• Der Hydrogeit Verlag bringt bereits die fünfte Auflage des H2-Klassikers heraus – die vierte Auflage war nach neun Monaten vergriffen.

    BildOberkrämer, 17.05.2022 – Täglich verkünden Unternehmen ihren Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft. In der aktuellen energie- und außenpolitischen Lage wird auch den Zögerlichsten klar, dass wir lieber heute als morgen eine grüne Wasserstoffwirtschaft brauchen. Doch wie kann diese aussehen? Welche Technologien benötigen wir dafür? Und auf welches Wissen und welche Erfolge können wir dabei aufbauen? Diese und viele weitere Fragen stellen sich EntscheidungsträgerInnen ebenso wie allgemein Interessierte. Der Hydrogeit Verlag bringt deshalb nur ein Jahr nach der vierten gleich die fünfte Auflage des Buchs „Wasserstoff und Brennstoffzellen – Die Technik von gestern, heute und morgen“ heraus.

    Nicht einmal neun Monate dauerte es, bis die vierte Auflage des Wasserstoff-Klassikers vergriffen war. „Die Resonanz war durchweg sehr positiv. Das hat uns bei der neuen Auflage angespornt“, erklärt Sven Geitmann, Gründer und Inhaber des ersten und einzigen H2-Fachverlages in Deutschland. 

    Das Autorenteam Sven Geitmann und Eva Augsten hat das Manuskript erneut aktualisiert, erweitert und auch neu strukturiert. „Die Fragen der Speicherung und des Transports werden immer wichtiger. Weil sie so eng miteinander verzahnt sind, sind sie jetzt in einem gemeinsamen Kapitel beschrieben“, sagt Eva Augsten, Fachjournalistin für Energiethemen. 

    Für Interessierte, die immer auf dem Laufenden bleiben wollen, gibt es aktuelle Informationen im vierteljährlich erscheinenden Fachmagazin HZwei, im englischsprachigen e-Journal H2-international sowie online in den Blogs www.hzwei.info und www.h2-international.com.

    „Der Klassiker, jetzt komplett überarbeitet!“

    Jorgo Chatzimarkakis, CEO vom europäischen Wasserstoff-Verband Hydrogen Europe

     

    Wasserstoff und Brennstoffzellen

    _Die Technik von gestern, heute und morgen_

    Sven Geitmann, Eva Augsten, Vorwort: Prof. Volker Quaschning

    gedruckt auf 100 % Recyclingpapier (Blauer Engel) und mit 100 % Ökostrom

    244 farbige Seiten, 56 Abbildungen, 8 Tabellen, Paperback, ISBN 978-3-937863-54-2

    5. Auflage, Mai 2022, Hydrogeit Verlag, Oberkrämer

    www.hydrogeit-verlag.de/buecher

     

    Rezensionen

    „Hier empfiehlt sich ein Band aus dem Hydrogeit-Verlag. […] Wegen des inhaltlichen Rundumschlags und einer übersichtlichen Gliederung eignet sich das Buch auch gut als Nachschlagewerk. […] Lobenswert ist auch die Aktualität der Veröffentlichung.“

    _Nachhaltige IT, Redaktionsbüro Ariane Rüdiger_

     

    „Das Buch spricht eine breite Zielgruppe an und ist bereits für Facharbeiten in der Sekundarstufe II geeignet. Sehr faktenreiche, gute Diskussionsgrundlage mit weiterführenden Literaturangaben im Anhang. In dieser Preislage ohne Vergleichstitel.“

    _ekz.bibliotheksservice_

     

    „Frau Augsten und Herr Geitmann erklären in ihrem Buch in verständlicher Sprache diese neue Technologie und legen das große Anwendungsspektrum dar, in dem die H2- und BZ-Technik eingesetzt werden kann. Das gut strukturierte Buch ermöglicht so dem Laien einen leichten Einstieg in das Thema, biete gleichzeitig aber auch viele neue Hintergründe für technisch interessierte Leser.“

    _Baulinks_

     

    „Schön übersichtlich, gut verständlich mit etwas Chemie-Schulwissen, auch guter Schreibstil. Da wird wertvolles Grundlagenwissen vermittelt. Absolut empfehlenswert! Sehr hoher Nutzwert und für mich nun mein persönliches Standard-Nachschlagwerk zum Thema Wasserstoff.“

    _Ethische Rendite – IBBVD Internationale Börsenbrief und Verlagsdienst UG_

     

    „Wer vom rasanten Klimawandel persönlich betroffen ist und sich für Alternativen zu fossilen und atomaren Energieträgern interessiert, kommt um das umfassende und leicht lesbare Sachbuch von Geitmann und Augsten nicht herum. Das Buch ist mit einschlägigen Grafiken und attraktivem Bildmaterial versehen.“

    _Theo Tschopp (auf Amazon)_

     

    „Das Buch stellt die enormen Potentiale von Power2Gas vor und erklärt die Technik auf verständliche Weise.“

    _Photovoltaik_

     

    _Pressevertreter können kostenlose Rezensionsexemplare anfordern._

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Hydrogeit Verlag
    Herr Sven Geitmann
    Gartenweg 5
    16727 Oberkrämer
    Deutschland

    fon ..: 03305521322
    web ..: https://www.hydrogeit-verlag.de
    email : geitmann@hydrogeit.de

    Der Hydrogeit Verlag wurde 2004 von Dipl.-Ing. Sven Geitmann in Kremmen, Brandenburg, gegründet. Es ist der erste und einzige Fachverlag für Wasserstoff und Brennstoffzellen. Der Kleinverlag, der mittlerweile in Oberkrämer nordwestlich von Berlin sitzt, beschäftigt sich mit zukunftsweisenden Technologien und informiert in Büchern, e-books und Unterrichtsmaterialien sowohl über Wasserstoff und Brennstoffzellen als auch über erneuerbare Energien und alternative Kraftstoffe. Außerdem zählen die Fachzeitschrift HZwei, das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen, sowie das englischsprachige e-Journal H2-international, the e-journal on hydrogen and fuel cells, zum Sortiment. Geitmann befasst sich seit 1997 mit H2- und BZ-Technik.

    Pressekontakt:

    Hydrogeit Verlag
    Herr Sven Geitmann
    Gartenweg 5
    16727 Oberkrämer

    fon ..: 03305521322
    email : geitmann@hydrogeit.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Großes Interesse an Wasserstoff und Brennstoffzellen

    veröffentlicht am 17. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 101818