• Um Männer im Kampf mit dem Älterwerden geht es im neuen Buch von Gerhard Burtscher. In „Männer im Herbst“ erzählt er von den Herausforderungen, aber auch vom Reichtum dieser ganz besonderen Zeit.

    BildDie Männer in den Geschichten sind alle jenseits der Sechzig. Nicht mehr ganz frisch, aber immer noch gut. Sie leben im Kampf mit dem Ruhestand, dem Nichtmehrgebrauchtwerden, ihrer Einsamkeit und ihren Ängsten. Sie hadern, klagen an, lehnen sich auf.

    Doch dann öffnen ihnen ein Zufall oder eine Begegnung die Augen, und sie können sehen, dass die Dinge nicht schlechter, nur anders geworden sind. Dass auch in ihrem Leben noch Raum ist für Glück. Dass ihre Zeit noch lange nicht gekommen ist. Dass es halt Herbst ist und nicht mehr Frühling.

    Und plötzlich erkennen sie den Reichtum dieser ganz besonderen Zeit.

    Gerhard Burtscher schreibt authentisch, denn er ist einer von diesen Männern, von denen hier die Rede ist, und er tut das mit der für ihn typischen Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor. „Wer nicht schreitet, wird geschritten“, sagt er in seinem Vorwort und macht damit deutlich, dass das Leben mit oder ohne unseren Zuspruch seinen Weg geht. Er sagt, dass wir dem Älterwerden unrecht tun, dass wir ihm die Chance nehmen, uns von den Vorteilen der späten Jahre zu überzeugen. „Würden wir akzeptieren, was ohnehin nicht vermeidbar ist und uns einlassen auf den Fluss des Lebens, würden wir uns viel Frust ersparen und den Weg für Lichtblicke freimachen, die sehnsüchtig darauf warten, von uns entdeckt zu werden.“

    Werbeanzeige

    Zum Buch:

    Gerhard Burtscher
    „Männer im Herbst“ – Von Lichtblicken im Leben alternder Knaben, 180 Seiten
    ISBN 978 374 481 108 8, Gebundene Ausgabe, 17,99EUR(D)
    ISBN 978-374 319 161 7, Taschenbuch, 8,99EUR(D)
    Herstellung und Verlag: BoD – Books on Demand, Norderstedt, Deutschland

    Mehr Infos finden Sie auf der Presseseite des Autors.

    Über:

    Gerhard Burtscher
    Herr Gerhard Burtscher
    Bahnhofstraße 3
    6858 Schwarzach
    Österreich

    fon ..: +43 5572 570146
    web ..: http://www.gerhard-burtscher.at
    email : gb@gerhard-burtscher.at

    Autor

    Pressekontakt:

    Gerhard Burtscher
    Herr Gerhard Burtscher
    Bahnhofstraße 3
    6858 Schwarzach

    fon ..: +43 5572 570146
    web ..: http://www.gerhard-burtscher.at
    email : gb@gerhard-burtscher.at


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Herausforderung Ruhestand. Es gibt auch gute Nachrichten.

    veröffentlicht am 19. Februar 2018 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 44 x angesehen • Content-ID 50090