• Die Fruit Logistica 2022 in Berlin hat einmal mehr ambitionierte Unternehmen, Keyplayer, Experten und Vordenker der Frischfruchtbranche zusammengebracht. Endlich konnte das wichtigste Treffen der Branche Anfang April wieder in Präsenz stattfinden – unter dem Motto: Eine Branche. Ein Zuhause. Eine Welt.. Herausgekommen sind drei intensive und spannende Tage und einige Trends, welche sich in der Szene klar abzeichnen. Die wichtigsten drei sind im Folgenden zusammengefasst.

    Gesundheit und Frische

    Gesundheit und Wellness stehen auch im Jahr 2022 ganz oben auf der Liste der wichtigen Trends für das Frischwarengeschäft, ist im Fruit Logistica Trend Report 2022 festgehalten. Die Pandemie hat viele Menschen daran erinnert, dass frisches Obst und Gemüse enorm wichtig für die Gesundheit sind. Verbraucher suchen demnach nach nährstoffreicheren Lebensmitteln, um die Ernährung ausgewogener zu gestalten und zu verbessern. Viele Organisationen haben versucht, das Bewusstsein für Frischprodukte als gesundheitsfördernde Lebensmittel zu schärfen. Wichtig ist hierbei auch die Verringerung von Pestiziden.

    Neu ausgerichteter Einzelhandel

    Auch wenn der Genuss von Lebensmitteln ein großes Vergnügen ist, nehmen vielen Menschen den Einkauf als lästige Pflicht wahr. Es müssen mehr Geschäfte und Läden geschaffen werden, in denen das Einkaufen zum Event wird und Spaß macht. Da die Supermärkte durch den Preiskrieg wie gelähmt sind, gäbe es jetzt die Chancen für neue Formen des unabhängigen Einzelhandels, ist im Trend Report zu lesen.

    Reden wir über Technik

    Neuartige Technologien bestimmen fast alle Bereiche unseres Lebens. Innovative Technologien sind auch in der Frischfruchtbranche – und allgemein in der Food-Branche – gefragt. Allerdings müsste der Kommunikation über diese Technologien und aller weiteren Aspekte, die von der Lieferkette bis zur Produktion reichen, mehr Bedeutung beigemessen werden. In der Szene muss noch deutlicher werden, dass gesunde und nachhaltige Produkte auf Dauer wichtig für den Planeten sind und für alle Menschen, die auf diesem leben.

    Aktien und Fonds, die voll in den Trends liegen

    Save Foods (ISIN: US80512Q3039): Dem US-Unternehmen mit Tochter in Israel dürfte der Trend Report gefallen. Der Konzern war in Berlin vor Ort und steht für viele der Trends mit seinem Namen. Mit modernen Technologien bringt Save Foods neue Möglichkeiten für gesunde, ökologische und nachhaltige Lebensmittel in die Frischfruchtbranche ein. Außerdem schafft es das Unternehmen immer wieder, die Haltbarkeit von Obst und Gemüse zu verlängern. Die diesjährige Fruit Logistica hat deutlich gemacht, dass Pestizidrückstände zu einer der größten Herausforderungen für den Agrarhandel werden. Wir glauben, dass unser guter Ruf bei unseren Kunden und in der Branche zahlreiche Verpacker motiviert hat, uns auf der diesjährigen Messe aufzusuchen. Wir erhalten nun Anfragen für neue Versuche von einer Vielzahl dieser neuen Kontakte, sagt Dan Sztybel, CEO der israelischen Tochtergesellschaft von Save Foods.

    Walmart (ISIN: US9311421039): Der weltweit agierende Einzelhandelskonzern aus den USA bietet eine vielfältige Produktpalette. Durch ein weltweites Netz von eigenen Kaufhäusern und Supermärkten kann Walmart die wichtigsten Trends aufgreifen, die die Fruit Logistica 2022 hervorgebracht hat.

    Beyond Meat (ISIN: US08862E1091): Fleischersatzprodukte greifen die Trends von bewusster, gesunder und nachhaltiger Ernährung auf – und genau auf diese ist Beyound Meat spezialisiert. Die Produktpalette des US-Konzerns reicht von Burger-Patties bis Würstchen.

    Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

    Quellen & weiterführende Informationen:

    www.fruitlogistica.com/fruit-logistica/downloads-alle-sprachen/fachbesucher/fruit-logistica-trend-report-2022.pdf

    Disclaimer/Risikohinweis

    Interessenkonflikte: Mit Save Foods existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Save Foods. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Der Artikel kann im Vorfeld der Veröffentlichung Save Foods vorgelegt worden sein. Dies dient der Gewährleistung korrekter Unternehmensangaben.

    Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Save Foods abgerufen werden: savefoods.co/#investor

    Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

    Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

    Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Save Foods vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

    Aktien von Save Foods können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

    Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    +49 (0) 69 1532 5857
    www.dr-reuter.eu

    Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt
    Deutschland

    email : ereuter@dr-reuter.eu

    Pressekontakt:

    Dr. Reuter Investor Relations
    Dr. Eva Reuter
    Friedrich Ebert Anlage 35-37
    60327 Frankfurt

    email : ereuter@dr-reuter.eu


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Dr. Reuter IR: Nach der Fruit Logistica: Das sind die Trends in der Lebensmittel-Branche

    veröffentlicht am 11. Mai 2022 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 1 x angesehen • Content-ID 101595