• Vancouver, British Columbia, Kanada – 22. Oktober 2020 – Eclipse Gold Mining Corporation (Eclipse oder das Unternehmen) (TSX.V:EGLD) (USOTC:EGLPF) freut sich bekannt zu geben, dass die hundertprozentige Tochtergesellschaft Hercules Gold USA, LLC (Hercules) zwei verbindliche Kaufverträge (die Kaufverträge) über den Erwerb von Claims direkt neben sowie innerhalb der Grenzen des unternehmenseigenen Goldprojekts Hercules abgeschlossen hat.

    Der erste Kaufvertrag wurde mit Comstock Exploration, Development LLC und Comstock Gold Inc. (zusammen die Verkäufer) geschlossen und umfasst den Erwerb einer Beteiligung von 100% an acht unpatentierten Lode-Bergbauclaims neben Eclipses Projekt Hercules im Walker Lane-Trend in Nevada (die Como Comet Claims).

    Die Como Comet Claims beherbergen die ehemals produzierende und erfolgreich rekultivierte Tagebau- / Haufenlaugung-Mine Hulley Logan. Zurzeit sind keine detaillierten Produktionszahlen für die Mine verfügbar. Die Untersuchung durch die Geologen von Eclipse ließ darauf schließen, dass die Mineralisierung über das Gebiet des zuvor abgebauten Tagebaus auf diesen neu erworbenen Claims und auch neben dem Konzessionsgebiet Hercules weiter verläuft. Von Eclipse Gold Mining durchgeführte Oberflächenproben haben auf diesen angrenzenden Claims Werte ergeben, die von unterhalb der Nachweisgrenze bis zu 7,65 g/t Gold reichen. Die Mineralisierung wurde beschrieben als geringgradig sulfidierte, epithermale Mineralisierung ähnlich anderer Vorkommen auf Hercules und in der Region.

    Vorbehaltlich der Genehmigung durch die Behörden wird Eclipse eine ungeteilte Beteiligung von 100% an den Bergbauclaims erwerben, indem es:

    – 100.000 Stammaktien des Unternehmens an das Mutterunternehmen der Verkäufer, Comstock Mining Inc. (Comstock-Mutterunternehmen), ausgibt.

    – Dem Comstock-Mutterunternehmen eine Nettoschmelzabgabe von 2% gewährt, welche jedoch bestimmten Buy-down-Konditionen unterliegt.

    Ein zweiter Kaufvertrag wurde mit Nevada Select Royalties, einer hundertprozentige Tochtergesellschaft von Ely Gold, abgeschlossen und umfasst den Erwerb eines einzelnen, unpatentierten Bergbauclaims innerhalb der Grenzen des Konzessionsgebiets Hercules für 20.000 US-$ und die Gewährung einer Nettoschmelzabgabe von 2% auf den Claim, welche bestimmten Buy-down-Konditionen unterliegt.

    Über Eclipse Gold Mining

    Eclipse Gold Mining ist mit der Exploration des Goldprojekts Hercules mit distriktweiter Bedeutung im Walker Lane Trend in Nevada befasst. Das Konzessionsgebiet Hercules befindet sich nur eine Autostunde von Reno entfernt und scheint alle Eigenschaften eines großen epithermalen Goldsystems mit geringer Sulfidierung aufzuweisen. Im Zuge historischer Bohrungen und der Probenahmen des Unternehmens wurde das Vorkommen eines großflächigen epithermalen Gold-Silber-Systems bestätigt. Das Unternehmen verfügt über ein Team, das zusammen in starken und schwachen Märkten mehr als 2 Milliarden Dollar aufgebracht hat und eine Erfolgsbilanz von mindestens neun erfolgreichen Übernahmen/Exits im Gesamtwert von 4,6 Milliarden Dollar vorweisen kann.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

    Michael G. Allen
    President, CEO und Director

    ANFRAGEN RICHTEN SIE BITTE AN:
    Dylan Berg, VP Investor Relations
    Unternehmenswebsite: www.eclipsegoldmining.com
    Gebührenfreie Rufnummer: +1 (844) 427-6453
    Direkt: +1 (778) 945-3949 (Bitte hinterlassen sie eine Nachricht)
    E-Mail: info@eclipsegoldmining.com

    TSXV: EGLD | OTC: EGLPF | Frankfurt: 43J | ISIN: CA27888R1001 | WKN: A2PYV4

    Zukunftsgerichtete und andere vorsorgliche Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die Annahmen, Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Aussagen bezüglich der Notierung der Stammaktien des Unternehmens an der TSXV sind mit allen Risiken und Unsicherheiten behaftet, die normalerweise mit solchen Ereignissen verbunden sind. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Ereignisse darstellen und dass die tatsächlichen Ereignisse oder Entwicklungen wesentlich von jenen abweichen können, die in zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen stellen die beste Einschätzung des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen dar. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören die Annahme des Angebots durch die TSXV; behördliche Maßnahmen; allgemeine Marktbedingungen (einschließlich Aktien, Rohstoffe, Devisen und Zinssätze); erhöhte Finanzierungskosten und Marktvolatilität aufgrund von Illiquidität des Marktes und Wettbewerb um Finanzmittel; Betriebsergebnisse (einschließlich Technologie und Infrastruktur); Versicherung; Umweltbedingungen; Kapitaladäquanz; die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen in den Regionen, in denen das Unternehmen tätig ist; die Fähigkeit des Unternehmens, Schlüsselprioritäten auszuführen, einschließlich der erfolgreichen Entwicklung und Exploration seiner eigenen und optionierten Grundstücke; die Fähigkeit, Geschäftsstrategien umzusetzen und Geschäftsmöglichkeiten zu verfolgen; das Versäumnis Dritter, ihren Verpflichtungen gegenüber dem Unternehmen oder seinen Tochtergesellschaften nachzukommen; die Auswirkungen neuer und geänderter oder die Anwendung geltender Gesetze und Vorschriften; kritische buchhalterische Schätzungen und Änderungen der Rechnungslegungsstandards, -richtlinien und -methoden, die vom Unternehmen verwendet werden; das Auftreten natürlicher und unnatürlicher katastrophaler Ereignisse und Ansprüche, die sich aus solchen Ereignissen ergeben; und Risiken im Zusammenhang mit COVID-19, einschließlich verschiedener Empfehlungen, Anordnungen und Maßnahmen von Regierungsbehörden, die versuchen, die Pandemie einzudämmen, einschließlich Reisebeschränkungen, Grenzschließungen, nicht unerlässliche Betriebsschließungen, Quarantänen, Selbstisolierungen, Unterkünfte vor Ort und soziale Distanzierung, Störungen der Märkte, der Wirtschaftstätigkeit, der Finanzierung und der Lieferketten sowie eine Verschlechterung der allgemeinen Wirtschaftsbedingungen einschließlich einer möglichen nationalen oder globalen Rezession. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen weiteren Risiken, Ungewissheiten und Annahmen, einschließlich jener, die im endgültigen Prospekt des Unternehmens vom 6. Februar 2020 und im endgültigen Prospekt vom 29. Juni 2020 dargelegt und unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden.

    Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Eclipse Gold Mining Corporation
    Shayla Forster
    1400 – 400 Burrard Street
    V6C 3A6 Vancouver
    Kanada

    email : shayla.forster@eclipsegoldmining.com

    Pressekontakt:

    Eclipse Gold Mining Corporation
    Shayla Forster
    1400 – 400 Burrard Street
    V6C 3A6 Vancouver

    email : shayla.forster@eclipsegoldmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Eclipse Gold Mining erwirbt weitere Claims neben Goldprojekt Hercules in Nevada

    veröffentlicht am 22. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 3 x angesehen • Content-ID 81316