• So optimierst du deinen Warenkorb für mehr Kaufabschlüsse und zufriedenere Kunden

    BildDas innovative Kauferlebnis im E-Commerce bildet die Basis eines jeden Verkaufs. Glückliche und zufriedene Kunden werden wieder in deinem eigenen Onlineshop kaufen. Dabei ist der Abschluss der E-Commerce-Erfahrung im Warenkorb der sogenannte online Einkaufswagen das Herzstück des gesamten Geschäftserlebnisses.

    Der Checkout Bereich ist der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg und führt zu mehr Umsatz und bestenfalls zur maximalen Zufriedenheit der Nutzer. Die erforderliche Mindestbestellmenge spielt hier für nachhaltige Kundenbindung eine wichtige Rolle im Bereich des E-Commerce und für die, die einen Onlineshop erstellen möchten.

    Eine optimale Konvertierung, Datenerfassung und Geschwindigkeit ermöglicht dem Kunden eine schnelle Abwicklung beim Prozess des Einkaufens im Onlinehandel. Du solltest dementsprechend dem Checkout-Prozess in deinem Onlineshop einen hohen Stellenwert verleihen. Überdenke deine Abläufe und schenke dem Einkaufsvergnügen deines Kunden eine besondere Aufmerksamkeit. Bewerte alle Vorgänge bis zum Verkaufsabschluss neu, denn nur ein zufriedener Kunde findet wieder in deinen eigenen Onlineshop. Bei Bedarf solltest du alles aktualisieren.

    Sellergate hat für deinen eigenen Onlineshop fünf potenzielle Verbesserungsvorschläge zur Auswahl:

    1. Machen es deinem Kunden so einfach wie möglich
    Kunden verlangen einen möglichst einfachen Checkout-Prozess!
    Ist es zu kompliziert oder muss sogar per E-Mail angefragt werden, wird das abweisend und wird dich erheblich an Umsatz kosten. Der Checkout-Prozess ist für die Kunden eines der wichtigsten Elemente einer E-Commerce Website! Ist dein Checkout-Prozess zu lang oder umständlich, dann wirst du garantiert willige Käufer und somit Einnahmen verlieren.

    Beachte bei allen Vorgaben, der Checkout-Prozess bedeutet nichts anderes als auschecken! Der Kunde hat sich hier bereits für einen Einkauf entschieden, alles was jetzt ein Hindernis darstellt, bringt dich um den Verkaufsabschluss. Ein häufiges Problem, der Kunde muss unzählige Fragen beantworten und Häkchen setzen bevor er die Bestätigung zum Kauf tatsächlich erfolgt.

    Stell deinem Kunden ausschließlich die Tools zur Verfügung, die ein definiertes benutzerfreundliches Checkout-Erlebnis im Bereich E-Commerce gewährleisten. Für die Kunden ist das entscheidende in deinem eigenen Onlineshop, dein Produkt zu kaufen. Das Checkout-Erlebnis ist am Ende nur ein notwendiges Übel.
    An erster Stelle der Kundenbeschwerden im Bereich Checkout ist, dass der Prozess zu mühsam ist, vor allem für Kunden, die über mobile Geräte wie ein Smartphone oder iPad einkaufen.

    Häufige Probleme: Warum ein Kunde den abgeschlossenen Einkauf während der Bezahlung abbricht:

    o zu viele Formularfelder
    o unklare Zahlungsanweisungen
    o nicht reagierende Webseiten

    Ist der Prozess beim Auschecken zu langsam verlieren viele Kunden das Vertrauen und verlassen die Webseite ohne den Kauf abzuschließen.

    2. Biete eine benutzerfreundliche mobile Version
    Viele deiner Kunden werden mehr und mehr über mobile Geräte auschecken. Daher ist es wichtig, dass dein Checkout-Prozess für Mobilgeräte optimiert ist. Du kannst so viel Traffic über mobile User generieren, entwickle eine extra mobile Version für Mobilgeräte an, und du wirst über diesen Kaufprozess hohe Gewinne erzielen. Die beste Option bietet eine native App für ein maximales Benutzer-Erlebnis in deinem eigenen Onlineshop.

    Für die Optimierung deines Checkout-Prozesses auf der Webseite eignet sich ein sequenzieller Aufbau. Besser mehrere kleine Schritte, um die benötigten Daten zu erfassen als ein unübersichtliches großes Formular mit entsprechend vielen Feldern. Die Entwicklung zu mobilen Endgeräten ist noch lang nicht vorbei und wird zum Standard. Ein einfaches mobiles Checkout System wird eines der Schlüsselfaktoren für den Erfolg im E-Commerce.

    3. Mach es sicher zum Einkaufen
    Du musst deiner Website vertrauen und dann werden auch deine Kunden in die Sicherheit deines eigenen Onlineshops vertrauen. Für maximale Qualität und Sicherheit benötigt dein E-Commerce-Unternehmen eine effektive Qualitätssicherung und Softwaretests für die gesamte Einkaufsstruktur! Dazu sind Crowd-Tests, Lasttests und Usability-Tests notwendig, um einen einfachen störungsfreien und benutzerfreundlichen Checkout Prozess gewährleisten zu können.

    Der Kunde setzt eine positive Erfahrung im Onlinehandel voraus und leichte Navigation. Ein leicht zu handhabender Prozess, der zudem Geschwindigkeit bietet, weiß der Kunde zu schätzen und verspürt automatisch ein Gefühl von Sicherheit und Vertrauen.

    4. Mach es so schnell wie möglich
    Ein schnelles Checkout Verfahren ist der Schlüssel für zufriedene Kunden im Onlinehandel. Der Kunde in deinem eigenen Onlineshop hat es immer eilig und je weniger Wartezeit und Formulare bis zum finalen Kaufabschluss im Weg liegen, desto mehr Kunden kaufen tatsächlich bei dir. Das häufigste Problem bei E-Commerce-Checkout-Prozessen ist die Ladezeit bzw. Langsamkeit. Umfragen haben hervorgebracht, was eigentlich längst klar ist. Gut 60 Prozent aller Beschwerden in Onlineshops handeln vom gleichen Inhalt: Technische Schwierigkeiten wie zu langsame oder gänzlich eingefrorene Checkout-Seite.

    5. Mache es modern
    Die Modernisierung deines Checkout-Prozesses bedeutet, dass Sie die neuesten Beizahloptionen und andere Prozesse eingebunden werden. Von der Kreditkarte über PayPal und Visa bis hin Amazon Payments und Vorkasse. Biete deinem Kunden alle Formen an!

    Neue Optionen in der Zahlungsabwicklung solltest du immer im Auge haben, sei deinen Mitwettbewerbern immer eine Nasenlänge voraus. Behalte Veränderungen im Ablauf deines Checkout Prozesses gerade für die jüngere Generation stets im Auge.

    Alternative digitale Zahlungsmethoden werden heutzutage immer beliebter. Die Konsumenten verzichten häufiger auf klassische Zahlungsmethoden wie Bargeld und verwenden bevorzugt digitale Zahlungsmittel wie E-Wallets, E-Gutscheine, Prepaid-Karten und Mobile Zahlungsarten.

    Versteckte Gebühren beachten
    Die Modernisierung deines Checkout-Prozesses bedeutet gleichermaßen alles genau zu hinterfragen. Versteckte Gebühren zu vermeiden wirkt sich positiv auf den Umsatz deines eigenen Onlineshops aus. Viele Kunden brechen die Bestellung im Warenkorb ab, weil erst hier die Höhe der Transaktionsgebühren und Lieferkosten angezeigt wird. Hierbei liegt die Quote für Online-Warenkorb Abbruch bei bis zu 40 Prozent!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sellergate
    Frau Tien Nguyen
    Bahnhofstraße 37
    67105 Schifferstadt
    Deutschland

    fon ..: 0800 – 3303331
    web ..: https://www.sellergate.de
    email : kontakt@sellergate.de

    E-Commerce neu denken
    Im heutigen Dschungel der zahlreichen Onlineshop Baukästen hat es sich Sellergate innovativ zur Aufgabe gemacht einen Spagat zwischen Individualität und Rentabilität zu schlagen.

    Wir sagen den Onlineshop Baukasten-Systemen „áde“

    Sellergate bietet seinen Kunden eine effiziente Lösung im E-Commerce. Unseren Komplettlösungen erhalten die Händler einen individuellen Onlineshop von Grafikern mit einem üppigen Paket an Mehrwerten.

    Wir entwerfen unter Berücksichtigung kundenspezifischer Vorstellungen einzigartige Konzepte für den einen ganz besonderen Onlineshop. Unser Vorzug, ein einzigartiges Shop-Design mit einem hohem Wiedererkennungswert im Internet.

    In unseren Paketen erhält der Händler eine Vielzahl von effektiven Dienstleistungen wie z. B.

    – Top-Aktuelle Onlineshopsoftware auf Basis von Shopware
    – Produktabhängiges individuelles & innovatives Design vom Profi-Grafiker
    – Eine Rechtsprüfung von IT-Anwalt und die weitere Betreuung (Impressum, AGBs Datenschutz usw.)
    – SEO-Optimierung für Google
    – eigener Server inklusive Hosting, Server und Mailadressen
    – Full Responsive für Mobil- und Tablets.
    – Auftrags- und Lagerverwaltung für ein optimales Controlling
    – Eigene native APP mit Android und Apple Store

    darüber hinaus bieten wir mehr als 400 weitere Zusatzfunktionen die anpassbar auf das jeweilige Unternehmensprofil sind.

    Pressekontakt:

    Sellergate
    Frau Tien Nguyen
    Bahnhofstraße 37
    67105 Schifferstadt

    fon ..: 0800 – 3303331
    web ..: https://www.sellergate.de
    email : kontakt@sellergate.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    5 Schritte zu einem benutzerfreundlichen Checkout-Prozess im Onlineshop

    veröffentlicht am 19. Oktober 2018 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 52 x angesehen • Content-ID 63759