• Vancouver, British Columbia, Kanada – 15. Januar 2021 – Core One Labs Inc. (CSE: COOL), (OTC: CLABF), (Frankfurt: LD62, WKN: A2P8K3) (das Unternehmen oder Core One) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Anschluss an seine Pressemitteilung vom 30. Oktober 2020 den Verkauf bestimmter, nicht zum Kerngeschäft gehörender Vermögenswerte und Tochtergesellschaften in Kalifornien für CAD$3.000.000 zuzüglich der Übernahme von etwa USD$4.000.000 an damit verbundenen Verbindlichkeiten abgeschlossen hat.

    Der Abschluss dieses Verkaufs ermöglicht es dem Unternehmen, sich auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, und zwar auf die weitere Entwicklung von alternativen, psychedelischen Arzneimitteln und Erlebnistherapien sowie auf seine CannaStripTM-Verabreichungstechnologie.

    Das Ziel des Unternehmens ist es, seine proprietären Technologien zu nutzen, um natürliche Arzneimittel für die Behandlung von psychischen Erkrankungen und Suchtkrankheiten voranzutreiben. Das aus führenden Wissenschaftlern bestehende Team von Core One, das auf Proteinexpression und biosynthetische Fermentation spezialisiert ist, hat eine patentierbare Methode zur Herstellung von Psilocybin entwickelt, die es dem Unternehmen ermöglicht, gleichbleibend hochwertiges GMP-API-Psilocybin in großem Maßstab herzustellen und pharmazeutischen Unternehmen, API-Herstellern und medizinischen Forschungsorganisationen, die klinische Studien durchführen, den Zugang zu dem Produkt zu deutlich niedrigeren Kosten als andere Psilocybin produzierende Unternehmen zu gewähren.

    Als Gegenleistung für die Übernahme der Vermögenswerte (wie unten definiert) wird der Käufer eine Reihe von Barzahlungen an das Unternehmen in Höhe von insgesamt CAD$3.000.000 leisten und die Verantwortung für alle ausstehenden Verbindlichkeiten und Verpflichtungen von Rêveur Holdings Inc., Core, CSPA, LDS Agrotech Inc., LDS Scientific Inc., Agrotech LLC und LDS Development Corp. übernehmen, einschließlich aller fortbestehenden Beschäftigungsverpflichtungen und bestimmter zusätzlicher Verbindlichkeiten des Unternehmens im Zusammenhang mit diesen Vermögenswerten. Der Gesamtwert der übernommenen Verbindlichkeiten beläuft sich auf ca. USD$4.000.000.

    Die zu veräußernden Vermögenswerte setzen sich wie folgt zusammen:

    · dem gesamten ausgegebenen und ausstehenden Aktienkapital von Rêveur Holdings Inc. (Rêveur), einer kalifornischen Aktiengesellschaft, einschließlich ihrer wichtigsten Vermögenswerte, die das gesamte ausgegebene und ausstehende Aktienkapital von Core Isogenics Inc. (Core), einer kalifornischen Kapitalgesellschaft, und CSPA Group, Inc. (CSPA), einer kalifornischen Kapitalgesellschaft, umfassen;
    · das gesamte ausgegebene und ausstehende Aktienkapital von LDS Agrotech Inc. (AgroCo), einer Gesellschaft aus Nevada, die von Core One gehalten wird, was 75 % des ausstehenden Aktienkapitals von AgroCo entspricht;
    · das gesamte ausgegebene und ausstehende Aktienkapital von LDS Scientific Inc. (SciCo), einer Kapitalgesellschaft in Nevada, die von Core One gehalten wird und 75 % des ausstehenden Aktienkapitals von SciCo darstellt;
    · die von Core One gehaltene Beteiligung an Agrotech LLC (AgroLLC), einer kalifornischen Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die eine 50%ige Beteiligung an der AgroLLC darstellt;
    · das gesamte ausgegebene und ausstehende Aktienkapital der LDS Development Corporation (DevCo), einer kalifornischen Kapitalgesellschaft, mit Ausnahme aller materiellen und immateriellen Vermögenswerte von DevCo, die mit der Herstellung und dem Vertrieb von CannaStrips zusammenhängen, einschließlich aller damit verbundenen geistigen Eigentumsrechte und Produktionsanlagen (die ausgeschlossenen Vermögenswerte); und
    · alle materiellen und immateriellen Vermögenswerte, die sich derzeit im Besitz von Rêveur, Core, CSPA und DevCo befinden und von diesen genutzt werden, einschließlich, aber ohne Beschränkung, aller bestehenden Verträge, Mietverträge, Kundenakten, Kundenabrechnungsunterlagen, Lieferantenunterlagen, Möbel, Einrichtungsgegenstände, Geräte, Mitarbeiterakten, Mitarbeiterzeitaufzeichnungen und andere Informationen, die für den Anbau, die Herstellung und den Vertrieb von Cannabis und Cannabis-Produkten üblich sind, jedoch mit Ausnahme der Ausgeschlossenen Vermögenswerte.

    (zusammen die Vermögenswerte)

    Mit dem Abschluss dieses Verkaufs entfallen die monatlichen Ausgaben im Zusammenhang mit dem Betrieb in Adelanto, Kalifornien, und das Unternehmen erhält ein erhöhtes Betriebskapital. Dieses erhöhte Betriebskapital wird es uns ermöglichen, unsere Ressourcen auf die Entwicklung von Psychedelika als alternative Arzneimittel zu konzentrieren, von denen wir glauben, dass sie einen signifikanten und positiven Einfluss auf die Zukunft derjenigen haben werden, die an psychischen Erkrankungen und Süchten leiden, erklärte der CEO des Unternehmens, Joel Shacker.

    In Verbindung mit dem Abschluss des Asset-Verkaufs hat das Unternehmen 350.000 Stammaktien an zwei unabhängige Drittparteien ausgegeben, die bei der Abwicklung dieses Verkaufs behilflich waren. Diese Aktien unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag.

    Das Unternehmen gibt im Zusammenhang mit der Veräußerung der Adelanto-Vermögenswerte ebenfalls den Rücktritt von Herrn Casey Fenwick als President von Core One bekannt. Das Unternehmen dankt Herrn Fenwick für seinen Dienst und wünscht ihm viel Erfolg bei seinen zukünftigen Bemühungen.

    Das Unternehmen gibt weiters bekannt, dass es beabsichtigt, ausstehende Schulden in Höhe von $74.000,00 gegenüber einer unabhängigen Partei durch die Ausgabe von 88.095 Stammaktien zu einem Preis von $0,84 pro Aktie zu begleichen. Die im Rahmen der Schuldentilgung ausgegebenen Aktien unterliegen einer Haltefrist von vier Monaten und einem Tag ab dem Ausgabetag.

    Zu guter Letzt gibt das Unternehmen außerdem bekannt, dass es beabsichtigt, bis zu 6.720.000 Incentive-Aktienoptionen (die Optionen) an bestimmte Direktoren, leitende Angestellte, Mitarbeiter und Berater des Unternehmens zu gewähren. Die Optionen können zu einem Preis von $1,05 über einen Zeitraum von drei Jahren ab dem Tag der Gewährung ausgeübt werden. Der Aktienoptionsplan des Unternehmens regelt diese Incentive-Optionen sowie die Bedingungen für ihre Ausübung, die in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Canadian Securities Exchange erfolgt.

    Über Core One Labs Inc.

    Core One Labs Inc. ist ein Forschungs- und Technologieunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Biowissenschaften und die Markteinführung psychedelischer Arzneimittel durch neuartige Verabreichungssysteme und psychedelisch unterstützte Psychotherapie gerichtet ist. Das Unternehmen hat einen zum Patent angemeldeten, dünnen oralen Filmstreifen (die Technologie) entwickelt, der sich sofort auflöst, wenn er in den Mund genommen wird, und organische Moleküle in präzisen Mengen an den Blutkreislauf abgibt, wobei eine hervorragende Bioverfügbarkeit aufrechterhalten wird. Mit dieser Technologie beabsichtigt das Unternehmen, die Technologie seines geistigen Eigentums weiterzuentwickeln, um sich auf die Verabreichung psychedelischer Moleküle zu konzentrieren, wobei der Schwerpunkt zunächst auf Psilocybin liegt. Core One besitzt auch eine Beteiligung an Ambulanzen, die zusammen eine Datenbank mit über 200.000 Patienten unterhalten. Durch die Forschung und Entwicklung in diesen Ambulanzen, einschließlich der Integration seines geistigen Eigentums in Zusammenhang mit psychedelischen Behandlungen und neuartigen Arzneimitteltherapien, beabsichtigt das Unternehmen, an einer behördlichen Zulassung für die Forschung zu arbeiten, die Behandlungen psychischer Erkrankungen auf Basis von Psychedelika weiterentwickelt.

    Core One Labs Inc.
    Joel Shacker
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    info@core1labs.com
    1-866-347-5058

    Vorsorglicher Hinweis/Haftungsausschluss:

    Die Canadian Securities Exchange (CSE) hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemeldung.

    Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf den Annahmen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen der Unternehmensführung wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Das Unternehmen weist darauf hin, dass sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen grundsätzlich ungewiss sind, und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe bedeutsamer Faktoren beeinflusst werden können, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die relativ kurze betriebliche Existenz des Unternehmens und die Notwendigkeit der Einhaltung umweltrechtlicher und behördlicher Vorschriften. Außerdem zählt Marihuana zu den Medikamenten, die im Schedule I des US-Suchtgiftmittelgesetzes von 1970 gelistet sind. Obwohl der Kongress dem US-Justizministerium verboten hat, Bundesmittel aufzuwenden, um in die Umsetzung von Gesetzen zu medizinischem Marihuana einzugreifen, muss dieses Verbot jährlich erneuert werden um in Kraft zu bleiben. Demnach können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu berichtigen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben. Darüber hinaus ist Psilocybin derzeit eine Schedule-III-Droge gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) und es ist eine Straftat, Substanzen gemäß dem Controlled Drugs and Substances Act (Kanada) ohne Rezept zu besitzen. Health Canada hat Psilocybin nicht als Medikament für irgendeine Indikation zugelassen. Core One Labs Inc. ist weder direkt noch indirekt am illegalen Verkauf, der Produktion oder dem Vertrieb von psychedelischen Substanzen in den Ländern beteiligt, in denen das Unternehmen tätig ist. Core One Labs Inc. glaubt zwar, dass psychedelische Substanzen zur Behandlung bestimmter Erkrankungen eingesetzt werden können, befürwortet aber nicht für die Legalisierung psychedelischer Substanzen für den Freizeitgebrauch. Core One Labs Inc. handelt nicht mit psychedelischen Substanzen, es sei denn, sie werden im Rahmen von Laborversuchen und klinischen Studien innerhalb eines genehmigten regulatorischen Rahmens eingesetzt.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Core One Labs Inc.
    Michelle Borthwick
    820 – 1130 West Pender Street
    BC V6E 4A4 Vancouver
    Kanada

    email : mborthwick@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Core One Labs Inc.
    Michelle Borthwick
    820 – 1130 West Pender Street
    BC V6E 4A4 Vancouver

    email : mborthwick@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Core One Labs schließt Verkauf von nicht zum Kerngeschäft gehörenden Vermögenswerten ab

    veröffentlicht am 15. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 83726