• Ressourcenmodell wird aktuelle Ergebnisse beinhalten

    VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, 26. Februar 2020 – Andrew Bowering, CEO von Prime Mining Corp. (TSX.V: PRYM) (OTCQB: PRMNF) (Frankfurt: A2PRDW) (Prime oder das Unternehmen), gab heute bekannt, dass die neuen Ergebnisse von Probenahmen aus Schürfgräben, Straßenschnitten und Stollen im Rahmen des laufenden Oberflächen-Explorationsprogramms des Unternehmens bedeutende mineralisierte Gebiete im Bereich der Lagerstätten Zapote North und South anzeigen.

    Die Probenahmen aus Schürfgräben und Straßenschnitten an der Oberfläche sind Teil der ersten Explorationsphase von Prime, die darauf abzielt, die oberirdischen Ausmaße der mineralisierten Strukturen genauer zu kartieren und die Ergebnisse in ein neues Ressourcenmodell zu integrieren, das sich derzeit in Bearbeitung befindet. Die Ergebnisse lieferten die höchsten Gold- und Silberwerte einer einzelnen Probe, die während des Probeentnahmeprogramms von Prime ermittelt wurden. Ein bestehender Stollen in der Zone Zapote North wurde nun ebenfalls erprobt. Ein Probeentnahmeprogramm an der Oberfläche in dieser Größenordnung wurde im Projekt Los Reyes noch nie durchgeführt.

    Tabelle 1. Schürfprobenahmen bei Zapote South

    Schürfgrabevon (mbis (mAbschnittGold Silber
    n ) ) (m) (g/t) (g/t)
    Nr.
    ZA-5150N 0 54 54 1,91 16,6
    einschließl4,5 13,5 9 5,92 46,2
    ich

    ZA-5125N 0 10,5 10,5 0,4 6,4
    ZA-5125N 21 28,5 7,5 1,56 11,3
    ZA-5000N 0 39 39 6,75 58,2
    einschließl10,5 28,5 18 9,88 62
    ich

    ZA-4975N 3 15 12 4,04 34,3
    einschließl12 15 3 8,31 32,3
    ich

    ZA-4865N 0 24 24 3,63 30
    einschließl1,5 3 1,5 21,4 39,3
    ich

    einschließl9 10,5 1,5 14,5 48,3
    ich

    ZA-4840N 0 37,5 37,5 1,76 175,3
    einschließl0 7,5 7,5 6,21 698,6
    ich

    Tabelle 2. Probenahmen aus Straßenschnitten bei Zapote South

    Standort AbschnittGold Siln=ber
    (m) (g/t) (g/t)

    ZS-RS10 12 7,76 79,8
    einschlie1,5 48,30 116,7
    ßlich

    Tabelle 3. Probenahmen aus Stollen bei Zapote North

    Stollen Nr. von (mbis (AbschniGold Silb
    ) m) tt (g/ter
    (m) ) (g/
    t)

    Stollen 5, ö0 7,5 7,5 2,46 21,4
    stlicher
    Querstollen

    Stollen 5, S0 9 9 3,01 25,4
    trecke

    Stollen 5, w0 22,5 22,5 0,99 18,7
    estlicher
    Querstollen
    einschließli0 1,5 1,5 8,30 47,6
    ch

    Den Lesern wird empfohlen, die folgenden Abbildungen anzusehen: Los Reyes – Surface Sampling Progress Figures 1, 3a, 5a und 7 for graphic representation (Fortschritt des Probeentnahmeverfahrens an der Oberfläche, Abbildungen 1, 3a, 5a und 7 für die grafische Darstellung): primeminingcorp.ca/maps-technical-data.

    Greg Liller, COO von Prime Mining, merkt an: Diese neuen Probenergebnisse wirken sich weiterhin positiv auf das gesamte Ressourcenmodell aus, weswegen wir die geplante Veröffentlichung der Ressourcenschätzung um ein paar Wochen verschieben, um Zeit für Anpassungen des Modells einzuräumen und diese neuen Daten zu berücksichtigen.

    Das Probeentnahmeprogramm liefert wertvolle Informationen zur Bestimmung der oberirdischen Ausmaße der mineralisierten Strukturen, zur Planung von Grubenstandorten und zur Ermittlung der Stellen, wo die Strukturen für eine Erweiterung offenbleiben.

    Die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Probenahmen (siehe Tabelle 1) stammen unter anderem aus Graben ZA-5000N, der 6,75 g/t Gold und 58,2 g/t Silber auf 39,0 Metern, einschließlich 9,88 g/t Gold und 62,0 g/t Silber auf 18,0 Metern, lieferte. Zweck dieses Grabens war die Erprobung der Struktur dort, wo die historischen Oberflächenkartierungen einen Ausbiss einer nicht mineralisierten Intrusion aufzeigten. Der nicht mineralisierte Intrusivkörper wurde nicht durchteuft. Stattdessen lieferte dieser Graben die höchsten Gehalte, die bislang im Rahmen des oberirdischen Probeentnahmeprogramms ermittelt wurden. Der Graben begann und endete in einer Mineralisierung, wobei die Deckschicht Probenahmen an beiden Enden verhinderte. Die Splitter-Schlitzprobenahmen aus dem Straßenschnitt (ZS-RS10) entlang des Streichens der Mineralisierung lieferten 7,76 g/t Gold und 79,8 g/t Silber auf 12,0 Metern, einschließlich 48,30 g/t Gold und 116,7 g/t Silber in einer 1,5 Meter langen Probe (siehe Tabelle 2). Dies ist der höchste Goldwert einer einzelnen Probe, der bisher im Rahmen des Probeentnahmeprogramms von Prime ermittelt wurde.

    Darüber hinaus ergaben die Schürfprobenahmen am südlichen Ende der Lagerstätte Zapote South hohe Goldgehalte auf beachtlichen Mächtigkeiten. Die Schürfgräben ZA-4840N und ZA-4865N, die 25 Meter voneinander entfernt liegen, begannen und endeten in einer Mineralisierung, wobei die dicke Deckschicht die Ausweitung der Proben verhinderte. Graben ZA-4840N beinhaltet eine 7,5 Meter mächtige Zone mit 6,21 g/t Gold und 698,6 g/t Silber, einschließlich von 14,40 g/t Gold und 1.875,00 g/t Silber auf 1,5 Metern – der höchste Silbergehalt einer einzelnen Probe, der jemals im Projekt Los Reyes ermittelt wurde. Die Mitarbeiter vor Ort untersuchen das unmittelbare Gebiet erneut, um zu ermitteln, ob die Gräben in beide Richtungen erweitert werden können. Die Mitarbeiter werden zudem Prospektionen in Streichrichtung nach Süden durchführen, um zu bestimmen, ob sich die Struktur fortsetzt und ob ein weiterer Graben ausgehoben werden kann. Diese Gräben befinden sich unweit des östlichen Randbereichs der geplanten Tagebaugrube Zapote South.

    Andere Schürfprobenahmen lieferten vielversprechende Goldergebnisse und erweiterten die Mineralisierung in das Liegende der Lagerstätte Zapote (z.B. ZA-5150N). Splitter-Schlitzprobenahmen entlang historischer Straßenschnitte haben im westlichsten Teil des strukturellen Hangenden unbedeutende Mineralisierungsabschnitte ergeben (siehe Abbildung 5a).

    Die unterirdischen Probenahmen aus einem historischen Stollen im Bereich Zapote North lieferten beachtliche Goldgehalte innerhalb der mineralisierten Struktur (siehe Tabelle 3).

    Das Probeentnahmeprogramm liefert weiterhin wertvolle Informationen für die Planung der Exploration und des zukünftigen Abbaus. Von den geplanten 3.500 Proben wurden bis dato 2.200 Proben aus Schürfgräben, Straßenschnitten und unter Tage zur Analyse eingereicht. Die Analyseergebnisse reichen von unterhalb der Nachweisgrenze bis zu 48,30 g/t Gold und 1.875,00 g/t Silber. Die zusammengesetzten Abschnitte verwenden einen Cutoff-Wert von 0,2 g/t Gold. Die wahren Mächtigkeiten der Zonen wurden anhand der an der Oberfläche entnommenen Proben noch nicht bestimmt, auf Grundlage der historischen Bohrungen beträgt die wahre Mächtigkeit der Zone Zapote jedoch im Schnitt 20 Meter und reicht auf einer Streichlänge von einem Kilometer von 5 bis 50 Metern. Weitere Probenergebnisse von Los Reyes werden in Kürze erwartet. Angesichts des bisherigen Erfolges des Programms und der entdeckten neuen mineralisierten Gebiete prüft Prime eine Verdoppelung des Probeentnahmeprogramms von 5.000 Metern auf 10.000 Meter.

    Im Zuge der Probeentnahme sammeln Teams kontinuierliche Gesteinssplitter- und Schlitzproben von jeweils 1,5 Meter Länge. Diese Probenentnahme zielt auf quarzhaltige Alterationszonen in von Hand gegrabenen Gräben, wo das Grundgebirge von einer dünnen Deckschicht überlagert wird, und auf aufgeschlossene Straßenschnitte in kartierten und nicht kartierten Strukturen ab. Fotos des Projektgebiets und der aktuellen Probeentnahmearbeiten finden Sie unter primeminingcorp.ca/gallery.

    Das Gold-Silber-Projekt Los Reyes ist ein unbeachtetes, nur wenig erkundetes epithermales Gold-Silber-Projekt in einer produktiven Bergbauregion Mexikos. Über zweieinhalb Jahrzehnte wurden auf dem Projekt bereits mehr als 20 Millionen Dollar für die Exploration und die technische Planung ausgegeben. Die bisherigen Betreiber haben verschiedene Vormachbarkeitsstudien und Pläne durchgeführt, deren Umsetzung jedoch aufgrund sinkender Goldpreise zurückgehalten wurde. Die abgeschlossenen Arbeiten haben zu einer ausreichenden Kenntnis der vorhandenen Ressourcen geführt, damit Los Reyes schnell zur Produktion gebracht werden kann. Los Reyes bietet jedoch Potenzial für die Gold- und Silber- Exploration. Es handelt sich um ein großes epithermales System, bei dem der Großteil der Arbeiten über weniger als 40 % der bekannten Strukturen ausgeführt wurde, was eine signifikante Gelegenheit zur Erweiterung der bekannten Ressourcen bietet.

    QA/QC-Protokolle und Probeentnahmeverfahren

    Die Qualitätskontrolle des Probeentnahmeprogramms umfasst die Zugabe von Referenzstandard- und Blindproben sowie die zweifache Analyse von Ausschussmaterial, um die Integrität aller Analyseergebnisse zu überwachen. Alle Proben werden bis zur Abholung und den Transport an das Labor in Durango (Mexiko) durch Bureau Veritas Minerals aufbewahrt. Die Proben werden dann getrocknet, zerkleinert, gespalten und zu Pulverproben für die Analyse verarbeitet. Gold wird mittels einer Brandprobe mit abschließender Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) und Silber plus 34 weitere Elemente mittels Aufschlusses mit mehreren Säuren und abschließender ICP-Analyse bestimmt. Gehalte über der Nachweisgrenze werden mittels Brandprobe mit abschließendem gravimetrischen Verfahren bestimmt.

    Bruce Kienlen, P.Geo., Vice President of Exploration, hat in seiner Eigenschaft als ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Rechtsvorschrift National Instrument 43-101 den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    Über Prime Mining Corp (TSX.V: PRYM) (OTCQB: PRMNF)

    Prime Mining bietet eine ideale Mischung aus erfolgreichen Führungskräften aus dem Bergbausektor, starkem Kapitalmarktpersonal und erfahrenen lokalen Betreibern, die sich zusammengeschlossen haben, um auf dem in der Vergangenheit produktiven Projekt Los Reyes in Mexiko einen kostengünstigen, kurzfristigen Goldproduzenten aufzubauen. Der Standort weist eine jahrhundertealte Bergbaugeschichte sowie eine stabile und etablierte regionale Bergbauinfrastruktur auf. Jahrzehntelange intensive Feldarbeit und technische Studien haben Los Reyes in die Lage versetzt, schnell und kostengünstig zur Goldproduktion zu avancieren. Zusätzlich zu seiner Bereitschaft zur kurzfristigen Goldförderung verfügt Los Reyes über ein erhebliches Ressourcenpotenzial, das auf offenen Erweiterungen bekannter Ressourcen, 10 Kilometer nicht abgebohrter Streichlänge und mindestens 8 zusätzlichen Explorationszielen beruht.

    Prime Mining verfügt über eine gut geplante Kapitalstruktur mit bedeutenden Team- und Insider-Beteiligungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.primeminingcorp.ca. Folgen Sie und auf
    Twitter, Facebook oder LinkedIn.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    Andrew Bowering
    Chief Executive Officer

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Anthony Patterson
    Investor Relations
    Prime Mining Corp.
    1507 – 1030 West Georgia Street
    Vancouver, BC, V6E 2Y3
    Telefon: (604) 428-6128
    Fax: (604) 428-6430
    E: info@primeminingcorp.ca

    Scott Koyich
    President and CEO
    Brisco Capital Partners Corp.
    #400 – 505 8th Avenue S.W.
    Calgary, AB, T2P 1G2
    Telefon: (403) 262-9888
    Fax: (403) 263-1339
    E: skoyich@briscocapital.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen können zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten. Während diese Aussagen die aktuellen Pläne, Prognosen und Absichten des Managements widerspiegeln, unterliegen zukunftsgerichtete Aussagen naturgemäß zahlreichen Risiken und Ungewissheiten, von denen einige außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung solcher Informationen verwendeten Annahmen, obwohl sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig erachtet wurden, als ungenau erweisen können und dass daher kein unangemessenes Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen gesetzt werden sollte. Es wird nicht gewährleistet, dass die oben genannten Transaktionen zu den vorgesehenen Bedingungen oder überhaupt abgeschlossen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse, Programme, Aktivitäten und die Finanzlage des Unternehmens könnten erheblich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Prime Mining Corp.
    Andrew Bowering
    1507 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver
    Kanada

    email : andy@boweringprojects.com

    Pressekontakt:

    Prime Mining Corp.
    Andrew Bowering
    1507 – 1030 West Georgia Street
    V6E 2Y3 Vancouver

    email : andy@boweringprojects.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Prime Mining meldet 39,0 Meter mit 6,75 g/t Gold und 58,2 g/t Silber aus dem Gebiet Zapote South bei Los Reyes

    veröffentlicht am 27. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 4 x angesehen • Content-ID 75206