• Der Wiedeck Verlag hat am 15.11.2021 das Buch „Suizid und diejenigen, die zurückbleiben“ von Stephanie Mauer veröffentlicht.

    BildNach dem autobiographischen Sachbuch „Das belebte Leben“, indem es um den Umgang mit Burnout, posttraumatischem Belastungssyndrom und Krisen im Allgemeinen geht, und dem All-of-Age-Roman „Lea und das blaue Glück“ ist dies bereits das dritte Buch, welches in diesem Verlag erscheint.

    Wie auch in den beiden anderen Büchern, widmet sich der Wiedeck Verlag inhaltlich Themen der Emotionalen Intelligenz und Psychologie und möchte mit seinen Büchern einen offeneren Umgang mit emotionalen und menschlichen Themen erreichen.

    In dem Buch „Suizid und diejenigen, die zurückbleiben“ schildert die Hinterbliebene Stephanie Mauer, wie es ihr nach dem Tod ihres Lebenspartners und Vater des gemeinsamen Sohnes erging. Sie setzt sich dabei mit gesellschaftlichen Stigmatisierungen auseinander, erkundet aber auch mutig das eigene Leid, das der Freitod ihres Partners auslöst.

    2020 starben in Deutschland insgesamt 9 206 Personen durch Suizid – das waren über 25 Personen pro Tag. Rund 75 % der Selbsttötungen wurden von Männern begangen.

    Der Wiedeck Verlag möchte mit der Veröffentlichung des Buches „Suizid und diejenigen, die zurückbleiben“ einen offenen, gesellschaftlichen Diskurs anregen, der Suizid und Freitod enttabuisiert. Dies ist ein erster wichtiger Schritt, um sich auch mit den Gründen von Suizid auseinanderzusetzen.

    ——————
    Der Wiedeck Verlag bietet seinen Kunden qualitativ absolut hochwertige Produkte in den Themen Emotionale Intelligenz, Persönlichkeitsentwicklung, Gleichberechtigung, Umweltschutz, Klimaschutz und Tierschutz.

    Er wurde 2019 von der Autorin, Künstlerin und Psychologin Wiebke Wiedeck gegründet.
    Der Verlag produziert aufwendige Produkte mit Leidenschaft und Liebe in Handarbeit. Dabei steht die hohe inhaltliche und gestalterische Qualität im Vordergrund.

    Der Wiedeck Verlag glaubt fest an eine zukunftsfähige Gesellschaft und möchte seinen Teil dazu beitragen. Diese Mission treibt die Gründerin jeden Tag aufs Neue an. Nachhaltigkeit, Empathie, Umweltbewusstsein, Respekt und Akzeptanz gegenüber allen Lebewesen auf unserer Erde und gegenüber der Erde selbst sind notwendig, damit die Menschheit als Spezies überleben kann und wird.

    Gelebte Empathie ist dafür eine wichtige Voraussetzung, deshalb widmet sich der Wiedeck Verlag besonders psychologischen und pädagogischen Themen und der menschlichen Kreativität.

    https://wiedeck-verlag.com/suizid-und-diejenigen-die-zurueckbleiben/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Wiedeck Verlag
    Frau Wiebke Wiedeck
    An der Bogenheide 22b
    16348 Wandlitz
    Deutschland

    fon ..: 033397/684407
    web ..: http://www.wiedeck-verlag.com
    email : info@wiebkewiedeck.de

    Information über den neu gegründeten Wiedeck Verlag und das gerade erschienene Buch von Stephanie Mauer „Suizid und diejenigen, die zurückbleiben“.

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    Wiebke Wiedeck
    Frau Wiebke Wiedeck
    An der Bogenheide 22b
    16348 Wandlitz

    fon ..: 033397/684407
    web ..: http://www.wiedeck-verlag.com
    email : info@wiebkewiedeck.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    „Suizid und diejenigen, die zurückbleiben“

    veröffentlicht am 21. Dezember 2021 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 97528