• Vancouver, British Columbia – 8. August 2022 – Centurion Minerals Ltd. (TSX-V: CTN) (das Unternehmen oder Centurion) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unternehmen das Recht zu einer 100%-Beteiligung am Goldprojekt Casa Berardi West (das Projekt) erworben hat. Das Projekt liegt im produktiven goldproduzierenden Grünsteingürtel Harricana-Turgeon in der zentralen Abitibi-Subprovinz im Nordosten Ontarios.

    WICHTIGSTE PUNKTE

    1) Die historischen Explorationsarbeiten umfassten mehr als 70 RC-Bohrungen, die vielversprechende Ergebnisse lieferten, darunter 18 Proben mit mehr als 1.000 ppb (1 g/t) Au. Der höchste Gehalt in einer Probe lag bei 38.000 ppb (38 g/t) Au;

    2) Das Projekt liegt entlang struktureller Korridore, die Entdeckungen von Weltrang, in Betrieb befindliche Minen und bedeutende, in der Vergangenheit produzierende Betriebe beherbergen, darunter:
    a. Hecla Minings Mine Casa Berardi – befindet sich 20 km nordöstlich mit einer früheren Produktion von 3 Mio. Unzen (Moz) Au und Reserven und Ressourcen von 4 Moz Au1;
    b. Aurileus Minerals Konzessionsgebiet Mikwam mit 1,81 Mio. Tonnen (Mt) mit 2,34 g/t Au für 136.000 Unzen2;
    c. AMEX Explorations jüngste Goldentdeckung bei Perron, die eine Bohrung mit 15,52 g/t Au über 15,85 Metern einschließt und 12 km vom Projekt entfernt liegt3; und
    d. Normetal Mines historische Produktion von 10 Mt mit 2,2 % Cu, 5,4 % Zn, 0,5 g/t Au und 44,5 g/t Ag4;

    3) Zahlreiche Eisenformationen und Scherzonen in der Nähe eines späten Granitplutons weisen Goldlagerstätten auf, die mit der Goldmine Musselwhite im Norden Ontarios vergleichbar sind; und

    4) Ausgezeichneter Zugang und Infrastruktur.

    David Tafel, CEO des Unternehmens, kommentierte: Wir freuen uns sehr, ein Projekt erworben zu haben, das sich inmitten einer Region mit aktueller und historischer Produktion und in unmittelbarer Nähe zu sehr aktuellen neuen Goldentdeckungen befindet. Historische Explorationsarbeiten und bedeutende Bohrlochinformationen auf und in der Nähe der Projekt-Claims haben unser geologisches Team zuversichtlich gestimmt, dass wir die Exploration rasch vorantreiben können. Da Centurion zu seinem historischen Schwerpunkt, der Mineralexploration, zurückkehrt, glauben wir, dass das Projekt den Aktionären eine hervorragende Gelegenheit zur potenziellen Wertschöpfung bietet.

    Nach der Genehmigung der zuvor gemeldeten Ausgliederung der (Cannabis-)Tochtergesellschaft des Unternehmens auf der bevorstehenden Jahreshaupt- und Sonderaktionärsversammlung am 12. August 2022 und der Genehmigung der (Casa Berardi West-)Projekttransaktion durch die TSX Venture Exchange (die TSX-V) wird das Unternehmen unverzüglich die Wiederaufnahme des Handels beantragen.

    PROJEKT CASA BERARDI WEST

    Das Projekt besteht aus drei nicht zusammenhängenden Claim-Gruppen (Noseworthy, Newman und Hepburn), die insgesamt 11.600 Acres oder 4.700 Hektar (die Konzessionsgebiete) umfassen und strategisch günstig nordöstlich von Cochrane, Ontario, im metallführenden zentralen nördlichen Abitibi-Grünsteingürtel liegen (Abbildung 1).
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66968/CTN_080822_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1. Regionale Lage der Claim-Gruppen Casa Berardi West.

    Strukturell gesehen befinden sich die drei Claim-Gruppen in der Nähe regionaler großräumiger Deformationszonen. Die Claim-Gruppe Noseworthy liegt unmittelbar nördlich der Deformationszone Casa Berardi und steht in engem Zusammenhang mit der östlich gelegenen Goldlagerstätte Mikwam von Aurelius Metals Inc. und der Goldmine Casa Berardi, die sich im Besitz der Hecla Mining Company befindet und von dieser betrieben wird. Die Claim-Gruppe Newman beherbergt einen Teil der Mikwam River-Verwerfung. Die Claim-Gruppe Hepburn liegt entlang eines Ausläufers von Gesteinen und Strukturen, von denen angenommen wird, dass sie mit der ehemaligen VMS-Mine von Normetal (15 Kilometer entfernt) und in jüngerer Zeit mit der hochgradigen Goldentdeckung der AMEX Exploration Company im Konzessionsgebiet Perron (12 Kilometer östlich der Hepburn-Claims) in Zusammenhang stehen (Abbildung 2).

    Die Mineralisierung auf dem Projekt besteht aus:

    1) Sulfide in einer gebänderten Eisenformation (BIF) mit Hinweisen auf eine Goldmineralisierung.
    2) In Scherzonen beherbergte Goldmineralisierung.
    3) Disseminierte kupferhaltige Sulfidmineralisierung in tuffartigem Gestein.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66968/CTN_080822_DEPRcom.002.png

    Abbildung 2. Geologie, Lagerstätten und struktureller Rahmen der Claim-Gruppen Casa Berardi West.

    Claim-Gruppe Noseworthy

    Die Claim-Gruppe Noseworthy wurde in der Vergangenheit kaum systematisch erkundet, obwohl sie strategisch günstig nördlich der Casa Berardi Deformation Zone (CBDZ) liegt, die die Goldlagerstätte Mikwam beherbergt, die im Besitz von Aurelius Minerals ist. Die Goldlagerstätte Mikwam beherbergt eine NI 43-101-konforme vermutete Ressource von 1,81 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 2,34 g/t Au für 136.000 enthaltene Unzen Gold bei einem gemeldeten Cut-off-Gehalt von 1 g/t Au.

    Claim-Gruppe Newman

    Die Claim-Gruppe Newman wird von einer sich durch das Konzessionsgebiet ziehenden gebänderten Eisenformation dominiert. Im Jahr 1987 brachte Chesbar Resources (Chesbar) 72 RC-Bohrungen (Reverse Circulation, Rückspülbohrungen) mit einer Gesamtlänge von 2.261 Metern (m) nieder. Die Probenentnahme aus dem Geschiebemergel am Kontakt von Grundgebirge zu Deckschichten sowie oberhalb des Grundgebirges lieferte eine Probe mit 38.000 ppb (38 g/t) Gold (AFRI 42H08NE0048) und eine Reihe weiterer Proben mit einem Gehalt von über 1.000 ppb (1 g/t) Gold (Tabelle 1).

    Tabelle 1. Hervorgehobene Ergebnisse der RC-Bohrungen, Chesbar Resources, 1987.

    Bohrloch-Nr.. Linie Nr. Station ppb Au g/t Au** Standort Kommentare
    SRE-87-09 L24W 7+51S 820 0,82 1 Probe über Grundgestein
    SRE-87-13 ?? 7+04S 1300 1,30 1 Probe über Grundgestein
    SRE-87-26 L10E 5+03S 4500 4,50 3 Probe über Grundgestein
    SRE-87-31 L21E 4+48S 2400 2,40 1 Probe über Grundgestein
    SRE-87-53 L67E 6+69S 4900 4,90 4 Probe über Grundgestein
    SRE-87-53 L67E 6+69S 1000 1,00 3 Probe über Grundgestein
    SRE-87-57 L76E 7+02S 1500 1,50 2 Probe über Grundgestein
    SRE-87-59 L80E 7+69S 377* 0,38 Grundgesteink
    SRE-87-60 L82E 8+32S 170 0,02 1 Probe über Grundgestein
    SRE-87-60 L82E 8+32S 38.000 38,00 3 Probe über Grundgestein
    SRE-87-65 L92E 8+63S 2100 2,10 1 Probe über Grundgestein
    SRE-87-70 L102E 8+50S 4500 4,50 1 Probe über Grundgestein
    SRE-87-70 L102E 8+50S 810 0,81 2 Probe über Grundgestein
    * 0,011 Unzen/Tonne umgerechnet in ppb von 34,28 g/t Au in 1 Troy Unze pro kurze Tonne.
    ** Umgerechnet von Centurion

    Chesbar brachte im Anschluss an die positiven RC-Ergebnisse 8 Diamantkernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.518 m nieder, konnte jedoch die zahlreichen erhöhten Goldergebnisse des RC-Bohrprogramms nicht erklären. Nachfolgende Unternehmen verließen sich auf luftgestützte magnetische und elektromagnetische Vermessungen, um Bohrziele für 2-5 Bohrprogramme zu generieren.

    Claim-Gruppe Hepburn

    Die Claim-Gruppe Hepburn liegt 15 km nordwestlich der ehemaligen Cu-Zn-Mine Normetal, die zwischen 1938 und 1975 10 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,2 % Cu, 5,4 % Zn, 0,53 g/t Au und 44,5 g/t Ag produzierte. Die Claim-Grenze befindet sich außerdem 12 km nordwestlich des Goldprojekts Perron, das vor Kurzem von Amex Exploration entdeckt wurde. Am 16. Juni 2022 meldete Amex hochgradige Diamantkernbohrergebnisse von 15,52 g/t Au über 15,85 m und 11,27 g/t Au über 11 m. (Abbildung 3)
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66968/CTN_080822_DEPRcom.003.png

    Abbildung 3. Regionale Lage der Claim-Gruppe Hepburn im Streichen der Goldentdeckung von AMEX Exploration und der ehemaligen Cu-Zn-Mine Normetal.

    Seal River Exploration Ltd. brachte 1990 eine Bohrung nieder und durchteufte Bänder mit kieseligen, granathaltigen Sulfid-Magnetit-Eisen-Formationen über eine Mächtigkeit von 2-4 m in amphibolitischen, mafischen Vulkaniten. Ab 117,65 m wurde in einem 1 m langen Abschnitt ein Gehalt von 396 ppb Au festgestellt. Ab 147,58 m wurde in einem 0,91 m langen Abschnitt ein Gehalt von 240 ppb Au festgestellt (AFRI 32E04SE0026). Seal River kehrte zurück und brachte drei weitere Bohrungen PR91-1 bis PR91-3 mit einer Gesamtlänge von 306,93 m nieder. Die Bohrungen PR91-1 und PR91-3 wurden auf der aktuellen Claim-Gruppe Hepburn niedergebracht. Die Bohrung PR91-1 lieferte keine bedeutenden Ergebnisse. Die Bohrung PR91-3 wurde auf derselben elektromagnetischen HLEM-Anomalie 300 m östlich der Bohrung PR90-1 niedergebracht und durchteufte ähnliche Bänder einer kieseligen, granathaltigen Sulfid-Magnetit-Eisen-Formation mit einer Mächtigkeit von 0,5 bis 2,13 m in amphibolitischen, mafischen Vulkaniten. Zu den Highlights dieser Bohrung zählen 306 ppb Au über 0,91 m (AFRI 32E04SE9301).

    Zusammenfassung der Transaktion

    Das Optionsabkommen ermöglicht Centurion den Erwerb einer 100%-Beteiligung am Projekt Casa Berardi West gegen eine Barzahlung von insgesamt 114.000 $ und die Emission von 600.000 Stammaktien über einen Zeitraum von drei Jahren. Der Optionsgeber behält eine NSR von 2 %, Centurion hat jedoch das Recht, 50 % der NSR für 1.000.000 $ zu erwerben. Die Transaktion unterliegt der Genehmigung der TSX Venture Exchange.

    Sachkundige Person

    Mike Kilbourne, P. Geo, eine unabhängige sachkundige Person gemäß National Instrument 43-101, hat den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung im Namen des Unternehmens geprüft und genehmigt.

    Quellenangaben

    1. Technischer Bericht für die Mine Casa Berardi im Nordwesten von Quebec, Kanada, verfasst von Jonathan Archambault-Giroux, P.Geo, Gültigkeitsdatum 31. Dezember 2018.
    2. Unabhängiger technischer Bericht, Goldliegenschaft Mikwam, Noseworthy Township, Ontario, Kanada, von Caracle Creek International Consulting Inc. mit Wirkung vom 8. Dezember 2016.
    3. Siehe Pressemitteilung TSXV:AMX vom 16. Juni 2022.
    4. www.yorbeauresources.com/en/projects/normetal-west/#:~:text=The%20Normetal%20Mine%2C%20located%20relatively,a%20depth%20of%202.4%20kilometres.

    ÜBER CENTURION

    Centurion Minerals Ltd. ist ein in Kanada ansässiges Unternehmen, dessen Schwerpunkt auf der Erschließung von Mineralvorkommen auf dem amerikanischen Kontinent liegt. Die wichtigste Investition des Unternehmens ist seine Beteiligung am Agrargips-Düngemittelprojekt Ana Sofia. Es prüft derzeit auch zusätzliche aussichtsreiche Edelmetall-Explorationsprojekte.

    David G. Tafel
    President und CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    David Tafel
    604-484-2161

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

    Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, Trendanalysen und sonstigen Informationen über erwartete zukünftige Ereignisse oder Ergebnisse stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, aber nicht immer, an der Verwendung von Worten wie suchen, antizipieren, glauben, planen, schätzen, erwarten und beabsichtigen sowie an Aussagen, wonach ein Ereignis oder Ergebnis eintreten oder erreicht werden kann, wird, sollte, könnte oder dürfte, und anderen ähnlichen Ausdrücken erkennbar. Alle hierin enthaltenen Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Aussagen bezüglich des Abschlusses des Arrangements, der Versammlung, der Anhörung zur endgültigen Verfügung des Gerichts, der erwarteten Vorteile des Arrangements, des Plans des Unternehmens, sein Geschäft weiterzuentwickeln und den Aktionären zusätzliche Investitionsmöglichkeiten und einen gesteigerten Wert zu bieten, der Pläne des Unternehmens, die Konsolidierung abzuschließen, und der Pläne des Unternehmens, nach der Versammlung bei der TSX-V die Wiederaufnahme des Handels als Mineralexplorationsemittent zu beantragen, und zukünftige Investitionsausgaben, der erwartete Inhalt, der Beginn und die Kosten der Explorationsprogramme in Bezug auf die Projekte und Liegenschaften des Unternehmens, die erwarteten Ergebnisse der Explorationsprogramme aus den Explorationsaktivitäten, die Ressourcen und/oder Reserven der Projekte und Liegenschaften des Unternehmens sowie die erwarteten Geschäftspläne und der Zeitplan der zukünftigen Aktivitäten des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen und/oder Informationen zum Ausdruck kommen, vernünftig sind, sollte man sich nicht zu sehr auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da das Unternehmen keine Gewähr dafür geben kann, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten abweichen, einschließlich der Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die in den regelmäßigen Veröffentlichungen des Unternehmens mit den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden genannt werden, sowie der Annahmen, die in Bezug auf Folgendes gemacht werden die Fähigkeit des Unternehmens, das geplante Arrangement zu den vorgesehenen Bedingungen oder überhaupt abzuschließen; die Fähigkeit des Unternehmens, die für den Abschluss des Arrangements erforderlichen Genehmigungen der Aktionäre, des Gerichts und der Aufsichtsbehörden zu erhalten; die geschätzten Kosten im Zusammenhang mit dem Arrangement; den Zeitplan für die Versammlung, die Anhörung im Rahmen der endgültigen Anordnung und das Arrangement; und dass die Fundamentaldaten des Marktes zu einer anhaltenden Nachfrage und zu Preisen für Edel- und Basismetalle führen werden, dass das Unternehmen alle erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und behördlichen Zulassungen in Verbindung mit der zukünftigen Exploration der Grundstücke des Unternehmens erhalten wird, dass die globale Pandemie COVID-19 die Fähigkeit des Unternehmens, das Explorationsprogramm auf dem Projekt durchzuführen, nicht beeinträchtigen wird, dass die Verfügbarkeit von Finanzmitteln zu angemessenen Bedingungen gegeben ist und dass das Unternehmen in der Lage sein wird, die Umwelt-, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen geschäftlichen und wirtschaftlichen Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse des operativen Betriebs wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind u.a. Risiken im Zusammenhang mit der Geschäftstätigkeit des Unternehmens; Risiken im Zusammenhang mit der Erfüllung oder dem Verzicht auf bestimmte Bedingungen für den Abschluss des Arrangements; Risiken im Zusammenhang mit dem Nichtzustandekommen des Arrangements; Risiken im Zusammenhang mit dem Scheitern des Unternehmens, die erforderliche Zustimmung der Aktionäre für das Arrangement zu erhalten; Risiken im Zusammenhang mit der Anzahl der widersprechenden Aktionäre, die einen fairen Wert für ihre Wertpapiere im Zusammenhang mit dem Arrangement verlangen; Risiken im Zusammenhang mit der Exploration und der potenziellen Erschließung der Projekte des Unternehmens, einschließlich der Option des Unternehmens auf den Erwerb des Projekts, der geplanten Ausgaben für die Explorationsarbeiten auf dem Projekt, der Fähigkeit des Unternehmens, ausreichende Finanzmittel zur Finanzierung seiner Geschäftsaktivitäten und -pläne zu erhalten, Verzögerungen bei der Erlangung von staatlichen und behördlichen Genehmigungen (einschließlich der TSX Venture Exchange), Genehmigungen oder Finanzierungen, Änderungen der Gesetze, Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, die sich auf den Bergbaubetrieb auswirken, Risiken im Zusammenhang mit Epidemien oder Pandemien wie COVID-19, einschließlich der Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftstätigkeit, die Finanzlage und die Ergebnisse des operativen Betriebs des Unternehmens, Währungs- und Rohstoffschwankungen, Rechtsstreitigkeiten oder -ansprüche, Umweltprobleme und -verbindlichkeiten, die Notwendigkeit der Zusammenarbeit mit Regierungsbehörden und indigenen Gruppen bei der Erteilung der erforderlichen Genehmigungen; die Notwendigkeit, zusätzliche Finanzmittel für die Erschließung von Grundstücken zu erhalten, und die Ungewissheit hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Bedingungen zukünftiger Finanzierungen; und andere Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit detailliert beschrieben werden, sowie zusätzliche Risiken, die in den Unterlagen des Unternehmens bei den kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden auf SEDAR in Kanada (verfügbar unter www. sedar.com). Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Einschätzungen und Meinungen der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Abgabe der Aussagen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Anleger sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Centurion Minerals Ltd.
    Amy Mendez
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver
    Kanada

    email : amy@centurionminerals.com

    Pressekontakt:

    Centurion Minerals Ltd.
    Amy Mendez
    Suite 520 – 470 Granville Street
    V6C 1V5 Vancouver

    email : amy@centurionminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Centurion gibt die Transaktion bezüglich des Goldprojekts Casa Berardi West bekannt

    veröffentlicht am 8. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 104344