• Nicht zur Verteilung an US-amerikanische Nachrichtendienste oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten

    Toronto, ON, 12. November 2021 – Consolidated Uranium Inc. (CUR oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/international-consolidated-uranium-inc) (TSXV: CUR) (OTCQB: CURUF) freut sich, im Zusammenhang mit seiner bereits gemeldeten Privatplatzierung von 6.792.453 Einheiten des Unternehmens (die Einheiten) zu einem Preis von C $ 2,65 pro Einheit (der Einheitspreis) für einen Bruttoerlös in Höhe von C $ 18.000.000 (das Emissionsangebot) bekannt zu geben, dass Red Cloud Securities Inc. (Red Cloud) als Lead Underwriter und Sole Bookrunner im Auftrag des Emissionskonsortiums (zusammen die Underwriter) aufgrund der bedeutenden Nachfrage seine Option zum Kauf zwecks Weiterverkauf von bis zu 755.000 weiteren Einheiten zum Einheitspreis ausgeübt hat, was einen zusätzlichen Bruttoerlös in Höhe von bis zu C $ 2.000.750 bedeutet (die Mehrzuteilungsoption).

    Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (jeweils eine Einheitsaktie) und einem halben Warrant zum Kauf einer Stammaktie des Unternehmens (jeder ganze Warrant wird als ein Warrant bezeichnet). Jeder Warrant berechtigt bei Ausübung zum Erwerb einer Stammaktie (jeweils eine Stammaktie) des Unternehmens zu einem Preis von C $ 4,00 pro Warrant-Aktie jederzeit am oder vor dem Tag, der 24 Monate nach dem Transaktionsabschluss des Emissionsangebots liegt. Dementsprechend besteht das Emissionsangebot aus 7.547.453 Einheiten, die aus 7.547.453 Einheitsaktien und 3.773.726 Warrants bestehen und einen Bruttoerlös von insgesamt C $ 20.000.750 ergeben. Der Abschluss des Emissionsangebots erfolgt planmäßig am oder vor dem 22. November 2021 und ist an gewisse Bedingungen geknüpft, unter anderem an den Erhalt sämtlicher erforderlichen aufsichtsrechtlichen und sonstigen Genehmigungen, einschließlich der Genehmigung für die Notierung der Einheitsaktien und der Warrant-Aktien an der TSX Venture Exchange (die TSXV).

    Außerdem freut sich das Unternehmen, bekannt zu geben, dass einige hundertprozentige Tochtergesellschaften (die EF-Parteien) von Energy Fuels Inc. (EFR) ihr Recht ausgeübt hat bestimmter aufgeschobener Barzahlungen (die aufgeschobenen Zahlungen), welche das Unternehmen den EF-Parteien im Rahmen des Vertrags über den Kauf von Vermögenswerten schuldet, der am 15. Juni 2021 gemeldet und am 27. Oktober 2021 vollzogen wurde, zu begleichen. Im Zusammenhang mit dem Emissionsangebot werden aufgeschobene Zahlungen in Höhe von $ 4.968.975,25 beschleunigt, um die anteilige Kapitalbeteiligung von ERF am Unternehmen beizubehalten. Dementsprechend wird das Unternehmen zeitgleich mit dem Transaktionsabschluss des Emissionsangebots 1.875.085 Stammaktien und 937.542 Warrants an EFR ausgeben; dies unterliegt der endgültigen Genehmigung der TSXV.

    Demzufolge stellt das Emissionsangebot eine Transaktion mit einer nahe stehenden Person im Sinne des Multilateral Instrument 61-101 (MI 61-101) dar, denn es wird erwartet, dass EFR, ein Insider des Unternehmens, 1.875.085 Stammaktien und 937.542 Warrants erwerben wird. Das Unternehmen ist von der Verpflichtung befreit, eine formelle Bewertung oder eine Genehmigung der Minderheitsaktionäre gemäß dem MI 61-101 einzuholen; dabei stützt es sich auf dem Abschnitte 5.5(a) und 5.7(1)(a) des MI 61-101, denn der Verkehrswert der Stammaktien und Warrants für die Zwecke des MI 61-101 entspricht weniger als 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, und in einem Bundesstaat der Vereinigten Staaten, in welchem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wären, dürfen die Wertpapiere nicht verkauft werden. Die angebotenen Wertpapiere wurden bzw. werden nicht gemäß dem Securities Act der Vereinigten Staaten von 1933 in der jeweils geltenden Fassung registriert und dürfen ohne US-Registrierung bzw. ohne eine entsprechende Freistellung von den US-Registrierungspflichten nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden.

    Über Consolidated Uranium

    Consolidated Uranium Inc. (TSX-V: CUR, OTCQB: CURUF) wurde Anfang 2020 gegründet, um von einer erwarteten Wiederbelebung des Uranmarktes zu profitieren und dabei das bewährte Modell einer diversifizierten Projektkonsolidierung anzuwenden. Bis dato hat das Unternehmen Uranprojekte in Australien, Kanada, Argentinien und den USA erworben oder besitzt das Recht, Uranprojekte zu erwerben, bei denen in der Vergangenheit beträchtliche Ausgaben getätigt wurden und die für eine Erschließung attraktiv sind. Kürzlich hat das Unternehmen eine strategische Übernahme und eine Allianz mit Energy Fuels Inc. (NYSE American: UUUU, TSX: EFR), einem führenden Uranbergbauunternehmen mit Sitz in den USA, abgeschlossen und ein Portfolio an genehmigten, vormals produzierenden konventionellen Uran- und Vanadiumminen in Utah und Colorado erworben. Diese Minen befinden sich derzeit im Wartungsmodus und können rasch wieder in Betrieb genommen werden, sobald die Marktbedingungen dies zulassen, wodurch sich CUR als kurzfristiger Uranproduzent positioniert.

    Philip Williams
    President und CEO
    Consolidated Uranium Inc.
    pwilliams@consolidateduranium.com

    Mars Investor Relations
    +1 647 557 6640
    cur@marsinvestorrelations.com

    Twitter: @ConsolidatedUr
    www.consolidateduranium.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die TSXV und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSXV als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen, die das Unternehmen erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, einschließlich des Abschlusses des Angebots, des erwarteten Bruttoerlöses des Angebots, des voraussichtlichen Termins für den Abschluss des Angebots und der Genehmigung durch die TSXV. Im Allgemeinen, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet, wird erwartet, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, antizipiert oder glaubt bzw. Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Maßnahmen, Ereignisse oder Ergebnisse ergriffen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnten, würden, dürften oder werden oder die negative Konnotation davon. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen, einschließlich der Annahme, dass sich die allgemeinen geschäftlichen und wirtschaftlichen Bedingungen nicht wesentlich nachteilig verändern werden, dass die TSXV die im Rahmen des Abkommens erforderlichen CUR-Aktien genehmigen wird, dass die Finanzierung bei Bedarf und zu angemessenen Bedingungen zur Verfügung stehen wird und dass Drittanbieter, Ausrüstung und Zubehör sowie behördliche und andere Genehmigungen, die zur Durchführung der geplanten Explorationsaktivitäten des Unternehmens erforderlich sind, zu angemessenen Bedingungen und rechtzeitig zur Verfügung stehen werden. Obwohl die Annahmen, die das Unternehmen bei der Bereitstellung von zukunftsgerichteten Informationen oder bei der Abgabe von zukunftsgerichteten Aussagen getroffen hat, vom Management zum gegebenen Zeitpunkt als angemessen erachtet werden, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen als richtig erweisen werden.

    Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten auch bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten sowie andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse in zukünftigen Perioden wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich, unter anderem: negativer operativer Cashflow und die Abhängigkeit von der Finanzierung durch Dritte, Ungewissheit über zusätzliche Finanzierungen, keine bekannten Mineralreserven oder Ressourcen, Abhängigkeit von wichtigen Führungskräften und anderem Personal, potenzieller Abschwung der wirtschaftlichen Bedingungen, tatsächliche Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, die von den Erwartungen abweichen, Änderungen der Explorationsprogramme auf Basis der Ergebnisse und Risiken, die allgemein mit der Mineralexplorationsbranche verbunden sind, Umweltrisiken, Änderungen von Gesetzen und Vorschriften, Beziehungen zu den Gemeinden und Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen oder anderen Genehmigungen.

    Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen enthalten sind oder von den zukunftsgerichteten Informationen impliziert werden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den erwarteten, geschätzten oder beabsichtigten abweichen können. Dementsprechend sollte sich der Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen aufgrund neuer Informationen oder Ereignisse zu aktualisieren oder neu herauszugeben, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Consolidated Uranium Inc.
    Wes Short
    960 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : wshort@nxgold.ca

    Pressekontakt:

    Consolidated Uranium Inc.
    Wes Short
    960 – 1055 West Hastings Street
    V6E 2E9 Vancouver, BC

    email : wshort@nxgold.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Consolidated Uranium meldet Ausübung von Mehrzuteilungsoption und Vorzugsrechts

    veröffentlicht am 12. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 96145