• Ximen Mining Corp. meldet aktuellen Stand der Exploration Projekt Gold Drop, Vernon, BC

    TSX.V :XIM
    FRA :1XMA
    OTCQB :XXMMF

    Vancouver, B.C. – 15. November 2018 – Ximen Mining Corp. (TSX.V: XIM) (OTCQB:XXMMF) (das Unternehmen oder Ximen) freut sich, den aktuellen Stand im Konzessionsgebiet Gold Drop zu melden, das derzeit über eine Optionsvereinbarung an GGX Gold Corp. (TSX.V: GGX) optioniert ist und sich in der Nähe von Greenwood im Süden von British Columbia befindet. Bisher hat Ximen die ersten beiden von vier Optionszahlungen erhalten, die GGX Gold Corp. in Form von Aktien und Barzahlungen geleistet hat (siehe Pressemitteilung vom 27. Juli 2016). Sobald alle Zahlungen geleistet und alle Arbeitsverpflichtungen erfüllt sind, verfügt Ximen über eine NSR-Lizenzgebühr von 2,5 % NSR und hat in dem anschließenden Zeitraum von neun Monaten das Recht, ein Joint Venture mit GGX Gold zu bilden; dafür hat das Unternehmen GGX Gold einen Betrag zu zahlen, der 30 Prozent der Gesamtsumme entspricht, die GGX Gold in dem Konzessionsgebiet aufgewendet hat. Falls Ximen dieses Joint-Venture-Recht ausübt, gehen Ximen und GGX Gold ein Joint Venture für die Exploration und Erschließung des Konzessionsgebiets ein.

    Die jüngsten Arbeiten im Konzessionsgebiet Gold Drop in den Jahren 2017 und 2018 umfassen folgende wichtige Tätigkeiten:

    – Das Diamantbohrprogramm vom Herbst 2018 ist momentan im Gange. Bei drei Diamantbohrlöchern wurde vor kurzem die Fertigstellung gemeldet (Pressemitteilung vom 6. November 2018), wobei weitere Bohrlöcher noch in Arbeit sind.
    – Diamantbohrung von 109 Bohrlöchern über insgesamt 6.702 Meter (insgesamt 90 Bohrlöcher zur Erkundung des Erzgangs COD in den Jahren 2017 und 2018 und 19 Bohrlöcher zur Erkundung des Erzgangs Everest im Jahr 2018)
    – Schürfgrabungen über mehr als 250 Meter
    – Bohrabschnitte (Kernlänge) im Erzgang COD mit 50,1 g/t Gold über 2,05 Meter, 54,9 g/t Gold über 1,47 Meter und 4,59 g/t Gold über 16,03 Meter
    – Bohrabschnitte (Kernlänge) im neu entdeckten Erzgang Everest mit 10,55 g/t Gold über 0,45 m und 12,45 g/t Gold über 0,85 Meter, und
    – Pilotversuch zur Ermittlung der Konzentrationen mit einer 18-kg-Massenprobe von Ausbissmaterial aus dem Erzgang Everest mit dem Gold-Rütteltisch, wobei ein Erzgehalt der Probe von 20,51 g/t Gold festgestellt wurde.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45213/NR-XIM-Nov-15-2018-Gold Drop Update_DEprcom.001.jpeg

    Ziel des Diamantbohrprogramms vom Herbst 2018 ist der goldhaltige Erzgang COD, wobei der Fokus auf einem Gebiet früherer hochgradiger Gold-Bohrabschnitte liegt.

    Zusammenfassung der Hintergrundinformationen zum Konzessionsgebiet Gold Drop

    (Hinweis: Die in diesem Abschnitt bereitgestellten Informationen stammen aus Pressemitteilungen von GGX Gold Corp. und Einreichungen gemäß dem NI 43-101.)

    GGX Gold Corp. (vormals Revolver Resources Inc.) hat das 2.150 Hektar große Konzessionsgebiet im Juni von Ximen optioniert, um eine Beteiligung von 100 % zu erwerben. Mit einer weiteren Absteckung im Jahr 2017 erhöhte sich das Konzessionsgebiet auf über 5.600 Hektar.

    Die zunächst empfohlenen Arbeiten im Konzessionsgebiet im Rahmen eines aktualisierten NI-43-101-Berichts vom Juli 2016 bestanden aus einem zweiphasigen Programm mit geschätzten Aufwendungen von ca. $ 600.000. Die Phase II ist an die Phase I gekoppelt.

    Phase I umfasste eine Teilsanierung und Vermessung der Untertageanlagen, um Zugang zu Bereichen zu schaffen, in denen wichtige Erzgänge und eine Mineralisierung dokumentiert sind, die untertägige geologische Kartierung und systematische Probenahme aus Gängen in ausgewählten Bereichen sowie die strukturelle Kartierung und Gang-Schlitzproben aus ausgewählten Schürfgräben von Ximen Mining aus dem Jahr 2014. Das Gebiet erster Priorität waren die historischen Anlagen von Gold Drop – North Star.

    Phase II umfasste Arbeiten im Erzgang Gold Drop – North Star und weiteren prioritären Gebieten auf regionaler Ebene wie die geologische Kartierung/Prospektion und Probenahme, geochemische und geophysikalische Untersuchungen mit potenziellen detaillierten Untersuchungen im Anschluss und Schürfgrabungen mit systematischer geologischer Kartierung und der Entnahme von Gang-Schlitzproben, gefolgt von einer Massenprobe aus gold- und silberhaltigen Erzgängen zur Untersuchung des Gold- und Silbergehalts.

    Die Exploration von GGX Gold Corp. im Konzessionsgebiet Gold Drop begann am 1. Mai 2017 mit dem primären Fokus auf sechs historischen Au-Ag-Gangsystemen:

    – Gold Drop – North Star
    – Ken
    – Silent Friend
    – Amandy und
    – Roderick Dhu
    – Tel – C.O.D. (Südwestzone von Gold Drop)

    Die Arbeiten waren auf die Lokalisierung und Beprobung der historischen Anlagen in der Südwestzone von Gold Drop ausgerichtet. In der ersten Prospektionswoche wurden der C.O.D.-Schacht und zahlreiche neu freigelegte Ausbisse aus dem Muttergestein mit sulfidhaltigen Quarzgängen und Quarzgang-Geschiebeblöcken erfolgreich lokalisiert. Es wurden anfänglich neununddreißig Gesteinsproben entnommen und zur Analyse eingesandt. Sieben Schürfproben aus den Quarzgängen enthielten Werte von mehr als 1 g/t Au, zwei sogar mehr als 10 g/t Au, eine an den historischen C.O.D.-Schacht angrenzend (19,65 g/t Au) und eine Probe mit Muttergestein aus dem Erzgang entlang einer neuen Zufahrtsstraße (14,10 g/t Au). Dieser neue Erzgangfund befindet sich ca. 680 Meter nordöstlich vom C.O.D.-Schacht. (Pressemitteilung vom 8. Juni 2017)

    Die ermutigenden frühen Ergebnisse führten im Jahr 2017 rasch zu folgenden Arbeiten:

    – Zusätzliche Absteckung im Konzessionsgebiet in Richtung Westen
    Zusätzliche Absteckung von Mineral-Claims zur Erweiterung des Konzessionsgebiets auf über 5.600 Hektar. Die Struktur des Erzgangs C.O.D. verlief 160 m in Streichrichtung und blieb in beide Richtungen offen. Durch Schürfgrabungen mit dem Bagger wurde die Größe des freigelegten Erzgangs C.O.D. auf 160 m in Streichrichtung verdoppelt. (Pressemitteilung vom 4. Juli 2017)

    – Die erste Charge der Schlitzproben aus dem Erzgang C.O.D. ergab Werte bis zu 6,12 g/t Au und 72,8 g/t Ag.
    Die ersten sechzehn 1,0 m breiten Schlitzproben, die in Abständen von ca. 1,5 m entlang dem freigelegten Erzgang C.O.D. über eine Streichlänge von 30 m entnommen wurden, ergaben Probenwerte bis zu 6,12 g/t Au und 72,8 g/t Ag. (Pressemitteilung vom 18. Juli 2017)

    – Die zweite Charge der Schlitzproben aus dem Erzgang C.O.D. ergab Werte bis zu 43,2 g/t Au und 224 g/t Ag.
    Die zweite Charge von neunundvierzig 1,0 m breiten Schlitzproben, die in Abständen von ca. 1,5 m entlang dem freigelegten Erzgang C.O.D. entnommen wurden, ergab anomale bis hochgradige Werte für Gold im Bereich von 0,2 Gramm Gold pro Tonne bis 43,2 Gramm Gold pro Tonne (g/t), wobei 34 Schlitzproben mehr als 1 g/t Gold enthielten. Die Proben ergaben ferner Werte von 2,6 g/t bis 224 g/t Silber. (Pressemitteilung vom 26. Juli 2017)

    – Entdeckung des Erzgangs Everest, der sich 600 m südwestlich des Erzgangs C.O.D. befindet.
    Die Pickproben, die aus dem über ca. 0,4 m freigelegten Erzgang entnommen wurden, ergaben bis zu 52,8 g/t Au und 377 g/t Ag, während eine Schürfprobe aus Geröll des Quarzgangs, das mit dem Bagger aus dem Ausbiss gebrochen wurde, 81,8 g/t Au und 630 g/t Ag enthielt (Pressemitteilung vom 21. August 2017)

    – Abschluss der Diamantbohrungen der Phasen I und II in der Gangstruktur C.O.D. (27 Bohrlöcher über insgesamt ~1.500 m)
    Die erste Charge der Bohrkernproben von 2017 umfasste Proben mit bis zu 24,1 g/t Gold und 192 g/t Silber über 0,48 m in Bohrloch COD17-3 – (Pressemitteilung vom 28. August 2017).

    Die Ergebnisse der Bohrungen waren ermutigend, unter anderem in Bohrloch COD17-14 mit einem Gehalt von 4,59 g/t Au und 38,64 g/t Ag über 16,03 Meter Kernlänge mit einem hochgradigen Kern mit einem Gehalt von 10,96 g/t Au und 89,86 g/t Ag über 5,97 Meter Kernlänge (Pressemitteilung vom 7. September 2017).

    – Mit Abschluss des Boden-Probenahmeprogramms wurde das bestehende Bohrzielgebiet um mehr als 600 m erweitert.

    Durch ein Probenahmeprogramm mit 334 Bodenproben wurde das Zielgebiet um mindestens 600 m erweitert, und während des Probenahmeprogramms wurde ein neuer freigelegter Gang in einem kleinen, 2 m tiefen historischen Stollen 175 Meter nördlich des Schürfgrabens C.O.D. entdeckt (Pressemitteilung vom 8. November 2017).

    – Lokalisierung und Probenahme aus den historischen Gängen Silent Friend und Ken sowie anderen historischen Anlagen auf von der Krone vergebenen Grundstücken südwestlich der Mine Dentonia.

    Ein Teil der Prospektion vom Herbst konzentrierte sich auf die Lokalisierung und Beprobung der Erzgänge Silent Friend und Ken in der Nähe der Hauptzone von Gold Drop. Beide ergaben signifikante Werte, unter anderem 297 g/t Au und 1.290 g/t Ag in Quarzproben aus der Halde des Standorts, von dem angenommen wird, dass sich dort das südliche Vorkommen von Silent Friend befindet.
    Die Proben aus dem Haldenmaterial eines Minenschachtes nördlich von dieser freigelegten Stelle ergaben Werte von 6,98 g/t Au und 38,6 g/t Ag. Das Material aus einem Minenschacht zum Süden hin, bei dem es sich Vermutungen zufolge um den Minenschacht Ken handelt, ergab Werte von 4,47 g/t Au und 23,0 g/t Ag. (Pressemitteilung vom 8. November 2017)

    Auch in sechs von der Krone vergebenen Gebieten im zentralen Teil des Konzessionsgebiets Gold Drop wurde Prospektion betrieben. Diese Gebiete liegen südwestlich der Mine Dentonia. Mehrere historische Schürfgräben, Gruben und Anlagen wurden entdeckt und beprobt. Eine Probe, die aus einer dieser Explorationsgruben entnommen wurde, ergab Werte von 6,13 g/t Au und 30,3 Ag. (Pressemitteilung vom 8. November 2017)

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45213/NR-XIM-Nov-15-2018-Gold Drop Update_DEprcom.002.jpeg

    Im Jahr 2018 wurden umfassende Explorationstätigkeiten abgeschlossen, die aus Bohrungen, Schürfgrabungen und der Analyse der Konzentrationen einer Massenprobe bestanden. Die Ergebnisse der Schürfgrabungen, bei denen die Erweiterung des Gangsystems Gold Drop südlich der Untertageanlagen entdeckt wurde, stehen noch aus. Diese Erweiterung wurde durch einen Gang festgestellt, der über 20 m mit Mächtigkeiten von 0,6 bis 2,0 m in Streichrichtung Nord-Süd freiliegt und sporadisches Pyrit und Chalkopyrit und Spuren einer Galenitmineralisierung enthält (Pressemitteilung vom 20. September 2018). Die Ergebnisse der Schürfgrabungen mit Fokus auf den goldhaltigen Gangsystemen Silent Friend und Ken stehen ebenfalls noch aus (Pressemitteilung vom 17. Oktober 2018).

    Das Bohrprogramm vom Herbst 2018 in einem Gebiet, in dem früher hochgradige Gold-Bohrabschnitte festgestellt wurden, begann mit der Fertigstellung von drei Bohrlöchern (Pressemitteilung vom 6. November 2018) und wird bis zum Jahresende fortgesetzt.

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45213/NR-XIM-Nov-15-2018-Gold Drop Update_DEprcom.003.jpeg

    Bisher wurden mit dem Explorationsprogramm 2018 ermutigende Ergebnisse erzielt, unter anderem:

    – Die folgenden Gold-Bohrabschnitte (Kernlänge) der Phase-III-Diamantbohrungen im Erzgang COD erzielten die besten Werte (Pressemitteilungen vom 29. Mai, vom 11./19./25. Juli, vom 1./9./15./22./30. August und vom 6. September 2018):

    – COD18-3–14,62 g/t Au-über 2,1 Meter
    – COD18-26–10,30 g/t Au -über 1,4 Meter gewonnenem Kern (in einem Intervall von 2,35 Metern)
    – COD18-28–11,30 g/t Au-über 0,51 Meter
    – COD18-33- – 8,65 g/t Au- über 2,98 Meter
    – COD18-34- – 6,16 g/t Au- über 3,41 Meter
    – COD18-37- – 8,23 g/t Au- über 3,95 Meter
    – COD18-45–50,10 g/t Au -über 2,05 Meter
    – COD18-46–54,90 g/t Au -über 1,47 Meter
    – COD18-49– 9,52 g/t Au -über 1,47 Meter
    – COD18-54- – 7,60 g/t Au-über 1,66 Meter

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45213/NR-XIM-Nov-15-2018-Gold Drop Update_DEprcom.004.png

    – Mit dem Bohrprogramm von 2018 wurde auch die Fortsetzung des Erzgangs Everest erkundet, der sich südwestlich des Standorts von Erzgang COD befindet. Die Pickproben, die 2017 aus dem über ca. 0,4 m freigelegten Erzgang entnommen wurden, ergaben bis zu 52,8 g/t Au und 377 g/t Ag, während eine Schürfprobe aus Geröll des Quarzgangs, das mit dem Bagger aus dem Ausbiss gebrochen wurde, 81,8 g/t Au und 630 g/t Ag enthielt (Pressemitteilung vom 21. August 2017).

    Die Bohrlöcher von 2018 im Erzgang Everest befinden sich ungefähr 350-800 Meter südlich des Gebiets der Bohrlöcher im Erzgang COD von 2017 und 2018. Die Abschnitte mit hohen Goldwerten (Kernlänge) aus dem Phase-III-Bohrprogramm im Erzgang Everest umfassen wie folgt (Pressemitteilungen vom 19. Juli und vom 13. September 2018):
    – EVE18-5-10,55 g/t Au über 0,45 Meter
    – EVE18-12-12,45 g/t Au über 0,85 Meter
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45213/NR-XIM-Nov-15-2018-Gold Drop Update_DEprcom.005.png

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45213/NR-XIM-Nov-15-2018-Gold Drop Update_DEprcom.006.jpeg

    Neil Froc, P.Geo., eine qualifizierte Person (Qualified Person) gemäß National Instrument 43-101, ist für die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung verantwortlich.

    Im Namen des Board of Directors,
    Christopher R. Anderson
    Christopher R. Anderson,
    President, CEO und Director

    Ximen Mining Corp. 604 488-3900

    Über Ximen Mining Corp.
    Ximen Mining Corp. besitzt eine 100-Prozent-Beteiligung an allen drei seiner Edelmetallprojekte im Süden von British Columbia. Die beiden Goldprojekte von Ximen sind das Projekt Gold Drop und das epithermale Goldprojekt Brett. Ximen besitzt auch das Silberprojekt Treasure Mountain neben der vormals produzierenden Silbermine Huldra. Zurzeit unterliegen sowohl das Projekt Gold Drop als auch das Silberprojekt Treasure Mountain Optionsabkommen. Die Optionspartner leisten gestaffelte jährliche Barzahlungen und Aktienemissionen und finanzieren die Erschließung dieser Projekte.

    Ximen ist ein börsennotiertes Unternehmen, das unter dem Kürzel XIM an der TSX Venture Exchange, unter dem Kürzel XXMMF in den USA und unter dem Kürzel 1XMA und der WKN-Nummer A2JBKL in Deutschland an den Börsen Frankfurt, München und Berlin notiert.

    Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots für Wertpapiere dar, und in einem Bundesstaat der Vereinigten Staaten, in welchem ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wären, dürfen die Wertpapiere nicht verkauft werden. Die in dieser Pressemitteilung genannten Wertpapiere wurden bzw. werden nicht gemäß dem Securities Act der Vereinigten Staaten (US-Wertpapiergesetz) von 1933 in der jeweils gültigen Fassung registriert und dürfen ohne Registrierung bzw. ohne Freistellung von der entsprechenden Registrierungspflicht in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Ximen Mining Corp
    888 Dunsmuir Street – Suite 888,
    Vancouver, B.C., V6C 3K4

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : mrchristopherranderson@gmail.com

    Ximen Mining Corp. ist ein börsennotiertes Unternehmen, das an der TSX Venture (XIM) sowie in Deutschland an den Börsen in Frankfurt, Stuttgart und Berlin (U9U) unter dem Kürzel A1W2EG notiert.

    Pressekontakt:

    Ximen Mining Corp.
    Christopher Anderson
    888-888 Dunsmuir Street
    V6C 3K4 Vancouver, BC

    email : mrchristopherranderson@gmail.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ximen Mining Corp. meldet aktuellen Stand der Exploration Projekt Gold Drop, Vernon, BC

    veröffentlicht am 15. November 2018 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 64421