• VANCOUVER, B.C., 11. Februar 2020 – Nicola Mining Inc. (das Unternehmen) freut sich, die positive vorläufigen Gehalts- und Kupfergewinnungsergebnisse der Flotationstests bekannt zu geben, die im Labor von ALS Metallurgy in Kamloops ALS Kamloops ist eine Tochtergesellschaft von ALS Global, dem führenden Anbieter von Lösungen für Labortests, Inspektionen, Zertifizierungen und Verifizierungen. www.alsglobal.com/
    (ALS) im Rahmen des KM5954-Programms absolviert wurden. Zweck der Tests war es, die Kupfer- und Magnetitgewinnung in separaten Konzentraten durch eine Flotation und magnetische Trennung zu simulieren.

    Eine Probe aus den historischen Abraumterrassen der Mine wurde bei Tests mit einem tertiären COM-Sortierer auf Basis der Röntgentransmissionstechnologie (XRT) sortiert Die Tests erfolgten im Testzentrum von Tomra Sorting in Hamburg (Deutschland) und wurden in den Pressemeldungen vom 29. März 2019 und 27. November 2019 bekannt gegeben.

    . Die Tests lieferten vielversprechende Ergebnisse und legen nahe, dass das Material mit geringen Gehalten aus den historischen Abraumterrassen zu einem für die Kupferflotation und magnetische Trennung geeignetem Einsatzmaterial aufgewertet werden kann. Das mithilfe des XRT-Sortierers getrennte Material wurde als Einsatzmaterial in den Flotations- und magnetischen Trennungstests verwendet. Dieses Material wies Gehalte von 0,34 % Kupfer (Cu) und 6,9 % Eisen (Fe) auf.

    Die wichtigsten Ergebnisse der Tests beinhalten:

    – Herstellung eines Kupferkonzentrats mit 29,6 % Cu und 29,4 % Fe mit einer Gewinnungsrate von 73,1 % Kupfer im Rahmen der nicht optimierten Chargentests im Labor

    – Herstellung eines Magnetitkonzentrats (Fe3O4) mit 64.8 % Fe (oder 93,9 % Fe3O4)

    Das sortierte Einsatzmaterial für die Mühle wurde zunächst auf eine nominale Siebgröße von 132 µm K80 gemahlen und dann einer ersten gröberen Trennung unterzogen, um die Kupfergewinnungsraten zu bestätigen. Das gröbere Konzentrat wurde vor den drei Reinigungsphasen nochmals auf eine Siebgröße von 21 µm K80 gemahlen, um ein endgültiges Kupferkonzentrat herzustellen. Die gröberen Kupferrückstände wurden anhand einer magnetischen Trennung verarbeitet. Das magnetische gröbere Konzentrat wurde nochmals auf eine Siebgröße von 28 µm K80 gemahlen und mithilfe eines Davis Tube gereinigt, um ein hochgradiges magnetisches Konzentrat herzustellen.

    Das Ausgangsmaterial, das 0,34 % Cu und 6,87 % Fe enthielt, wurde in zwei Hauptkonzentrate getrennt:

    1. Ein gereinigtes Kupferkonzentrat mit 29,6 % Cu und 29,4 % Fe; die Kupfergewinnung betrug 73,1 %
    2. Ein gereinigtes Magnetitkonzentrat mit 64,8 % Fe, das zu 93,9 % aus Fe3O4 bestand und 2,9 % der gesamten Einsatzmasse ausmachte

    Die Fähigkeit zur Herstellung eines Kupferkonzentrats mit 29,6 % Cu bei einer Kupfergewinnungsrate von 73,1 % im Rahmen des ersten Tests ist sehr vielversprechend. Die positiven Kupfergehalte werden durch das Magnetitkonzentrat, das 64,8 % Fe (oder 93,9 % FE3O4) enthielt und rund 2,9 % der Gesamtmasse ausmachte, ergänzt. Das Unternehmen plant, weitere Tests hinsichtlich der Gehalte des Feinanteils der historischen Abraumterrassen durchzuführen. Der Feinanteil macht rund 50 % des getesteten Materials aus und enthielt 0,25 %. Außerdem sollen zusätzliche Laborversuche zur weiteren Optimierung und Bestätigung der Gehalte und Gewinnungsraten absolviert werden.

    Wissenschaftliche und technische Informationen

    Die Erstellung der in diesem Dokument enthaltenen Informationen technischer Art zu den Testdaten wurden von Kelly McLeod (P.Eng.), K-Met Consulting, Inc., einem beratenden Metallurgen von Nicola Mining, überwacht. Kelly McLeod ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects.

    Über Nicola Mining

    Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange notiert und im Begriff ist, die Verarbeitungsbetriebe bei der zu 100 Prozent unternehmenseigenen modernen Mühlen- und Bergeeinrichtung in der Nähe von Merritt (British Columbia) wieder aufzunehmen. Es hat bereits sechs Mühlen-Gewinnbeteiligungsabkommen mit Produzenten von hochgradigem Gold unterzeichnet. In der vollständig genehmigten Mühle können mittels Schwerkraft- und Flotationsprozesse sowohl Gold als auch Silber verarbeitet werden. Das Unternehmen besitzt auch eine aktive Schottergrube neben seinen Verarbeitungsbetrieben sowie 100 Prozent der Anteile am hochgradigen Silberkonzessionsgebiet Treasure Mountain.

    Für das Board of Directors:
    Peter Espig
    Peter Espig
    CEO & Director

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    Peter Espig
    Tel: (778) 385-1213
    E-Mail: peter@nicolamining.com

    Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze, die sich nicht mit historischen Fakten befassen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen zu den Erwartungen des Managements hinsichtlich seiner Mineralprojekte; den technischen Berichten, die in Zusammenhang mit diesen Projekten erstellt werden; der Mineralisierung in diesen Projekten; der Relevanz und Zuverlässigkeit historischer Schätzungen; und dem Zeitpunkt der Fertigstellung des technischen Berichts. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Entwicklungen wesentlich von jenen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Dazu zählen, dass das Unternehmen die neuen technischen Berichte nicht im erwarteten Zeitrahmen oder überhaupt erstellen kann; dass die Mineralkonzessionsgebiete nicht über aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven verfügen; dass die wirtschaftliche Machbarkeit der Mineralprojekte nicht nachgewiesen werden kann; Risiken, die der Mineralexploration und Bergbauaktivitäten innewohnen; und diejenigen Risiken, die in den öffentlichen Unterlagen des Unternehmens – auf SEDAR unter www.sedar.com erhältlich – beschrieben sind. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendeten Annahmen und Faktoren angemessen sind, sollte kein übermäßiges Vertrauen in diese Aussagen gesetzt werden. Die zukunftsgerichteten Aussagen gelten lediglich zum Datum dieser Pressemeldung und es kann nicht gewährleistet werden, dass diese Ereignisse im angegebenen Zeitrahmen oder überhaupt eintreten werden. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver
    Kanada

    email : info@nicolamining.com

    Pressekontakt:

    Nicola Mining Inc.
    Peter Espig
    Suite 1000 – 355 Burrard Street,
    V6C 2G8 Vancouver

    email : info@nicolamining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nicola Mining meldet positive Ergebnisse der Kupfer- und Magnetitgewinnung aus dem Material in den historischen Abraumterrassen

    veröffentlicht am 11. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 2 x angesehen • Content-ID 74798