• artec technologies AG wird ihre neue KI-Lösung und weitere Innovationen auf der internationalen Broadcastmesse IBC in Amsterdam vom 15. bis 18. September 2023 präsentieren.

    Bildartec technologies AG, ein Anbieter von audiovisuellen Lösungen für das Medienmonitoring, setzt neue Maßstäbe in der Branche mit ihrer jüngsten Innovation: einer KI-gesteuerten, multilingualen Spracherkennung (Speech-to-text, S2T) mit integrierter Übersetzungsfunktion.

    Die von artec technologies entwickelte Innovation eröffnet völlig neue Perspektiven für die internationale Medienanalyse und führt gleichzeitig zu einer erheblichen Entlastung der Arbeitsprozesse beim Anwender. Die XENTAURIX Media Plattform ermöglicht das nahezu Echtzeit-Mitlesen von TV-, Radio- und Webcastsendungen aus aller Welt in der eigenen Zielsprache. Diese Neuentwicklung versetzt Broadcaster, Presse- und Nachrichtenagenturen, Digitalverlage, Sicherheitskräfte (B.O.S.), Krisenzentralen sowie Finanz- und Wirtschaftsbereiche in eine neue Ära der Nachrichtenverarbeitung.

    Nachrichtensendungen und Beiträge können in Echtzeit mit geringer Latenz als Transkript in der gewünschten Zielsprache verfolgt werden. Die Plattform zeichnet alles auf, sodass Videoclips mit Transkript während oder nach einer Übertragung erstellt und weitergeleitet werden können. Dies ist insbesondere bei aktuellen Ereignissen von unschätzbarem Wert. Die Speech-to-text-Anwendung arbeitet autonom und erfordert keinen externen Service Provider. Mit Unterstützung von über 50 Ausgangssprachen und bis zu 30 Zielsprachen, unter Berücksichtigung von Rechtschreibungs- und Grammatikregeln, novelliert diese Anwendung die Art und Weise, wie Medieninhalte analysiert, verarbeitet und dokumentiert werden.

    Die XENTAURIX-Plattform ist als In-House-System oder Cloud-Service erhältlich und bietet höchste Flexibilität. Sie kann gleichzeitig von wenigen bis tausenden Kanälen verarbeiten. artec technologies AG wird ihre neue KI-Lösung und weitere Innovationen auf der internationalen Broadcastmesse IBC in Amsterdam vom 15. bis 18. September 2023 präsentieren.

    Weitere Informationen unter: https://www.artec.de und https://www.xentaurix.com

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    artec technologies AG
    Herr Fabian Lorenz
    Mühlenstraße 15-18
    49356 Diepholz
    Deutschland

    fon ..: +49 5441 599516
    web ..: https://www.artec.de 
    email : investor.relations@artec.de

    Über die artec technologies AG:
    Die börsennotierte artec technologies AG (ISIN DE0005209589) aus Diepholz (Deutschland) entwickelt und produziert innovative Software- und Systemlösungen für die Übertragung, Aufzeichnung und Auswertung von Video-, Audio- und Metadaten in Netzwerken und Internet. artec bietet seinen Kunden einen Komplettservice (Projektierung, Inbetriebnahme, Service & Support) sowohl für die Standardprodukte als auch die Sonderentwicklungen und Cloud-Dienste an. Kunden sind nationale und internationale Broadcastunternehmen, Medienhäuser, Sicherheitsbehörden und Industrieunternehmen.

    Pressekontakt:

    artec technologies AG
    Herr Fabian Lorenz
    Mühlenstraße 15-18
    49356 Diepholz

    fon ..: +49 5441 599516
    web ..: https://www.artec.de
    email : investor.relations@artec.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    artec technologies AG: Neuentwicklung einer KI-basierten Spracherkennung mit integrierter Übersetzungsfunktion

    veröffentlicht am 7. September 2023 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 23 x angesehen • Content-ID 115569