• Taschenbuchausgabe
    „Gib als Führungskraft dem Burnout keine Chance –
    Eine Reise ins Sabbatical:
    Selbstvertrauen statt Stress, Energie statt Überforderung“

    BildAm 22.02.2024 wurde die Taschenbuchausgabe für den professionellen Gebrauch veröffentlicht. Für alle, die sich mit der Möglichkeit eines Sabbaticals zur Burnout-Prävention entweder aus persönlicher Betroffenheit oder professionellem Interesse befassen, ist diese Ausgabe gewidmet.

    Inhaltlich unterscheidet sie sich nicht von der neuesten Fassung der digitalen Ausgabe. Vor der Veröffentlichung der Taschenbuchausgabe hatte der Autor bewusst Rückäußerungen von Lesern des E-Books abgewartet. So wurde insbesondere die Anregung einiger Leserinnen aufgegriffen, zusätzlich leere Seiten für eigene Notizen einzuarbeiten. Es ist also ein Workbook, in das Leser ihre eigenen Gedanken, Anmerkungen oder Fragen an den Autor oder nur für sich selbst schreiben können. Sie sollten auch für Gesprächsnotizen mit anderen reichen.

    Mit dem Hinweis auf die Professionalität ist nicht nur die berufliche Seite dieses Themas gemeint. Vielmehr geht es um das Bekenntnis (,Professio‘) zu der Auseinandersetzung mit der möglichen Inanspruchnahme eines Sabbaticals. Denn dieser Weg des Eintauchens in die eigene Seele (über die Ebenen des Geistes und des Körpers hinaus) ist nicht beim geflissentlichen Vorbeigehen möglich. Einem solchen Prozess muss die Entscheidung vorausgehen, die hier gebotenen Chancen wirklich zu nutzen. Sie zu erkennen und dann bewusst zu nutzen, verlangt auch Mut.

    Denn nicht selten ahnen wir bereits beim ersten Gedanken an eine Chance, dass sie von uns ein Einlassen auf etwas Unbekanntes verlangt. Und genau das Unbekannte löst nicht selten Unbehagen, wenn nicht sogar Angst aus. Tatsächlich ist es aber auf der anderen Seite so, dass allein schon ein pragmatisches und bewertungsfreies Beobachten ,kritischer‘ Themen angstauflösend wirkt. Mut bedeutet ja nicht das zwangsläufige Eingehen eines großen oder unkalkulierbaren Risikos.

    An dieser Stelle möchte ich auch gezielt auf das Kapitel „Wann ein Sabbatical ein ,echtes‘ Sabbatical ist“ hinweisen. Wer befürchtet, sich wegen einer langen Auszeit nicht aus seinen vielfältigen Herausforderungen herausziehen zu können, erfährt in diesem Abschnitt eine Befreiung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LEDSTEIN AG
    Herr Georg Harald Zawadzky-Krasnopolsky
    Föhrenweg 14
    9496 Balzers
    Liechtenstein

    fon ..: 0041787407529
    web ..: http://www.ledstein.com
    email : ghzk@ledstein.com

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    LEDSTEIN AG
    Herr Harald Aliter
    Föhrenweg 14
    9496 Balzers

    fon ..: 0041787407529
    web ..: http://www.ledstein.com
    email : ha@ledstein.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Eine alternative Sichtweise auf ,Professionalität‘

    veröffentlicht am 29. Februar 2024 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 14 x angesehen • Content-ID 120578