• /NICHT ZUR VERTEILUNG AN NACHRICHTENDIENSTE DER VEREINIGTEN STAATEN ODER ZUR VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN. JEDE NICHTEINHALTUNG DIESER BESCHRÄNKUNG KANN EINE VERLETZUNG DER WERTPAPIERGESETZE DER VEREINIGTEN STAATEN DARSTELLEN/

    Toronto, Ontario – 25. Mai 2020 – Avicanna Inc. („Avicanna“ oder das „Unternehmen“) (TSX: AVCN) (OTCQX: AVCNF) (FSE: 0NN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von auf Cannabinoiden basierenden Produkten pflanzlichen Ursprungs konzentriert, gibt die Ergebnisse für das erste Quartal zum 31. März 2020 bekannt.

    Aras Azadian, Chief Executive Officer von Avicanna, kommentierte: „Unser Management-Team hat unglaubliche Umsetzungsfähigkeiten bewiesen, indem es zunächst die Sicherheit unseres Teams während der Covid-19 Situation gewährleistete, gleichzeitig die Kosten senkte und gleichzeitig unsere kommerziellen Aktivitäten weiter vorantrieb. Wir freuen uns auch, die Reife der globalen, vertikal integrierten kommerziellen Infrastruktur des Unternehmens unter Beweis stellen zu können, die sich in deutlich reduzierten Investitionen und erhöhter Effizienz in unseren globalen Geschäftstätigkeiten zeigt“.

    Operative Höhepunkte des ersten Quartals

    – Anfang 2020 reagierte das Unternehmen sofort auf die COVID-19-Krise und leitete mehrere Kostensenkungs- und Optimierungsinitiativen ein, um sicherzustellen, dass es seine Ressourcen auf seine strategischen und kommerziellen, umsatzfokussierten Aktivitäten ausrichtet. Diese Maßnahmen führten dazu, dass die Betriebsausgaben zwischen dem 4. Quartal 2019 und dem 1. Quartal 2020 um etwa 45% zurückgingen. Darüber hinaus reduzierte das Unternehmen seinen Personalbestand im Quartal um etwa 70 Personen, was etwa 30% des gesamten weltweiten Personalbestands ausmachte. Darüber hinaus kürzte die Geschäftsleitung ihre Gehälter um etwa 30% in dem Bemühen, Geld und Ressourcen zu sparen. Dies, zusammen mit dem Abschluss von investitionsintensiven Projekten, führte zu einer deutlichen Senkung der Cash-Burn-Rate des Unternehmens. Darüber hinaus trugen unsere Minderheitspartner in unseren Anbautochtergesellschaften, Santa Marta Golden Hemp S.A.S. („SMGH“) und Sativa Nativa S.A.S. („Sativa Nativa“), ebenso ihren Anteil am Kapitalzuschuss bei. Als solche trägt das Unternehmen nicht die volle Cash-Belastung der Geschäftstätigkeit oder der Kapitalausgaben.
    – Parallel zu den Kostensenkungsinitiativen schreiten die kommerziellen Vorbereitungen und Initiativen des Unternehmens weiter voran und verzeichneten im vierten Quartal 2019 ein Umsatzwachstum von etwa 112%. Das Unternehmen geht davon aus, dass die Einnahmen bis zum Ende des Geschäftsjahrs 2020 weiter steigen werden, so dass es in der Lage sein wird, bis Ende 2020 einen positiven Cash-Flow zu generieren.
    – schloss einen exklusiven Liefervertrag mit Medical Cannabis by Shoppers Drug Mart Inc. ab. („Shoppers“), Kanadas größter und vertrauenswürdigster Apothekenkette, einen exklusiven Liefervertrag mit Medical Cannabis abgeschlossen. Im Rahmen der Vereinbarung werden die firmeneigenen Marken des Unternehmens, Rho Phyto und Pura Earth, von Shoppers in Kanada vertrieben. Rho Phyto-Produkte, die im Rahmen dieser Vereinbarung vertrieben werden sollen, wurden von Health Canada für den kommerziellen Verkauf genehmigt.
    – Es wurde eine exklusive Import- und Vertriebsvereinbarung mit Cannvalate Pty. Ltd („Cannvalate“), einem australischen Cannabis-Unternehmen. Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird Cannvalate die Rho Phyto-Produktlinie in Australien vertreiben. Das Unternehmen rechnet mit ersten Bestellungen im letzten Quartal des Jahres 2020.
    – schloss alle 3 klinischen Studien für Pura Earth-Produkte ab, die im dritten Quartal 2019 begonnen wurden. Bei den Produkten handelte es sich um von Avicanna entwickelte Formeln, die auf kosmetische Faktoren abzielen, die mit der Alterung, zu Akne neigender Haut und zu Ekzemen neigender Haut in Zusammenhang stehen. An den erfolgreich abgeschlossenen Studien nahmen 156 Patienten teil, die sowohl auf Sicherheit als auch auf bestimmte derma-kosmetische Endpunkte getestet wurden. Die Ergebnisse aller drei Studien waren positiv, ohne nachteilige Wirkungen, was Pura Earth zu einer der wenigen Cannabinoid-Verbraucherproduktlinien mit Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit beim Menschen macht.
    – Erhielt von Health Canada eine Änderung der Cannabis-Forschungslizenz, um ein zusätzliches Labor innerhalb von JLABS @ Toronto, Avicanna’s F&E-Hauptsitz im MaRS Discovery District, aufzunehmen.

    – Das Unternehmen erreichte den höchsten Rang unter den globalen Cannabisunternehmen im SAM Corporate Sustainability Assessment („CSA“), einem Nachhaltigkeitsindex, der die Grundlage für zahlreiche S&P Global ESG-Indizes geworden ist und die Nachhaltigkeitsleistung einiger der weltweit größten Unternehmen darstellt.

    Finanzielle Höhepunkte

    – Das Unternehmen verbuchte Einnahmen in Höhe von 260.903 USD aus dem Beginn der Verkäufe durch verschiedene Abteilungen. Für 2019 gab es keine Abschreibungen oder Wertminderungen.

    – Im Januar schloss das Unternehmen eine Finanzierungsrunde mit einem Aufschlag auf den damaligen Marktpreis der Aktien des Unternehmens ab, wodurch die Bilanz des Unternehmens um etwa 2,06 Millionen CAD$ in bar erweitert wurde.

    – Im Anschluss an das Quartalsende, auf dem Höhepunkt der COVID-19-Pandemie, schloss das Unternehmen eine strategische, nicht vermittelte Privatplatzierung für 2,56 Millionen CAD ab und emittierte 3.200.000 Einheiten zu einem Preis von 0,80 CAD pro Einheit. An der Finanzierung waren in erster Linie strategische Partner beteiligt, darunter Tasly International Capital Limited, ein Unternehmensbereich der Tasly Holding Group Co., Ltd, eines großen Gesundheits- und Pharmakonzerns in China.

    Jüngste Entwicklungen

    – Im April 2020 schloss die SMGH über ihre Genetik- und Saatgutabteilung von Avesta Genetica die erste bekannte Saatguternte im industriellen Maßstab in Kolumbien ab, die etwa 80 Millionen Premium- und feminisiertes Cannabigerol („CBG“) dominierendes Saatgut umfasste. Das Saatgut wurde auf Keimfähigkeit getestet und erreichte eine Feminisierungsrate von 99%, was auf dem globalen Saatgutmarkt als Premium-Saatgut gilt. Das Saatgut wird für die lokale Produktion, den Verkauf und den Export verwendet werden.

    – Im Mai 2020 erhielt das Unternehmen die Genehmigung für den allerersten Export von Hanfsamen (Genetik) aus Kolumbien von seiner im Mehrheitsbesitz befindlichen Tochtergesellschaft Santa Marta Golden Hemp S.A.S. („SMGH“) in Santa Marta, Kolumbien. Dieser Export wurde mit Unterstützung des kolumbianischen Justiz- und Landwirtschaftsministeriums genehmigt.

    – Im Mai 2020 schloss das Unternehmen einen Lizenzvertrag über strategische Fertigung und geistiges Eigentum mit MediPharm Labs Inc. ab. („MediPharm“) einen Lizenzvertrag über die Lizenzproduktion, den nationalen und internationalen Vertrieb und die Lizenzierung von geistigem Eigentum. Im Rahmen der Vereinbarung nutzt MediPharm die spezialisierten Lohnherstellungskapazitäten in seiner hochmodernen kanadischen Produktionsstätte, um Avicanna’s fortschrittlichen medizinischen Cannabisprodukte Rho Phyto und Pura Earth topicals unter Lizenz für den kommerziellen Verkauf durch Medical Cannabis by Shoppers herzustellen. Die Partnerschaft bietet Avicanna einen kommerziellen Weg für den kanadischen und internationalen Verkauf sowie die pharmazeutische Herstellung seiner Produkte, die für die klinische Entwicklung mit seinen klinischen Partnern in Kanada bestimmt sind. Darüber hinaus wird Avicanna MediPharm eine Lizenz für die Verwendung proprietärer Avicanna-Formulierungen zur Entwicklung weiterer MediPharm Labs und White-Label-Markenprodukte für den nationalen und internationalen Markt erteilen. MediPharm verfügt über ausgewiesene Fachkompetenz in der Produktentwicklung und wird seine hauseigenen sensorischen Test-, Verarbeitungs- und Verpackungskapazitäten nutzen, um Fertigprodukte unter Verwendung dieser Formulierungen herzustellen. MediPharm Labs‘ pharmazeutische und GMP-zertifizierte Fähigkeiten und internationales Fachwissen im Bereich der Lieferkette werden eingesetzt, um die firmeneigenen Fertigprodukte herzustellen und an Partner weltweit zu liefern.

    Summary of Operations ($CDN)

    Three Months Ended
    March 31, March 31,
    2020 2019

    $ $
    Revenues 260,903 24,023
    Cost of Sales 100,807 –
    Fair value changes in 1,887,452 –
    biological
    assets

    General and administrative 3,185,943 2,687,206
    Share-based compensation 338,193 1,044,639
    Depreciation and 509,143 56,295
    amortization

    Total Expenses 4,033,278 3,788,140
    Other income (loss) (123,806) (121,359)
    Net loss before taxes (2,109,536) (3,885,476)
    Future income tax recovery – –
    Net loss after taxes (2,109,536) (3,885,476)
    Weighted average number of 22,970,463 15,885,863
    Common Shares outstanding
    – basic and
    diluted

    Loss per share – basic and (0.12) (0.25)
    diluted

    Summary of Balance Sheet ($CDN)

    As at March As at
    31, December 31,

    2020 2019

    Assets $ $
    Cash 76,568 441,757
    Amounts receivable 670,497 1,202,924
    Prepaid assets 1,129,470 704,632
    Biological assets 2,110,703 117,367
    Inventory 1,774,354 1,484,371
    Right to use asset 490,646 539,710
    Property and equipment 20,938,344 22,622,322
    Intangible assets 10,864,475 11,063,900
    Derivative asset 3,780,000 3,780,000
    Investments 72 72
    Goodwill 3,207,227 3,207,227
    Total Assets 45,042,357 45,164,282
    Liabilities and Equity
    Amounts payable 5,271,444 5,177,634
    Due to related party 3,428,114 3,319,116
    Convertible debentures 728,946 715,626
    Derivative liability – 23,434
    Lease liability 510,473 555,339
    Term loan – –
    Deferred revenue 3,315,430 3,323,518
    Deferred tax liability 2,173,834 2,173,834
    Total Liabilities 15,428,241 15,288,501
    Shareholder’s equity 29,614,116 29,875,781
    Total Liabilities and 45,042,357 45,164,282
    Shareholder’s
    Equity

    Über Avicanna

    Avicanna ist ein Unternehmen aus Ontario, das sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von pflanzlichen Produkten auf Cannabinoidbasis in seinen beiden Hauptgeschäftsbereichen Anbau sowie Forschung und Entwicklung konzentriert.

    Die beiden mehrheitlich im Besitz von Avicanna befindlichen Tochtergesellschaften Sativa Nativa S.A.S. und Santa Marta Golden Hemp S.A.S., beide mit Sitz in Santa Marta (Kolumbien), bilden die Basis für die Anbauaktivitäten von Avicanna. Diese beiden Unternehmen verfügen über die entsprechenden Lizenzen für den Anbau und die Verarbeitung von Cannabis, um Cannabisextrakte und gereinigte Cannabinoide einschließlich Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabinol (THC) herzustellen.

    Das Forschungs- und Entwicklungsgeschäft von Avicanna wird hauptsächlich von Kanada aus an seinem Hauptsitz im Johnson & Johnson Innovation Centre, JLABS @ Toronto, betrieben. Das eigene wissenschaftliche Team von Avivanna entwickelt Produkte und arbeitet dabei auch mit Forschern der Leslie Dan Faculty of Pharmacy an der University of Toronto zusammen, um ihre Produkte zu entwickeln und zu verbessern.

    Die Forschungs-, Entwicklungs- und Anbauaktivitäten von Avicanna konzentrieren sich auf die Entwicklung seiner Schlüsselprodukte, einschließlich pflanzlicher Cannabinoid-Arzneimittel, Phyto-Therapeutika, Derma-Kosmetika und Extrakte (definiert als pflanzliche Cannabinoid-Extrakte und gereinigte Cannabinoide, einschließlich Destillate und Isolate), mit dem Ziel, diese Produkte schließlich herzustellen und auf verschiedenen Märkten zu vertreiben.

    QUELLE: Avicanna Inc.

    Bleiben Sie mit uns in Verbindung

    Für weitere Informationen über Avicanna besuchen Sie www.avicanna.com, rufen Sie +1-647-243-5283 an oder kontaktieren Sie Setu Purohit, Vorstandsvorsitzender, per E-Mail info@avicanna.com.

    Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen und Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen durch die Verwendung von Wörtern wie plant, erwartet oder erwartet nicht, erwartungsgemäß, schätzt, beabsichtigt, rechnet mit oder rechnet nicht mit oder glaubt oder Variationen solcher Wörter und Begriffe identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse unternommen werden, eintreten oder erreicht werden können, könnte, würden, dürften oder werden. Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen sind bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen in dieser Pressemeldung abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich: der Fähigkeit von Inhabern einer medizinischen Lizenz, eine beständige Produktversorgung zu sichern, der Beibehaltung seiner Exklusivrechte für den kanadischen Vertrieb durch Medical Cannabis by Shoppers, des Zeitplans für die erwartete Verfügbarkeit der Produkte und der Absicht, bei der medizinischen Ausbildung, Schulung und Unterstützung zusammenzuarbeiten.

    Die Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, denen zukunftsgerichteten Informationen unterworfen sind und die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen, beinhalten: die Fähigkeit der Parteien, die notwendigen behördlichen Genehmigungen zeitgerecht und zu zufriedenstellenden Bedingungen zu erhalten; die Fähigkeit der Parteien, die anderen Bedingungen der Vereinbarung zeitgerecht zu erfüllen; die Fähigkeit des Unternehmens, Bedingungen mit einem akzeptablen Hersteller zu vereinbaren; Änderungen der Richtlinien für den Verkauf und Vertrieb von Cannabisprodukten; und andere Risiken, die im Prospekt des Unternehmens vom 8. Juli 2019 enthalten sind, der auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar ist. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste der Faktoren keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.

    In Bezug auf die zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen bezüglich der erwarteten Vorteile der Transaktion und des erwarteten Zeitpunkts für den Abschluss der Transaktion hat das Unternehmen zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen getroffen, die auf bestimmten Annahmen beruhen, die es zu diesem Zeitpunkt für angemessen hält. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen oder der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung verwendet wurden, angemessen sind, sollte man sich auf solche Informationen nicht übermäßig verlassen und es kann nicht garantiert werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Datum dieser Pressemeldung, und das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Informationen oder zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren, um neuen Informationen, nachfolgenden Ereignisse oder anderen Faktoren Rechnung zu tragen, sofern dies nicht durch die geltenden Wertpapiergesetze vorgeschrieben ist. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken wesentlich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Avicanna Inc.
    Jens Kramer
    480 University Ave, Suite 1502
    M5G 1V2 Toronto
    Kanada

    email : info@avicanna.com

    Pressekontakt:

    Avicanna Inc.
    Jens Kramer
    480 University Ave, Suite 1502
    M5G 1V2 Toronto

    email : info@avicanna.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Avicanna veröffentlicht das Finanzergebnis für das erste Quartal 2020 und gibt ein Unternehmens-Update

    veröffentlicht am 26. Mai 2020 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 4 x angesehen • Content-ID 77347