• Was brauchen wir heute – wie leben wir morgen?

    BildIn der Möbelentwicklung treibt moll diesen Gedanken voran: Wie müssen Möbel sein, damit man sie nur ein Mal anschaffen und in den unterschiedlichsten Lebensphasen und -situationen nutzen kann?

    Langlebige Qualität und vorausschauende Gestaltung haben Tradition im Familienunternehmen, das den ersten mitwachsenden Schreibtisch für Kinder erfand: Tische und Stühle, die sich auf ihre Besitzer einstellen und nicht umgekehrt. Die nach jedem Wachstumsschub gleichermaßen ergonomisch und dank ihrer Material- und Verarbeitungsqualität über einen sehr langen Zeitraum begleiten.

    Mit dieser Denke wurde aus der ehemaligen Schreinerei auf der Schwäbischen Alb ein internationaler Player, der die Überlegung, wie Schreibmöbel sein sollten, immer wieder von Neuem angeht.

    „Haltbarkeit und Ergonomie sind die eine Sache“, sagt Martin Moll, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. „Entwickelt man das Thema Mitwachsen weiter, muss es neben der Kerngestaltung und Grundfunktionalität auch flexible Anpassungsmöglichkeiten geben. Denn Vorlieben und Bedürfnisse ändern sich. Dem werden wir mit Farb- und Materialvarianten, die sich auch austauschen lassen, und mit Erweiterungen gerecht.“

    Mit moll unique wurden Produkte für Erwachsene eingeführt, die sich auch für Kinder passend einstellen lassen. Nun kommt mit dem moll T5 ein neuer Tisch hinzu, der nicht nur von Erwachsenen und Kindern, sondern auch mit Kindern genutzt werden kann: Wird er zunächst als Tisch für Schreibtischarbeiten angeschafft, kann er – ausgestattet mit dem neuen Wickelset – auch ein Wickeltisch sein.

    Werbeanzeige

    Wollen kleine Kinder an ihm basteln oder schreiben, gibt es die Umrüstungsmöglichkeit mit dem Fußgestell Comfort. Bleibt er der Tisch für die Großen, können diese mit dem standardmäßigen Express-Fußgestell an ihm Sitzen oder Stehen. Damit sind alle Nutzungsarten mit einem einzigen Tisch einfach abgedeckt.

    Lange nutzen und verändern können, statt wegwerfen und neu anschaffen müssen – das ist die Devise, mit der moll einen nachhaltigen Schritt auch in Richtung Schonung des Geldbeutels geht.

    Ob bei Erwachsenen oder Kindern: In Gestaltungsfragen ist Vollholz ein echter Dauerbrenner und der natürliche, authentische Werkstoff gerade besonders angesagt. Neu in 2018 gibt es deshalb den Tisch moll T7 mit Massivholztischplatte und den ebenfalls mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Drehstuhl Maximo in der neuen Version Maximo Wood.

    Über:

    moll Funktionsmöbel GmbH
    Frau Julie Ulrike Lanz/Pressekontakt
    Rechbergstraße 7
    73344 Gruibingen
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)221 21 00 61
    fax ..: +49 (0)221 21 00 63
    web ..: http://www.moll-funktion.de
    email : moll@agentur-21.de

    Über moll – Erfinder mitwachsender Kinderschreibtische
    Seit rund 40 Jahren entstehen bei moll konsequent durchdachte Systeme aus höhenverstellbaren Tischen, Anbauteilen und Drehstühlen für alle Altersgruppen – in moll-typisch hoher Qualität, allen Ansprüchen an Ergonomie, Langlebigkeit und Veränderbarkeit gerecht werdend. Das Familienunternehmen entwickelt und produziert „made in Germany“; vielfach kommen eigene Patente zum Einsatz.
    moll Funktionsmöbel GmbH, Rechbergstraße 7, 73344 Gruibingen, www.moll-funktion.de, www.facebook.com/mollFunktionsmoebel, Telefon: +49 7335 181-180

    Pressekontakt:

    AGENTUR 21
    Frau Julie Ulrike Lanz
    Lindenstraße 82
    50674 Köln

    fon ..: +49 (0)221 21 00 61
    web ..: http://www.agentur-21.de
    email : moll@agentur-21.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Informieren.eu verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diese Informationen verlinken? Der Quellcode lautet:

    Neues von moll auf der imm Cologne 2018

    veröffentlicht am 15. Januar 2018 in der Rubrik Presse - News
    Dieser Content wurde auf Informieren 29 x angesehen • Content-ID 49403