• Vancouver, British Columbia – 12. Oktober 2022 – Asante Gold Corporation (CSE: ASE | GSE: ASG | FRANKFURT: 1A9 | U.S. OTC: ASGOF) (Asante oder das Unternehmen) freut sich, die Einreichung eines technischen Berichts gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101) in Zusammenhang mit der kürzlich erworbenen Goldmine Chirano (Chirano oder die Mine), die sich unmittelbar südlich der Goldmine Bibiani des Unternehmens befindet, bekannt zu geben.

    Der technische Bericht mit dem Titel NI 43-101 Technical Report, Chirano Gold Mine, Ghana, West Africa , datiert den 30. September 2022 (mit Stichtag 31. Dezember 2021) wurde von dMb Management Services, BARA Consulting Pty Ltd, Snowden Optiro und GB Independent Consulting (Pty) Ltd. (der technische Bericht) für Asante erstellt. Eine Kopie des technischen Berichts ist auf SEDAR (www.sedar.com) unter dem Emittentenprofil von Asante verfügbar.

    Der technische Bericht enthält eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung und eine Mineralreservenschätzung sowie einen detaillierten Abbauplan und eine wirtschaftliche Analyse, die für die Fortsetzung des Tagebau- und Untertagebetriebs relevant sind. Im technischen Bericht wird ein Plan vorgestellt, der die aktuellen Abbaupraktiken und -geräte unterstützt, um ein solides wirtschaftliches Ergebnis zu erzielen und gleichzeitig das Ausführungsrisiko zu minimieren. Asante plant die Fortsetzung des Tagebau- und Untertagebetriebs in der Mine.

    Zu den wichtigsten Punkten des technischen Berichts zählen:

    – Nachgewiesene und angedeutete Mineralressourcen von 28,1 Mio. t mit 1,26 g/t Au (1,13 Mio. Unzen) und vermutete Mineralressourcen von 6,05 Mio. t mit 1,91 g/t (0,37 Mio. Unzen).
    – Nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserven von 15,76 Mio. t mit 1,95 g/t Au (0,989 Mio. Unzen).
    – Lebensdauer der Mine von fünf Jahren (Tagebau und Untertagebau).
    – NPV nach Steuern (5 %) von 258 Millionen USD bei 1.712 USD/Unze Au.
    – AISC von 1.122 USD/Unze Au.
    – Goldgewinnung von 88,5 % für 873.000 Unzen Au bei einem Gehalt des Rohfördererzes von 1,9 g/t.
    – Der Hauptgrund für den Anstieg der angedeuteten Ressourcen ist das Ergebnis von Explorationsbohrungen (Ergänzungen aus den Untertageminen Suraw und Obra sowie dem Tagebau Mamnao).
    – Bedeutendes Explorationspotenzial entlang der erschlossenen 11 km der Scherzone Chirano und umfangreiches Wachstumspotenzial.
    – Starke Unterstützung durch die Gemeinde und die traditionellen Autoritätspersonen.

    Die derzeit in Betrieb befindliche Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 3,4 Mio. t pro Jahr wird von 2022 bis 2026 voraussichtlich etwa 16,1 Mio. Tonnen mineralisiertes Material aufbereiten, das sowohl aus frischem als auch aus oxidischem mineralisiertem Material aus dem Tagebau und aus Untertagequellen besteht.

    Dave Anthony, President und CEO, sagte: Wir freuen uns, diesen technischen Bericht über die Goldmine Chirano vorzulegen, der auf den Daten und der Planung von Kinross im Jahr 2021 basiert. Wir sind der Ansicht, dass die Mine, die seit 2005 ununterbrochen in Produktion ist, ein beträchtliches wirtschaftliches Potenzial aufweist und eine gute Möglichkeit bietet, das Mineralinventar entlang des produktiven Goldgürtels Bibiani-Sefwi zu erweitern. Wir sind auch ermutigt durch die Möglichkeit, den Wert durch Anpassungen der Betriebsanlagen und -verfahren zu steigern. Während wir mit Chirano Fortschritte erzielen und diese Wertinitiativen in Betracht ziehen und umsetzen, plant das Unternehmen, im Jahr 2023 einen aktualisierten technischen Bericht zu veröffentlichen, der Asantes Daten und Planungen widerspiegeln wird. Asante dankt dem technischen Team von Chirano und den Hauptberatern dMb Management Services Pty Ltd, BARA Consulting Pty Ltd, Snowden Optiro und GB Independent Consulting (Pty) Ltd für die Erstellung des technischen Berichts.

    MINERALRESSOURCEN UND MINERALRESERVEN

    Snowden Optiro hat die Mineralressourcen für den Betrieb Chirano überprüft und konnte keine wesentlichen Probleme bei der Schätzung der Mineralressourcen feststellen. Snowden Optiro ist der Ansicht, dass die Standardverfahren und internen Kontrollen bei Chirano transparent und robust sind. Die von Snowden Optiro durchgeführten Validierungen der Mineralressourcen stimmen mit jenen überein, die von Chirano durchgeführt wurden; die Schätzungen stellen eine angemessene Darstellung der Gehaltsverteilungen dar, die aus der zusammengesetzten Datenbank, die den Schätzungen zugrunde liegt, ersichtlich sind.

    Chirano besteht aus einem Multi-Lagerstättenkomplex, wobei zurzeit 11 mineralisierte Lagerstätten die aktualisierten Mineralressourcen dieses technischen Berichts bilden. Die Goldvorkommen bei Chirano wurden seit 2005 sowohl im Tagebau als auch im Untertagebau abgebaut. Die Mineralressourcen für die Untertage- und Tagebaue bei Chirano werden durch ressourcenoptimierte Formen und Hüllen eingeschränkt, die auf einem Goldpreis von 1.600 USD basieren.

    Tabelle 1 – gesamte Mineralressourcen des Untertagebaus bei Chirano zum 31. Dezember 2021

    Untertagebau Chirano – Zusammenfassung der gesamten Mineralressourcen
    Nachgewiesen und Angedeutet Vermutet
    Tonnen Au Gehalt Au Inhalt Tonnen Au Gehalt Au Inhalt
    Untertagebetrieb (Mio. t) (g/t) (M. Unzen) (Mio. t) (g/t) (Mio. Unzen)
    Obra 3,476 1,66 0,186 1,788 1,87 0,108
    Akwaaba 2,296 1,99 0,147 0,223 2,48 0,018
    Tano 2,072 1,77 0,118 0,646 2,24 0,047
    Paboase 0,164 2,13 0,011 0,063 1,89 0,004
    Akoti 2,121 2,04 0,139 0,514 1,89 0,031
    Suraw 0,922 2,32 0,069 1,558 2,71 0,136
    Insgesamt * 11,05 1,88 0,669 4,791 2,22 0,343
    Anmerkungen:
    * Enthält nachgewiesene Ressourcen von 4,751 Mio. t mit 2,01 g/t für 0,308 Mio. Unzen und angedeutete Ressourcen von 6,299 Mio. t mit 1,79 g/t für 0,362 Mio. Unzen.
    1. Tonnagen und Unzen wurden gerundet, was zu geringfügigen Abweichungen führen kann.
    2. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven.
    3. Die Mineralressourcen werden einschließlich etwaiger daraus abgeleiteter Mineralreserven angegeben.
    4. 1 Feinunze = 31,1034768 g.
    5. Akwaaba, Tano, Obra und Suraw wurden mit einem Ressourcen-Cut-off-Gehalt von 1,14 g/t und die Untertagegruben Akoti und Paboase mit einem Cut-off-Gehalt von 1,21 g/t bzw. 1,34 g/t bewertet.
    6. Es wurde eine Dichte von 2,75 t/m³, 2,30 t/m³ bzw. 1,56 t/m³ auf frische Sedimentgesteine, Sedimentgesteine aus dem Übergangsbereich und oxidierte Sedimentgesteine angewendet.
    7. Geologische Verluste und Abbau wurden berücksichtigt.
    8. Vermutete Mineralressourcen haben einen geringeren Zuverlässigkeitsgrad als die angedeuteten Mineralressourcen und wurden nicht in Mineralreserven umgewandelt. Es ist davon auszugehen, dass der Großteil der vermuteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration zu angedeuteten Mineralressourcen höhergestuft werden könnte.

    Tabelle 2 – gesamte Mineralressourcen des Tagebaus Chirano zum 31. Dezember 2021
    Tagebau Chirano – Zusammenfassung der gesamten Mineralressourcen
    Nachgewiesen und Angedeutet Vermutet
    Tonnen Au Gehalt Au Inhalt Tonnen Au Gehalt Au Inhalt
    Tagebaubetriebe (Mio. t) (g/t) (Mio. Unzen) (Mio. t) (g/t) (Mio. Unzen)
    Akoti South 3,17 0,88 0,09 0,01 1,32 0,00
    Obra 6,7 0,79 0,17 0,9 0,67 0,019
    Mamnao 4,83 0,9 0,14 0,32 0,86 0,009
    Kolua 0,16 1,6 0,008 0 1,26 0
    Sariehu 2,18 0,8 0,056 0,03 0,89 0,001
    Insgesamt * 17,05 0,85 0,465 1,26 0,73 0,029
    Anmerkungen:
    * Enthält nachgewiesene Ressourcen von 4,45 Mio. t mit 0,8 g/t für 0,115 Mio. Unzen und angedeutete Ressourcen von 12,6 Mio. t mit 0,86 g/t für 0,35 Mio. Unzen.
    1. Tonnagen und Unzen wurden gerundet, was zu geringfügigen Abweichungen führen kann.
    2. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven.
    3. Die Mineralressourcen werden einschließlich etwaiger daraus abgeleiteter Mineralreserven angegeben.
    4. 1 Feinunze = 31,1034768 g.
    5. Die Tagebaue Akoti South, Obra, Mamnao, Kolua und Sariehu wurden mit Cut-off-Gehalten von 0,24 g/t, 0,20 g/t, 0,31 g/t, 0,45 g/t bzw. 0,22 g/t bewertet.
    6. Es wurde eine Dichte von 2,75 t/m³, 2,30 t/m³ bzw. 1,56 t/m³ auf frische Sedimentgesteine, Sedimentgesteine aus dem Übergangsbereich und oxidierte Sedimentgesteine angewendet.
    7. Geologische Verluste und Abbau wurden berücksichtigt.
    8. Vermutete Mineralressourcen haben einen geringeren Zuverlässigkeitsgrad als die angedeuteten Mineralressourcen und wurden nicht in Mineralreserven umgewandelt. Es ist davon auszugehen, dass der Großteil der vermuteten Mineralressourcen bei fortgesetzter Exploration zu angedeuteten Mineralressourcen höhergestuft werden könnte.

    Das Mineralressourcenmodell, das von qualifizierten Personen (gemäß NI 43-101) der Snowden Optiro überprüft und validiert wurde, stützt sich auf ein aktualisiertes lithologisches Modell, analytische Daten, jüngste Infill- und Explorationskernbohrungen sowie geophysikalische Protokollierungen und Erkundungsergebnisse. Die Daten, die in das Modell einfließen, wurden auf hohem Niveau gesammelt und zusammengestellt, was den Schluss zulässt, dass es sich bei der Mine um ein hochwertiges Mineral-Asset handelt.

    Die Mineralreservenschätzung wurde von Bara Consulting überprüft und die entsprechenden qualifizierten Personen sind der Meinung, dass die gemeldeten Mineralreserven mit den CIM-Berichtsstandards und den Verfahren zur Klassifizierung der gemeldeten Mineralreserven im Rahmen von NI 43-101 konform sind.

    Die Mineralreserven wurden unter Berücksichtigung aller modifizierenden Faktoren berechnet. Zur Bestimmung der Mineralreserven wurden für die Untertage- und Tagebaubetriebe Lebenszykluspläne und Abbaupläne erstellt.

    Die Mineralreserven wurden aus den Blockmodellen und Schätzungen der Mineralressourcen abgeleitet. Die Mineralreserven basieren auf den nachgewiesenen und angedeuteten Mineralressourcen, die als wirtschaftlich abbaubar identifiziert wurden und die Bergbauverluste und die Hinzufügung der Erzverdünnung durch Abraum beinhalten.

    Die Minenplanung, die die Mineralreserven unterstützt, basiert auf einer optimalen Grubenhülle unter Verwendung eines Au-Preises von 1.200 USD/Unze. Die Mineralreservenschätzung zum 31. Dezember 2021 ist in der folgenden Tabelle dargestellt.

    Tabelle 3 – Zusammenfassung der Mineralreserve zum 31. Dezember 2021
    Zusammenfassung der Mineralreserven, Stand 31. Dezember 2021
    Reservenklassifizierung Tonnen Au Gehalt Au Unzen
    (Mio.Tonnen) (g/t) (Mio. Unzen)
    Nachgewiesen 4.777,20 1,63 0,251
    Auf Halde(n) 822,70 0,79 0,021
    Zwischensumme 5.600,00 1,51 0,271
    Wahrscheinlich 10.159,90 2,2 0,718
    Mineralreserven insgesamt 15.759.,80 1,95 0,990
    Anmerkungen:
    1. Die Mineralreserve wird gemäß den Anforderungen und Richtlinien von CIM (2014) und NI 43-101 gemeldet und ist zu 90 % Asante (10 % ghanaische Regierung) zuzuschreiben.
    2. Offensichtliche Berechnungsfehler aufgrund von Rundungen werden nicht als signifikant angesehen.
    3. Die Mineralreserven werden mit angemessenen Verwässerungs- und Gewinnungsfaktoren angegeben.
    4. Die Mineralreserven werden mit dem Gehalt des Fördererzes und der Lieferung an die Anlage angegeben.
    5. Die Mineralreserven werden bei einem Preis von 1.200 USD/Unze, Stand 31. Dezember 2021, angegeben.
    6. Die Mineralressourcen sind in den Mineralreserven enthalten, obwohl sie separat ausgewiesen werden.
    7. Der Minenplan, der den Mineralreserven zugrunde liegt, wurde von Chirano Gold Mines Limited erstellt und von BARA Consulting überprüft.
    8. Es wurden keine vermuteten Mineralressourcen in die Mineralreservenschätzung aufgenommen.
    9. Die Mengen werden in metrischen Tonnen angegeben.
    10. Die Eingangsstudien entsprechen dem vorgeschriebenen Genauigkeitsgrad.
    11. Die hierin enthaltene Schätzung der Mineralreserven kann rechtlichen, politischen, ökologischen oder anderen Risiken unterliegen, die die potenzielle Ausbeutung dieser Mineralreserven erheblich beeinträchtigen könnten.

    Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen werden in ihrer Gesamtheit durch den vollständigen Text des technischen Berichts, einschließlich aller darin enthaltenen Einschränkungen, Annahmen, Ausschlüsse und Risiken, näher bestimmt. Der technische Bericht sollte als Ganzes gelesen werden, und die einzelnen Abschnitte sollten nicht aus dem Zusammenhang gerissen werden.

    Angemessene Perspektiven auf eine eventuelle wirtschaftliche Gewinnung

    Chirano ist im Besitz der relevanten Bergbaupacht, der Oberflächenrechte, der wichtigsten Genehmigungen und Zulassungen, die für den geplanten und laufenden Bergbaubetrieb erforderlich sind.

    Die Chirano-Lagerstätten liegen innerhalb des proterozoischen Geländes im Südwesten Ghanas entlang einer Hauptstruktur, die den Bibiani-Sefwi-Gürtel im Westen vom Kumasi-Becken im Osten trennt und als Bibiani Shear Zone (BSZ) bekannt ist. Die Gürtel- und Beckenarchitektur umfasst Gesteine birimischen Alters, wobei die Gürtel von mafischem Vulkangestein und die Becken von feinkörnigen, Tiefseesedimenten dominiert werden. In beide Strukturen sind Granite eingedrungen. Die Chirano-Lagerstätten liegen in der Nähe einer Verzweigung der BSZ, der so genannten Chirano-Scherzone. Die aktuellen Lagerstätten treten in regelmäßigen Abständen entlang einer mineralisierten Zone von über 11 km Länge auf. Die Art der Mineralisierung und die Rahmenbedingungen sind gut bekannt und können eine gemeldete Mineralressource stützen und haben zusätzliches Explorationspotenzial.

    Snowden Optiro sind damit zufrieden, dass die Probenentnahmeverfahren, die Aufbereitung, die Analysen und die Sicherheit den Industriestandards entsprechen und die daraus resultierenden Daten für die Schätzung von Mineralressourcen und Mineralreserven geeignet sind. Die Geologen und Explorationsteams des Unternehmens halten sich an angemessene QA/QC-Programme, um die Präzision und Genauigkeit der Informationen zu gewährleisten.

    Die verschiedenen Lagerstätten bei Chirano, die für den technischen Bericht relevant sind, wurden von den früheren Eigentümern sowohl im Tagebau als auch im Untertagebau abgebaut. Die Mineralreserven werden bis dato durch eine positive wirtschaftliche Bewertung unter der Annahme eines Au-Preises von 1.200 USD/Unze unterstützt. Der gewählte Cut-off-Gehalt ist für die Ziele des Unternehmens angemessen.

    Die Gewinnungsmethoden in der Erzaufbereitungsanlage von Chirano und die Annahmen bezüglich der Goldgewinnung (88,5 %) werden durch die laufenden und jüngsten Produktions- und metallurgischen Testarbeiten unterstützt.

    Chirano hat alle erforderlichen gesetzlichen Auflagen erhalten und erfüllt die ökologischen und sozialen Anforderungen. Die verschiedenen Einrichtungen zur Lagerung der Aufbereitungsrückstände (Tailings) wurden im Rahmen eines laufenden Vertrags mit Knight Piesold Ghana Limited konzipiert und werden auch weiterhin betreut.

    Das diskontierte Cashflow-Modell für die Mine zeigt, dass Chirano unter den aktuellen technisch-wirtschaftlichen Annahmen, die im technischen Bericht beschrieben sind, robust ist. Die Analyse stützt die gemeldete Mineralreserve und unterstützt die Entscheidung des Unternehmens, die Produktions- und Erweiterungsstrategien fortzusetzen.

    Erklärung der sachkundigen Person

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen wissenschaftlichen und technischen Informationen wurden von den sachkundigen Personen (gemäß NI 43-101) und Autoren des technischen Berichts, David Michael Begg von dMb Management Services Pty Ltd (Südafrika), Dominic Claridge von BARA Consulting (Großbritannien), Glen Bezuidenhout von GB Independent Consulting (Pty) Ltd (Südafrika) und Senzeni Mandava von Snowden Optiro (Südafrika), geprüft und genehmigt. Keine der sachkundigen Personen hält eine Beteiligung an Asante, seinen verbundenen Parteien oder an den Mineralgrundstücken, die Gegenstand dieser Pressemitteilung sind.

    Andere wissenschaftliche und technische Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, wurden von David Anthony, P.Eng. (Alberta und Ontario) Bergbau und Metallurgie, President und CEO von Asante, der eine sachkundige Person gemäß NI 43-101 ist, geprüft und genehmigt.

    Über Asante Gold Corporation

    Asante ist ein Goldexplorations-, Erschließungs- und Produktionsunternehmen mit einem hochwertigen Portfolio von Projekten und Minen in Ghana. Asante betreibt derzeit die Goldminen Bibiani und Chirano mit einer prognostizierten Produktion von insgesamt 335.000 Unzen Gold in den nächsten 12 Monaten. Das Unternehmen setzt die Planungsstudien bei seinem Goldprojekt Kubi fort, um die Möglichkeiten für eine Förderung bis 2023 zu definieren. Alle Minen und Projekte liegen auf den ertragreichen Goldgürteln Bibiani und Ashanti. Asante verfügt über ein erfahrenes und kompetentes Team von Minensuchern, -errichtern und -betreibern, die über umfangreiche Erfahrung in Ghana verfügen. Asante ist an der Canadian Securities Exchange, der Börse in Ghana und an der Börse Frankfurt notiert. Asante ist außerdem in seinen Projekten Keyhole, Fahiakoba und Betenase um Neuentdeckungen bemüht; sämtliche dieser Projekte befinden sich angrenzend an wichtige Goldminen in der Nähe des Zentrums des Goldenen Dreiecks von Ghana oder in deren Streichrichtung. Weitere Informationen sind über unsere Unternehmenswebsite abrufbar unter: www.asantegold.com.

    Über die Goldmine Bibiani

    Bibiani ist eine historisch bedeutsame Goldmine, die sich in der westlichen Region von Ghana befindet, mit einer früheren Goldproduktion von mehr als 4 Mio. Unzen. Sie ist vollständig genehmigt und verfügt über eine verfügbare Bergbau- und Verarbeitungsinfrastruktur vor Ort, die aus einer neu renovierten Verarbeitungsanlage mit einer Kapazität von 3 Millionen Tonnen pro Jahr und der bestehenden Bergbauinfrastruktur besteht. Der Abbau begann Ende Februar; die erste Goldgewinnung wurde am 7. Juli 2022 angekündigt. Das Unternehmen prognostiziert eine Goldproduktion von 175.000 Unzen für die nächsten 12 Monaten.

    Weitere Informationen zu den Mineralressourcen- und Mineralreservenschätzungen für die Goldmine Bibiani finden Sie in den Pressemitteilungen von Asante vom 18. Juli 2022 und 1. September 2022 sowie im technischen Bericht, der am 1. September 2022 auf seinem SEDAR-Profil (www.sedar.com) veröffentlicht wurde.

    Über die Goldmine Chirano

    Chirano ist ein aktiver Tagebau- und Untertagebaubetrieb in der Region Western North in Ghana, der sich unmittelbar südlich der unternehmenseigenen Goldmine Bibiani befindet. Chirano wurde erstmals im Jahr 1996 exploriert und erschlossen und ging im Oktober 2005 in Produktion. Die Mine umfasst die im Tagebau betriebenen Gruben Akwaaba, Suraw, Akoti South, Akoti North, Akoti Extended, Paboase, Tano, Obra South, Obra, Sariehu und Mamnao sowie die Untertagebaubetriebe Akwaaba and Paboase. Die im Jahr 2021 erzielte Produktionsmenge (100 %-Basis) lag bei 154.668 Unzen Goldäquivalent (Quelle: Kinross Gold Corporation).

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Dave Anthony, President & CEO: +1 647 382 4215 (Canada) oder +233 55 879 3309 (Ghana), dave@asantegold.com
    Frederick Attakumah, Executive Vice President, frederick@asantegold.com

    Warnhinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind mit Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren verbunden, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten oder implizierten Ergebnissen abweichen, einschließlich der Ressourcen, Reserven, Explorationsarbeiten und Entwicklungsprogramme. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem Schwankungen in Bezug auf die Art, Qualität und Quantität von Mineralvorkommen, die möglicherweise gefunden werden, die Unfähigkeit des Unternehmens, die für seine geplanten Aktivitäten erforderlichen Genehmigungen, Zustimmungen oder Zulassungen zu erhalten, sowie die Unfähigkeit des Unternehmens, das erforderliche Kapital aufzubringen oder seine Geschäftsstrategien vollständig umsetzen zu können sowie der Goldpreis. Der Leser wird auf die öffentlichen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens verwiesen, die auf SEDAR (www.sedar.com) verfügbar sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich nicht auf diese Aussagen verlassen, da sie nur zum Datum dieser Pressemitteilung gelten und keine Garantie dafür gegeben werden kann, dass diese Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht durch Wertpapiergesetze und die Richtlinien der Wertpapierbörsen, an denen das Unternehmen notiert ist, vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Vorsichtshinweis zu Non-GAAP-Finanzkennzahlen

    Die alternativen Leistungskennzahlen in dieser Pressemitteilung, wie z. B. AISC, dienen der Bereitstellung zusätzlicher Informationen. Diese Nicht-GAAP-Leistungskennzahlen sind in dieser Pressemitteilung enthalten, da diese Statistiken als wichtige Leistungskennzahlen verwendet werden, die das Management zur Überwachung und Bewertung der Leistung von Chirano sowie zur Planung und Bewertung der allgemeinen Effektivität und Effizienz des Bergbaubetriebs einsetzt. Diese Leistungskennzahlen haben keine Standardbedeutung innerhalb der International Financial Reporting Standards (IFRS), weshalb die dargestellten Beträge möglicherweise nicht mit ähnlichen Daten anderer Bergbauunternehmen vergleichbar sind. Diese Leistungskennzahlen sollten nicht isoliert als Ersatz für Leistungskennzahlen gemäß IFRS betrachtet werden.

    Cash-Kosten – Die Cash-Kosten beinhalten die Betriebskosten des Standorts (Abbau, Verarbeitung, G&A am Standort), Raffineriekosten und Lizenzgebühren, nicht jedoch die G&A der Hauptverwaltung und Explorationskosten. Obwohl es in der Branche keine standardisierte Bedeutung dieser Kennzahl gibt, ist das Unternehmen der Ansicht, dass diese Kennzahl für externe Nutzer bei der Bewertung der Betriebsleistung nützlich ist.

    All-In Sustaining Cost (AISC) – Die AISC umfassen die Cash-Kosten und die nachhaltigen Kapital- und Explorationskosten. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahl für externe Nutzer nützlich ist, um die Betriebsleistung und die Fähigkeit des Unternehmens, freien Cashflow aus dem laufenden Betrieb zu generieren, zu beurteilen.

    LEI-Nummer: 529900F9PV1G9S5YD446
    Weder IIROC noch eine Börse oder andere Wertpapierregulierungsbehörde übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert, Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : douglas@asantegold.com

    Asante Gold Corporation (TSX.V : ASE/FRANKFURT: 1A9) ist ein in Vancouver ansässiges Goldunternehmen, das Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Fahiakoba im Zentrum von Ghanas Goldenem Dreieck durchführt.

    Pressekontakt:

    Asante Gold Corp.
    Douglas MacQuarrie
    Suite 206-595 Howe Street
    V6C 2T5 Vancouver, BC

    email : douglas@asantegold.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Asante Gold meldet die Einreichung eines technischen Berichtes für die Goldmine Chirano

    veröffentlicht am 12. Oktober 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 5 x angesehen • Content-ID 106211