• Cannabinoide haben ein breites Wirkungsspektrum, ein hohes Sicherheitsprofil – und einen Nachteil: Damit CBD seine volle Wirkung entfalten kann, muss es das körpereigene Endocannabinoid-System erreichen. Das bedeutet, dass es zunächst in den Blutkreislauf aufgenommen werden muss. Dort sollte es lange genug verbleiben, um zu den Organen und Geweben zu gelangen, wo es benötigt wird. Bei CBD, das in Form von Öl, Spray, Inhalationsmitteln oder Hautpflastern verabreicht wird, beträgt die Bioverfügbarkeit der Cannabinoide jedoch nur 6-35 % (1). Diese geringe Bioverfügbarkeit ist hauptsächlich auf die geringe Absorption des lipidischen CBD durch das Verdauungssystem in den Blutkreislauf zurückzuführen.

    Das kanadisch-israelische Biotech-Unternehmen Innocan Pharma (ISIN: CA45783P1027) hat sich daher zum Ziel gesetzt, die Bioverfügbarkeit bzw. Wirkdauer von CBD durch innovative Darreichungsformen zu optimieren.

    Patentanmeldung für Exosomen-Plattform eingereicht

    Nach umfangreichen Forschungsarbeiten hat Innocan Pharma gemeinsam mit Ramot at Tel Aviv University Ltd („Ramot“) die Einreichung eines Patentantrags bei der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) Anfang April 2023 bekannt gegeben. Der Antrag betrifft die Entwicklung einer neuartigen Plattform zur Beladung von Exosomen mit Cannabinoiden.

    Iris Bincovich, CEO der Innocan Pharma Corporation, kommentiert diese Entwicklung wie folgt: „Wir freuen uns sehr, diese Anmeldung gemeinsam mit Ramot von der Universität Tel Aviv bekannt zu geben. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für uns, der die Stärke unserer Zusammenarbeit und das Potenzial unserer Partnerschaft zum Ausdruck bringt. Wir sind bestrebt, den Patienten innovative Lösungen anzubieten, und wir sind gespannt auf die Ergebnisse dieses faszinierenden Projekts.“

    Was sind die Vorteile von Exosomen in der Medizin?

    In der Tat birgt die Exosomen-Plattformtechnologie für die Verabreichung von Cannabinoiden ein großes Potenzial. Exosomen sind sehr kleine extrazelluläre Bläschen, die von den meisten Säugetierzellen produziert und freigesetzt werden. Exosomale Vesikel sind abgegrenzte Partikel, die von einer Lipiddoppelschicht umgeben sind und verschiedene zelluläre Moleküle wie Proteine, RNA- und DNA-Sequenzen enthalten. Die Exosomen transportieren diese Moleküle zwischen Zellen und Geweben zur interzellulären Kommunikation und zur Modulation biologischer Prozesse. Kürzlich wurde festgestellt, dass Exosomen eine einzigartige Anziehungskraft auf bestimmte Gewebe ausüben, die genutzt werden kann, um sie gezielt in krankes Gewebe und/oder Organe zu bringen. Im Falle eines entzündeten Gewebes können die Exosomen beispielsweise gezielt in den entzündeten Bereich wandern und zu den betroffenen Zellen gelangen. Die Exosomen setzen ihre Fracht in den Zellen frei, reduzieren die Entzündung durch biologische Manipulationen und heilen das geschädigte Gewebe.

    In den letzten Jahren haben Studien(2) gezeigt, dass Exosomen als Transportmittel für Arzneimittel zu therapeutischen Zwecken eingesetzt werden können. Es wurden effiziente Methoden zur Beladung von Exosomen mit Arzneimitteln entwickelt, die eine gezielte Verabreichung der beladenen Arzneimittel in verschiedene geschädigte Gewebe ermöglichen. So wurde zum Beispiel Taxol, ein Antitumormittel, das für seine geringe Bioverfügbarkeit bekannt ist, erfolgreich auf Exosomen geladen und konnte so eine starke krebshemmende Wirkung auf verschiedene Arten von Krebsgewebe erzielen. Diese therapeutische Wirkung war wesentlich effizienter als Taxol allein. (3)

    Innocan Pharma baut IP-Portfolio aus

    Das Produktportfolio von Innocan im Bereich der gezielten Heilung wächst weiter und sichert dem Unternehmen eine führende Rolle bei CBD-basierten Therapeutika und Plattformen. Mit der genannten Patentanmeldung ist das Unternehmen gut gerüstet, um Patienten, die dringend wirksame Therapien für chronische Krankheiten benötigen, neue Möglichkeiten zu bieten.

    Das gesamte IP-Portfolio von Innocan Pharma besteht derzeit aus LPT CBD, CLX CBD und hochwertigen CBD-basierten Wellness-Produkten für Verbraucher:

    -Die mit CBD beladene Liposomen-Plattform (LPT) ermöglicht eine genaue Dosierung, verlängerte Freisetzung und kontrollierte Abgabe von CBD in den Blutkreislauf. Die Forschung an der LPT-Plattform befindet sich in der präklinischen Studienphase für zwei Indikationen: Epilepsie und Schmerzen.

    Zwischen Juni und September 2022 führte Innocan Pharma mehrere erfolgreiche klinische Studien an Hunden durch, die an refraktärer (arzneimittelresistenter) Epilepsie oder chronischen Schmerzen im Zusammenhang mit Arthrose leiden. In der Pilotstudie zu Schmerzen bei Hunden erzielte das Unternehmen mit der LPT-Liposomen-Technologie eine deutliche Linderung der Symptome und eine CBD-Bioverfügbarkeit von nahezu 100 %. Die Ergebnisse der Epilepsiestudie an Hunden zeigten ebenfalls, dass CBD die Häufigkeit und Intensität epileptischer Anfälle deutlich verringerte.

    Zwei Patentfamilien aus der LPT-Kategorie befinden sich in fortgeschrittenen Stadien der Patenterteilung in den USA, EU, CA, CN, IN, IL und JP.

    -Die mit CBD beladene Exosomen-Plattform (CLX) zielt auf regenerative und entzündungshemmende Eigenschaften des zentralen Nervensystems (ZNS) ab. Das IP-Portfolio in dieser Kategorie wird im Rahmen einer Zusammenarbeit mit Ramot (Tel Aviv University Applied Science) entwickelt und umfasst derzeit drei Patentanmeldungen.

    Quellen:

    (1) dailycbd.com/en/cbd-bioavailability/
    (2) Yeo RW, Lai RC, Zhang B, Tan SS, Yin Y, Teh BJ, Lim SK. Mesenchymal stem cell: an efficient mass producer of exosomes for drug delivery. Adv Drug Deliv Rev 2013 Mar;65(3):336-41
    (3) Myung Soo Kim, Matthew J. Haney, Yuling Zhao, Vivek Mahajan, Irina Deygen, Natalia L. Klyachko, Eli Inskoe, Aleksandr Piroyan, Marina Sokolsky, Onyi Okolie, Shawn D. Hingtgen, Alexander V. Kabanov and Elena V. Batrakova. Development of Exosome-encapsulated Paclitaxel to Overcome MDR in Cancer cells. Nanomedicine. 2016 April ; 12(3): 655-664.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Oder zu Innocan Pharma? Dann lassen Sie sich in unseren Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte bzw. Innocan Pharma. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit Innocan Pharma existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Innocan Pharma. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung Innocan Pharma vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Innocan Pharma abgerufen werden: innocanpharma.com/investors/?lang=de

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Innocan Pharma vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von Innocan Pharma können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter Investor Relations – Innocan Pharma erweitert IP-Portfolio: Patentanmeldung für Cannabinoid-Abgabeplattform eingereicht

    veröffentlicht am 21. April 2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 23 x angesehen • Content-ID 111580