• Neueste Oxygen Forensics-Version ermöglicht physische Daten-Extraktion vieler Android-Geräte mit Mediatek-Chipsatz

    Das neue Release von Oxygen Forensic Detective erweitert die All-in-one-Forensik-Lösung um eine Reihe neuer Funktionen. Dazu zählt vor allem das Rooten von Android-Geräten, die auf dem Mediatek-Chipsatz basieren. Außerdem bietet Version 12.4 ein komplett neu gestaltetetes Statistik-Modul, das eine umfassende Analyse der Benutzeraktivitäten ermöglicht. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit zur Extraktion von Skype-Daten.

    Die neueste Version von Oxygen Forensic Detective bietet mehrere neue Funktionen, darunter das so genannte ‚MTK Android Device Rooting‘. Dies ist eine neue Methode der physischen Extraktion, die eine nützliche Alternative zu der bereits verfügbaren Dump-Methode darstellt. Die Dump-Methode ermöglicht es Benutzern, sowohl die Bildschirmsperre als auch die Festplatten-Verschlüsselung (entweder Software- oder Hardware-Verschlüsselung) zu umgehen, um einen vollständigen und entschlüsselten physischen Dump zu extrahieren. Die neue Methode hingegen bietet einen erweiterten Support für Android-Geräte, die auf dem Mediatek-Chipsatz basieren, indem sie eine physische Extraktion durch Rooten ermöglichen. Die Rooting-Funktion ist mit über 80 Prozent der Android-Geräte kompatibel, die auf dem ‚Mediatek arm64‘-Chipsatz basieren und ein Sicherheits-Patch-Level vom 1. März 2020 oder älter besitzen.

    Außerdem führt Version 12.4 eine vereinfachte Benutzeroberfläche und verbesserte Funktionalität für viele der wichtigsten Tools in der Forensik-Software ein. Darüber hinaus unterstützt Oxygen Forensic Detective nun über 500 neue Android-Geräte sowie mehr als 600 neue App-Versionen, sowohl für Android als auch für Apple iOS.

    Neues Statistik-Modul und Skype-Extraktion

    Zu den neuen Funktionen zählt auch ein völlig neues Statistik-Modul und ein neu gestalteter Datei-Viewer für die SQLite-Datenbank-Analyse. Der aktualisierte Oxygen Forensic Cloud Extractor ermöglicht Anwendern nun, Daten aus Skype zu extrahieren. Die hierzu nötige Extraktion der Skype-Anmelde-Informationen, Telefonnummern, Microsoft-Anmelde-Informationen oder Token von Apple iOS- und Android-Geräten wird nahtlos in Cloud Extractor unterstützt.

    Das neue Statistik-Modul stellt eine bedeutende Erweiterung für die in Oxygen Forensic Detective enthaltenen Analyse-Funktionen dar. In diesem Bereich können die Benutzer-Daten des Smartphones unter Zuhilfenahme statistischer Daten ausgewertet werden. Die Statistik-Funktionen sind in einer Vielzahl benutzerfreundliche Widgets organisiert. Der neu gestaltete Datei-Viewer erleichtert die Arbeit mit SQLite-Datenbanken. Er bietet umfangreiche Funktionen sowie eine Verarbeitungsleistung, die um ein Vielfaches schneller ist, als diejenige im bisherigen integrierten Oxygen Forensic SQLite Viewer.

    Neues Design und Signal-Support

    Das optimierte und effiziente neue Design für etablierte Software-Komponenten wie der Import-Assistent fügt sich in die Riege der neuen Funktionen ein. Der aktualisierte Import-Assistent bietet Forensikern eine neue, vereinfachte Schnittstelle für den Backup-Import, mit der sie den Datenimport wesentlich gründlicher und präziser konfigurieren können. Der überarbeitete Oxygen Forensic KeyScout kann ab sofort Daten aus dem sicheren Signal Messenger auf Windows-, MacOS- und Linux-Computern sammeln und automatisch entschlüsseln.

    Oxygen Forensic Detective 12.4 ermöglicht Ermittlern ebenfalls, Snapchat-Rückgaben zu importieren und zu analysieren. Zudem wurde der Support für den Google Mail-Dienst im Zuge der jüngsten Änderung des Google-Kommunikationsprotokolls aktualisiert. Darüber hinaus extrahiert Oxygen Forensic Detective nun mehr Daten aus der Huawei-Cloud wie beispielsweise Kontakte, Gerätelisten und E-Mail-Adressen.

    Die Palette forensischer Tools in Oxygen Forensic Detective steht zuvor überprüften und entsprechend lizenzierten Strafverfolgungs-Behörden und -Organisationen zur Verfügung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Oxygen Forensics, Inc.
    Frau Galina Rabotenko
    North Pitt Street 901
    VA 22314 Alexandria, Virginia
    USA

    fon ..: +1 877 969-9436
    web ..: http://www.oxygen-forensic.com
    email : oxygen@prolog-pr.com

    Pressekontakt:

    Prolog Communications GmbH
    Herr Achim Heinze
    Sendlinger Str. 24
    80331 München

    fon ..: +49 89 800 77-0
    web ..: http://www.prolog-pr.com
    email : achim.heinze@prolog-pr.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Forensisches All-in-one-Tool bietet nun Zugriff auf über 500 Android-Geräte

    veröffentlicht am 6. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 25 x angesehen • Content-ID 76831