgebieten widmet, die Batterie-, Basis- und Edelmetalle umfassen. Das Unternehmen arbeitet an der Weiterentwicklung seiner Lithiumprojekte Schofield und Dickson Lake, seines Kupferprojekts Sting und seines Kupfer-Gold-Projekts Vent. Das Lithiumprojekt Schofield erstreckt sich über 8.824 Hektar und grenzt an das Lithiumprojekt Hearst von Brunswick Exploration. Das Projekt Schofield befindet sich rund 60 km südlich von Hearst (Ontario). Das Lithiumprojekt Dickson Lake umfasst 464 Bergbauclaims, die jeweils aus einer Parzelle bestehen, und erstreckt sich über eine Grundfläche von rund 9.780 Hektar. Das Projekt befindet sich in der Nähe eines Lithiumprojekts der Firma Brunswick Exploration sowie unweit der von Imagine Lithium explorierten Lagerstätte Jackpot und der von Rock Tech bearbeiteten Lagerstätte Georgia Lake. Das Kupferprojekt Sting erstreckt sich über eine Grundfläche von etwa 12.300 Hektar, beherbergt mehrere historische, von der Regierung von Neufundland und Labrador dokumentierte Mineralvorkommen und befindet sich innerhalb eines 50 km langen Korridors, der bekanntermaßen bedeutende vulkanogene Massivsulfid- (VMS), Kupfer-Quarz-Erzgang- und epithermale Goldvorkommen mit geringer Sulfidierung beherbergt. Das Kupfer-Gold-Projekt Vent erstreckt sich über 1.562 Hektar in British Columbia. Vital evaluiert weiterhin wertsteigernde Projekte, um sein Projektportfolio auszubauen. Weiterführende Informationen erhalten Sie unter: www.vitalbatterymetals.com.

    Für das Board of Directors

    Adrian Lamoureux
    Chief Executive Officer, Direktor
    +1 (604) 229-9772
    info@vitalbatterymetals.com

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Alle Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen über zukünftige Schätzungen, Pläne, Programme, Prognosen, Projektionen, Ziele, Annahmen, Erwartungen oder Überzeugungen hinsichtlich zukünftiger Leistungen, einschließlich Aussagen über die Projektakquisition, die eine risikoarme Möglichkeit darstellt, das Unternehmen, das ein starkes Batteriemetallportfolio mit risikoarmen Möglichkeiten aufbaut, die sich positiv auf das Unternehmen und seine Aktionäre auswirken, und das Unternehmen, das einen ersten Arbeitsplan vorlegt, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen unter anderem Aussagen in Bezug auf das Projekt und sein Mineralisierungspotenzial, die Zielsetzungen, Ziele oder zukünftigen Pläne des Unternehmens in Bezug auf das Projekt, die Aufnahme von Bohr- oder Explorationsprogrammen in der Zukunft und die erwarteten Vorteile der Ergebnisse des Programms. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die Erwartungen oder Überzeugungen des Managements des Unternehmens wider, die auf den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, einschließlich jener, die von Zeit zu Zeit in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen beschrieben werden, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben werden. Diese Faktoren sollten sorgfältig bedacht werden, und die Leser werden davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf solche zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt.

    Die Canadian Securities Exchange übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Vital Battery Metals Inc.
    Adrian Lamoureux
    700 – 838 W Hastings Street
    V6C 0A6 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@vitalbatterymetals.com

    Pressekontakt:

    Vital Battery Metals Inc.
    Adrian Lamoureux
    700 – 838 W Hastings Street
    V6C 0A6 Vancouver, BC

    email : info@vitalbatterymetals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Feldprogramm von Vital Battery Metals ergibt erhebliche Cu-Au-Zn-Bodenanomalie auf Kupferprojekt Sting

    veröffentlicht am 22. Januar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 7 x angesehen • Content-ID 119404