• TORONTO, Ontario, 25. August 2022 – Alkaline Fuel Cell Power Corp. (NEO: PWWR) (OTCQB: ALKFF) (Frankfurt: 77R, WKN: A3CTYF) (AFCP oder das Unternehmens), eine diversifizierte Investmentplattform, die sich mit der Entwicklung von bezahlbaren, erneuerbaren und zuverlässigen Energiequellen und Cleantech befasst, freut sich, die Investoren über die neuesten Nachrichten zur Entwicklung seiner kostengünstigen Brennstoffzellentechnologie zu informieren; dies umfasst eine schematische Darstellung seines vor Kurzem angekündigten 10-kW-Brennstoffzellengenerators, den Zeitplan für den Einsatz von sechs Brennstoffzelleneinheiten für weltweite Pilotprojekte sowie die Aktualisierung der Unternehmenswebsite und der Investoren-Präsentation. www.fuelcellpower.com

    AFCP sieht dem Einsatz seiner vier weiteren CE-zertifizierten Prototypeneinheiten für den kostengünstigen Brennstoffzellengenerator in den Jahren 2024 und 2025 mit Spannung entgegen; diese ergänzen die beiden Prototypen für Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) mit 4 kW, die bereits für Ende 2023 geplant sind, erklärte Frank Carnevale, der Chief Executive Officer. Da für unsere Technologie keine Edelmetalle erforderlich sind, liegen die Kosten weitaus niedriger als bei anderen Brennstoffzellen auf dem Markt; daher ist die Aufregung bei AFCP rund um die schnellere Markteinführung der Brennstoffzellen-Produktlinie entsprechend groß.

    Raschere Ertragschancen für AFCP mit dem erweiterbaren 10-kW-Brennstoffzellengenerator

    Wie am 10. August 2022 angekündigt, entwickelt AFCP derzeit ein Sortiment von Brennstoffzellen, die unmittelbarere Ertragschancen auf dem Markt für netzunabhängige und Notstromgeneratoren anvisieren, beginnend mit einem 4-kW-Generator, auf den ein 10-kW-Generator folgen wird. Die Brennstoffzellen werden voraussichtlich in die umfassenderen Konfigurationen von 10-kW-Brennstoffzellen-Stacks integriert, wobei die Generatorgröße von 10 kW bis 100 kW reicht.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/67197/PWWR_2022-08-25_DEPRcom.001.png

    Abbildung 1-Konzeptionelle Darstellung des 10-kW-Brennstoffzellengenerators

    Aktualisierter Zeitplan für die CE-zertifizierten Prototypeneinheiten

    Das Unternehmen entwickelt momentan zwei Prototypeneinheiten für jede Konfiguration (4-kW-KWK, 4-kW-Generatoreneinheit und 10-kW-Generatoreneinheit) mit dem Ziel, ein breiteres Spektrum von Anwendungen in der Pilotphase zu prüfen, um die Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit der Alkali-Brennstoffzellentechnologie des Unternehmens zu demonstrieren. Alle Prototypen erhalten die vollständige CE-Zertifizierung, ein regulatorischer Standard, mit dem im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) die Sicherheit bestimmter Produkte für den Verkauf und den Einsatz geprüft wird; damit kann das Unternehmen nach seiner erfolgreichen Pilotimplementierung den Markteintritt rasch vollziehen.

    AFCP wird voraussichtlich insgesamt sechs vollständig CE-zertifizierte Prototypeneinheiten in Phasen bauen, beginnend mit den folgenden:
    – 2 x mit Brennstoffzellen betriebene 4-kW-KWK-Anlagen im 3. Quartal 2023;
    – 2 x 4-kW-Brennstoffzellengeneratoren im 2. Quartal 2024; und
    – 2 x 10-kW-Brennstoffzellengeneratoren im 2. Quartal 2025.

    Ergänzt werden diese kommenden Prototypen-Katalysatoren durch den Geschäftszweig PWWR Flow Stream des Unternehmens, der kurzzeitiges Ertragspotenzial verspricht, unter anderem durch das vor Kurzem angekündigte Kraft-Wärme-Kopplungs-Projekt mit einem Kapital von $ 2,2 Millionen für Eigentumswohnungen im Zentrum von Toronto, Kanada, das während der Laufzeit des Dienstleistungsvertrags voraussichtlich einen Ertrag von $ 16 Millionen generieren wird.

    Schnellerer Einsatz in Pilotprojekten

    Aufbauend auf dem bisherigen Erfolg von AFCP mit den aktiv betriebenen KWK-Anlagen und der laufenden Entwicklung seiner Mikro-KWK-Einheiten, ist das Unternehmen dabei, aktiv Vereinbarungen zu identifizieren und zu pflegen, um diese Brennstoffzellengenerator-Prototypeneinheiten in Pilotprojekten in ganz Europa und Nordamerika zum Einsatz zu bringen. AFCP führt derzeit Gespräche über Pilotprojekte mit Kommunen, Gas- und Stromversorgungsunternehmen, Wasserstoffabscheidern und Generator-Integratoren.

    Das Unternehmen ist ferner aktiv in mehrere Wasserstoffverbände eingebunden, etwa Hydrogen Europe, Waters of Net, North American Hydrogen Council und Canadian Hydrogen and Fuel Cell Association, die bei der Profilierung und Förderung der gesamten Branche gegenüber Regierungen, Kapitalgebern und der breiten Öffentlichkeit eine entscheidende Rolle spielen.

    AFCP geht davon aus, dass es mit den weiteren Entwicklungen im 3. und 4. Quartal 2022 weitere Nachrichten veröffentlichen wird.

    Ausblick auf Umsatz und Ertrag

    AFCP freut sich, mit diesen neuen Informationen auf seiner Pressemitteilung vom 20. Juni 2022 aufbauen zu können, in welcher das Unternehmen einen Ausblick auf das restliche Jahr 2022 und darüber hinaus gab. Wie oben dargelegt, ist AFCP auf Kurs, um bis zum Jahresende zwei mit Brennstoffzellen betriebene KWK-Anlagen mit 4 kW fertig zu stellen, die voraussichtlich in den anschließenden sechs Monaten die CE-Zertifizierung erhalten werden. Neben dieser Zertifizierung arbeitet AFCP auch darauf hin, seine Pilotprogramme voranzubringen und das Tempo zu beschleunigen, mit dem seine Brennstoffzellen allgemein zum Verkauf an Einzelpersonen verfügbar sind, die auf der Suche nach einer kostengünstigen Alternative für Heizung und Strom sind, welche direkt hinter den Zähler auf Kundenseite zugänglich sind.

    ÜBER ALKALINE FUELL CELL POWER CORP. (NEO: PWWR)

    AFCP ist eine diversifizierte Investitionsplattform, die erschwingliche, erneuerbare und zuverlässige Energieanlagen sowie CleanTech entwickelt. Wir bringen Power to the People und kombinieren eine stabile Einnahmequelle mit einer zukunftsorientierten Vision, um unsere fortschrittliche Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie zu kommerzialisieren, sodass der massive Bedarf des globalen Marktes gedeckt und letztlich überzeugende Renditen für Investoren generiert werden.

    AFCP arbeitet über zwei globale Geschäftsbereiche: Fuel Cell Power NV, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft in Belgien, und PWWR Flow Streams (PWWR Flow), eine AFCP-Marke in Kanada.
    – Fuel Cell Power NV konzentriert sich auf die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Mikro-Kraft-Wärme-Kopplungs- (Mikro-KWK)-Systemen sowie von netzunabhängigen und Notstromgeneratoren, die auf fortschrittlicher alkalischer Brennstoffzellentechnologie basieren, die keine CO2-Emissionen erzeugt. Fuel Cell Power NV arbeitet an Meilensteinen, um 2024 eine kommerzialisierte alkalische Brennstoffzelle zu liefern.
    – PWWR Flow konzentriert sich auf die Entwicklung, den Besitz und den Betrieb von Kraft-Wärme-Kopplungs- (KWK)-Anlagen. PWWR Flow-Anlagen bieten Effizienzsteigerungen von über 20 % bei geringeren Kosten für Kunden in Wohn- und Geschäftsanwendungen. PWWR Flow hat bereits einen Vertrag über die Bereitstellung seiner bestehenden KWK-Anlagen in Toronto (Kanada) abgeschlossen und verfügt über eine zusätzliche Pipeline potenzieller Verträge im Wert von derzeit über $50 Millionen.

    AFCP ist gut positioniert, um den Menschen in der globalen Energiewende Power to the People zu liefern und gleichzeitig eine diversifizierte CleanTech-Wachstumsplattform für Investoren zu bieten.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.fuelcellpower.com/ und das Unternehmen hält Investoren und andere interessierte Stakeholder dazu an, ihm auf LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube zu folgen.

    Die Stammaktien sind an der NEO Exchange (NEO) unter dem Symbol PWWR, der OTC Venture Exchange (OTCQB) unter dem Symbol ALKFF und an der Frankfurter Börse unter dem Symbol 77R und der WKN A3CTYF zum Handel zugelassen.

    Nähere Informationen erhalten Sie über:
    Frank Carnevale
    Chief Executive Officer
    +1 (647) 531-8264
    fcarnevale@fuelcellpower.com

    Zukunftsgerichtete Informationen Forward-Looking Information

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sein. In bestimmten Fällen können zukunftsgerichtete Aussagen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet oder erwartet nicht, wird erwartet, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, antizipiert, glaubt oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder durch Aussagen, wonach bestimmte Maßnahme, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten oder erzielt werden können, könnten, würden oder dürften. Zukunftsgerichtete Aussagen können unter anderem Aussagen in Bezug auf die Technologie, das geistige Eigentum, den Geschäftsplan, die Ziele und die Strategie des Unternehmens beinhalten.

    Zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen dienen dem Zweck, über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements des Unternehmens in Bezug auf die Zukunft zu informieren. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich eine Stützung auf solche Aussagen und Informationen möglicherweise nicht für andere Zwecke, wie z.B. für Investitionsentscheidungen, eignet. Da sich zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit Risiken und Ungewissheiten behaftet. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht zu sehr auf die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen verlassen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste der Faktoren nicht vollständig ist. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung, und es wird keine Verpflichtung übernommen, zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, die geltenden Wertpapiergesetze schreiben dies vor. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt.

    DIE NEO EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER NEO EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Alkaline Fuel Cell Power Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@partumadvisory.com

    Pressekontakt:

    Alkaline Fuel Cell Power Corp.
    Partum Advisory Services Corp.
    810 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : info@partumadvisory.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Alkaline Fuel Cell Power liefert konzeptionelle Darstellung des kostengünstigen Brennstoffzellengenerators und aktualisierte Zeitplanung für die Entwicklung

    veröffentlicht am 25. August 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 104822