• Edmonton, 13. Februar 2020. Benchmark Metals Inc. (das Unternehmen oder Benchmark) (TSX-V: BNCH) (OTCQB: CYRTF) (WKN: A2JM2X) freut sich, eine Zusammenfassung des anhaltenden Bohrerfolgs im Bereich des Korridors zwischen den Zonen Dukes Ridge und Phoenix, der dank der Ermittlung einer anomalen Mineralisierung im Zuge von Bohrungen in der Zone Phoenix East nun eine Streichlänge von mehr als 1 Kilometer aufweist, bereitzustellen. Die neuen Arbeiten bei Dukes Ridge und Phoenix legen nahe, dass die beiden Zonen ein System bzw. eine Reihe von sich überlappenden Mineralisierungssystemen darstellen. Das Projekt Lawyers befindet sich im Stikine Terrane im Norden von British Columbia (Kanada) und zählt zum produktiven, mineralhaltigen Golden Horseshoe.

    CEO John Williamson meint dazu: Die Bestätigung einer höchst anomalen Gold-Silber-Mineralisierung bei Phoenix East durch Bohrungen erweitert die Streichlänge und das Potenzial des Korridors der Zonen Dukes Ridge und Phoenix deutlich. Die Bohrungen liefern eine Kontinuität entlang der Struktur, die weiterhin in alle Richtungen offen ist und ab der Oberfläche sowohl eine Mineralisierung des Bulk-Tonnage-Typs (große Erzmengen, die möglicherweise im Massenabbau gefördert werden können) als auch eine hochgradige Mineralisierung aufweist. Die Ergebnisse, darunter 5,8 g/t Gold und 128,7 g/t Silber auf 33,5 Meter Kernlänge (siehe Pressemeldung vom 8. Februar 2019) ab der Oberfläche, bieten spannende Möglichkeiten zur Erweiterung der Ressource, die sich für oberflächennahe Tagebauverfahren eignen könnte.

    Während des Explorationsprogramms 2019 brachte Benchmark drei Erkundungslöcher in der Zone Phoenix East, einer neuen Zone, deren Entdeckung 2019 bekannt gegeben wurde, nieder. Die Zone liegt 150 bis 250 Meter in Streichrichtung von der Zone Phoenix und 700 Meter in Streichrichtung vom Zentrum der Mineralisierung bei Dukes Ridge entfernt. Diese Bohrlöcher sollten einer ersten Erprobung von großen und zusammenfallenden Boden-, magnetischen und radiometrischen Anomalien, die die Trends bei Phoenix und Dukes Ridge zu erweitern schienen, dienen. Die ermutigenden Ergebnisse aus allen drei Löchern beinhalten anomale Gold- und Silberwerte auf Abschnitten von mehreren Metern sowie einen schmalen hochgradigen Erzgang in Bohrloch 19PXDD004 (Tabelle 2). Diese vielversprechenden Ergebnisse deuten darauf hin, dass sich das Mineralisierungssystem bis in die Zone Phoenix East fortsetzt, wo weiterhin eine beachtliche Fläche mit Oberflächenanomalien erprobt werden muss. Sie ist ein Ziel für die Explorationen im Jahr 2020.

    Im mineralisierten Korridor zwischen den Zonen Dukes Ridge und Phoenix fanden im begrenzten Maße Abbauarbeiten aus einem oberflächennahen hochgradigen Erzgang statt. Der Erzgang Phoenix wurde 1991 über eine kleine unterirdische Strecke teilweise abgebaut, wobei insgesamt 4.932 Tonnen Material gefördert wurden. Die Produktion belief sich auf 6.713 Unzen Gold und 296.084 Unzen Silber (Lane et al., 2018). Die historischen Daten, die neuen Ergebnisse und ein gründlicheres Verständnis des mineralisierten Systems bieten einen Weg für die Erweiterung der Zonen. Weitere Bohrungen werden zusätzliche Kontinuität bieten, um die oberflächennahe Gold-Silber-Mineralisierung in diesem Gebiet auszudehnen und zu erschließen. Die ausgewählten, zuvor gemeldeten Ergebnisse beinhalten 50,66 g/t Gold und 724,5 g/t Silber auf 6 Meter Kernlänge (DD83DR07) und 1,26 g/t Gold und 37,82 g/t Silber – 1,73 g/t AuÄq – auf 70,00 Meter Kernlänge (19DRDD003) aus der Zone Dukes Ridge sowie 46,9 g/t Gold und 3.055,6 g/t Silber auf 2,87 Meter Kernlänge (19PXDD001) aus der Zone Phoenix.

    Ergänzende Probenahmen (Infill) des verfügbaren Bohrkerns aus dem Jahr 2015 ergaben breite Mineralisierungsabschnitte, die zuvor nicht erprobt oder modelliert worden waren. Zu diesen Ergebnissen gehört Bohrloch DR15-05, das 1,16 g/t Gold und 36,18 g/t Silber – 1,61 g/t AuÄq – auf 67,75 Meter Kernlänge durchteufte (Pressemeldung vom 19. November 2018; Abbildung 2). Die hervorragenden Ergebnisse aus diesem Programm heben gemeinsam mit den Ergebnissen aus historischen Bohrprogrammen das Potenzial für die Erschließung einer bedeutenden Ressource innerhalb dieses über 1 Kilometer langen mineralisierten Korridors hervor. Dieses Gebiet wird ein Schwerpunkt des Bohrprogramms 2020 sein.

    Tabelle 1: Bohrergebnisse 2019 aus Dukes Ridge
    Bohrloch von bis Au Ag AuÄq (gAbschnitt
    (g/t) (g/t)/t) (m)

    DUKE’S RIDGE:
    19DRDD001 70,00 80,00 0,51 15,78 0,71 10.00
    einschließlich70,00 72,00 1,34 25,23 1,65 2,00
    und 134,90136,001,14 48,00 1,74 1,10
    19DRDD002 157,00194,000,90 22,93 1,18 37,00
    einschließlich165,00170,002,16 73,81 3,08 5,00
    19DRDD003 98,00 168,001,26 37,82 1,73 70,00
    einschließlich98,73 99,72 47,40 1110,061,28 0,99
    0

    und 164,36165,0513,10 73,20 14,02 0,69
    19DRDD004 83,54 98,00 2,30 191,884,70 14,46
    einschließlich86,88 90,22 7,85 830,7118,23 3,34
    19DRDD005 9,00 73,00 0,41 16,36 0,61 64,00
    einschließlich9,00 25,00 0,64 36,18 1,10 16,00
    und 56,00 73,00 0,54 8,50 0,65 17,00
    PHOENIX:
    19PXDD001 88,00 89,00 3,05 38,10 3,53 1.00
    und 130,13133,0046,95 3055,485,14 2,87
    7

    einschließlich131,00131,90132,508560,0239,50 0,90
    0

    und 162,73167,001,56 9,43 1,68 4,27
    19PXDD002 82,00 88,00 0,42 43,20 0,96 6,00
    einschließlich83,00 84,23 0,88 136,342,59 1,23
    19PXDD003 96,70 104,000,44 15,02 0,63 7,30
    einschließlich99,00 100,001,30 55,50 1,99 1,00

    und 122,75124,250,86 11,65 1,01 1,50
    und 151,00152,000,92 13,10 1,08 1,00
    PHOENIX EAST:
    19PXDD004 130,22130,8611,25 2,39 11,28 0,64
    19PXDD005 11,68 13,68 0,48 11,24 0,62 2,00
    19PXDD006 21,53 22,88 0,41 51,55 1,06 1,35
    und 55,16 55,49 3,02 96,00 4,22 0,33
    und 90,02 92,00 0,69 144,002,49 1,98
    * Unter Anwendung eines Silber-Gold-Verhältnisses von 80 zu 1 (US-Dollar pro Unze) berechnet.
    ** Die Abschnitte sind Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 80 bis 90 Prozent der Kernlänge geschätzt.
    *** Bohrergebnisse bereits gemeldet.

    Abbildung 1: Lageplan der Bohrungen 2019 in den Zonen Dukes Ridge, Phoenix und Phoenix East
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50028/2020-02-13 Benchmark News Release – DR PHX Summary (final)_DE_PRcom.001.jpeg

    Abbildung 2: Querschnitt von 19DRDD003
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50028/2020-02-13 Benchmark News Release – DR PHX Summary (final)_DE_PRcom.002.jpeg

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung

    Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO 9001:2008-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Flammprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (+10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet. Gesteinssplitterproben aus Ausbissen/Grundgestein sind naturgemäß selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für die im Projektgelände vorhandene Mineralisierung.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, M.Sc., P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals Inc.

    Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    John Williamson e.h.
    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    Benchmark Metals Inc.
    10545 – 45 Avenue NW
    250 Southridge, Suite 300
    Edmonton, AB KANADA T6H 4M9

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Benchmark erweitert den Korridor zwischen Duke’s Ridge und Phoenix in die Tiefe und in Streichrichtung auf über 1 Kilometer

    veröffentlicht am 14. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 0 x angesehen • Content-ID 74882